[Zwischenstand] (Frühlings)fitte Nägel

Exakt drei Monate ist es heute her, dass ich → mein Projekt „frühlingsfitte Nägel“ gestartet habe und ich möchte euch nun einen kleinen Zwischenstand präsentieren. Der Frühling ist vorüber, aber das Ziel bleibt weiterhin das gleiche: Meine Nägel sollen wieder fit und ansehnlich werden – auch ohne Lack. Zu Beginn waren sie verfärbt, strapaziert, die obere Schicht schälte sich ab und die Nagelhaut war rau und spröde.

Momentan ist der Stand folgender:
Meine Nägel sind definitiv weißer geworden in den letzten Monaten, was ich auf das Purifying Nail Bath von KOH schiebe und auf einen Wechsel weg von meinem damaligen Basecoat butter LONDON „Nail Foundation“ hin zum „Calcium Nail Attack“ Lack von ANNY. Das Nail Bath verwende ich nur noch ab und an, aber nicht mehr regelmäßig – es sind auch nur noch wenige Badekügelchen darin vorhanden.
Mittlerweile (seit etwas über einem Monat) verwende ich zwischen zwei Lackierungen nur noch das Nagelöl von uma um meinen Nägeln und der Nagelhaut ein bisschen Feuchtigkeit zu schenken. Die anderen Produkte (p2 Nail Hardener und p2 Nagelpflegegel) kommen nicht mehr zum Einsatz.

Was ich bemerke ist, dass meine Nägel derzeit unglaublich schnell wachsen – eventuell durch die viele Sonne – und sie sind weiterhin sehr fest und stabil. Ich kann seit langem mal wieder lange Nägel tragen, ohne dass sie mir von allein plötzlich abbrechen.
Lediglich ein Problem ist geblieben, das gleichzeitig auch das nervigste und unschönste ist: Die obere Schicht schält sich an den Nagelspitzen immer noch ab.

Allerdings weiß ich nicht, wie ich das Abschälen stoppen soll. Ich hatte schon überlegt, ob eventuell Kieselerdekapseln dagegen helfen könnten, bin mir aber unsicher, denn an sich sind meine Nägel ja stabil. Auch bin ich mir nicht sicher, was der Grund für das Abschälen sein könnte. Ich verwende Nagellackentferner ohne Aceton und „füttere“ die Nägel wöchentlich mit dem pflegenden Öl. Vielleicht sind sie vom vielen Lackieren dennoch ausgetrocknet?

Ich werde also weiterhin versuchen, auch noch dieses Problem in Griff zu bekommen und gebe euch in ein paar Monaten wieder ein Update.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich gegen das Schälen der obersten Nagelschicht angehen kann?

Tags

41 Kommentare

  1. Ich habe das Schälen auch, wenn ich mehrere Wochen hintereinander Lack auf den Nägeln habe (trotz ein paar Tagen Pause dazwischen & Essie Nourish Me Base). Jetzt bin ich seit Mai nicht zum "durchgehenden" lackieren gekommen und schon hab ich das nicht mehr.

  2. Dieses Schälen hab ich leider auch. Wäre ja interessant wenn da jemand was wirksames weiß.

  3. Ich hab das Problem auch. Bei mir liegt es an den Desinfektionsmitteln auf der Arbeit, dem ständigen Geputze Zuhause oder auch bestimmte Handcremes. Auch ein Vitamin oder Eisenmangel kann das hervorrufen.

    Ich "pflege" Sie in der Zeit wenn es wieder schlimmer ist indem ich nicht an den splitternden Stellen knibbel und Sie sofort kurz feile. Manchmal dauert das seine 6-8 Wochen bis ich meine Nägel dann wieder ordentlich habe.

    Kieselerde hatte ich auch schon getestet, die Nägel waren gut aber dafür hatte ich andere schöne Nebeneffekte und hab es abgesetzt.

    LG

    • Das ist auch mein Problem mit den Kieselerdekapseln – ich vertrage sie einfach nicht. :-/

      Ich schaue mal, ob ich was in Richtung Vitamine tun kann und probiere eine reichhaltigere Handcreme für nachts aus (bin mit meiner derzeitigen eh nicht zufrieden).

      Danke für die Anregungen! 🙂

  4. Verwendest du den Anny-Lack als alleinigen Unterlack?

  5. Manche Nägel mögen Nagellackentferner mit Aceton lieber, Aceton = böse und austrocknend stimmt nicht in jedem Fall. Hast du in Bezug auf deine Nägel schon schlechte Erfahrungen mit Aceton gemacht? Wenn nicht, könntest du mal probeweise den NLE wechseln, vielleicht mögen deine Nägel acetonhaltigen ja mehr? Ansonsten habe ich auch keine Tips gegen das Schälen ausser: nicht aufgeben, weiter ölen und pflegen.

    • Ich habe früher NEL mit Aceton benutzt, damit war es noch schlimmer, denn meine Nägel sind davon auch brüchig geworden. 🙁 Vielleicht wechsle ich aber mal die Marke, eventuell hilft das?
      Danke dir auf jeden Fall! 🙂

  6. Mir ergeht es leider genau wie Dir 😛 … benutze häufig Nagelhärter [liebe den rosanen von Perfect Formula] und hoffe dass es sich dadurch bessert *-*!

  7. Schön ist was anderes…

    • Ahahahahahahaha, ich wusste, dass so ein Kommentar kommt! xD

      Gibt so 'nen einfachen Trick, den ich dir verraten möchte: Drück doch einfach Alt + F4 😉

  8. Oh Mann jetzt habe ich einen Roman geschrieben und der ist weg… 🙁 also habe geschrieben nach jahrelangem gel Konsum ( sagt man das so?! Hört sich an als hätte ich es geschnüffelt) haha also danach hatte ich deutlich katastroohalere Nägel als du vor allem das ab splittern. Habe micro cell 2000 empfohlen bekommen. Das ist ein nagelhärter gibt bei DM, Rossmann, Douglas und damit geht das splittern weg und mal abgesehen davon deine Nägel werden bombenfest. Würde dir empfehlen wie ich damals eine 3wöchige kur zu machen damit danach hast du definitiv schöne Nägel. Falls du es holen willst, hol nicht den klar lack davon sondern den milchigen gelartigen lack ( auf den Nägel keinen unterschied) das ganze funktioniert dann so: 1. Tag eine Schicht 2. Tag noch eine Schicht drauf. 3. TSG alles ab machen und wieder eine Schicht drauf. 4. Tag zweite Schicht usw… Es trocknet sehr sehr schnell also wenn du mit der zweiten Hand fertig bist ist die erste schon trocken. Versuchs mal!

    LG Maggie

    • Von microcell habe ich schon so oft gehört, hab mich aber nie rangetraut, da die Meinungen dabei so auseinander gehen. Aber ich glaube, deinen Tipp probiere ich doch mal aus. 🙂 Vielen lieben Dank!

    • Die Leute, denen ich es bisher empfohlen habe sind alle begeistert davon, aber man muss es wie so vieles für sich selbst ausprobieren ich kann nur sagen dass es definitiv ein Versuch wert ist, benutze ihn sogar nach Jahren immer noch als unterlack. Ich finde eine Überlegung ist er zumindest auf jeden Fall wert!
      LG Maggie

    • Da hast du recht – und einen Versuch ist es ja wirklich wert. 🙂

  9. Ich kenne das Problem mit den schälenden Nägeln auch. Im Mai habe ich mir aus den USA den Primetime Primer von Orly und den dazu passenden Nail Defense Unterlack von Orly mitgebracht. Damit wurde es zumindest schon mal besser. Dann versuche ich jeden Abend auf der Nagelhaut und unter den Nagelspitzen das Avoplex Cuticle Oil to go von OPI aufzutragen. Auch das zeigt eine Verbesserung. Ich hoffe, dass ich die Schälerei damit dauerhaft in den Griff kriege.

    Wichtig erscheint mir auch, dass die geschälten Stellen mit einem Buffer und einer Polierfeile glatt gefeilt werden, damit keine Kanten bleiben, die zusätzliche Angriffsfläche bieten. Wenn ich das nicht mache, schält es schnell weiter.

  10. Welchen Entferner verwendest du denn? Ich habe schon mehrmals gelesen, dass manche Bloggerinnen das Problem mit den sich schälenden Nägeln vom Ebelin-Entferner bekommen. Auch ohne Aceton! Wechsle doch einfach mal die Marke und schau, was passiert!

  11. Das Problem mit dem Schälen hatte ich auch, probier mal den Microcell 2000. Der hat bei mir wunder bewirkt^^ Ich hab den damals 2-3 Wochen benutzt und meine Nägel schälen bis heute nicht mehr.(hab ihn vor ca. einem halben Jahr verwendet) (:

    • Schon 2 Mal Microcell als Vorschlag – dann sollte ich mich wirklich mal damit befassen. 🙂 Das klingt ja wirklich fantastisch! Ich habe schon öfters gelesen, dass Leute Schmerzen während der Kur damit hatten. Hattest du das auch?

  12. Der Anti-Split Coat von p2 als Basecoat hat bei mir gut geholfen 🙂

  13. bist du mal bei einem dermatologen gewesen ?
    würde ich als letzte lösung noch anpeilen !

    • Nee, bin ich nicht. Ich habe ja sonst keinerlei Probleme, bis auf dieses Abschälen, und ich gehe davon aus, dass es etwas mit meiner Nagellack-Routine zu tun hat und nichts körperliches ist. Sollte sich mit anderen Mittelchen der Zustand weiterhin nicht bessern, würde ich einen Arzt fragen. Aber solange probiere ich noch etwas herum. 🙂

  14. Und hier Empfehlung Nummer 3 zu Microcell 2000 =D
    Ich hatte das mit dem schälen auch sehr viel. Microcell hat mir da echt sehr geholfen. Manchmal habe ich noch kleine Stellen, die feile ich dann ein bisschen glatt und hoffe das es einfach rauswächst! Ich muss dazu sagen das ich IMMER lackierte Nägel habe, außer mal über Nacht oder Sonntags wenn ich nicht raus muss. Das ist dem ganzen bestimmt nicht sehr förderlich 😉
    Ich benutze Microcell immer als Unterlack. Eigentlich muss man da ja sone Kur machen, aber weil ich nicht 2 Wochen Lackfrei rumlaufe habe ich es so gemacht und es hat ganz wunderbar funktioniert =)
    Falls du ihn kaufst, manchmal ist er bei Rossmann günstiger als bei dm. Kannste ja vorher mal vergleichen!

    • Jaja, ihr habt mich ja überzeugt – dann gebe ich Microcell mal eine Chance. 😀

      Danke für den Tipp mit Rossmann. Werde mal schauen, ob wir hier in der Nähe eine Filiale haben. 🙂

  15. Wenn sich die nägel schälen, bedeutet dass das sie trocken sind. Microcell ist jedoch für weiche nägel und kann das Problem möglicherweise verstärken. Ich empfehle auf jeden fall einen acetonhaltigen Entferner, weil das ablackieren damit schneller geht und der nagel nicht so lange mit entferner in Kontakt ist. Sowohl der blaue ebelin als auch der grüne isana von rossmann sind gut. Und dann essie nourish me als basecoat verwenden
    Der ist speziell für trockene und schälende nägel. Wie bereits empfohlen, die schälenden stellen abfeilen und immer mal die nägel polieren. Bei mir hat es geholfen und auf den nourish me möchte ich nicht mehr missen.

    • Oh okay, danke für den Hinweis wegen Microcell!

      Was du sagst klingt absolut plausibel. Dann werde ich es vielleicht doch mal mit acetonhaltigem NEL versuchen – aber zu ebelin werde ich dabei nicht wieder greifen, denn damit hatte ich nur Probleme. Ich werde mal nach einem Rossmann hier schauen oder was ich sonst als Alternative bekommen kann.
      "Nourish me" kannte ich noch gar nicht, ich werde mich mal drüber informieren. Klingt auf jeden Fall sehr gut.

      Vielen Dank für die vielen Tipps! 🙂

  16. Ich mache zur zeit eine Biotinkur. Die Nägel werden fester, splittern aber nach wie vor. Bei mir liegt das an einem Eisenmangel, der sich nicht richtig in den Griff kriegen lässt. Sobald ich sehe, dass sich etwas abschält, greife ich zu einer Polierfeile mit grober und feiner Seite und nehme etwas von der oberen Nagelschicht weg. Kann man natürlich nicht allzu oft machen. Regelmäßiges Feilen – immer nur in eine Richtung – hilft wirklich, hätte ich nie gedacht.
    LG

  17. Meine Nägel waren zu Beginn 2012 unglaublich kaputt. Ich wusste mir nicht mehr zu helfen, alles was ich probierte, brachte null Erfolg. Bis mir eine Freunding Microcell 2000 empfahl. Ich war verzweifelt genug, um es auszuprobieren. Es dauerte ca. 3 bis 4 Monate, seitdem reißen sie nicht mehr ein, splittern nicht mehr, sind fest, glänzend und gesund. Ich benutze das Zeug immer noch, inzwischen als Unterlack. Da ich meine Nägel sehr regelmäßig lackiere, verfärben sie sich trotzdem. Mehrere Kosmetikerinnen sagten mir unabhängig von einander, dass das auch bei durchsichtigem Lack/Unterlack einfach nicht ausbleibt, wenn so häufig lackiert wird. Wenn ich keine Lust auf bunten Überlack habe, nehme ich über das Microcell 2000 einen whitening Lack. Der gleicht farblich etwas aus.

    Versuch mal das Microcell 2000, gib dir und deinen Nägeln etwas Zeit und du wirst sehen, dass – sofern kein medizinischer Grund vorliegt – deine Nägel wieder toll werden. Ich kaufe das Zeug bei Rossmann, Douglas ist teurer. Worauf ich verzichte/verzichtet habe, ist der dazugehörige Nagellackentferner, da nehme ich den von dm. Und für schöne Nagelhaut hilft sehr regelmäßiges Cremen, nachts auch mal mit Handschuhen!
    Viele Grüße und viel Erfolg!

    • Vielen lieben Dank für deine Tipps! 🙂

      Nachts creme ich auch immer meine Hände ein, das ist bei mir ein Muss. Ich denke, da bräuchte ich aber noch eine reichhaltigere. Mit meiner momentanen bin ich nicht zufrieden. Werde mich mal in der Richtung umschauen.

  18. Liebe Nani,

    bei mir hilft Folgendes:
    – Nagellack mal 2 Wochen weglassen – einfach gar nix draufmachen (auch keinen Repair-Kram, trocknet meiner Meinung nach weiter aus)
    – Nägel und Nagelhaut 3 mal täglich mit einer reichhaltigen Creme eincremen (ich kann Lemony Flutter von Lush empfehlen)
    – Nagelbad würde ich weglassen, das weicht die Nägel ja noch mehr auf
    – Sobald es irgendwie geht, die Nägel unterhalb der Stelle abschneiden/abknipsen, wo das Schälen beginnt – dann kann es sich nicht mehr weiter abschälen!

    Leider kommt es bei mir aber immer wieder – am besten ist es glaube ich, wenn man zwischen dem Lackieren immer ein paar Tage Pause macht und währenddessen ordentlich pflegt. Aber wer will das schon, ich fühle mich ohne Nagellack immer richtig nackt 😀 Habe auch eine gute Erfahrung mit dem Provida Living Nails Unterlack gemacht – ist natürlich und trocknet nicht aus!

    Liebe Grüße
    Nele

    • Eine reichhaltige(re) Creme brauche ich unbedingt. Ich habe ja auch das Gefühl, dass die Nägel einfach zu trocken sind – trotz Nagelöl-Anwendungen. Das Nagelbad lasse ich dann am besten wirklich mal weg – deine Erklärung klingt plausibel. Den Nagellack ganz weglassen wird hart – ich fühle mich dann so nackig. 😀 Mal gucken, ob ich es schaffe. ^^

      Danke dir auf jeden Fall für die Tipps! 🙂

  19. Habe das auch, Nagellackweglassen hilft wirklich.

    Habe mir dazu noch ein Nagelöl gekauft, leider finde ich es nicht mehr 😀

  20. Also bei mir hat das Kieselerde.Präparat nicht gegen das Abschälen geholfen. Ich glaube mittlerweile schon fast, dass das genetisch ist xD

  21. Kenne das Problem auch. Bei mir haben sich immer die oberen Schichten der Nägel abgeblättert und dadurch wurde der Nagel dann ziemlich dünn und ist irgendwann gerissen. Im April habe ich dann im TK Mexx das "Nail Envy" Sensitive & Peeling (das Orange) von O.P.I. günstig erstanden. Und was soll ich sagen? Heute sind meine Nägel wunderbar lang und kein Abblättern in Sicht. Habe das Zeug aber auch fast durchgehend drauf. Wenn ich Lack trage ist es IMMER drunter und auch wenn ich mal keinen Lack auf den Fingern habe, dann ist es fast immer drauf. Ich liebe ihn so sehr und meine Nägel nun auch wieder!
    Grüße

  22. Das mit dem peelen der Nägel kenne ich auch, werde demnächst mal die Tipps aus den Kommentaren ausprobieren 😀

  23. Hallo, bei mir half der Kauf einer neuen Feile, sowie der Anti-Split Feile von Ebelin. Mit meiner Otto-Normal-Metallfeile kürze und forme ich und mit der Anti-Split feile "schließe" ich die Ränder ab indem ich brav in eine Richtung jeweil oben und unten vom Rand feile. Hoffe das war jetzt verständlich 😀

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*