Favoriten im April 2013

Wieder ein Monat vorbei – den Frühling haben wir ja etwas übersprungen und haben so langsam Frühsommerwetter, und auch die Natur erwacht so langsam aus dem viel zu langen Winterschlaf. Gutes Wetter bedeutet auch: Endlich kann ich wieder viel mehr draußen für den Blog fotografieren. Das mache ich nämlich immer noch am liebsten. Daher gibt es das heutige Favoritenbild auch frisch von meinem Balkon. 🙂

  • AUSSIE Aussome Volume Shampoo & Conditioner: Beides hatte ich mir letzten Monat bei dm gekauft und seither fast täglich benutzt. Viele mögen den Duft nicht – auch ich fand ihn anfangs nicht so sehr ansprechend, aber nach ein paar Mal benutzen gefiel er mir doch ganz gut. Er riecht sehr künstlich nach Traube. Wer amerikanische Süßigkeiten und deren Empfinden von Traubengeruch kennt, weiß, was ich meine. Es duftet genau wie Willy Wonka Bonbons. Zur Wirksamkeit: Anfangs war ich echt begeistert. Meine Haare wurden nach dem Waschen fluffig und ließen sich unglaublich gut stylen. Außerdem fettete der Ansatz nicht so schnell nach. So ein gutes Haargefühl hatte ich schon lange nicht mehr. Mittlerweile (seit ca. 1 Woche) hat sich dies aber leider gewandelt: Schon am Tag nach dem Waschen muss ich meine Haare eigentlich erneut waschen, da der Ansatz arg anfängt zu fetten. Der anfängliche Hype ist also nach recht kurzer Zeit schon verflogen. Daher werde ich jetzt lieber wieder auf eine andere Shampoo-Conditioner-Kombi umsteigen. 
  • BIOTHERM Eau de Paradis Bodyspray & Lait Corporel: Leider geht die Eau de Paradis Reihe ja aus dem Sortiment von Biotherm, sodass ich diesen Monat endlich das Bodyspray und einige andere Produkte gekauft habe. Das Bodyspray ist seither auch wirklich viel in Benutzung gewesen, wie ihr am Flakon sehen könnt. Auch die Körpermilch kommt fast nach jedem Duschen zum Einsatz. Ich mag den sommerlichen Duft, der leicht salzig-süß ist. Wo ihr die Produkte noch bekommen könnt, habe ich euch → hier gezeigt. 
  • CLINIQUE Chubby Stick Intense „Roomiest Rose“: Zu diesem Schätzchen greife ich momentan eigentlich ständig, wenn ich nicht weiß, was ich sonst auf den Lippen tragen soll. Die Farbe geht einfach immer und ist dabei weder zu dezent noch zu knallig. Ein schöner Alleskönner, den ich euch → hier schon vorgestellt habe.
  • URBAN DECAY Naked Basics Palette: Ebenfalls ein Alleskönner-Produkt, das ich momentan ständig in Benutzung habe. Ich mag den Weichzeichner-Effekt der matten Lidschatten sehr gerne und in dieser Palette ist wirklich alles enthalten: Lidschatten für unterschiedlich Looks von dezent bis intensiv, Highlighter und Lidstrich/Eyeliner. Eine tolle Investition! Mein liebstes AMu damit seht ihr → hier.
  • REAL TECHNIQUES Expert Face Brush & Blush Brush: Tolle Pinsel – das sagt eigentlich schon alles über sie aus. Ich liebe den Blush Brush, da ich mein Blush noch nie so schön auftragen konnte, wie ich es jetzt mit diesem Pinsel kann. Der Expert Face Brush (den ich euch → hier zusammen mit allen meinen Pinseln gezeigt habe) eignet sich perfekt um Foundation wirklich gleichmäßig aufzutragen. Für kleines Geld bekommt man hier geniale Pinsel mit einer schicken Optik.

Was waren eure liebsten Produkte im April?

15 Kommentare

  1. Ich mag die Aussie 3 Minute-Kur momentan total gerne 🙂

  2. Die Pinsel sind wirklich, wirklich gut! Habe sogar mehrere (2-3), damit sie mal trocknen können, da ich regelmäßig wasche. – Der Expert Face Brush ist auch toll für Kontur, für mineralfoundation und Foundation überhaupt… ein Alleskönner und mein Rouge wurde noch nie so schön wie mit dem Blush Brush.

    Mit Aussie geht es mir gemischt… ich habe auch drei der Produkte (für coloriertes Haar) und finde den Pfirsichduft sehr schön – ich brauch da noch bisschen Probezeit – aber schneller fetten tun sie nicht. Danke Dir für die Favoriten – lese ich immer gerne – und das Grün im Hintergrund!

  3. Ich mag die Aussie Kur ganz gerne, komme aber mit der Spülung gar nicht klar!
    Meine Haare sind danach stumpf und lassen sich mit meinem GHD irgendwie nicht mehr richtig schön locken, bzw. hängen sich schnell wieder aus!
    Ich bin jetzt wieder zu meiner John Frida Spülung zurückgegangen!

  4. Den Blush Brush habe und liebe ich auch! lg Lena

  5. "Roomiest Rose" trage ich auch sehr oft und gerne, geht einfach immer. 🙂

  6. Tolle Favoriten hast du da rausgesucht!
    Vorallem die Urban Decay Palette finde ich sehr ansprechend, die Deckkraft sieht immer sehr gut aus!

    Liebe Grüße!! ♥

  7. Den Blush Brush suche ich ja verzweifelt. Irgendwie finde ich den in keinem Shop mehr…

  8. Super Favoriten! 🙂 Ich habe die Aussi-Sachen gar nicht erst benutzt. Ich hatte einen Conditioner und fand schon den Verschluss echt schlecht… Schade eigentlich. Und ein Chubby-Stick ist vorgestern bei mir eingezogen 🙂

    Liebe Grüße,

    Anna

  9. Meine Favoriten…mal überlegen.
    Im April habe ich wieder viel mit meinen Wimpern rumprobiert ( bin ja selten richtig zufrieden) und mich endlich mal um meine Unteren bemüht. Schon seit ein paar Monaten benutze ich Wimpernseren ( nicht dieses tolle, teure; interessieren würds mich ja brennend…), das von Isadora " Dynamic Lash Groth Serum" aus meiner BoB und am anderen Auge ( man hat ja sonst nix zu tun ;-)Mavala " Eye lite Double Lash" und eigentlich dachte ich die letzten Tage, dass ich jetzt keine Lust mehr zu diesem weiteren Schritt in meiner Routine hätte; am ungeschminkten Auge sehe ich nämlich absolut keine Veränderung/ Verbesserung. Was mir aber jetzt doch aufgefallen ist: Plötzlich komme ich mit vielen Mascaras klar, die sonst nichts gebracht haben, meine Wimpern lassen sich viel leichter verlängern/ verdichten und wirken doch viel kräftiger, mit Wimperntusche. vielleicht hilfts ja doch??
    Für den unteren Wimpernkranz habe ich mir Clinique Lash Bottom gegönnt ( diese süße kleine Minimascarabürste!) und bin hochzufrieden- endlich sichtbare Wimpern, kein Verschmieren- echt toll!!
    Von Zoeva habe ich die Lidschattenbase Fix Matte erstanden und kann sie nur empfehlen! Alles hält den ganzen Tag und sogar ganz ohne Lidschatten sieht das Lid damit schön glatt und " ungerötet" aus.
    Ja, und meinen Lancome Mascara " Definicils" mag ich immer noch am liebsten; neu dazugekommen ist von Clinique der High Impact Volume Extreme, der wirklich auch sehr gut ist. Zwar viel zu dickes Bürstchen, aber das Ergegnis ist toll.
    Als Körpermilch habe ich – recht unspektakulär- die Sebamed Bodymilk verwendet und sie gefällt mir ausgesprochen gut. Genau die richtige Mischung aus Feuchtigkeit und leichter Rückfettung.
    Liebe Grüße,
    Martina

    • Ich liebe deine Kommentare! Ich freue mich jedes Mal total darüber. 🙂 (Musste mal gesagt werden.)

      Ich würde ja auch sehr gerne mal ein Serum für die Wimpern probieren. Aber die Preise der meisten schrecken mich dann doch ab. :-/ Die Clinique Lash Bottom muss ich mir auch mal kaufen. Hab sie mal ausprobiert und fand sie sehr klasse. Mit den großen Bürstchen schmiert man sich unten immer die Haut ein. Ich habe aber derzeit ein Pröbchen einer Clinique Mascara, das sehr klein ist und perfekt für unten geeignet. Oben komme ich damit hingegen nicht so klar, lustigerweise. Das ist die Lash Power Mascara. Die Lancôme Mascara klingt gut. Die werde ich mir mal anschauen gehen. Danke für den Tipp, ich suche nämlich noch nach einer guten. Probiere mich momentan viel durch meine gesammelten Pröbchen. 🙂

    • Oh, danke sehr!
      ich liebe Deinen blog aber auch!!
      Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
      Martina

  10. Also das Problem mit dem schnellen nachfetten hab ich iwie gar nicht. Eher das Gegenteil. Ich finde, dass mit Aussie meine Haare langsamer nachfetten als normal 😀

  11. Aussie (der 3 min Reconstructor) gehört bei mir eher zu de Flop Produkten.
    Hier ist meine Meinung dazu

    Meine Favoriten habe ich gerade fertig gemacht. Kommen dann morgen online.

    Ich glaube den Expert Face Brush lasse ich mir aus London mitbringen. Der sieht wirklich gut aus.

  12. Das Eau de Paradis mag ich auch so gerne. Habe auch meine Mutter und ne Freundin davon überzeugt. Wie schade, dass es aus dem Sortiment geht. Kann ich gar nicht nachvollziehen. Die Basics Palette werde ich mir auch bald kaufen, genauso wie ein paar Pinsel von Real Techniques.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*