[FoodFriday] Advents-Tiramisu

Es ist FoodFriday und gleichzeitig das 7. Türchen unseres Kreativ-Adventskalenders. Daher gibt es heute ein weihnachtliches Rezept von mir für einen wunderbaren Nachtisch in der Adventszeit.

Normalerweise sind die Gerichte um Weihnachten ja immer recht deftig, also sollte der Nachtisch etwas leichter sein. Traditionelles Tiramisu ist aber das genaue Gegenteil davon, weshalb ich euch heute eine leckere, weihnachtliche Alternative dazu zeigen möchte. 🙂

Advents-Tiramisu

Zutaten
(für 4-6 Personen)
ca. 200 g Spekulatius-Kekse
(davon 3 Spekulatius-Kekse separat)
200g gemischte Beeren, tiefgekühlt
250 g Mascarpone 
200 ml süße Sahne
250 g Quark 
100 g Zucker
20 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Zimt
eine große, eckige Auflaufform
Zubereitung
Die tiefgekühlten Beeren mit dem Puderzucker bestreuen und beiseite stellen.
Nun die Sahne steif schlagen und dann Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillezucker und 1 TL Zimt unterrühren, bis alles eine glatte Masse ist. 
Die Auflaufform mit Spekulatiuskeksen auslegen (bei mir passten pro Schicht um die 10 Kekse in die Form) und darauf eine Schicht der Creme verteilen. 
Am besten, man arbeitet hier mit 2 Löffeln und gibt zuerst einige Kleckse der Creme auf die Kekse, die man dann vorsichtig verstreicht, denn die Kekse rutschen sonst durcheinander, da sie an der Creme kleben bleiben. 
Nun werden die Beeren auf der Cremeschicht verteilt und darauf kommen wieder Spekulatius-Kekse. Dann folgt die restliche Creme und das ganze wandert nun für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank, am besten aber über Nacht, damit die Kekse schön durchweichen können.
Vor dem Servieren noch die 3 separaten Spekulatius-Kekse in eine Tüte geben und zu Krümeln zerdrücken (mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer). Die Krümel dann über die Creme streuen und nun ist das Tiramisu auch schon fertig.

Ich habe dieses Tiramisu nun schon drei Mal im Familienkreis gemacht und es war jedes Mal ein Hit. Es schmeckt durch die Beeren sehr leicht und frisch, und durch den Zimt und die Spekulatius-Kekse bekommt es eine herrlich weihnachtliche Note.
Einen guten Appetit wünsche ich!

Morgen öffnet → EsKa das Türchen Nummer 8 für euch. 🙂

Habt ein wundervolles 2. Adventswochenende!

Print Friendly

16 Kommentare

  1. oh das sieht lecker aus 🙂

  2. Ohh das sieht lecker aus =) Das werde ich mal für meine Mama machen (=

    LG

  3. Oh das sieht sooo lecker aus!
    Vielleicht versuche ich das mal 🙂

  4. Oh ja,sowas wäre auch absolut für mich! Sieht richtig,richtig lecker aus.
    Tiramisu habe ich noch nie selber gemacht, vllt fange ich mit so einer etwas "leichteren" Sorte mal an.

    LG, Dani

  5. Das klingt super lecker… Werde ich zu Weihnachten nachmachen. Danke für das tolle Rezept.

    LG Mary

  6. Wow, das klingt ja mal richtig lecker! lg Lena

  7. Das sieht verdammt lecker aus! Ich glaube ich werde mich mal dran versuchen und schauen wie es beim Adventskaffee ankommt! 🙂

  8. Tolles Rezept danke dafür! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.. hab ich jetzt nämlich richtig Hunger drauf 😀

  9. Seiht lecker aus, liest sich auch gut, wird ausprobiert!
    LG, Lisa ♥

  10. Ich liebe es! Habe es die letzten Jahre auch auf jeder Weihnachtsfeier zum Besten gegeben und alle anderen waren immer hoch begeistert!

    Liebst,
    Melon

  11. Das sieht sehr, sehr lecker aus. Haben will.

  12. oh Nani, zeig mir doch sowas nicht 😉

    Ich hoffe, ich hab noch Zeit, es für Weihnachten als Dessert zu machen. Es sieht traumhaft aus <3

    Liebe Grüße

    EsKa

  13. So ein ähnliches Rezept habe ich auch schon gemacht, aber irgendwie komm ich immer wieder auf das Original Tiramisu zurück. Das schmeckt mir doch am besten. :o) Trotzdem versuche ich gerne neue Rezepte. Gibt ja auch welche mit Apfel oder mit Erdbeeren…

  14. Lecker, sowas mag ich total!!!

  15. Mhhhhh *sabber* das wird gleich mal ausgedruckt und kommt in die engere Auswahl für das Dessert an Weihnachten :))

  16. Das sieht sooo lecker aus!! <3<3

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*