[AMu] UD – Naked Basics: Naked 2 – Faint – Venus – Crave

Wie versprochen gibt es heute mein erstes Augen Make-up mit der Naked Basics Palette von Urban Decay zu sehen. Gestern hattet ihr es → hier schon im Gesamtbild sehen können, doch heute geht’s ans Detail.

Die Palette war lange Zeit auf meiner Wunschliste, obwohl ich anfangs dachte, ich bräuchte sie nicht. Zu Ostern hatte ich sie mir dann doch endlich zugelegt und möchte sie nicht mehr missen. Momentan stehe ich sehr auf diese matten Farben, denn sie lassen das Auge wie weichgezeichnet erscheinen. Ein sehr schöner Effekt!
Nach einigem Benutzen kristallisierte sich auch schnell meine liebste Kombination aus vier Lidschatten heraus, die ich euch heute zeigen möchte.

Bei der Zusammenstellung handelt es sich komplett um Töne, die zu meiner Augen- und Haarfarbe passen und vor allem die Augen natürlich betonen.

Wie wird’s gemacht?

  • Zuerst „Painterly“ als Base auf dem gesamten Lid bis leicht unter die Braue auftragen, damit die Haut mattiert ist und Äderchen, etc. abgedeckt sind. Ein wenig der Base wird ebenfalls am unteren Wimpernrand aufgetupft.
  • Mit einem Lidschattenpinsel (MAC 239) den ersten Ton „Naked 2“ (1) auf dem gesamten beweglichen Lid auftragen und bis hoch in die Lidfalte. Dadurch lassen sich dunklere Töne später besser verblenden.
  • Mit einem Pencil-Brush (MAC 210) kommt nun der dunkere Ton „Faint“ (2) in die Lidfalte. Bei Schlupflidern setzt man hierbei am tiefsten Punkt (nahe des Wimpernrandes) an, öffnet dann das Auge und fährt mit dem Pinsel entlang des Augapfels nach oben. So bekommt ihr nicht nur eine schön geformte Linie, sondern könnt sicher sein, dass der dunkle Ton nicht zu hoch oder niedrig aufgetragen ist. 
  • Am unteren Wimpernrand wird „Faint“ mit dem Pencil-Brush ebenfalls aufgetragen. Dafür wird von außen nach innen gestrichen und zum Augeninnenwinkel hin sollte der Strich schmaler werden. Zur Not kann man hier mit einem Wattestäbchen ausbessern.
  • Nun wird der dunklere Ton verblendet. Dafür benutze ich stets den Pinsel MAC 217. Mit dem Blenderpinsel fahrt ihr in leicht kreisenden Bewegungen entlang der Lidfalte und streicht den Ton leicht nach oben aus. 
  • Mit dem Blenderpinsel wird nun noch einmal etwas von „Faint“ (2) aufgenommen und in das äußere V aufgetupft, damit das Auge mehr Tiefe bekommt.
  • Mit einem zweiten Blenderpinsel wird nun der Highlighter „Venus“ (3) aufgenommen und entlang des Brauenbogens aufgetragen und mit dem dunklen Ton „Faint“ (2) nach unten hin verblendet“.
  • Mit einem schmalen Pinsel (Precise Shader 235 von Zoeva) wird nun mit dem schwarzen Lidschatten „Crave“ (4) der Lidstrich gezogen. Ich ziehe meinen Lidstrich stets in zwei Schritten: Zuerst von der Mitte nach außen, wobei der Strich immer breiter wird, und dann vom Innenwinkel hin zur Mitte. 
  • Zum Schluss wird noch etwas des schwarzen Lidschattens „Crave“ (4) am unteren Wimpernrand aufgetragen, aber nur bis ungefähr zur Mitte des Auges.
Durch das recht dezente Augen Make-up kann man dann ruhig etwas mehr Farbe durch starke Nuancen auf den Lippen ins Spiel bringen. Die Farbe des Lippenstifts spiegelt sich hierbei in der des dezent aufgetragenen Blushes wieder.

Für den Look habe ich verwendet:

Augen
Shiseido Natural Eyebrow Pencil BR 602 „Deep Brown“ → Augenbrauen
MAC Paint Pot „Painterly“ → Base
Urban Decay Naked Basics Palette:
Naked 2 → bewegliches Lid
Faint → Lidfalte und unterer Wimpernrand
Venus → Brauenbogen
Crave → Lidstrich und leicht am unteren Wimpernrand
benefit BAD gal lash Mascara

Lippen
Clinique Chubby Stick Intense „Plushest Punch“*

Wangen
MAC Blush „Feeling Flush“ (limitiert)

Gesicht
MAC Pro Longwear Concealer „NW20“
MAC Studio Sculpt Foundation „NC25“
MAC Prep+Prime Transparent Finishing Powder

Wie gefällt euch das Augen Make-up und die detailierte Beschreibung?
Würdet ihr gerne noch weitere Make-ups mit der Naked Basics Palette sehen?

*PR-Sample

9 Kommentare

  1. Sieht ganz toll aus <3

  2. I like! Mag die Naked Basics auch sehr gerne.
    Würde natürlich noch gerne mehr AMU's damit sehen, ist immer eine gute Inspiration. 🙂

  3. Ein wunderschönes AMU, überhaupt ist der gesamt Look sehr hübsch! Die Farben stehen dir super! lg Lena

  4. Für mich persönlich ist die Palette zu matt und zu natürlich. Ich schüttel gerade selbst den Kopf über diese Worte aus meinem Mund, denn eigentlich mag ich auf dem Auge eher neutrale Farben, aber die aus der Palette sind mir irgendwie zu flach…

  5. Ich finds sehr hübsch!

  6. Superschön!! Genau was mir gefällt- vielen Dank für die ausführliche Anleitung, ist immer sehr, sehr hilfreich für mich. Da bin ich dann richtig motiviert, ein AMU nachzumachen.
    ja, bitte mehr davon!!

  7. Wunderschönes Amu und genau mein Ding. Mannooo wenn du noch mehr Amus zeigst dann muss ich die Palette auch haben…dabei hab ich doch schon die anderen beiden Naked Paletten XD

  8. Gefällt mir richtig gut 🙂

  9. Nicht anfixen!!! Ich versuche immer über die Naked Paletten hinweg zu lesen… ich habe keine davon – aber diese hier würde mich am meisten interessieren, weil ich auch selbst matte Lidschatten mag und solche Töne immer und überall und sehr abwechslungsreich zu verwenden sind… aber ich habe halt auch x solcher Töne… *seufzt* aber schon schön so alles beieinander…

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*