[NOTD] Douglas Absolute Nails – „Hawaiian Sunrise“

Ich gebe zu, bei diesem Lack war doch mal der Name ausschlaggebend für den Kauf. ^^ Allerdings auch nur, da die Farbe genau zu meinem bevorzugtem Farbschema zählt. Bei „Hawaiian Sunrise“ von Douglas Absolute Nails handelt es sich um ein kühles Pink (Pflaume), das fast schon besser zum Herbst als in den Sommer passt. Es ähnelt von der Grundfarbe her „Dim Sum Plum“ von OPI ganz stark. 
Im direkten Sonnenlicht geht die Farbe schon eher in Richtung Magenta und man erkennt deutlich viele kleine pinke Glitzerpartikel. Ohne direktes Licht kommt der lila Einschlag besser hervor, die Glitzerpartikel erkennt man nur noch bei genauem Hinschauen.

In der Flasche erkennt man die Glitzerpartikel übrigens so gut wie gar nicht. Nur ganz leicht an den Kanten des Fläschchens (markierter Bereich) kann man sie erahnen.

Im direkten Sonnenlicht sieht man den pinken Glitzer hervorblitzen – ein recht süßer Effekt und nicht zu aufdringlich.

Die Qualität ist aber leider miserabel: Der Lack ist recht zähflüssig und durch den Pinsel zusätzlich zickig im Auftrag. Das Ganze wird irgendwie uneben und es entstehen ein paar Bläschen. Kann man zwar irgendwie noch verschmerzen, aber was ich extrem enttäuschend fand war, dass ich bereits am Tag des Lackierens abends zwei dicke Absplitterungen hatte und am nächsten Tag neben normaler Tipwear noch einige weitere kleine Absplitterungen. Ich werde den Lack demnächst noch einmal lackieren um zu überprüfen, ob das Problem wieder auftritt. Aber an sich darf so etwas eigentlich nicht passieren, auch nicht bei einem Lack von „nur“ knapp 5 Euro.

Lackiert habe ich zwei Schichten, obwohl er mit einer Schicht eigentlich schon deckt, aber aufgrund seines zickigen Auftrags eben teilweise uneben und fleckig wirkt. Als Unterlack diente „Rock solid“ von essie, als Überlack wie immer essie’s „Good to Go“.
Positiv war hingegen die Trockenzeit: Binnen weniger Minuten waren beiden Schichten gut durchgehärtet.

Von mir gibt es dafür leider keine Kaufempfehlung, aber falls ihr trotz meiner Erfahrung mit dem Lack dennoch Interesse an ihm habt, so könnt ihr ihn → hier bei Douglas immer noch erwerben. 🙂



Habt ihr Erfahrungen mit den Douglas Absolute Nails? Sind sie immer so „schwierig“?


Edit: Noch ein negativer Punkt offenbarte sich nach dem Ablackieren. Meine Naturnägel sind alle verfärbt und haben einen Pinkstich bekommen, trotz Unterlack! Diese Erfahrung hat auch Naileni mit dem Lack gemacht.

8 Kommentare

  1. Wie schon bei Instagram geschrieben, gefällt mir die Nuance sehr gut! ♥
    Schade, dass die Qualität so mies ist…

  2. Den musstest du ja quasi haben 😉 Die Farbe ist schön, ich hab so eine von h&m 😀
    Zur Schwierigkeit des Lacks – ich besitze Fireworks (Das Peridot-Fast-Dupe) und der ist eigentlich pflegeleicht.

  3. Oh, die Farbe ist ja wirklich total hübsch. Und wie du schon gesagt hast, sieht sie "Dip Sum Plum" von OPI seeeehr ähnlich. 😀
    Schade, dass die Qualität aber zu wünschen übrig lässt. :/ Da kann die Farbe noch so schön sein, wenn er nur nen Tag hält oder blöd zum Lackieren ist, dann benutze ich ihn trotzdem nicht mehr.

  4. Eine sehr hübsche Farbe… schade, dass der Lack so zickig war. :/ Ich hatte hier ja über die Farbe Mara gebloggt: http://einbisschenleben.blogspot.de/2012/04/cosmetics-douglas-absolute-nails-06.html Ich war mit Auftrag und Qualität sehr zufrieden… vielleicht hast du ja einen Montags-Lack erwischt?!

    Alles Liebe
    Anni

    • Hmm, da könntest du Recht haben. Vielleicht hab ich echt ein Montagsprodukt erwischt. :-/ Ich werd' ihn demnächst einfach nochmal lackieren, vielleicht auch mal nen anderen Überlack verwenden und eventuell geht's dann etwas besser.

  5. Ich hab den Lack auch und im Auftrag war er nicht so zickig. Nach einer Schicht schon ziemlich deckend und nach 2 Schichten perfekt. Mit Bläschen hatte ich keine Probleme. Aber dafür empfand ich die Trockenzeit als recht lang 😀 Ich hatte tatsächlich seit Ewigkeiten mal wieder zarte Bettwäscheabdrücke, obwohl ich erst eine Stunde nach dem Lackieren ins Bett gegangen bin und meinen gewohnt guten Insta-Dri von Sally Hansen verwendet habe. Eigentlich kriege ich schon eine halbe Stunde nach dem Lackieren keine Abdrücke mehr… Aber die Farbe ist wunderschön und der Glitzer – wie du sagst – nicht zu aufdringlich.

    • Also irgendwie schwankt die Qualität ja gewaltig… ^^ Bei mir miese Textur und schnelle Trockenzeit und bei dir ist's genau andersrum. Hmpf.

  6. wow die Farbe is toll, so eine Nuance sieht man nicht wirklich oft 🙂

    liebe Grüße

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*