[Review] Origins – A perfect world – Antioxidant moisturizer with White Tea

Ich hatte vor Ewigkeiten mal eine Luxusprobe der antioxidativen Feuchtigkeitscreme mit weißem Tee von Origins aus der A perfect world Reihe bekommen. Origins und ich stehen ja eigentlich etwas auf Kriegsfuß, da ich die Gerüche der Produkte meistens überhaupt nicht ertrage. Aber wenn man schon mal so eine Probe bekommt, kann man sie auch testen, nicht? 😉 Das habe ich den gesamten letzten Winter über auch getan und ich habe immer wieder bei schlechtem Wetter zu ihr gegriffen, bzw. wenn ich meiner Haut mal eine kleine Wellness-Kur gönnen wollte. Nun ist das Tiegelchen leer und ich möchte euch meine Meinung zur Creme präsentieren.

Allgemeine Infos

Inhalt: 50 ml
Preis: ~ 44,95 €
Eigenschaften: anti-aging, schützend
Hauttyp: Mischhaut, trockene Haut
Bezugsquellen: Douglas**, Breuninger**, Pieper

Die Marke Origins

„Seit 1990 steht Origins für Produkte, die auf die Kraft der Natur vertrauen. Alle Produkte unterliegen einem strengen Reinheitsgebot. Sie enthalten aktive Pflanzen, hochwertige Erd- und Meeressubstanzen sowie geprüfte biologische Inhaltsstoffe und natürliche ätherische Öle. Sie sind mineralöl- und erdölfrei und enthalten keine Parabene, Phthalate, Farbstoffe und tierischen Inhaltsstoffe, abgesehen von bienenfreundlichem Honig und Bienenwachs. Origins-Produkte werden mit Hilfe von Windenergie hergestellt. Die Verpackungen bestehen zu 50 % aus vom Forest Stewardship Council zertifiziertem Karton und zu 50 % aus Recyclingpapier.“ (Quelle)

Komplett aufgebraucht! 🙂

Das sagt Origins

„New research at several major universities has proven that world-famous White Tea is among the most potent antioxidants, anti-agers, anti-stress, anti-smoke, anti-pollution antidotes. Now its perfect-protective powers are energized and optimized while skin is deeply moisturized. Ferment of Sugarcane acts like a mini-sparkplug to up skin’s ability to neutralize free radicals before they deface skin. Murumuru Butter maximizes skin’s moisture barrier. Rose Fruit Oil hydrates. Centella Asiatica firms. Vitamin C brightens and helps even out skin tone. And aromatic Orange, Bergamot and Spearmint fortify the feel-good factor. Keep your skin in A Perfect World™ 24/7.“ (Quelle: Origins)

Die Creme ist leicht rosa

Die Creme

In einem grünen, leicht durchsichtigen Tiegel mit weißem Schraubverschluss befindet sich die Creme. Tiegel mag ich selbst nur bedingt, da das Entnehmen der Creme damit nicht so hygienisch ist. Man kann zwar einen kleinen Spatel dafür verwenden, aber wer macht sowas im Alltag schon regelmäßig? Pumpspender finde ich an dieser Stelle um einiges besser, aber leider gibt es nur wenige Cremes in dieser Variante.
Die Creme selbst ist leicht rosa und duftet unheimlich lecker, irgendwie wie schwarzer Tee mit Zitrone. Das ist bisher auch das erste Produkt von Origins, dessen Geruch mir vollkommen gefällt. Der Geruch bleibt auch lange auf der Haut erhalten, man sollte ihn also definitiv mögen, sonst ist es schade um das Geld.
Sie ist sehr zart und nicht besonders zähflüssig – der Name „Gelcreme“ würde meiner Meinung nach sehr gut zu ihr passen, da sie mich von ihrer Konsistenz an meine Aquasource Creme von Biotherm erinnert. Auf der Haut bildet sie allerdings einen leichten Fettfilm, der etwas lange zum Einziehen braucht. Im Winter mag dies vielleicht ganz praktisch sein, aber vor allem, wenn man darüber Make-up tragen möchte, ist es eher unpraktisch. Da die Creme sehr ergiebig ist, braucht man nur eine kleine Menge von ihr für das ganze Gesicht.



Inhaltsstoffe

water, citrus aurantium amara flower water, myrtus communis leaf water, rosa damascene flower water, caprylic/capric triglyceride, dimethicone, cetyl ethylhexanoate, diethylthexyl succinate (dioctyl succinate), butylene glycol, glycerin, peg-100 stearate, simmondsia chinensis, cetearyl alcohol, glycerine stearate, camellia sinensis (white tea) leaf extract, citrus aurantium bergamia (bergamot) fruit oil, citrus medica limonum (lemon) peel oil, citrus aurantium dulcis (sweet orange) oil, rosa centifolia (cabbage rose) flower oil, aniba rosaeodora (rosewood) wood oil, mentha viridis (spearmint) leaf oil, vetiveria zizanoides (vetiver) root oil, tlumeria alba (frangipani) flower extract, magnolia grandiflora leaf extract, acacia decurrens (mimosa) extract, iris germanica (orris) root, geraniol, linalool, benzyl benzoate, limonene, citral, adenosine phosphate, algae extract, centella asiatica (hydrocotyl) extract, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, juglans regia (walnut) seed, rosa canina (rose) fruit oil, magnesium ascorbyl phosphate, tocopheryl acetate, polygonum cuspidatum root extract, astrocaryum murumuru butter, tribehenin, cetearyl glucoside, ascorbyl tocopheryl maleate, polysilicone-11, pentylene glycol, lauryldimonium hydroxypropyl hydrolyzed soy protein, sorbitol, caprylyl glycol, lecithin, hexylene glycol, carbomer, behenyl alcohol, tetradibutyl pentaerithrityl hydroxyhydrocinnamate, potassium carbomer, xanthan gum, potassium phosphate, disodium edta, phenoxyethanol (Codecheck)

Auf der Haut hinterlässt sie einen durchsichtigen Film

Fazit

Im Winter braucht meine Haut zur gewohnten Pflege an bestimmten Stellen wie den Wangen, Stirn, Kinn und Nasenflügeln) immer noch eine reichhaltige Zusatzpflege. Vor allem auch wenn meine Haut durch die raue Luft gereizt war, habe ich dann immer zur Creme von Origins gegriffen und meine Haut hat es mir gedankt. Die Haut wird schon mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich „aufgetankt“ und zart an. Auch sehr positiv aufgefallen ist mir, dass mein Hautbild beruhigter wirkte und zum Beispiel kleine Rötungen abgeklungen sind. Obwohl sie so reichhaltig ist, habe ich von ihr keine Unreinheiten oder Unterlagerungen bekommen, was für mich ebenfalls sehr positiv ist. Zudem ist der Geruch richtig angenehm – ein bisschen wie schwarzer Tee mit Zitrone. Da sie sehr reichhaltig ist, kann ich sie am ehesten für trockene Hauttypen empfehlen.

Das einzige was mir persönlich nicht so sehr gefallen hat, waren der Fettfilm auf der Haut und die lange Einwirkzeit. Ich habe nur ganz selten die Creme im gesamten Gesicht verwendet, habe aber nach der Anwendung lange wie eine Speckschwarte geglänzt, bis sie endlich eingezogen war. Daher ziehe ich dafür eine Hibiskusblüte in der Wertung ab. Ob dies an meinem Hauttyp liegt, weiß ich nicht. Aber aus diesem Grund finde ich die Anwendung für die Nacht oder an Wellness-Tagen eigentlich am besten.


Wie gefallen euch Produkte von Origins?

**Affiliate Links

3 Kommentare

  1. Ich mag Origins-Produkte sehr gerne, habe eigentlich nur positive Erfahrungen damit gemacht! Die Gerüche stören mich nicht, aber es gibt bei mir auch Marken die ich gar nicht riechen kann 😀

    Danke für die informative und ausführliche Review!!

    Ich benutze momentan ein Serum von Kiehl`s, aber als Nachfolgeprodukt werde ich mir diese Creme sicher vormerken!

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

  2. Hab bisher nur ein Produkt von Origins probiert, die VitaZing getoehnte Creme und die lieb' ich. 🙂

  3. Sechster Inhaltsstoff ist Silikon. Damit fällt die Creme bei mir von vorn herein durch. ;(

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*