Jahresfavoriten 2012

Das Jahr 2012 ist vorüber und eigentlich sollte ich euch an dieser Stelle meine Favoriten für Dezember präsentieren, aber da sie sich kaum zu denen im November unterscheiden, dachte ich mir, ich zeige euch einfach die Produkte, die mich im gesamten Jahr am meisten begeistern konnten. Der Übersicht halber stelle ich nicht jedes Produkt einzeln mit Foto vor, sondern habe sie nach Kategorien zusammengefasst und dann etwas beschrieben und euch gegebenenfalls noch die Review dazu verlinkt.

Gesicht

Clinique BB Cream – Sie hat mich dieses Jahr einige Monate hinweg begleitet und stand auf meinem täglichen Beautyplan. Die gute Deckkraft und das natürliche Finish haben mir sehr gut gefallen, ebenso wie das Tragegefühl. Momentan passt die Farbe leider nicht zu meinem winterlichen Hautton, aber im Frühjahr, wenn meine Haut wieder etwas mehr Sonne abbekommt, wird sie gewiss wieder zum Einsatz kommen. (Meine Review findet ihr → hier.)

MAC „Blushbaby“ – Das Blush ist eigentlich schon seit 2011 mein absoluter Favorit. Ich mag generell etwas „schmutzige“ Töne für Blushes sehr gerne und dieses passt einfach perfekt zu mir und meinem Hautton. Immer wenn es schnell gehen muss oder mir ich vielleicht nicht sicher bin, welches Blush ich am besten benutzen soll, greife ich zu diesem. Ich glaube, in diesem Jahr ist endlich mal eine Review fällig. 🙂

Augen

Shiseido Luminizing Satin Eye Color RD 709 „Alchemy“ – Für mich der beste Solokünstler für’s Auge und perfekt um schnelle Augen-Make-ups zu zaubern. Die Farbe schimmert so wunderschön und der braunliche Farbton geht einfach immer. Auch die Textur gefällt mir sehr, da sie eine Mischung aus pudrig und feucht ist. (Meine Review findet ihr → hier und ein Augen-Make-up damit → hier.)

MAC Lidschatten „Omega“ – Ebenfalls seit 2011 unter meinen Favoriten und wie ihr erkennen könnt, ist er auch fleißig in Benutzung gewesen (der erste MAC Lidschatten, bei dem ich das Pfännchen erreicht habe!). Ich verwende ihn allerdings nicht für Make-ups, sondern für meine Augenbrauen. Auch wenn er sehr hell erscheinen mag, so harmoniert die Farbe doch hervorragend mit meinen dunklen Brauen. Wenn ihr auf meinem Blog also über FOTD-Bilder stolpert, sind meine Augenbrauen darauf garantiert mit diesem Lidschatten betont worden. Ich denke, auch ihn sollte ich in diesem Jahr mal genauer vorstellen.

MAC Technakohl Liner „Photogravure“ – Auch hier wieder ein Langzeitliebling von mir, der fast täglich in Benutzung ist. Er ist auch der erste Kajal, den ich jemals komplett leer bekommen habe und so habe ich ihn im vergangenen Jahr sogar schon nachgekauft (→ Hier habe ich darüber berichtet.). Die Farbe ist ein dunkles, beinah schwarzes braun und ich greife fast täglich dazu. Wenn ihr die Farbe genauer sehen möchtet, habe ich ihn → hier bereits genauer vorgestellt.

MAC „217“ – Jeder hat so seine Vorlieben was Pinsel betrifft und viele sind auch irgendwie austauschbar, aber dann gibt es immer diesen einen, auf den man nie wieder verzichten würde. In meinem Fall ist es der 217er Blendepinsel von MAC. Kein Augen-Make-up schminke ich ohne ihn, da er mich so sehr begeistert. Im letzten Jahr habe ich ihn bereits nachgekauft, damit ich nach dem Waschen nicht immer warten muss, bis er getrocknet ist und ich ihn wieder verwenden kann, bzw. schminkt man auch manchmal Looks, bei denen mehrere Blender von Vorteil sind. Ich habe ihn bereits → hier zusammen mit meinen anderen Must-Have-Pinseln vorgestellt.

Lippen

Clinique Chubby Stick „Super Strawberry“ – Mein steter Begleiter unterwegs, da er die Lippen nicht nur pflegt und unheimlich weich macht, sondern auch eine wunderschöne Farbe besitzt: Ein leicht bräunliches Pink, was wieder meiner Vorliebe für „schmutzige“ Töne entspricht. Außerdem mag ich den glossigen Glanz und das sheere Finish sehr gerne auf meinen Lippen. Überhaupt sind Chubby Sticks geniale Produkte und ich finde, jeder sollte sie mal ausprobiert haben. Ich zumindest möchte meine nicht mehr missen. Super Strawberry habe ich → hier bereits vorgestellt (dort findet ihr auch Links zu den Reviews meiner anderen Chubby Sticks.)

Shiseido Lacquer Rouge RD 305 „Nymph“ – Die Farbe ist mein persönlicher Alltagsfavorit und ich muss auch sagen, die beste Alternative zu herkömmlichen Lippenstiften. Die Farben der Lacquer Rouges sind einfach der Wahnsinn und ihre Deckkraft und Intensität spitzenmäßig. Wenn man sie aufträgt, halten sie über Stunden auf den Lippen. Ich bin so sehr angetan von ihnen, dass ich mittlerweile drei Stück mein Eigen nenne, wobei „Nymph“ die zarteste Farbe der drei ist. Die beiden anderen sind in einem dunklen Rot und ich zeige sie euch demnächst auch noch auf dem Blog. Wenn ihr mehr über Nymph erfahren wollt, schaut euch → hier meine Review an.

Nägel

Catrice „Red Butler“ – Der Lack stammt aus der Fabulous 40’s LE (welche meine liebste Drogerie-LE im vergangenen Jahr war) und ist ein kühles Pink mit Rotanteil. Neben der wunderschönen Farbe hat mich allerdings auch die Haltbarkeit begeistert, da der Lack fast eine Woche auf den Nägeln hält ohne schlimme Absplitterungen. Hut ab! Vorgestellt habe ich ihn für euch bereits → hier (dort seht ihr auch weitere Produkte aus der LE).
Dior 659 „Lucky“ – Ich glaube, keinen Lack habe ich dieses Jahr so oft verwendet wie diesen, was ihr auch am Füllstand des Flakons ganz gut erkennen könnt. Dieses Mini-Chamäleon, was zwischen Rot und Pink wechselt je nach Lichteinfall und manchmal fast neon wirkt, ist wirklich sagenhaft. Diesen Sommer habe ich ihn auch mehrfach auf den Zehen getragen, da er dort ein toller Hingucker in Sandalen ist. Näher anschauen könnt ihr euch „Lucky“ → hier.
Dior 231 „Bikini“ – Auch dies ist eine Farbe, in die ich mich sofort verliebt habe – leider ist er limitiert (im Douglas Onlineshop** ist er aber noch immer erhältlich). Normalerweise mag ich im Sommer knallige Lacke am liebsten, aber dieser hat es mir einfach total angetan mit seinem beinah pastelligen Korallrot. Auf dem Blog habe ich ihn euch bereits → hier gezeigt.
Pflege

L’Occitane Handcreme „Hibiskusblüte“ – Ein unbeschreiblich toller Duft, ganz zart nach exotischen Blüten. Das ist mittlerweile meine dritte und letzte Tube der Handcreme und sie wird von mir gehütet wie ein kleiner Schatz, denn die Creme war leider limitiert. Ich hoffe sehr, dass L’Occitane sie irgendwann noch einmal auf den Markt bringt, denn sie riecht und pflegt einfach wunderbar. (Meine Review gibt es → hier.)

Duft

Marc Jacobs „Hibiscus“ – Dass ich diesen Duft einfach kaufen musste, versteht ihr sicher. 😉 Normalerweise kaufe ich Düfte nicht blind, ohne vorher einmal daran geschnuppert zu haben, aber bei diesem limitierten Duft war es anders und den Kauf habe ich nie bereut. Das Parfum riecht leicht blumig, kühl und frisch. Toll ist auch, dass dieser Duft sich mit anderen kombinieren lässt (den Tipp hat mir eine liebe Leserin damals gegegeben. Danke dafür! ♥). Vorgestellt habe ich das Parfum → hier.

Lancôme „La vie est belle“ – Mein liebstes Parfum im Herbst/Winter letzten Jahres (und auch im Moment immer noch), denn dieser „Zuckerwatteduft“ ist unbeschreiblich schön. Es riecht so herrlich warm und weiblich, und noch auf keinen Duft wurde ich bisher so oft angesprochen wie auf diesen (sogar vom Taxifahrer auf dem Weg zum Clinique Bloggerevent. ^^). Meine Review dazu findet ihr → hier.

Hilfsmittel

Clinique „Take the day off“ Makeup Remover – Make-up Entferner sind ebenfalls so eine Sache, bei der es lange dauert, bis man das für sich beste Produkt gefunden hat. Ich habe mich durch so einige hindurch getestet und für mich festgestellt, dass mich dieser von Clinique am meisten überzeugt. Mittlerweile ist dies meine vierte Flasche davon und ich würde ihn immer wieder kaufen. Im vergangenen Jahr habe ich „Take the day off“ im Vergleich mit zwei anderen Highend-Makeup-Entfernern → hier vorgestellt.

essence Nail Polish Corrector Pencil – Ein Produkt, dass ich in den letzten Jahren immer wieder nachgekauft, denn keine Maniküre läuft bei mir ohne diesen Korrekturstift. Auch der leichte Kirschduft gefällt mir sehr. Meine Review dazu findet ihr → hier.

Hattet ihr besondere Lieblinge im letzten Jahr?

**Affiliate Link

24 Kommentare

  1. den take the day off von clinique mag ich auch sehr. tolle favoriten. LG

  2. Da hats gleich ein paar meiner Favoriten auch dabei, wie den 217er, Blushbaby, La vie est belle, und Essence Nail Polish corrector pencil.

  3. Den Photogravure habe ich mir gekauft, weil du ihn so gut findest und ich mag ihn ebenfalls sehr. 🙂

  4. Tolle Produkte! Den Essence Nagellack-Korrekturstift hatte ich auch mal. Der ist aber schnell ausgefranzt und ich konnte nicht mehr so sauber arbeiten. Nun nutze ich den von Rival de Loop, der noch besser ist. lg Lena

  5. Die Chubby Sticks habe ich noch nicht getestet, aber bestimmt werde ich mir bald mal einen zulegen :P! Irgendwie sind die ja überall sehr beliebt :)! Und die Handcreme von L'Occitane finde ich ebenfalls super =)!

  6. toller favouriten =))))
    ich liebe die chubby sticks auch! und freue mich auf die intense version davon 😀

    au ja, auf eine review zum blush blushbaby würd ich mich freuen! ich bin gerade am überlegen, ob ich mir diesen, oder tenderling oder melba zulegen soll – als alltagsfarbe…und bin mir noch nicht so sicher :/

    liebst
    sabina

    • Oh ja, auf die Intense Chubbys bin ich auch sooo gespannt. Da ist ja einer mit Hibiskus im Namen dabei. Wie für mich gemacht! 😀

      Tenderling und Melba besitze ich leider nicht, aber ich würde natürlich Blushbaby empfehlen. 😉 In Blushbaby ist halt immer noch etwas rosa drin, was schön natürlich ausschaut. Von den Bildern her geht Melba sehr ins Orange und Tenderling ins Braune. Das sind also sehr spezielle Farben. Vielleicht hilft es dir, alle mal an einem MAC Counter auszuprobieren und dir auftragen zu lassen? 🙂

  7. Deine Nagellack Favoriten sind toll! So oft, dass man so deutliche Gebrauchsspuren sieht, habe ich keinen Lack benutzt 😉
    Liebe Grüße, Carmen

  8. Lucky liebe ich und der 217er ist ein Must Have für mich 🙂

  9. UII *___* beide Lippenpflegeprodukte stehen auf meienr Wunschliste. Das gibt mir noch mehr Grund sie zu kaufen <3

  10. Eine schöne Auswahl! "Blushbaby" und meinen Chubby Stick liebe ich auch sehr! In meine Jahresfavoriten haben es die beiden allerdings trotzdem nicht geschafft… 😉

  11. Blushbaby sieht gut aus! Den werde ich mir mal anschauen! 🙂 Könnte er Benefit Dallas ähnlich sein?

    • Ich glaube, Dallas geht in die gleiche Richtung, ist aber etwas dunkler. Ich habe Dallas leider nicht, obwohl ich es schon lange toll finde, daher kann ich nicht vergleichen.

  12. das Marc Jacobs Hibiscus war wirklich sehr lecker. Schade, dass es nur ein limitierter Duft war.

  13. Hmmm, sind hier nur neue Sachen aus 2012 gemeint, die man für sich entdeckt hat oder auch " ältere" Dinge, die man 2012 besonders schätzen gelernt hat? Ich habe im vergangenen Jahr ein paar Sachen lieben gelernt, die es sicher schon ewig gibt. Bis ich dann drauf gekommen bin…
    Ah, doch, eine " Neuerscheinung" har mich begeistert; die Düfte der Gucci Flora Garden- Serie, besonders " Gorgeous Gardenia", den Duft finde ich wirklich einmalig, toll und etwas ganz besonderes. Bestimmt mag ich ihn auch noch in einigen Jahren ( obwohl ich die Werbekampagne furchtbar fand!)
    Ansonsten habe ich neu entdeckt: den Zoeva- Eyeprimer, ganz toll und so viel besser als der von Artdeco; das lose Puder von Clarins, nach Jahren mit dem von Chanel jetzt mein favorite.
    Einiges von Biotherm gefällt mir gut ( Eau auto- Moussant zur Reinigung und die Purfect- Linie; Skin- Vivo- Serum.)
    Ach ja, und zwei tolle Sachen von Lancome: Mascara Definicils ( nach jahrelangem Probieren und Suchen nach DER Wimperntusche für mich und Umwege über Chanel, Clinique High Impact, Dr. Hauschka,Dior Iconic, E.L., Ysl…) endlich die Richtige und Teint Miracle, derzeit meine Lieblingsfoundation, sogar besser als meine Vitalumiere.
    Oh, und die Biomains- Handcreme von Biotherm will ich auch nicht mehr missen- endlich keine trockenen Stellen mehr zwischen den Fingern!
    Liebe Grüße, Martina

    • Nein, nicht nur Neuerscheinungen. 🙂 Viele meiner Favoriten gibt es ja auch schon Ewigkeiten, aber das hier sind die Produkte, die mich im letzten Jahr besonders begeistern konnten.

      Die Biomains Handcreme ist super, da stimme ich dir zu. Davon muss ich mir auch mal wieder Nachschub bei Gelegenheit holen. Ich hab bis vor kurzem die Biotherm Aquasource Gelcreme für tagsüber und nachts die Aquasource Nuit benutzt. Auch ganz tolle Produkte! Die Gucci Düfte kenne ich gar nicht, aber ich werde beim nächsten Parfümeriebesuch mal dran schnuppern. 🙂

  14. Wow, die Diorlacke. Tut das da nicht ein bisschen weh, wenn sie immer leerer werden? Ich muss bald Bahama Mama nachkaufen (fast leer) und trauere jetzt schon 😀

  15. La vie est belle hat mir meine schwester zu weihnachten geschenkt und ich finde es auch ganz toll. ich finde es nur etwas schwer und traue mich nicht so oft es im alltag zu tragen. glaub das änder ich jetzt 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*