L’Oréal Indefectible Sexy Balms • Swatches & Looks

IMG_3148_loreal indefectible sexy balms
L’Oréal hat vor kurzem neun Lippenpflegestifte mit transparenten sowie intensiven Farbgebungen herausgebracht und springt damit auf den Zug der knubbeligen Lippenstifte auf, die nun fester Bestandteil des Standardsortiments sind: die Indefectible Sexy Balms. Heute zeige ich euch alle Nuancen mit Swatches und Tragebildern. Wer die Sexy Balms an einem hellen Typen sehen möchte, sollte auch bei Sarit von In Love with Life vorbeischauen.

Die neuen Indefectible Sexy Balms bieten langhaltende Farbe und Feuchtigkeit für non-stop sexy Lippen – auch in den wildesten Situationen. So runden die insgesamt neun verschiedenen Farben von zarten Rosa- bis hin zu kräftigen Pinktönen jeden Look ab – Tag für Tag. Die pulverisierten Mikropigmente sorgen dabei für strahlende Farben und die leichte Geltextur ermöglicht ein sanftes, gleichmäßgies Auftragen.

IMG_3160_loreal indefectible sexy balms
Optisch gefallen mir die Sexy Balms unheimlich gut. Ich mag das cleane Design mit den schwarzen Hüllen und farbigen Kappen. Der Clou: die Kappen der sheeren Nuancen sind transparent, die der intensiven sind blickdicht und metallisch glänzend. In der Schminkschublade erkennt man also sofort, wonach man greift. 😉 Das Konzept solcher Stifte dürfte mittlerweile bekannt sein: Durch Drehen befördert man die farbige Mine heraus.

IMG_3164_loreal indefectible sexy balms
Sie haben alle einen stark fruchtigen Duft, der mich direkt an Himbeere denken ließ. Ich finde es eine sehr schöne Abwechslung zum sonst gängigen Vanilleduft von Lippenstiften im Kosmetikbereich. Auf den Lippen habe ich den Duft dann aber nicht mehr lange wahrgenommen und empfand ihn auch nicht als störend.

IMG_3182_loreal indefectible sexy balms
Die Textur ist buttrig weich und die Balms gleiten beim Auftrag angenehm leicht über die Lippen. Diese fühlen sich über die Dauer des Tragens durchgehend weich und gut durchfeuchtet an. Schön fand ich auch, dass die Balms nicht auf den Lippen zerlaufen sondern an Ort und Stelle bleiben. Gerade für die Bolds ist das ein wichtiger Pluspunkt, da man solch intensive Farbe nicht außerhalb der Lippenränder haben möchte. Die Haltbarkeit war bei den Bolds deutlich länger als bei den Sheers. Mehrere Stunden waren es für mich jedoch nicht, egal bei welcher Version. Aber für einen Balm war ich zufrieden und da erwarte ich auch keine ewig lange Haltbarkeit.

IMG_3214_loreal indefectible sexy balms swatches
Hier seht ihr Swatches aller 9 Sexy Balms. Oben bei normalem Tageslicht, unten im direkten Sonnenlicht. Auffällig ist, dass die ersten vier Nuancen der sheeren Balms farblich recht nah bei einander liegen. Auf den Lippen zeigen sich die Unterschiede aber noch etwas deutlicher.

IMG_3221_loreal indefectible sexy balms swatches

The Sheers 102 „Gossip“

IMG_3264_loreal indefectible sexy balm sheer 102 gossip
Gossip: Sehr helles Pfirsich-Nude.
Im Stift erkennt man bei genauem Hinsehen winzige goldene Partikel. Auf den Lippen sind sie nicht sichtbar.
Betonte bei mir ein bisschen raue Stellen an den Lippen (was oft bei zu hellen Nuancen passiert).

The Sheers 103 „As if!“

IMG_3293_loreal indefectible sexy balm sheer 103 as if
As if: Nudeton mit Rosenholz-Einschlag.
Für mich persönlich das perfekte Nude unter den Sexy Balms und ein bisschen „my lips but better“.
Ein toller Begleiter für alle Lebenslagen.

The Sheers 104 „Break the Rules“

IMG_3305_loreal indefectible sexy balm sheer 104 break the rules
Break the Rules: sheeres Erdbeerrot.
Sehr natürlich und ein dezentes Rot für den Alltag.
Im Stift erkennt man glänzende Partikel, die sich aber nicht auf den Lippen zeigen.

The Sheers 106 „Clueless“

IMG_3316_loreal indefectible sexy balm sheer 106 clueless
Clueless: leicht metallisches Pink.
Nicht zu aufdringlich, aber auch nicht zu dezent. Steht vermutlich eher kühlen Typen.
Im Stift erkennt man metallisch-glänzende, pinke Partikel, die dem Lippenstift einen minimalen Metallic-Look auf den Lippen verleihen.

The Sheers 109 „Such a Babe“

IMG_3334_loreal indefectible sexy balm sheer 109 such a babe
Such a Babe: intensives, dennoch sheeres Tomatenrot.
Eine Nuance, die bei mir eher so la la funktioniert, da sie teils nach „Sie hat wohl Spaghetti gegessen“ aussieht, vor allem an den Lippenrändern.

The Sheers 110 „Can’t sit with us“

IMG_3346_loreal indefectible sexy balm sheer 110 cant sit with us
Can’t sit with us: sheeres Rot-Pink.
Prima im Alltag für etwas Pepp auf den Lippen.

The Bolds 201 „Wasted“

IMG_3356_loreal indefectible sexy balm bold 201 wasted
Wasted: intensives Aubergine.
Wirkt in der Hülle eher rot-bräunlich und entfaltet erst im Auftrag sein dunkles Lila.
Sehr deckend, herbstlich, leicht grungig.

The Bolds 202 „Adrenaline“

IMG_3373_loreal indefectible sexy balm bold 202 adrenaline
Adrenaline: leuchtendes, beinahe neonfarbenes Fuchsia-Pink.
Absolute Statementfarbe und perfekt für den Sommer!

The Bolds 203 „Yala Yolo“

IMG_3381_loreal indefectible sexy balm bold 203 yala yolo
Yala Yolo: klassisches, zurückhaltendes Rot.
Ein mittleres, sehr gut deckendes Rot.
Nicht zu intensiv, so dass es auch im Alltag noch tragbar ist.

IMG_3207_loreal indefectible sexy balms

Fazit

Wer auf farbige Balms steht, sollte den Sexy Balms definitiv Beachtung schenken. Hier ist für jeden etwas dabei von sheer bis intensiv. Schön fände ich es, wenn bei den Bolds auch noch Nude-Töne aufgenommen werden würden sowie bei den Sheers noch dunklere Töne für den Herbst.

Meine Favoriten sind ganz klar bei den Sheers „As if!“, „Break the Rules“ und „Can’t sit with us“ sowie alle Bolds „Adrenaline“, „Wasted“ und „Yala Yolo“.

Weitere Reviews bei In Love with Life, Hearttobreathe, Innen & Aussen, Lovely Catification, Beautype und Jeans & Ginger.

Preis je Sexy Balm ~ 6,99 €.

Habt ihr die Sexy Balms schon ausprobiert?

PR-Samples
enthält Affiliate Links

8 Kommentare

  1. Jetzt bin ich verwirrt… 202 heißt bei dir „Adrenaline“? Bei mir steht „Adventure“ auf der Rückseite… Namentlich passend ist beides… 😀 Die Bolds stehen dir alle 3. Bei den sheeren finde ich „Break the Rules“ bei dir glaube ich am schönsten. Can’t sit with us steht dir aber auch gut!

    • Also auf dem Stift selbst steht Adventure, auf dem Roulette und im Netz wird er unter Adrenaline geführt, Adventure konnte ich gar nicht finden. o.O Dachte daher, das wäre vielleicht der „alte“ Name vor Release oder so?

  2. Ich finde die Sexy Balms zwar schön designt, aber unnötig. Vor allem die hellen Nuancen unterscheiden sich meiner Meinung nach kaum von einem Labello, der um einiges billiger ist.

    Großes Kompliment für deine Bilder! Meine Tragebilder werden leider nie so schön:/

    Liebste Grüße,

    Moni

    • Naja, ein klassicher Labello hat schon deutlich weniger Farbe als die Sexy Balms. ^^ Aber ich verstehe, was du meinst. Es könnte durchaus mehr farbige Nuancen geben.

      Dankeschön für das Kompliment! Das ist reine Übung, glaube ich – ich habe Jahre dafür gebraucht und selbst jetzt klappen solche Bilder manchmal nicht immer so, wie ich es gern hätte, bzw. sehe ich viel Potential zur Verbesserung. 🙂

  3. Liebe Nani,
    schöne Review! Da sind ja einige Beiträge auf Deinem Blog, die ich mir jetzt gemütlich durchlesen werde. Du warst total fleißig in letzter Zeit. 😀 Mir gefallen die Nuancen „Gossip“ und „As if“ sehr. Diese beiden habe ich an meine beste Freundin verschenkt, die begeistert ist. Ich selber habe sie aber nicht getestet.

    Liebe Grüße an Dich!

  4. Elisabeth-Amalie

    Wahhh, die sind ja toll. Ich brauch zwar keine Nude-Töne, weil mir die eh nicht stehen aber noch dunklere wären wirklich toll. Finde die Farben aber auch ausreichend und wirklich hübsch. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*