[Schokotober] Saftiger Schokokuchen mit Schuss & Schokosauce

Ich liebe Schokolade und bin mir sicher, damit bin ich nicht allein, oder? Daher habe ich mir überlegt, den Oktober einfach umzutaufen in Schokotober. Das bedeutet, dass ihr an jedem FoodFriday im Oktober von mir ein Rezept mit Schokolade sehen werdet. Lasst euch also überraschen und schwebt mit mir in den Genusshimmel. 😉

Heute möchte ich mit einem absolut göttlich schmeckenden Schokokuchen beginnen. Ich könnte mich wirklich reinlegen, so lecker ist er!

Saftiger Schokokuchen mit Schuss

Zutaten
160 g Zartbitter-Kuvertüre
80 ml Whiskey
270 ml kalter, starker Kaffee
250 g Butter
350 g Zucker
2 Eiweiß und 2 Eigelb
250 g Mehl
2 TL Backpulver
 1 Prise Salz
Puderzucker
1 Springform (ideal: 26 cm Durchmesser)

Zubereitung
In einem Topf den Kaffee, Whiskey, Butter und die Kuvertüre (vorher etwas klein hacken) erwärmen und alles schmelzen lassen. Man bekommt dann eine dunkle, recht dünnflüssige Masse.
Diese dann in eine Schüssel füllen und den Zucker dazu geben. Alles verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat, dann kalt werden lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 110 °C Umluft vorheizen (die niedrige Temperatur ist gewollt, dadurch verdampft der Alkohol nicht).
Die beiden Eiweiße steif schlagen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. 
Nun gibt man den Mehl-Mix und die Eigelbe zur erkalteten Schokomasse und rührt es glatt. Zum Schluss den Eischnee unterheben. 
Der Teig wird dann in die gefettete Springform gefüllt. Nicht wundern, dass er so flüssig ist, das ist ganz normal. Backzeit ca. 90 Minuten (vor Ende immer mal testen, ob er fest genug ist).
Den Kuchen leicht abkühlen lassen und dann stürzen. Zum Schluss noch mit Puderzucker bestreuen.

Nach dem Backen bekommt er eine harte, obere Schicht aufgrund des Eischnees. Aber keine Sorge, innen ist er weich und saftig.

Zum Kuchen passt ganz perfekt noch eine Schokosauce um in den absoluten Schokohimmel zu gelangen. Wie ihr sie macht? Ganz einfach…

Schnelle Schokosauce

Zutaten
75 g Zartbitter-Schokolade
50 ml Schlagsahne
50 ml Milch
Cayennepfeffer (nach Belieben)

Zubereitung
Die Zartbitter-Schokolade in Stückchen hacken.
In einem Topf Milch und Sahne aufkochen und dann die Schokolade hinzufügen. Bei geringer Hitze schmelzen lassen, bis eine glatte Masse entsteht. 
Nach Geschmack nun noch etwas mit Cayennepfeffer würzen.

Über den saftigen Schokokuchen müsst ihr nun noch etwas der Schokosauce träufeln und dann (am besten warm) servieren. Ich garantiere euch, ihr werdet vor Genuss dahinschmelzen. 😉

Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch!

Print Friendly

9 Kommentare

  1. Boah… ich finde solche Posts sollten verboten werden, höchstens man ist ein Lieferservice 😉 Ich will jetzt sofort ein Stück von deinem Kuchen!
    Sofort! 🙂

    Liebe Grüße

  2. Uh, warm genießen stelle ich mir grandios vor!!!
    Lieben Gruß ;o)

  3. Ich liebe Schokolade und die Idee mit dem Schokotober ist daher für mich super! Freue mich schon auf weitere leckere Rezepte, das hier ist jedenfalls ein super Anfang! 🙂 lg Lena

  4. Lecker, ich heul gleich. Die Schokokuchen ohne Mehl sind nämlich die Besten!!! Sobald ich wieder fit bin, mach ich den nach!

    • Noch einmal genau lesen: 250g Mehl sind unter den Zutaten gelistet. Allerdings wird mich das auch nicht davon abhalten, dieses speichelanregende Rezept zu probieren. Danke für den Rezeptpost!

      Gruß,

      Apfelkern

  5. Sieht seeehr lecker aus *.*

  6. Mmmmh lecker! Darauf haette ich jetzt richtig Lust mit nem schoenen Taesschen Kaffee! 😀

  7. Was würde ich nur alles dafür geben, genau jetzt so einen Kuchen hier zu haben….

  8. Mhhh lecker ..na den könnte ich jetzt auch verdrücken:-))

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*