Artdeco • Jungle Fever Collection

Vor kurzem brachte Artdeco die Jungle Fever Collection mit intensiven, strahlenden Nuancen heraus. Inspiriert wurde sie nicht nur von Fashion Shows, sondern vor allem auch von exotischen Blüten, satten Farben und wilden Tieren des Dschungels. Drei Produkte dieser Kollektion möchte ich euch heute vorstellen: Den gehypten Bronzing Glow Blusher, den Monolidschatten „Earthy Brown“ und den Lippenstift „Pearl Mandarin Orange“.

Art Couture Eyeshadow 
No. 12 „Earthy Brown“

Der Lidschatten „Earthy Brown“ ist mit seiner bronze-braunen Farbe und dem sanften Schimmer ein sehr schöner Solokünstler für das Auge. Das blattartige Relief der Prägung gefällt mir sehr – es macht den Lidschatten interessant, auch wenn so ein Design natürlich immer zweitrangig ist, da es sich irgendwann abträgt. Dennoch sollen Produkte natürlich auch ein Augenschmaus sein. Die Pigmentierung ist sehr hoch und die Textur seidig-weich. Er lässt sich leicht auftragen und die Farbe ist schon im ersten Auftrag gut deckend. Das Verblenden fand ich allerdings etwas schwierig, denn da zickte der Lidschatten doch ein bisschen.

Insgesamt eine sehr schöne Farbe, gerade für dunklere Augenfarben, da der Lidschatten eine natürliche, aber dennoch interessante Tiefe zaubert.

Der Lidschatten beinhaltet 1,5 g und besitzt das von Artdeco bekannte Magnetplättchen auf der Rückseite, sodass er in deren Beautyboxen gesteckt werden kann. Kostenpunkt 7,95 €. Erhältlich in allen Parfümerien mit Artdeco Produkten, online z.B. hier** bei Douglas.

Art Couture Lipstick
No. 362 „Pearl Mandarin Orange“

Beim Lippenstift „Pearl Mandarin Orange“ ist der Name absolut Programm. Auf den Lippen ergibt sich ein strahlendes Orange mit intensivem Perlschimmer. Damit passt er perfekt zum diesjährigen Trend der „Tangerine Lips“, den ich euch  hier vorgestellt habe.

Er lässt sich aus der Hülse heraus einfach auftragen – die Verwendung eines Lippenpinsels ist trotz der intensiven Farbe nicht notwendig. Je mehr Schichten man aufträgt, desto stärker wird die Farbe und auch der Schimmer intensiviert sich. Auf den Lippen ergibt sich durch den Schimmer ein gewisser Metallic-Effekt. Der Lippenstift duftet unglaublich lecker – süßlich, vanillig, ein bisschen wie ein Cupcake. Er ist cremig weich und das Tragegefühl sehr angenehm. Die silbernen Partikel, die für den Schimmer verantwortlich sind, spürt man auf den Lippen gar nicht, allerdings bleiben sie vereinzelt auf den Lippen zurück, wenn der Lippenstift abgetragen ist. Die Haltbarkeit auf den Lippen hat mir sehr gefallen, da die Farbe lange hält und intensiv bleibt.

Enthalten sind 4 g. Kostenpunkt 13,80 €. Erhältlich in allen Parfümerien mit Artdeco Produkten, online z.B. hier** bei Douglas.

Bronzing Glow Blusher
„Queen of the Jungle“

Das Highlight für viele war vor allem der Bronzing Glow Blusher „Queen of the Jungle“ – nicht nur durch das zuckersüße Design der Hülle, sondern auch durch die passende Prägung im Inneren: eine kleine Dschungellandschaft mit Palmblättern und Farn, dazu eine zarte Libelle.

Die solide, bräunliche Schatulle besitzt im Inneren einen Spiegel, der mit den Maßen von 6 x 5,5 cm groß genug ist, um sich damit auch gut schminken zu können, bzw. im das Make-up aufzufrischen.

Der Blusher ist unterteilt in drei verschiedene Farben: ein peachiges Koralle, ein beiges Rosenholz und ein weiches Fuchsia, welches den kleinsten Farbanteil darstellt. Gemischt ergibt sich eine gelblich-bräunliche Nuance, die sich schön als Bronzer eignet. Farblich finde ich den Blusher am ehesten für gelbliche Hauttöne passend. Ich denke, Blassnäschen mit pinkstichiger Haut dürften so ihre Schwierigkeiten mit ihm haben. Auf der Haut ergibt sich tatsächlich auch ein sehr schöner Glow, da sehr feine Goldpartikelchen enthalten sind, die man nur bei sehr genauem Hinsehen erkennt. Der Gesamteffekt ist aber sehr hübsch und sommerlich, wie ihr auf den Tragebildern weiter unten sehen könnt.

Mir gefällt die Farbe des Blushers sehr gut, wobei ich es schwierig finde, die Farbanteile selbst zu bestimmen, denn der Fuchsia-Teil ist doch arg klein. Beim Auftrag mit einem fluffigeren Pinsel ist eine genaue Entnahme bestimmter Farben also etwas schwieriger. Gut finde ich, dass der Blusher nicht so staubt – so hat man zum einen kein Fallout im Gesicht und auch nicht auf dem Schminktisch.

Enthalten sind 10 g. Kostenpunkt 19,50 €. Erhältlich in allen Parfümerien mit Artdeco Produkten, online z.B. → hier** bei Douglas.

Swatches

Ganz links seht ihr den gemischten Effekt des Bronzing Glow Blushers, daneben jede Nuance einzeln (Koralle, Rosenholz und Fuchsia). Ihr seht, dass die Farben sehr warm und dadurch absolut auf den Sommer ausgelegt sind. Der Schimmereffekt des Lidschattens lässt sich auch sehr gut erkennen und man sieht diese schöne Mischung aus Bronze und Braun. Auch beim Lippenstift lässt sich der Perlschimmer gut erkennen.

Zum Vergleich habe ich „Earthy Brown“ noch neben zwei anderen Solokünstlern meiner Sammlung geswatcht. Zum einen neben meinem Liebling „Burnt Sugar“ von Bobbi Brown und auch neben „Earth Glow“ von Laura Mercier. Die Nuancen gehören alle in die gleiche Farbkategorie, sind aber doch komplett unterschiedlich.

Look mit den Produkten

Damit ihr euch die Produkte auch mal getragen vorstellen könnt, habe ich mit allen dreien einen Look gezaubert. Man erkennt den zarten Glow des Bronzing Glow Blushers sehr gut und ich finde, er passt auch hervorragend zum Orange des Lippenstifts. Insgesamt harmonieren alle drei Produkte sehr schön miteinander und es entsteht ein sommerlicher Look, der ein bisschen in Richtung Ethno geht.

Für den gesamten Look verwendet habe ich:

Augen
MAC Paint Pot „Painterly“ → Base
Artdeco Art Couture Eyeshadow 12 „Earhy Brown“* → gesamtes bewegliches Lid und unterer Wimpernkranz
Laura Mercier e/s „Buff“* → unter der Braue und zum Verblenden
Clarins 3-Dot Liner* → Lidstrich
Clinique High Impact Mascara*
Shiseido Augenbrauenpuder GY901 „Deep brown“

Teint
Clarins – Radiance Boosting Complexion Base*
Sheer Eye Zone Corrector Nuance 103 „Natural“*
MAC Prep + Prime CC Colour Correcting Loose Powder „Adjust“
Artdeco Bronzing Glow Blusher*

Lippen
Artdeco Art Couture Lipstick 362 „Pearl Mandarin Orange“*

Wie findet ihr die drei Produkte? Habt ihr euch etwas aus der Jungle Fever Kollektion gekauft? Und was sagt ihr zum Look? 🙂

**Affiliate Link

27 Kommentare

  1. ich muss sagen mich spricht der Lippenstift ja total an. Die Farbe sieht wirklich toll aus! Nach dem muss ich mich echt mal umsehen!

  2. Suuuuuper schöner Look!!! <3

    Die Produkte gefallen mir alle drei, und an dir auch total!

    GLG
    Jule

  3. Sieht toll aus an Dir!
    Perrrrfekt für Mädels mit einem warmen Hautunterton..

  4. Wunderhübsch!! Steht dir supergut, der Look! Für mich wäre das aber nichts, ich bin der pinkstichige Hauttyp den du hier ansprichst…

    Liebe Grüße und einen schönen Tanz in den Mai,
    Alice

  5. Die Sachen passen echt toll zueinander, der Look steht dir sehr gut! lg Lena

  6. Ein sehr gelungenes AMU! Gefällt mir wahnsinnig gut! Hätte ich nicht ohnehin schon mehr Lidschatten als ich in meinem ganzen Leben aufbrauchen kann, wäre dieser hier mit Sicherheit was für mich.

  7. Das steht die richtig gut!

  8. Steht dir alles ganz wunderbar.

  9. Wuhu, der Lidschatten ist ja wunderschön! Die Prägung und die Farbe, richtig gelungen. Und der Lippenstift steht dir auch hervorragend! Tolle Bilder hast du außerdem gemacht <3

  10. Der Lippenstift ist ja echt schön 🙂 Gefällt mir total gut!!

  11. Wunderschön! Ich wünschte, mir würde Orange auch so gut stehen 😉

  12. Der Look gefällt mir echt gut 🙂

  13. Der Lippenstift sieht toll aus, hätte ich beim Zusatz "Pearl" ja nciht gedacht.

  14. Der Lippenstift gefällt mir mega guuuuuuut <3 Orange mag ich sowieso im Moment auch sehr gern, was ich früher niemals getragen hätte. Ich finde du machst deine Amus auch sehr schön. Ich kann sowas nicht 🙁

    • Übung macht den Meister. 🙂 Ich hab früher auch immer gesagt, ich könnte sowas nie, und hab dann einfach immer wieder ausprobiert und mit der Zeit wurde es immer besser. Du kannst das bestimmt! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*