Sonnenpflege für Gesicht & Haare

Früher habe ich zur Sommerzeit und im Urlaub grundsätzlich die normalen Sonnencremes auch für das Gesicht verwendet. Geschützt war ich damit auf jeden Fall, habe mich dann aber immer geärgert, dass ich Pickel ohne Ende bekommen habe. Dass es auch Sonnenschutzmittel nur für das Gesicht gibt, darüber habe ich mir bis letztes Jahr keine großen Gedanken gemacht. Wer also normale Sonnenschutzmittel für den Körper im Gesicht nicht verträgt, der sollte eventuell auf spezielle Face Creams zurückgreifen. Daher stelle ich euch heute einige Produkte aus diesem Bereich vor.

Diese speziell für das Gesicht hergestellten Sonnenschutzmittel habe ich bisher aber überwiegend in Parfümerien und Apotheken gesehen. In Drogerien sind sie mir bisher noch nicht bewusst aufgefallen, aber es gibt von Nivea einige Cremes (siehe → hier) und einige Eigenmarken von dm und Rossmann haben mattierende Fluids. Ich fände es sehr wünschenswert, wenn sich da mit der Zeit noch etwas mehr tun würde.

Lancaster Dry Touch Gel Radiant Tan SPF 20* – Die Creme hatte euch bereits im gestrigen → Post zur Sonnenpflege für den Körper vorgestellt. Da sie aber auch für das Gesicht geeignet ist, möchte ich sie hier auch noch einmal zeigen. Ich übernehme meinen Text aus dem gestrigen Beitrag:
Die leicht gelbliche Gelcreme wird durch einen Pumpspender aus der Tube befördert. Sie ist für den Körper und das Gesicht geeignet und durch den Lichtschutzfaktor 20 eher für sonnenunempfindliche Haut geeignet, bzw. für bereits an Sonne gewöhnte. Auch hier gilt natürlich wieder regelmäßiges Auffrischen. Nach dem Auftragen zieht die Creme sehr schnell und rückstandslos ein, und macht die Haut ganz weich. Auch sie hat wieder den typischen Lancaster-Duft. Schutz vor UVA-, UVB- und Infrarot-Strahlung. Es gibt sie auch in der SPF 50 Variante.

Preis: 27,95 € // Inhalt: 75 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 24 Monate // online bei Douglas: hier**

Clarins Sun Wrinkle Control Cream for Face SPF 30* – Die Creme habe ich bereits im letzten Spanien-Urlaub ausgiebig testen können und bin ausgezeichnet mit ihr zurecht gekommen. Kein Sonnenbrand, keine Rötungen und vor allem auch keine Pickel oder Unterlagerungen. Sie duftet nach Sommer, ist cremig und lässt sich leicht verteilen. Nimmt man zu viel, hinterlässt sie einen milchigen Film auf der Haut, der sich auch abpellen kann. Am besten funktioniert eine etwa haselnussgroße Menge für das Gesicht. Sie zieht schnell ein und ich habe sie sogar an den Augen vertragen. Mein Favorit, den ich mir für den Sommerurlaub in SPF 50 kaufen werde.

Preis: 27,95 € // Inhalt: 75 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 12 Monate // Bezugsquelle: online u.a. bei Douglas hier**

Piz Buin In Sun Radiant Face Cream SPF 50+* – Die Creme war im letzten Jahr in der einer Beauty-Abobox enthalten und ich habe sie Anfang des Sommers benutzt. Für mich war sie leider gar nichts, denn obwohl ich den süßlichen Geruch sehr mochte, fand ich das zäh-cremige Gefühl im Gesicht unangenehm und sie zog sehr langsam ein. Im Endeffekt habe ich dann sogar Pickel von ihr bekommen, obwohl sie damit wirbt, dass sie die Poren nicht verstopfen würde. Ich wollte sie euch dennoch als Option für eine hochschützende Gesichtscreme vorstellen, denn jeder hat andere Ansprüche an eine Creme und andere kommen mit ihr vielleicht besser zurecht. Sie ist schweiß- und wasserresistent und nicht-komedogen.

Preis: 19,00 € // Inhalt: 40 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 12 Monate


Avène Leichte Sonnenemulsion SPF 50+ – Zum ersten Mal seht ihr hier nun auch ein Apothekenprodukt. Die Emulsion befindet sich in einer Tube mit Pumpspender und ist ganz fein und leicht mit einem zarten Duft (auch ohne Duftstoffe erhältlich). Sie zieht sehr schnell ein, hinterlässt keinen Film und macht die Haut ganz weich. Die Lotion ist speziell für empfindliche normale bis Mischhaut – ein Punkt, den ich sehr toll finde: Im Sortiment von Avène sind die Gesichtsprodukte auf die unterschiedlichen Hauttypen abgestimmt, → hier könnt ihr sie einsehen.

Preis: 16,90 € // Inhalt: 50 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 12 Monate // Bezugsquelle: Apotheke

Shiseido Expert Sun Aging Protection Cream Plus SPF 50+* – Die Creme hat eine leicht flüssige Konsistenz und ist sehr zart. Beim Eincremen im Gesicht wird die Textur allerdings fast zäh und man muss recht fest cremen, um sie gut zu verteilen. Sie hinterlässt auf der Haut einen milchigen Film, der aber nach kurzer Zeit verschwindet. Sie zieht schnell ein und die Haut fühlt sich direkt samtig-weich an. Auf der Haut bleibt kein Glanz zurück, man schaut also nicht fettig, sondern natürlich aus. Weiterhin hat sie einen ganz zarten „Sonnencreme-Duft“ (in Richtung Nivea). Sie ist außerdem sand- und wasserfest, kann als Make-up-Base benutzt werden und ist nicht-komedogen.

Preis: 37,95 € // Inhalt: 50 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 18 Monate // Bezugsquelle: online u.a. bei Douglas hier**

Bei meinem → Augenpflege-Artikel wurde ich darauf aufmerksam, dass einige von euch Pflege für das Gesicht an den Augen leider gar nicht vertragen. Da dies vermutlich auch mit Sonnenschutzprodukten so sein wird, habe ich hier eine Besonderheit für euch: Von Shiseido gibt es eine spezielle Sonnenschutzcreme nur für den Augenbereich.

Shiseido Sun Protection Eye Cream SPF 25* – Die Creme hat eine interessante Konsistenz, da sie sehr leicht ist und doch in sich fest. Sie lässt sich einfach verteilen, ohne dass man viel Druck ausüben muss (was im empfindlichen Augenbereich ja sehr wichtig ist). Sie zieht schnell und ohne einen Film zurückzulassen ein. Zurück bleibt nur ein leichter Glanz auf der Haut. Durch die Spitze lässt sie sich wunderbar dosieren. Ich habe sie bisher einwandfrei vertragen und ohne Jucken oder Brennen, wenn durch Schwitzen doch mal was in die Augen gekommen ist.

Preis: 29,95 € // Inhalt: 15 ml // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 18 Monate // Bezugsquelle: online u.a. bei Douglas hier**

Doch nicht nur das Gesicht und die Augen brauchen unsere besondere Aufmerksamkeit, auch die Lippen, denn sie zählen zu den bekannten „Sonnenterrassen“, die u.a. die größte Angriffsfläche für die Sonne bieten und an denen sich der Sonnenschutz durch essen und trinken sehr schnell abnutzt. Man findet zum Schutz der Lippen aber jede Menge Produkte von Drogerie bis Highend, wodurch man den Sonnenschutz schnell auffrischen und dauerhaft aufrecht erhalten kann.

Auf dem Foto seht ihr Lippenprodukte aus dem dm Drogeriemarkt. Ich kaufe schon seit Jahren den Sun Protect Labello, der mein steter Begleiter in der Handtasche ist, egal zu welcher Jahreszeit.

Leider nur ansatzweise rechts außen auf dem Bild zu sehen: Sundance Kids Aktiv-Stick SPF 50+ für 2,95 €

Eine kleine Auswahl möchte ich euch hier auch noch vorstellen, denn solche Sticks immer dabei zu haben ist ratsam und sie nehmen in der Tasche auch keinen Platz weg. Dafür ist man aber stets an den wichtigen Stellen im Gesicht geschützt, denn ihr könnt die Pflegestifte auch für den Nasenrücken oder die Ohren verwenden.

Labello Sun Protect SPF 30 – Wie schon gesagt, mein steter Begleiter unterwegs, und das schon seit Jahren, egal zu welcher Jahreszeit. Er ist recht weich und gibt eine gute Fettschicht auf die Lippen ab, wodurch sie sich direkt gepflegt und zart anfühlen. Die Lippen werden dabei aber nicht verfärbt. Das Auftragen von Lippenstift oder Gloss darüber wird durch die Fettschicht allerdings etwas erschwert. Er hat keinen speziellen Duft, sondern riecht „typisch nach Labello“. Durch den SPF 30 ist er eigentlich ein solider Schutz für mich.

Preis: ~ 2,25 € // Inhalt: 4,8 g // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 12 Monate // Bezugsquelle: Drogerien, Supermarkt

—————————–

dm Sundance sensitive Lippenpflegestift SPF 50 – Da ich für diesen Sommer gerne noch einen höheren Lippenschutz wollte und es von Labello nichts höheres als SPF 30 gibt, habe ich mir nun diesen Fettstift von Sundance zugelegt. Er ist für einen Pflegestift recht fest, gibt aber eine gute Schicht auf die Lippen ab. Sie fühlen sich damit nicht so sehr abgedeckt und beschwert wie mit Labello, was ich recht positiv finde. Er ist ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe.

Preis: 1,45 € // Inhalt: 4,8 g // Haltbarkeit steht auf der Bodenprägung, bei mir: 07/15 // Bezugsquelle: dm

—————————–

Clinique Targeted Protection Stick SPF 35* – Während meiner Recherche zum Sonnenschutz bin ich des Öfteren über diesen Pflegestift gestolpert, da er vielfach empfohlen wurde. Er wurde nämlich speziell entwickelt, um empfindliche Partien wie den Augenbereich, Lippen, Nase, Ohrläppchen und sogar Narben vor Sonneneinwirkung zu schützen. Durch einen Drehmechanismus kann man den Stift aus der Hülle heraus und zurück drehen. Er hat eine weiche Textur und schmilzt förmlich beim Auftrag auf die Haut. Dort hinterlässt er eine zarte Fettschicht, die aber nur leicht glänzt. Durch seine handliche Größe ist auch er bestens geeignet für unterwegs.

Preis: 24,95 € // Inhalt: 6 g // Haltbarkeit nach dem Öffnen: 24 Monate // Bezugsquelle: online u.a. bei Douglas hier**

Aber nicht nur unsere Haut und Augen leiden unter der Sonne, auch unsere Haare werden in Mitleidenschaft gezogen. Die Sonne bleicht sie aus, Salz- und/oder Chlorwasser und Wind machen sie spröde und trocken, die Haarfarbe verblasst. Man kann dem allerdings auch entgegen wirken, denn es gibt einige Produkte auf dem Markt, um auch die Haare zu schützen.

Meinen Haaren geht es da im Sommer nicht anders und sie leiden still vor sich hin. Ich habe mir daher vor einigen Tagen ein paar Produkte zugelegt, um ihnen guten Schutz für die heißeste Zeit des Jahres zu geben. Ich habe die Produkte noch nicht ausgiebig testen können und kann sie euch daher hier nur als Tipp nennen.

Redken bietet eine ganze Pflegeserie speziell für den Sonnenschutz der Haare unter dem Namen „Color Extend Sun“ an. Auf der → Marken-Website könnt ihr euch die Produkte anschauen, denn nicht alle davon konnte ich bei Douglas finden. Das → Color Extend „Take Cover“ LSF 25 könnte beispielsweise auch ein guter Tipp für diejenigen sein, die leicht Sonnenbrand auf der Kopfhaut bekommen.

Ich habe mir Redken Color Extend Sun „Waterwear“ zugelegt, da mich die Bewertung neugierig gemacht hatte. Man soll es ins trockene oder handtuchfeuchte Haar verteilen und einarbeiten, quasi wie eine Sonnencreme für die Haare. ich bin schon sehr gespannt, ob es die Haare fettig aussehen lässt, oder ob sie nur natürlich glänzen. Es hat UVA und UVB Filter und schützt so die Haare und es duftet nach Sommer. 🙂
Beschreibung: „Die Leave-in Haarcreme mit wasserresistentem Sonnenschutz und Anti-Frizz-Effekt hilft, das Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. Die Formel mit dem patentierten Poly-Binding-System und dem exklusiven Hydra-Shield-Komplex bewahrt das Haar vor Feuchtigkeitsverlust, schützt die Haarfarbe vor dem Verblassen und sorgt für brillanten Glanz.“
Preis: 23,30 € für 100 ml bei Douglas**.

—————————–

Von Alterna Haircare gibt es ebenfalls einige Sonnenschutzmittel speziell für die Haare in der Reihe „Bamboo Color Hold UV+“. Ich habe mir hier das „Summer Sun Revovery Spray“ der Bamboo Beach Pflegereihe gekauft, das mit dem Duft von tahitianischer Kokosnuss lockt. Es ist limitiert. In der gleichen Reihe gibt es auch noch einen Sonnenspray, das die Haare zusätzlich auch noch wellig machen soll. Das stelle ich mir für den Sommer sehr schön vor und überlege, es mir noch zu holen.
Beschreibung des Recovery Sprays: „Dieser nährstoffreiche 2-Phasen-Leave-in-Conditioner versorgt sonnenstrapaziertes Haar mit Feuchtigkeit, verbessert seinen Glanz und seine Frisierbarkeit und schützt vor weiteren Strukturschäden. Entwickelt mit Enzymetherapy, zertifiziert biologischen Pflanzenstoffen und Color Hold. Die geschützte Technologie bewahrt die Haarfarbe und schützt vor dem Ausbleichen durch UVA-, UVB- und sichtbare Lichtstrahlen und weiteren Strukturschädigungen. Wie alle anderen Produkte der Sommerkollektion enthält Sun Recovery Spray Antioxidantien, um das Haar vor umweltbedingten Schädigungen zu schützen, seinen Glanz zu verstärken und seine Spannkraft zu bewahren.“
Preis: 26,95 € für 125 ml bei Douglas**.

Was benutzt ihr am liebsten für Gesicht und Haare?

**Affiliate Link
*PR-Sample

12 Kommentare

  1. Spezielle Sonnenschutzmittel für das Gesicht gibt es auch in der Drogerie, wenn mich nicht alles täuscht von den Rossmann und dm Eigenmarken.

  2. Den Post finde ich wirklich toll…ich bin jetzt schon seit ca. 2 Wochen auf der Suche nach einem Sonnenschutz für das Gesicht. Ich vertrage die normalen Sonnencremes nämlich leider auch nicht. Da ich sehr blass bin, wollte ich schon SPF 50 haben, in der Drogerie gibt es die aber leider nur bis SPF 30. Ich werde mir mal das Avene Produkt anschauen! Ich finde es toll, dass dort auch Sonnenschutz für unreine Haut angeboten wird 🙂
    Liebe Grüße

    • Ich benutze den Sonnenschutz für das Gesicht von Avene und bin total begeistert! Ich hatte auch aufgrund meiner unreinen Mischhaut immer Probleme mit Sonnencremes im Gesicht. Das Avene Produkt zieht relativ schnell ein ohne einen fettigen Film zu hinterlassen und mattiert sogar leicht.
      Morgen wird dann zum ersten Mal getestet wie es sich unterm Make-up macht. Dazu war nämlich noch keine Gelegenheit 🙂
      Ich kann dir diese Sonnencreme nur empfehlen!

    • Danke! Das bestärkt mich noch mehr, sie zu kaufen 🙂

  3. der Labello Sun weißelt mir zu stark, ich hatte mal eine Sonnenschutz-Lippenpflege von Neutrogena, die war echt gut !

  4. Ich habe das mattierende Fluid von Sundance für's Gesicht. Habe es aber erst 1x probiert, fand es dort jedoch gleich gut. Zog schön schnell ein und legt sich nicht so dick und fettig auf's Gesicht. Mein Hauptproblem mit normalen Sonnencremes im Gesicht waren weniger Unreinheiten sondern vielmehr, dass ich darunter total geschwitzt habe! Das war mit dem Fluid zum Glück nicht so. lg Lena

  5. Ich mag das Eucerin Fluid mit LSF 30 am liebsten momentan. Das von Sundance ist zwar auch eher dünnfüssig, mir aber zu parfümiert.
    Die vorgestellten Cremes schaue ich mir aber trotzdem auf jeden Fall an. Ich suche nämlich nach einer Creme ohne Alkohol in den Inhaltsstoffen.

  6. Das Alterna Bamboo Beach interessiert mich jetzt total 😛 …! Finde es übrigens immer schwierig ein passendes Produkt fürs Gesicht zu finden, wenn man Mischhaut hat und die T-Zone direkt glänzt -.- … von DM gibt es da nun was mattierendes, wenn ich mich nicht irre 😛

  7. Vielen lieben Dank für die Informationen, die tollen Fotos und die vorgestellten Produkte!!!
    Man sieht wirklich, wieviel Zeit und Mühe Du Dir gegeben hast!
    Ich werde sicher noch öfter auf die Posts zurückkommen und mir noch den ein oder anderen Artikel kaufen.
    Im Augenblick bin ich super glücklich mit meiner Neudentdeckung: Ecran Multi- Protection LSF 40 von Clarins! Ich vertrage es super, vorallem keine Pickel und kein Augenbrennen.
    Mir persönlich ist es einfach zur Zeit ( wohl leider kein ausgiebiger Strandurlaub dieses Jahr) wichtig, etwas zu haben, was ich tagtäglich vorm Schminken nehmen kann bzw. über dem Make-up tragen kann. Und in beiden Fällen klappt es super.
    Es ist sehr dünnflüßig weiß, zieht aber gut ein und funktioniert auch über Foundation und Puder. Ich sehe dann zwar etwas heller aus, er ist aber völlig ok für draußen.
    Ich muss mich nicht schon morgens um 6 Uhr 30 entscheiden, ob ich so hohen Lichtschutz brauche ( denn wenn ich arbeite, bin ich auch für den Weg dorthin wirklich gar nicht an der frischen Luft), sondern kann es auch noch gegen abend zusätzlich auftragen.
    Und für einen richtigen Sonnentag im Freibad etc. habe ich immer noch mein Eucerin mattierendes Fluid LSF 50 bzw. LRP Gel- Creme ( obwohl ich da wirklich total weiß mit werde und es deshalb nicht so mag)oder LRP Fluide extreme LSF50 ( etwas besser, was das " Weißeln" anbelangt).
    Wie schon geschrieben, interessieren mich die Lancaster- Sachen sehr und auch Shiseido steht auf meiner Merkliste.
    Nochmals danke für die Ideen!!
    Liebe Grüße,
    Martina

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*