[Nani-Mani] Dior Duo D’Été Vernis – „Bahia“ (Bird of Paradise)

Heute geht es los mit der genauen Vorstellung der Dior Produkte aus der → „Bird of Paradise“ Kollektion und beginnen möchte ich mit dem Duo d’Été Vernis „002 Bahia“, bestehend aus zwei knalligen, kleinen Lacken. Die Kollektion orientiert sich bei der Namensgebung der Produkte sehr an Plätzen in Brasilien. Das Duo Vernis ist nach einem brasilianischen Bundesstaat benannt und bedeutet übersetzt „Bucht“.

direktes Sonnenlicht

Die richtige Farbe einzufangen, war gar nicht so leicht. Auf den Tragebildern wirken die Lacke sehr warm, dabei handelt es sich eigentlich um kühle Nuancen. Dior bezeichnet das Duo als eine Mischung aus Hibiskusrosa und Petrolblau. Jetzt wisst ihr, warum ich euch diese Lacke unbedingt vorstellen musste. 😉 Lustigerweise hat mich diese Farbkombi enorm an die beiden Lacke erinnert, die Sarah → hier vor kurzem vorgestellt hat. Die Farben sind sich auch wirklich sehr ähnlich, denn die Dior-Lacke sind noch einen Tick dunkler und kühler, als auf meinen Fotos.

Das Duo ist als Set für Hände und Füße gedacht. Damit ihr beiden Farben gleich auf einmal sehen könnt, habe ich sie beim Lackieren der Hand einfach zusammen verwendet. Das Blau bildet somit einen kleinen Hingucker auf meinem Ringfinger.

Die Farben decken unglaublich gut! Nach einer Schicht hätte ich den Lack schon beinahe so lassen können, aber aus Gewohnheit habe ich noch eine zweite Schicht lackiert. Basecoat: ANNY, Topcoat: butter LONDON „Hardwear“. Die Trockenzeit hat mir auch sehr gut gefallen, denn die Schichten waren flott ausgehärtet. Über die Haltbarkeit kann ich noch nicht viel sagen, da ich die Lacke erst gestern aufgetragen habe. Ich werde es hier aber entsprechend ergänzen.

Tageslichtlampe

Dior sagt…

„Das „Nagel-Statement“ des Sommers 2013: Die Farben werden wie ein Bikini getragen, als Zweiteiler, oben anders als unten. 
Moiriertes Pfauenfedergrün auf den Fingernägeln und Türkisblau auf den Fußnägeln… oder umgekehrt! 


Dieser Sommer steht ganz im Zeichen der aufeinander abgestimmten Farben. Dior lanciert ein Nagellackduo für Hände und Füße. Eine ultimative Laune, „edgier“ als je zuvor, um der Silhouette elektrisierende Akzente zu verleihen und die Barfüßigen perfekt zu kleiden.


Das Duo aus aufeinander abgestimmten Nagellacken für Hände und Füße von Dior, das ebenfalls in Hibiskusrosa und Petrolblau erhältlich ist. Für ein kreatives Modebewusstsein unter der Sonne.“

Das Lack-Duo kommt in einer niedlichen silbernen Umverpackung, auf der sogar der Name der Kollektion aufgedruckt ist. Ich stehe ja sehr auf solche kleinen Besonderheiten und tue mich dann immer schwer damit, die Verpackung wegzuwerfen.

Das Set besteht aus den beiden Lacken 667 und 792. Nummer 667 stammt wohl aus einer älteren Kollektion (Anselm Reyle) und trägt den Namen „Pink Graffiti“, der Blauton scheint komplett neu zu sein. 667 ist ein sattes Fuchsia, 792 ein perfektes Petrolblau. Beide Lacke haben ein Cremefinish.

Die Lacke beinhalten jeweils nur 7 ml und besitzen somit perfekte Reise-(Urlaubs-)Größe. Damit ihr sehen könnt, wie klein sie sind, habe ich sie neben einem Fullsize-Lack fotografiert (→ „231 Bikini“ aus der Sommerkollektion 2012).

Sie stehen der Originalgröße in nichts nach, selbst die abnehmbaren, silbernen Kappen und der schwarze Verschluss mit Christian Dior Initialen sind vorhanden.

Der Unterschied zur Fullsize-Variante zeigt sich aber in den Pinseln: Während bei der normalen Größe der Pinsel sehr breit und flach ist und eine abgerundetete Spitze besitzt, sind die Pinsel der kleinen Version kegelfömig und haben ein flaches Ende. Das Lackieren damit funktionierte aber ebenso reibungslos wie bei der normalen Größe und der Pinsel fächert sich auch schön auf, um eine möglichst breite Fläche lackieren zu können.

Fazit

Ein wunderschönes Nagellack-Duo findet man in „Bahia“. Die knallige Farbkombination ist sommerlich und spricht mich durch das „Hibiskusrosa“ natürlich ganz besonders an. Den Pinkton werde ich im Sommer mit Sicherheit öfters tragen und bestimmt auch auf den Zehen.
Überhaupt finde ich die Idee sehr schön, dass es perfekt aufeinander abgestimmte Duos für Hände und Füße in dieser Kollektion gibt und der „Bikini-Gedanke“ dahinter (ein gemixter Zweiteiler) gefällt mir. Man kann die Farben sehr schön variieren und ich denke, das ein oder andere Nailart (zum Beispiel mit Pünktchen, wie auf dem berühmten Bikini aus dem Sommerlied) lässt sich damit auch gut zaubern.

Die Deckkraft und Trockenzeit waren ebenso gut wie bei den regulären Größen der Lacke und die Haltbarkeit werde ich hier zu gegebener Zeit noch ergänzen. Die Pinsel sind zwar anders als bei den Fullsize-Lacken, ermöglichen aber ein ebenso gutes Lackieren wie die Originale.

Weitere Bilder des Nagellack-Duos findet ihr bei Mostly Sunny, Pointless Cafe, Will Paint Nails for Food, Pinky-Sally und Innen & Aussen.

Das Nagellack-Duo „Bahia“ und auch sein Pendant „Samba“ wird ab Mitte Mai erhältlich sein zu einem Preis von ~ 29 € für 2x 7ml Inhalt.

Wie gefällt euch das knallige Duo?

7 Kommentare

  1. Das Blau ist nicht so meins, aber das Pink absolut! Momentan besitze ich nur den Gel Topcoat, aber das wird sich sicher bald ändern – liebäugele ich doch schon ein paar Jahre mit den Dior Lacken. =)

  2. Das Duo gefällt mir echt gut, vor allem der pinke Lack hat was 🙂

  3. Ich muss sagen, dass mir das Duo Samba besser gefällt. Diese beiden Farben hier sind doch recht unbesonders wie ich finde.

  4. Mir gefallen beide Farben sehr gut 🙂 Die Idee mit zwei abgestimmten Farben ist echt gelungen.

  5. Den pinken finde ich total hübsch! lg Lena

  6. Die sehen schon echt schnucklig aus neben ihrem "großen Bruder", aber soo außergewöhnlich finde ich die Farben jetzt nicht. Für den Urlaub natürlich ungemein praktisch…
    LG

  7. Ich find das Duo klasse! Vorallem der pinke gefällt mir!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*