Bobbi Brown • Long-Wear Gel Sparkle Shadow & Liner „Smokey Topaz“ & „Midnight Forest“

Ganz neu im Sortiment von Bobbi Brown gibt es seit kurzem eine Two-in-One-Kombination aus Eyeliner und Lidschatten, die sich Long-Wear Gel Sparkle Shadow & Liner nennt. Ein langer Name, aber die kleinen Glastiegelchen haben es wirklich in sich: Im Inneren befinden sich Nuancen von hell bis dunkel mit intensiv glitzernden Facetten. Die Sparkle Shadows lassen sich als (Solo)Lidschatten auf dem gesamten Auge auftragen, können aber gleichzeitig auch für schillernde Lidstriche verwendet werden. Von Bobbi Brown empfohlen wird der Auftrag mit dem neuen Dual-Ended Pinsel, der eine fluffige Bürste für den Auftrag auf dem Lid sowie ein schmales Ende für präzise Lidstriche besitzt.

„Inspiriert durch Bobbis kultigen Long-Wear Gel Eyeliner und die Backstage-Looks der Fashion Week stellt Bobbi Brown nun den Long-Wear Gel Sparkle vor. Diese Two-in-One-Kombination aus Eyeliner und Lidschatten lässt intensive Wirkung und dramatische Augenblicke in neuem Licht erscheinen. Die leicht aufzutragende Formel bietet ein wahre Farbenpracht sowie schichtbaren Glanz, um zahlreiche Looks zu kreieren. Zaubern Sie Smokey Eyes oder verwischen, konturieren und definieren Sie Ihre Augen mit dem neuen Dual-Ended Smudge/Ultra Fine Eyeliner Pinsel für metallisch glitzernde oder dezent bezaubernde Augen – perfekt für Backstage-Glamour oder tragbare Eleganz für jeden Tag.“

Der Dual-Ended Brush ist gute 10 Zentimenter lang und besitzt – wie der Name schon impliziert – zwei Enden: ein fluffiges („Cream Smudge“) für den Auftrag von Lidschatten auf dem gesamten Lid und zum Verwischen und ein flaches („Ultra Fine“) für präzise Linien. Das fluffige Ende ist mit einer Kappe versehen und das flache Ende lässt sich ausfahren. Ein ziemlich cooles Gimmick, wenn ihr mich fragt. So eignet sich der Pinsel auch perfekt für unterwegs (gerade auf Reisen), da er immer geschützt ist und wenig Platz einnimmt. 

Beide Pinselenden sind relativ fest gebunden und garantieren dadurch ein genaues Arbeiten am Auge. Für den großflächigen Auftrag auf dem Lid war mir das fluffige Ende etwas zu hart, aber zum Verwischen ist es perfekt geeignet. Mit dem ultrafeinen Ende lassen sich hervorragende, exakte Lidstriche ziehen, ob schmal oder breit. Ich verwende für meine Lidstriche selten einen Pinsel (früher gerne den → MAC #208) und meistens nur den 3-Dot Liner von Clarins, da ich mit ihm leicht umgehen und genau arbeiten kann, aber umso erstaunter war ich, wie leicht das Arbeiten mit dem Bobbi Brown Pinsel von der Hand ging. Selbst das Lidstrich-Schwänzchen (mit dem ich sonst so meine Probleme habe, vor allem, wenn es schnell gehen muss) war damit absolut leicht und fix zu ziehen, wie ihr auf dem Tragebild unten sehen könnt.

Eine einzigartige Mischung aus Perlen sorgt für einen intensiven, dreidimensionalen optischen Effekt. Reflektierende plättchenförmige Perlen schaffen eine spiegelnde Oberfläche, wodurch Long-Wear Gel Sparkle seine hochreflektierende Eigenschaft erhält.
Das spezielle Zusammenspiel aus Polymeren und filmbildenden Stoffen verleiht dieser cremigen Formel ihre ausgezeichnete Haftbarkeit und hervorragenden Halt bis zu 12 Stunden, ohne zu verschmieren, Streifen zu bilden, oder sich in der Lidfalte abzusetzen.
Die einzigartige, lichtdurchlässige Basis und mit Perlen angereicherte Pigmente des Long-Wear Gel Sparkle sorgen für ein intensives Farbergebnis, das den ganzen Tag hält und nicht verblasst.“

Die Long-Wear Gel Sparkle Shadows & Liner gehören zum Standardsortiment und sind in fünf Nuancen erhältlich: „Night Sky“ (Navy Blue), „Thunderstorm“ (Graublau), „Sunlit Bronze“ (goldenes Bronze), „Smokey Topaz“ (Taupe) und „Midnight Forest“ (Tannengrün). Die letzteren beiden stelle ich euch heute vor. 

Die Basisfarbe von „Smokey Topaz“ ist eine Art Taupe und er ist durchsetzt mit goldenen und silbernen, ultrafeinen Schimmerpartikeln. Je nach Lichteinfall wirkt er silbriger oder gräulich-braun. Von der Art her erinnert er mich an den aktuellen essie Nagellack „Jiggle hi, jiggle lo“ (auch wenn Vergleiche mit Nagellacken etwas weit hergeholt sind, aber so kann ich es am ehesten verdeutlichen), da auch dieser eine gräulich-silbrige Basisfarbe hat und feinen Schimmer besitzt.

Für mein Augen-Makeup habe ich „Smokey Topaz“ als Solokünstler auf dem Auge verwendet. Damit ich mir sicher sein konnte, dass er auch wirklich an Ort und Stelle hält, habe ich den MAC Paint Pot „Painterly“ als Basis darunter verwendet und dann „Smokey Topaz“ mit dem fluffigen Ende des Bobbi Brown Pinsels aufgetragen (siehe zweites Tragebild).

Die gräulich-taupe Basis erkennt man hier ganz gut, ebenso wie die Schimmerpartikel. Einen Gesamtlook mit dem Lidschatten habe ich euch diese Woche schon hier und hier gezeigt. 

„Midnight Forest“ hat eine schwarz-grüne Basisfarbe und ist durchsetzt mit goldenem und grünem Schimmer. Auch hier variiert die Farbe je nach Lichteinfall und erscheint entweder sehr dunkel und beinahe schwärzlich oder strahlend Metallicgrün. Mich erinnert die Nuance – gerade auch durch den Namen – an Tannengrün. 

Da die Nuance recht dunkel ist, habe ich mich für einen Lidstrich damit entschieden. Auch hierbei habe ich zuerst „Painterly“ als Base verwendet und darüber dann noch den matten Lidschatten „Her Mistress“ von MAC auf gesamten Lid aufgetragen. Erst dann kam „Midnight Forest“ mit Hilfe des „Ultra Fine“ Endes des Bobbi Brown Pinsels als Lidstrich aufs Auge. (Am unteren Wimpernrand trage ich „Smokey Topaz“.)

Wie ihr am „Wing“ des Lidstrichs sehen könnt, kann man wirklich super mit dem Pinsel arbeiten. Solch geschwungene Linien gelingen mir sonst äußerst selten.

Bei einem herbstlichen Look ist „Midnight Forest“ wirklich ein toller Hingucker auf den Augen. Ich liebe diese Farbe total. 

Die Sparkle Shadows haben eine zarte, cremige Textur und verschmelzen beim Auftrag sofort mit der Haut. Die Textur ist ähnlich den Shimmering Cream Eye Colors von Shiseido oder den Color Tattoos von Maybelline, allerdings cremiger und fester. Auch sind Deckkraft und Schimmereffekt hierbei höher, da die Sparkle Shadows schon mit der ersten Schicht deckend sind und unglaublich funkeln. Aufgetragen trocknen sie innerhalb von wenigen Sekunden – man sollte also zügig arbeiten, sofern man sie noch verwischen möchte. Die Nuancen lassen sich schichten und so erhöht sich nicht nur die Intensität der Farbe, sondern es entsteht auch ein immer stärkerer Metallic-Effekt.

Fazit
Die Long-Wear Gel Sparkle Shadows & Liner sind eine tolle Produktneuheit in der Range von Bobbi Brown. Gerade wer auf Solokünstler, Cremelidschatten und schimmernde / metallische Nuancen steht, wird sie lieben. Ich fand es toll, wie einfach sich mit den Lidschatten arbeiten lässt. Sie zicken nicht und tun genau das, was sie sollen: gut decken, wunderbar schimmern und bleiben dort, wo sie sein sollen. Es ist schade, dass die Fotos den Schimmereffekt nicht bis ins kleinste Detail einfangen können. Schaut euch die Lidschatten unbedingt mal live an!
Auch ihre Vielseitigkeit gefällt mir: Dass man Cremelidschatten auf dem Lid trägt, ist ja logisch. Als Lidstrich haben sie bei mir aber noch nie richtig gehalten, bzw. reichte die Deckkraft nicht aus. Nicht so mit den Sparkle Shadows, denn diese halten spitze und haben eine hohe Farbintensität – man hat also wirklich zwei Produkte in einem.
Die Haltbarkeit ist ebenso klasse, denn einmal aufgetragen trocken sie in Sekundenschnelle und halten bombenfest. Sie verrutschen und verschmieren nicht und halten den ganzen Tag, ohne sich in der Crease abzusetzen. Auch der Lidstrich blieb da, wo er war, und färbte auch nicht auf das oberen Lid ab (was mir mit anderen Cremelidschatten öfters passiert ist). Zum Entfernen braucht man einen wirklich guten Makeup-Entferner. ^^
Einziges kleines Manko war für mich, dass die Nuancen beim Verwischen etwas Fallout bereitet haben (vor allem beim ersten Tragebild mit „Smokey Topaz“ seht ihr es unter dem Auge), gerade wenn sie schon etwas angetrocknet waren. Man muss wirklich schnell arbeiten, um so etwas zu vermeiden.
Die Sparkle Shadows sind ab sofort im Handel und kosten online bei Douglas** 32,99 € und noch etwas günstiger sind sie bei Parfumdreams** mit 29,95 €. Inhalt: 4 g.
Swatches aller Sparkle Shadows findet ihr bei London Beauty Queen.
Der Dual-Ended Brush ist toll für die Anwendung der Sparkle Shadows, aber natürlich lassen sich diese auch mit anderen Pinseln auftragen. Wer allerdings noch auf der Suche nach einem guten Lidstrich-Pinsel, bzw. Reisepinsel ist, der sollte sich den Dual-Ended Brush einmal genauer anschauen. Das Arbeiten mit ihm ging leicht und präzise von der Hand, er verlor keine Haare und auch die Größe ist angenehm.
Kostenpunkt: 49,99 € bei Douglas**, 47,95 € bei Parfumdreams**

Wie gefallen euch die Sparkle Shadows? Habt ihr sie schon ausprobiert?

**Affiliate Link

8 Kommentare

  1. Midnight Forest ist ja geil! <3

    LG
    Jule

  2. Die sehen beide klasse aus, Midnight Forrest hat das gewisse Etwas.
    Glg
    Jennifer

  3. Solche Produkte sind immer hoch interessant, ich liebe tolle langanhaltende Cremelidschatten – und wenn sie auch noch als Liner taugen…. Hot!! Die Nuance Sunlit Bronze muss ich mir anschauen…
    Liebe Grüße, Alice

  4. Wow, sooo tolle Farben!!!!

  5. Midnight Forest sieht ganz toll bei dir aus! Ich habe mich vor paar Wochen mit Sunlit Bronze schminken lassen und fand ihn wunderschön, allerdings hielt er bei mir gar nicht lange und verkroch sich irgendwann in der Lidfalte 🙁 Finde also, dass man definitiv eine Base dafür braucht.

  6. Als Liner finde ich sie sehr spannend, Midnight Forest ist genau mein Farbton.

  7. Die sehen sehr spannend aus. Vor allem Midnight Forest gefällt mir gut!

  8. Ich hatte mal so einen in Grau und war auch sehr zufrieden mit ihm!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*