Mein Beauty Jahresrückblick 2014

Das Jahr ist vorüber und es ist mal wieder an der Zeit, Resümee zu ziehen und festzuhalten, was beautytechnisch dieses Jahr am bedeutsamsten war. Diesen Jahresrückblick habe ich 2011 das erste Mal gemacht und ich finde es immer wieder schön, alle Jahre mal nachzuschauen, wie sich die eigenen Bedürfnisse und der Geschmack in Bezug auf Kosmetik verändert haben. 🙂

Pflege

Haare | Nachdem ich mir meine Haare im letzten Jahr habe kurz schneiden lassen auf Bob-Länge, habe ich ab Mitte dieses Jahres dann doch gemerkt, dass mir lange Haare einfach fehlen und sie wieder wachsen lassen. Aktuell sind sie ungefähr schulterlang und ich möchte sie noch mindestens 5 cm länger wachsen lassen. Mir fehlt es einfach, auch mal Locken oder (im Sommer) einen richtigen Pferdeschwanz tragen zu können. Aber das ist bei mir echt normal – ich will immer die Frisur, die ich gerade nicht habe. Ich wette, sobald sie richtig lang sind, bin ich wieder so genervt, dass ich den Bob herbeisehne. ^^
Was die Pflege betrifft, so sind meine Haare momentan etwas zickig: Sie werden viel zu schnell fettig im Ansatz, sind in den Spitzen aber beinahe schon trocken. Irgendwie finde ich auch keine Pflege, die so richtig helfen will. Mein „Allheilmittel“ war sonst immer die Head & Shoulders „Apple Fresh“ Reihe, die aber irgendwie so gar nichts bewirken konnte. Nun versuche ich es aktuell mit dem Herbal Essences Shampoo „Fresh Balance“, das die Sache etwas lindert, aber (noch) nicht vollkommen behebt. Falls ihr also Tipps haben solltet, immer her damit! 🙂

Körper | Ich bin ja immer etwas faul, was das Eincremen betrifft. Im Sommer habe ich dann aber immer versucht, so oft wie möglich die → Hawaii-Lotions von Bath & Body Works zu benutzen. Gerade → „Oahu“ hat einfach zu gut geduftet, sodass ich mir davon sogar noch ein Back-up besorgt habe. Jetzt im Winter kommt mir „In-Dusch“ von Nivea sehr gelegen, da ich es schnell unter der Dusche machen kann und sich auch kein nerviger Film auf der Haut bildet. 

Gesicht | Nachdem ich Anfang des Jahres sehr gerne die → Ibuki-Pflege von Shiseido benutzt habe, haben sich ab der zweiten Hälfte des Jahres schnell die → Produkte von Biotherm zu Pflegelieblingen entwickelt, die ich auch jetzt noch benutze und lediglich etwas für den Winter angepasst habe (ein Post dazu kommt nächste Woche). Mit der Pflegeroutine fahre ich sehr gut und bin auch zufrieden mit meiner Haut.

Dekorative Kosmetik

Allgemein | Dieses Jahr gab es wieder allerhand tolle Kollektionen. Mein absoluter Favorit war jedoch mit Abstand die → „Alluring Aquatic“ von MAC. Ich habe noch nie zuvor so bei einer LE zugeschlagen! Aber das Design in Türkis mit der Tropfen-Optik war einfach genau mein Ding. Die Sachen sind einfach richtige Schmuckstücke in meiner Sammlung und ich bin glücklich über jedes einzelne Teil. Ebenfalls ein optisches Highlight war die → Rocky Horror Show Collection von MAC, die mich als Fan von roten Lippenstiften natürlich gleich ansprach. Die Farben waren alle so toll, dass sie sogar über das Drama mit dem Releasedate hinweg getröstet haben. Auch absolut schön und sehr romantisch war im Herbst dann die → États Poétiques Kollektion von Chanel.

Augen | Dieses Jahr kamen am meisten eigentlich Cremelidschatten jeder Art zum Einsatz. Mein Favorit im Sommer war die → Shimmering Cream Eye Color „Leather“ von Shiseido und seit Ende Herbst ist → „Spice“ von Tom Ford im Dauereinsatz. Sich mit solchen Solokünstlern zu schminken ist einfach so viel schneller und mit der richtigen Farbe betont mein seine Augen mindestens genauso hübsch wie mit einem aufwendigeren Make-up.

Teint | Das Nonplusultra habe ich dieses Jahr nicht für mich entdeckt. Nachdem ich die CC Creme von MAC kurzzeitig sehr spannend fand, bin ich dann doch recht schnell wieder zur BB Creme von Dior gewechselt. Seit einigen Monaten benutze ich nun das Smooth Finish Flawless Fluide von Laura Mercier, das ich richtig klasse finde. Es hat ein mattes, gepudert aussehendes Finish und schaut sehr natürlich aus (eine Review dazu wird es im neuen Jahr noch geben). Ich möchte der CC Creme von MAC demnächst aber trotzdem noch mal eine Chance geben. Die letzten Tage habe ich nun ein Pröbchen der Tinted Cream von Bioderma aufgebraucht und war super happy damit. Natürliches Finish, leichte Tönung, keine glänzenden Stellen. Man sieht damit beinahe ungeschminkt aus, aber leichte Rötungen sind dennoch ausgeglichen. Ich brauche davon im neuen Jahr unbedingt ein Full Size!

Lippen | Hier war eine bunte Mischung aus dezenten und knalligen Farben in meinem Alltag vorherrschend. Die meiste Zeit habe ich zu → „Mystical“ von MAC und → „Confident“ von Chanel gegriffen, im Sommer dann gern zu auffälligeren, aber immer noch leichten Farben wie den → Glossy Stains von YSL. Higlight des Jahres war für mich der Trend der → „Tangerine Lips“, den ich sehr gern mitgemacht habe. Durch meine Zahnspange habe ich mich nur sehr selten an richtig knallige Lippen getraut, aber seitdem sie entfernt wurde, trage ich besonders rote Lippenstifte (wieder) mit Stolz. Über meine Erfahrung mit der Spange habe ich → hier berichtet. Aktuelle Lieblinge sind vor allem → „Sparks of Romance“ und „Salon Rouge“ von MAC sowie → „Plum Lush“ von Tom Ford
Nägel | Auch wenn es auf den Lippen zeitweise dezent war, umso auffälliger durfte es auf den Fingern aussehen. Große Liebe waren → „Diorette“ von Dior, „Haute in the Heat“ von essie, → „Tapage von Chanel und ganz aktuell „Dress to Kilt“ von essie, den ich nun sage und schreibe fünf Mal nacheinander lackiert habe! Das ist mir bisher noch mit keinem Lack passiert. Außerdem war dieses Jahr die Lackfarbe „Greige“ total in und eine Auswahl an Lacken habe ich euch → hier gezeigt. Es war weiterhin das Jahr, in dem ich zum ersten Mal blaue Lacke toll fand und mein Favorit war → „Orage“ von Chanel.

Ich bin wirklich gespannt, was das neue Jahr beautytechnisch alles bieten wird, ob neue Trends geboren (auf Produkte in der → Pantone it-Farbe „Marsala“ bin ich ja schon gespannt) und was für wunderbare Kollektionen uns erwarten werden.

Aber auf jeden Fall ist an dieser Stelle noch ein dickes Danke an euch notwendig:

♥ DANKE für ein wundervolles Blogjahr! ♥

♥ Danke für all eure lieben Kommentare, Anregungen und die tolle Unterstützung! ♥
♥ Danke, dass ihr da seid! ♥

♥ Auf ein neues, wundervolles Beautyjahr! ♥

Ich tagge nun mal niemanden explizit hiermit, da viele zwischen den Jahren für so etwas gar keinen Kopf haben. Wenn ihr aber mitmachen möchtet, dann fühlt euch doch einfach von mir getaggt und hinterlasst nach einem Blogpost eure Links in den Kommentaren. Oder schreibt eure Antworten einfach gleich in die Kommentare. Ich finde es immer spannend, so etwas zu lesen. 🙂
Kommt gut ins neue Jahr, meine Lieben! :*

7 Kommentare

  1. miss_saerra

    Ein toller Post! Ich lese sowas ja total gerne 🙂 Vorallem wenn es um Beauty geht hihi!
    Ich bin auch schon gespannt, was 2015 beautytechnisch so mit sich bringt!

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und freue mich schon auf deine Posts in 2015!
    LG Sarah

  2. Guten Rutsch und alles Gute für 2015 !

  3. Ich lese solche Beauty Rückblicke total gerne, aber irgendwie schaffe ich es nie einen selbst zu machen. Habe immer das Gefühl keinen Überblick über ein ganzes Jahr zu haben. Aber vielleicht versuche ich mich doch mal daran 😉

    Ich habe übrigens einen Rückblick über meine meistgeklickten Blogbeiträge in 2014 gemacht und dich getaggt. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Würde mich freuen 😉 http://www.ineedsunshine.de/2014/12/tag-meistgeklickt-in-2014.html

    Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  4. Ich freu mich auch total auf Marsala und denke, dass dir die Farbe auch super stehen wird!

  5. Liebe Nani,
    ich war im vergangenen Jahr häufig auf deinem Blog zu Gast, weil es so viele tolle Beiträge gab.
    Und Rückblicke finde ich auch sehr spannend.
    Cremelidschatten habe ich auch sehr gerne genutzt, ob als Base oder als Hauptdarsteller, so machen sie immer einen guten Job.
    Ich freue mich schon auf deine Review zum LM Fluide & auf viele andere schöne Posts 2015!
    Ein schönes neues Jahr
    Jennifer

  6. Liebe Nani!

    So tolle Favoriten. Ich habe mich gleich nochmal durch einige Beiträge geklickt und war schwer in Versuchung, da Leather Von Shiseido gerade im österreichischen Douglas Online Versand im Sale ist.
    Ich werde jetzt aber schön brav schlafen gehen und darauf hoffen, dass er morgen ausverkauft ist ;D

    Ich freue mich auf viele tolle, neue Posts auf deinem Blog in diesem Jahr!
    Lieben Gruß,
    ulli ks

  7. Ein frohes neues Jahr für Dich 🙂 Bei fettendem Ansatz kann ich Dir sehr das Schauma Cotton Fresh empfehlen, ich habe es lange getestet und auch seinerzeit eine Review dazu gemacht bzw. auch mit einem anderen Schauma-Shampoo verglichen. Ich habe immer eine Flasche im Haus, verwende es so 3-4 Tage und dann nehme ich das, was ich aktuell in Verwendung habe (meist eine Serie für coloriertes Haar). Vielleicht magst Du es ja mal ausprobieren, bin sonst nicht so der Schauma-Freund, aber das ist meines Erachtens wirklich gut. Liebe Grüße

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*