Jo Malone • Lily of the Valley & Ivy [Rock the Ages]

Vor kurzem habe ich es euch schon angekündigt, dass Jo Malone eine neue Kollektion lanciert: → Rock the Ages. Ein stilvoller Mix aus Rock und Eleganz und gleichzeitig eine Ode an Großbritannien. Sie besteht aus insgesamt fünf neuen Düften, von denen einer zum Standardsortiment gehört („Pomegranate Noir“). Die Flakons entsprechen in ihrem Design ganz individuell der jeweilig enthaltenen Duftrichtung und das Besondere sind vor allem die Kappen, welche mit einer passenden Banderole aus Stoff versehen sind. Mein Favorit war von Anfang an „Lily of the Valley & Ivy“, dessen Duftbeschreibung einfach so gut klang. Heute möchte ich euch diesen Duft genauer vorstellen. 

Die Duftkomposition

Maiglöckchen & Efeu. Grüne Noten, die an den vornehmen Adel im georgianischen London erinnern. Funkelnder Cassis und grüner Efeu eröffnen den Duft, während taufrische, zarte Maiglöckchen und üppige Narzisse für ein prunkvolles Herz sorgen. Fesselnd und himmlisch.

Kopfnoten
Efeu, Pink Grapefruit, schwarze Johannisbeeren
Herznoten
Narzisse, Maiglöckchen
Basisnoten
Bienenwachs, Ambra, weißer Moschus

Mein Eindruck

Sprüht man den Duft auf, so wirkt er im ersten Moment spritzig-fruchtig. Die Grapefruit und Johannisbeere schnuppert man sofort, gemischt mit einer herben Komponente im Hintergrund, von der ich denke, dass er der Efeu sein muss. 
Bald darauf kommen die Blumennoten hervor und ich fühle mich direkt an den Frühling und die Zeit um Ostern herum erinnert. Es duftet grün und satt, dazu blumig-feminin. Wie ein kühler Frühlingsmorgen mit Sonnenschein. Dazu gesellt sich sehr schnell eine warme, cremige Note durch das Bienenwachs, und Moschus und Ambra wirken hierbei mit. 
Der Duft ist süßlich und sehr blumig – aber ganz anders, als ich florale Düfte bisher kennengelernt habe. Die blumigen Noten sind hierbei rein, erwachsen und sinnlich. Im Hintergrund bleibt aber von Anfang bis Ende weiterhin die herbe Note des Efeus, die den Duft so besonders macht. 
Viele Düfte von Jo Malone verfliegen recht schnell, was bei diesem nicht der Fall ist. Zwar lässt die Intensität mit der Zeit nach, doch man nimmt ihn nach wie vor auch Stunden später noch wahr. Zudem sollte man „Lily of the Valley & Ivy“ sparsam auftragen und sich nicht damit einnebeln, da er sonst sehr schnell „zu viel“ sein kann. Ein paar Spritzer genügen bereits vollkommen – ich nehme meist nur zwei: einen aufs Handgelenk und einen an den Hals. 

Fazit

Es ist typisch für Jo Malone, dass die Düfte wirklich nach ihrem Namen riechen, und auch hierbei ist dies wieder der Fall. Ich liebe florale Kompositionen und war daher sehr gespannt auf „Lily of the Valley & Ivy“, dessen Name allein bereits so wunderbar klingend ist. Der Duft ist allerdings anders, als ich erwartet habe: Allein von der Beschreibung her dachte ich, dass es sich um einen leichten Duft für den Frühling handeln würde. Ein sanfter Hauch, wie eine Blumenwiese im Morgentau, eher verspielt und mädchenhaft. „Lily of the Valley & Ivy“ ist jedoch ein Blumenduft für erwachsene Frauen: Feminin, sinnlich und selbstbewusst. Die intensive, reine Blumennote paart sich hierbei mit einer herben, pflanzlichen Komponente, dem Efeu. Gehüllt ist diese Zusammenstellung in einen cremigen, warmen Mantel, bedingt vor allem durch Bienenwachs und Moschus. Weitere Attribute, die mir zu diesem Duft einfallen, sind clean und frisch, da diese Noten ebenfalls mitschwingen. 
Wem klassisch-florale Düfte sonst nicht gefallen, sollte diesem eine Chance geben, denn er bringt florale Düfte auf das nächste Level mit seiner Reinheit und der herben Note im Hintergrund. Gerade aber Liebhaber von natürlichen Düften werden ihm schnell verfallen.
Ich bin positiv überrascht gewesen von „Lily of the Valley & Ivy“ und finde, dass es eine sehr spezielle Komposition ist. Ein Duft mit Charakter, der mich gedanklich an die Zeit von Jane Austen erinnert. Ein Duft wie Regen im Frühling, zarte Blütenblätter und frisch geschnittenes Gras. Weich, warm, rein und sanft. Vielleicht kein Parfum für den Alltag, aber auf jeden Fall für besondere Anlässe und definitiv wie gemacht für die wärmeren Jahreszeiten.
Der Blasse Schimmer stellt euch „Geranium & Verbena“ aus der „Rock the Ages“ Kollektion vor und bei Lipstick Love seht ihr „Birch & Black Pepper“.
Inhalt: 30 ml // Preis: ~ 49 € // erhältlich bei Ludwig Beck und Douglas**

**Affiliate Link

4 Kommentare

  1. Wunderschöne Bilder, liebe Nani! <3
    Der Duft klingt sehr schön. Ich mag Jo Malone auch sehr gern. 🙂

    Liebe Grüße
    Jule

  2. Wunderschöne Review und tolle Bilder! Ein Genuss zu lesen!

  3. Diese Jo Malone Düfte.. die hören sich alleine schon so gut an! Werde ich definitiv kaufen! :o)

  4. Der gefällt mir! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*