{For Men} Issey Miyake • Nuit d’Issey (EdT)

Es wird mal wieder Zeit, hier auch ein Produkt für die Herren der Schöpfung zu zeigen. Für alle, die gern mal durch die hier vorgestellten Herrenprodukte stöbern möchten: ihr könnt diese über das Schlagwort → „For Men“ aus der Sidebar-Themen-Cloud finden. Aber wieder zurück zum Wesentlichen: Valentinstag steht vor der Tür und vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach einem Geschenk für den Liebsten. Männer zu beschenken ist ja oftmals etwas schwierig, aber mit Düften kann man eigentlich nie etwas falsch machen. Vielleicht wäre ja „Nuit d’Issey“ von Issey Miyake genau die richtige Wahl für euer Herzblatt.

„Der holzig-frische Duft wurde von Dominique Ropion und Loc Dong kreiert, die beide seit vielen Jahren großartige und einzigartige Parfums schufen. Mit dem Issey Miyake Nuit d’Issey versuchten sie ihre Eindrücke der Kräfte, die die Nacht entwickelt, in einem Duft einzufangen. Dabei entstand ein intensiver und maskuliner Duft, der seinen anziehenden Charakter von Beginn an voll entfaltet. Eine neue geheimnisvolle Variante der Issey Miyake Herrendüfte. Belebende Zitrusnoten von Bergamotte und Grapefruit bündeln männliche Eleganz mit einem sanften Prickeln und vereinigen sich perfekt auf der Haut. Ein kräftiger Lederakkord schließt sich im Herzen des Issey Miyake Nuit d’Issey an und gibt sich einem betörenden Flirt mit schwarzem Pfeffer und Vetiver hin. Dunkle Hölzer, Patschuli und Weihrauch veredeln schließlich den sinnlichen Issey Miyake Nuit d’Issey Duft, gemeinsam mit dem Aroma milder Tonkabohne.“

Kopfnote
Bergamotte, Grapefruit
Basisnote
dunkle Hölzer, Patchouli, Weihrauch, Tonkabohne
Herznote
Lederakkord, Gewürze, schwarzer Pfeffer, Hölzer, Vetiver

Meine Meinung

Kommen wir erst einmal zum Design: Schlank, groß und breit ist der gläserne Flakon mit einer sanften Oberfläche. Die Farbe verläuft von rauchigen Graustufen in tiefes, strukturiertes Schwarz. Mit einer speziellen Bürstentechnik wurde der Flakon so bearbeitet, dass er raue Streifen bekommt, wodurch er mich ein wenig an tiefschwarzes Holz denken lässt. Sehr edel und besonders. Er soll aber eigentlich an glitzerndes Wasser bei Mondlicht erinnern. Auch der Umkarton orientiert sich am Design des Flakons und besitzt unterhalb der silberen, horizontalen Linie eine Streifenprägung.
Der Duft: Schnuppert man nur am Flakon, so nimmt man direkt orientalisch anmutende Gewürze war. Eine warme, leicht süße Mischung, gepaart mit einer gewissen herben Schärfe. Aufgesprüht bleibt die orientalische Süße bestehen, mischt sich aber mit der frischen Spritzigkeit der Grapefruit und einer pfeffrigen Schärfe. Eine sehr interessante Kombination – sehr warm und einnehmend. Der Duft wird im Verlauf weicher und kombiniert die orientalischen Noten mit einem leichten Blumenakkord. Beides wird untermalt von der enthaltenen Ledernote. 
Ein insgesamt sehr stimmiger, warmer und – trotz der leichten Süße – sehr maskuliner Duft. Für sehr junge Herren finde ich die Mischung nicht so ganz passend, da sie mich eher an einen Mann, der Mitten im Leben steht, erinnert. Ich kann mir den Duft am besten bei Herren ab 35+ Jahren vorstellen und für diese ist er absolut sexy und sinnlich. Ein Duft, den man nicht vergisst und für den ich nun auch keinen vergleichbaren wüsste. Obwohl es sich hierbei um ein Eau de Toilette handelt, ist der Duft intensiv und lang anhaltend.
„Nuit d’Issey“ (EdT) von Issey Miyake gibt es folgenden den Ausführungen: 40 ml / 75 ml / 125 ml / 200 ml
Die Preise variieren je nach Anbieter: Bei Douglas** gibt es den Duft ab 42,99 € für die kleinste Größe (derzeit ist die 75 ml Variante im Angebot), bei Parfumdreams** starten die Preise bei 34,95 €. Zudem gibt es derzeit auch noch ein Geschenkset bestehend aus dem Eau de Toilette mit 75 ml, einem passenden Duschgel mit 50 ml und einem Reisenecessaire. Dieses kostet bei Douglas** 54,95 € und bei Parfumdreams** 43,95 €. (Über die Links gelangt ihr direkt zum Produkt.) Dieses Set wäre meine Wahl, wenn ich auf der Suche nach einem Geschenk wäre, da es preislich und von der Zusammenstellung her der beste Deal ist.
Na, wäre der Duft auch was für euren Liebsten?

PS: Wenn ich die Fotos so sehe, passen sie ja irgendwie ein bisschen zu „50 Shades of Grey“ oder? *lach*

**Affiliate Link

2 Kommentare

  1. Der Duft klingt auf jeden Fall super spannend. Leider mögen mein Mann und ich überhaupt nicht die gleichen Düfte, sodass wir uns meist auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen. Aber an diesem werden wir auf jeden Fall mal schnuppern 😉
    Die Schwarzweißfotos finde ich auch total klasse. Mal eine schöne Abwechslung. Gefällt mir!
    Liebe Grüße an dich

    • Dabei sind sie nicht mal schwarz-weiß. Sind ganz normale "Farbfotos", aber durch den Hintergrund und das Parfum bestehen sie nur aus Grautönen. 😀

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*