Bobbi Brown • Raw Sugar Shimmer Brick Eye Palette

Eine Kollektion ist diesen Sommer irgendwie so ein bisschen untergegangen, was ich wirklich schade finde, denn wer möchte nicht einen natürlichen, von der Sonne geküssten Look haben, der genau zur heißen Jahreszeit passt und Urlaubsfeeling weckt? Die Rede ist von der Raw Sugar Collection von Bobbi Brown, die bereits Mitte Mai auf den Markt kam.

„Inspiriert von den warmen Farbnuancen von Rohrzuckerkristallen, bringt Bobbis RAW SUGAR COLLECTION die schimmernde Textur zuckerfarbener Nude-Töne und die Bronze Nuancen einer sonnengeküssten Haut zum Leben. Diese Mischung aus schimmernden und matten Formeln passt zu allen Hauttönen und versüßt Ihnen Ihre natürliche Ausstrahlung mit dem Aussehen und Gefühl müheloser Schönheit.

Perfekt für den Sommer! 

Die Kollektion ist genau das Richtige für Ihren „ohne Makeup“-Makeup Look. 
Schön, sophisticated und frisch. Es ist … Sie selbst – nur besser.“

Bei der Beschreibung des Looks und dem Wort „Bronzenuancen“ spitzen sicherlich viele von euch bereits die Ohren. Auch ich bin solchen Tönen im Sommer (ach was red ich, eigentlich quasi ganzjährig) verfallen, da sie auf den Lidern wunderbar mit meiner grün-braunen Augenfarbe harmonieren und im Gesicht einen Glow wie frisch aus dem Urlaub zaubern. Gerade für Typen mit dunkleren Haaren und einem gelbstichigen Teint sind solche Nuancen wie gemacht und schmeicheln ihnen sehr.

Aus der Kollektion möchte ich euch heute mein Highlight vorstellen: die Raw Sugar Shimmer Brick Eye Palette – ein langes Wort für eine kurze Palette, denn sie gerade mal gute 9,5 cm lang. Aber man sollte sich davon nicht irritieren lassen, denn diese Palette hat es wirklich in sich!

„Bobbis Shimmer Brick Eye Palette, ein perlmuttartig schimmerndes Spektrum von warmen Braun- und Rohzuckertönen, verleiht mit nur einmaligem Auftragen einen weichen Touch von individueller Farbe.“

Die kleine schwarze Hochglanz-Schatulle ist mit dem schlichten, eleganten Schriftzug des Bobbi Brown Logos versehen, der allerdings passend zur Palette in einem glänzenden Kupferton gehalten ist. Die Beschreibung auf der Rückseite ist ebenfalls in Kupfer gestaltet. Mit einem einfachen „Klick“ schnappt der Deckel beim Schließen ein, sodass sich die Palette nicht versehentlich öffnet.

Die Palette besteht aus insgesamt 10 unterschiedlichen Nuancen von hell bis dunkel. Alle Farben besitzen diesen einzigartigen Schimmer und sind unglaublich hoch pigmentiert. Die Textur ist butterweich und es macht einfach Spaß, sich damit zu schminken. Die Farben lassen sich easy auftragen und auch ganz leicht verblenden. Durch Schichten lässt sich die Intensität sogar noch steigern. Da in der Palette auch dunklere Töne enthalten sind, lassen sich sogar leichte Smokey Eyes zaubern, die gerade am Abend (im Urlaub) klasse sind.

Tageslicht

Im Tageslicht lässt sich der Schimmer der Nuancen bereits erahnen, aber erst im Sonnenlicht offenbart er sich so richtig. Schreien diese Farben nicht förmlich nach Sommerurlaub? Als ich die Palette in Händen hielt, konnte ich es kaum erwarten, mich damit zu schminken. Wenn euch die Farben so schon gefallen, dann wartet mal ab, bis ihr die Swatches davon gesehen habt.

direktes Sonnenlicht
Swatches

Hab ich euch zu viel versprochen? Ich denke nicht – die Farben sind einfach eine Wucht und ich bin absolut begeistert, dass sie wirklich durch die Bank allesamt so hoch pigmentiert sind. Oftmals schwächeln gerade helle Nuancen gerne mal in ihrer Pigmentierung, aber das ist hier nicht der Fall.

direktes Sonnenlicht

Ich könnte euch jetzt gar nicht sagen, welche Nuance mein Liebling wäre, da ich sie alle klasse finde. Es lassen sich damit ganz unterschiedliche Looks kreieren, von zart bis ausdrucksstark, von der Nud(e)istin bis zur Sonnengöttin.

direktes Sonnenlicht

direktes Sonnenlicht

Auch im Halbschatten sind die Farben immer noch intensiv. Ein kleines Problem der Palette erkennt ihr aber bereits, wenn ihr euch den Swatch #5 genauer anschaut: Ein bisschen der vierten Nuance ist mit dabei.

Tageslicht
Das Problem möchte ich euch hier noch genauer demonstrieren: Wenn ich mit einem normalen Lidschattenpinsel (hier: MAC #239) über eine Nuance streiche, erkennt man bereits, dass der Pinsel zu breit ist und an den Seiten leicht über die daneben liegenden Nuancen streicht. Das heißt im Endeffekt, dass man immer etwas der anderen Farben aufnimmt und sich die Farben auf dem Lid vermischen. 

Ich persönlich möchte aber doch gerne eine reine Farbe auf dem Lid haben, also bleibt nur die Alternative übrig: Den Pinsel bei der Farbaufnahme quer oder gleich senkrecht halten. Hierbei klappt die Einzelentnahme der Farbe problemlos und lässt sie sich einfach auf das Lid auftragen.

Inhaltsstoffe

Für alle Interessierten habe ich hier auch noch die INCIs fotografiert.

Ein Look

Natürlich darf auch ein Look mit der schönen Palette nicht fehlen, und so habe ich mich für Nuancen à la Sonnengöttin (von der ich vorher geredet habe) entschieden. Leider spielte beim Fotografieren das Wetter nicht ganz mit, wodurch man nur erahnen kann, wie strahlend die Farben in Wirklichkeit sind. Ich hoffe aber, ihr bekommt dennoch einen guten Eindruck davon.

Über meine liebste Base (→ MAC Paint Pot „Painterly“) habe ich die Nuance #4 (ein Gold-Kupferton) der Raw Sugar Palette auf dem gesamten beweglichen Lid aufgetragen und nach oben verblendet. Ins äußere V und an die untere Wimpernlinie kam ganz leicht die Nuance #10 (Gold-Dunkelbraun). Unter die Braue und in den Augeninnenwinkel als Highlighter habe ich Nuance #1 (Champagner) gesetzt. Danach noch ein zarter Kajalstrich und angedeuteter Lidstrich (Shiseido Eye Liner Pencil BR602), Wimperntusche (Clinique „High Impact Mascara“) und fertig ist der Look.

Die Kamera hat viel Farbe geschluckt, daher schaut der Lidschatten etwas kantig aus, obwohl er eigentlich verblendet ist.

Die Kollektion im Überblick

Damit ihr noch einen Eindruck der gesamten Kollektion bekommt, habe ich sie hier noch einmal für euch gelistet. Mir gefallen die beiden Nagellacke auch sehr gut, und wenn ich momentan keinen Beauty-Kaufstopp hätte, würde ich sie mir glatt anschauen gehen. Vor allem der Lack „Raw Sugar“ gefällt mir auf dem Pressebild sehr gut.

Bronzing Powder „Elvis Duran“ / Illuminating Bronzing Powder „Farbtöne: Telluride“, je 8 g, UVP 36,50 €
Raw Sugar Shimmer Brick Eye Palette, Inhalt 4 g, UVP 59,00 €
Tinted Lip Balm „Pink Popsicle“, „Pink Raspberry“, „Brown“, „Hazelnut“, UVP 21,50 €
Shimmer Nail Polish „Golden“ & „Raw Sugar“, je 11 ml, UVP 15,00 €

Fazit

Klein, aber oho! Auch wenn ich im ersten Augenblick erstaunt war, wie klein die Palette doch ist (ich hatte sie mir eigentlich so lang vorgestellt wie eine reguläre Palette von Bobbi Brown), so hat sie es doch in sich und überzeugt absolut mit Qualität. Die Nuancen sind alle wunderbar schimmernd und strahlend – perfekt für den Sommer. Gerade Liebhaberinnen von Bronzetönen kommen hierbei voll auf ihre Kosten.

Die Pigmentierung der Lidschatten ist sehr hoch, sie lassen sich leicht verblenden und sind so fabelhaft aufeinander abgestimmt, dass sich unzählige Kombinationen an Looks damit schminken lassen. Einige Nuancen lassen sich auch prima zweckentfremden und wandeln sich so zum Highlighter für den Teint oder sogar zum schimmrigen Bronzer.

Um nicht mehrere Nuancen auf einmal mit dem Pinsel aufzunehmen, sollte man je nach Dicke des Pinsel diesen für die Entnahme drehen. Auch wenn die Palette nach der Benutzung etwas staubig aussieht, so hatte ich beim Schminken überhaupt kein Fallout oder sonstige Krümel im Gesicht.

Aufgrund der Größe ist sie klasse für unterwegs und auf Reisen geeignet (die Farben bieten sich natürlich super dafür an, mit in den Sommerurlaub genommen zu werden). Die Palette hat in jeder Hand- oder Schminktasche Platz, und durch den Schnappmechnanismus bleibt sie auch sicher verschlossen, sodass den Lidschatten nichts passieren kann.

Swatches könnt ihr ebenfalls bei → The Beauty Lookbook sehen.

Erhältlich bereits seit Mitte Mai in allen Parfümerien mit Bobbi Brown Counter oder online beispielsweise hier bei → Parfumdreams** für 55,95 €.

Wie gefällt euch die Palette? Mögt ihr Bronzetöne auch so gern?

**Affiliate Link

8 Kommentare

  1. Da sind wirklich ein paar sehr hübsche Töne dabei! Insgesamt wäre mir die Palette aber glaube ich schon wieder zu schimmrig. Auf den ersten Blick dachte ich auch, es handelt sich um so ein shimmer brick. 😉 lg Lena

  2. Ich liebe deine Fotos!

  3. Die Palette ist der Hammer – hätte ich wirklich gerne – ist mir aber leider zu teuer 🙁

  4. Das sind tolle Farben! Ich liebe solche Farbkombinationen auch sehr.
    Gerade heute trage ich ein ganz ähnliche AMU mit ordentlich Glow auf den Wangen.

  5. Ich mag Bobbi Brown wirklich sehr und liebe deren Shimmer Brick und Bronzer. Aus einer alten Edition habe ich noch die Desert Twilight Palette mit vier matten und vier schimmernden Tönen. Mir ist es tatsächlich auch etwas zu viel Schimmer bei der Raw Sugar Palette. Zuerst dachte ich auch, die Palette ist ja süß klein, aber eigentlich reicht das auch.

    Viele Grüße
    Stephie

  6. So schön! Als alleinige Urlaubspalette fehlen mir aber doch ein paar matte Nuancen – aber dann wär der Name wieder unpassend;) Dein AMU ist wirklich super hübsch!
    Liebe Grüße, Alice

  7. Die Shimmer Brick Eye Produkte finde ich auch immer wieder toll <3

  8. Die schmalen, unabgetrennten Farben sind echt doof 🙁 Schade.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*