[Quicktipp Lippenpflege] Balea Young „Lovely Raspberry“

Bei meinem kleinen dm-Einkauf durfte neben dem Cremelidschatten auch spontan noch dieses kleine Schätzchen mitkommen – die Balea Young Lippenpflege „Lovely Raspberry“. Na, wer errät, warum ich beim Stöbern dran hängen geblieben bin? ;D

Hübsch ist das Design auf alle Fälle – mädchenhaft pink mit Schmetterlingen und Hibiskus. Das Döschen mit dem Lipbalm selbst ist schon etwas schlichter gehalten, aber immer noch sehr schick. Für 10 g Inhalt zahlt man 1,45 €.

Der Balm selbst ist transparent-rosa und schaut jellyartig aus, ist aber eigentlich fest. Streicht man mit dem Finger darin herum, schmilzt er direkt und man hat ein semi-cremiges Produkt auf der Haut. Auf den Lippen lässt es sich sehr leicht und einfach verteilen und ist für meinen Geschmack schon fast zu weich, beinah wässrig. Er färbt die Lippen übrigens auch nicht ein, sondern hinterlässt einfach nur einen glänzenden Film.

Der Geruch ist richtig toll. Hier kommt der angepriesene Himbeergeruch sehr stark hervor. Es riecht meiner Meinung nach exakt wie Mamba Himbeere. 😀 Schade finde ich nur, dass der Geschmack kein bisschen himbeerig ist, sondern es schmeckt irgendwie nach Kerzenwachs. Lippen abschlecken lohnt sich also nach dem Auftragen nicht. 😉

Ich muss jetzt aber auch mal die Pappverpackung selbst loben: Klasse ist nämlich, dass man auf der Rückseite genau gezeigt bekommt, wie groß das Produkt ist, welches man da gerade kauft. Also bleiben einem Enttäuschungen durch falsche Vorstellungen, wie sie ja oft bei großen Verpackungen geweckt werden, erspart.
Positiv ist weiterhin, dass auf der Verpackung und dem Döschen selbst die Haltbarkeit aufgedruckt ist – bei meinem Produkt bis Juli 2014.

Irreführend finde ich hingegen etwas die Beschreibung im Hinblick auf den lockenden Satz auf der Vorderseite. „Himbeerig süße Lippen“ werden dort beworben, damit verbinde ich in erster Linie Geschmack. Auf der Rückseite ist die Beschreibung dann so schwammig, dass man nicht mehr klar zu erkennen ist, ob einen nun himbeeriger Geschmack, Geruch oder beides erwartet. Wie bereits oben gesagt, schmeckt der Balm leider nicht himbeerig.

Fazit

Mal abgesehen vom nicht vorhandenen Himbeergeschmack ist die Pflegewirkung hingegen super für Sommerlippen, d.h. wenn sie nicht spröde sind und man einfach nur einen pflegenden Schutzfilm auftragen möchte für mehr Feuchtigkeit. Der Fettfilm bleibt sehr lange auf den Lippen erhalten und aufgrund der kleinen Größe des Döschens findet man dafür immer einen Platz, ob in der Handtasche oder in der Hosentasche.
Schade ist bei so Döschen natürlich immer die Hygiene, da das Herumstreichen mit Fingern darin nicht unbedingt gut ist, aber das war mir beim Kauf bewusst. Bei meinem Döschen hält der Deckel leider auch nicht sehr gut und rutscht leicht herunter, wodurch es durchaus passieren könnte, dass man sich die halbe Handtasche einsaut. Es kann aber natürlich sein, dass dies nur bei meinem Döschen der Fall ist.

Insgesamt bin ich aber zufrieden mit meinem Kauf, denn der Preis ist in Ordnung und ich habe eine gute Pflege für unterwegs. Schade für mich ist nur der fehlende Himbeergeschmack, auf den ich mich gefreut hatte. Für die Mankos muss ich daher doch zwei Blüten in der Wertung abziehen. Dennoch bleibt es ein Tipp von mir, da die Lippen damit sehr weich werden und das ist ja eigentlich die Hauptsache.



Pro

+ Preis
+ Menge
+ Geruch
+ Größe des Döschens
+ lange Haltbarkeit
+ Pflegewirkung

Contra
– Geschmack
– Hygiene
– Deckel schließt nicht fest genug


Kennt ihr die Balea Young Lippenpflege?

16 Kommentare

  1. Ich liebe Himbeere 🙂 Mensch, ich wollte vorm Urlaub eigentlich nicht nochmal in dem dm, jetzt muss ich wohl 😛

  2. Gestern stand ich auch davor und war noch nicht ganz überzeugt. Doch der Himbeer-Duft lockt ja schon ;).

  3. Ich habe ihn mir auch gekauft und finde ihn furchtbar. Er schmeckt richtig metallisch.

  4. Ich hatte mal die Wassermelonenpflege vom letzten Jahr, das Produkt ist aber super schnell gekippt und hat trotz kühler und trockener Lagerung gelben, flockigen Flaum angesetzt -.-

  5. Ich habe die Pflege in Geschmacksrichtung ''Wassermelone'' und fand es nicht so dolle c;

  6. Ich habe ihn auch finde ihn ok, von der Konsistenz her aber zu fest und das Tragegefühl auf den Lippen ist auch komisch. Also so lala… lg Lena

  7. Himmel, lässt dm seine Produktbeschreibungen jetzt von 6 jährigen verfassen? *autsch*

  8. Hört sich sehr interessant an, aber mein p2 Lipbalm hält noch ewig :D. Ich bin ja eher gegen Döschen und mag lieber Sticks und Co., trotz Anklängen von Himbeere kann er mich nicht überzeugen, danke fürs Vorstellen ;).

    lg Neru

  9. Ich habe schon die ganze Zeit Fernweh! Ich hätte besser mal nicht den Post geschrieben und die Photos rausgekramt. Das habe ich jetzt davon 😉
    Uebrigens, ich kenne Missouri nicht und den Mittleren Westen und die Great Plains nur ansatzweise. Deshalb würde mich ein Special zu "Deinem" Staat und "Deiner" Region sehr interessieren, falls es in Dein Blogkonzept passt.

  10. Verpackungsdesign und Beschreibung sprechen mich ja schon an, aber ich mag Produkte nicht, die ich mit den Fingern auftragen muss. Einmal wegen der Hygiene und auch weil man danach immer (einen) klebrige(n) Finger hat 😀

  11. Habe ihn auch, aber finde das ganze total unpraktisch :/.

  12. Gut zu wissen, dass die Pflegewirkung besser ist. Hab letztes Mal bei Splashy Melon (oder so) nicht stark bleiben können, aber das war im Grunde nur gefärbtes Fett (plump gesagt) Die wirkung war gleich null.

    Liebe Grüße

    EsKa

    • Gefärbtes Fett:D Besser kann man es nicht ausdrücken. Fand die Pflege auch nicht vorhanden. Da bei dem Himbeer Teil hier der Geschmack doof sein soll, bleibt er da wo er ist…

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*