[Today I am…] TRON Legacy: Siren Gem

Willkommen auf dem Raster. Clau von Beauty Butterflies und ich entführen euch heute in die digitale Welt von TRON Legacy. Überschreitet mit uns die digitale Grenze und schaut euch an, wie wir uns in das Programm Siren Gem verwandeln.

Dass TRON Legacy mein absoluter Lieblingsfilm ist, dürfte ja mittlerweile kein Geheimnis mehr sein. Schon lange wollte ich einen Look aus dem Film nachschminken und dank Clau hatte ich jetzt auch endlich Gelegenheit dazu, da so jede von uns eine Sirene symbolisieren konnte. Das Schminken war eine richtige Herausforderung, aber es hat unheimlichen Spaß gemacht. Einzig der strenge, emotionslose Gesichtsausdruck der Sirenen hat mir etwas Schwierigkeiten bereitet. ;D

Ich habe mich bei meinem Look an der brünetten Sirene im Film ( gespielt von Serinda Swan) orientiert. Die stahlblauen Augen konnte ich zwar nicht zaubern, aber ich denke, der Look ist dennoch ganz gut geworden. Natürlich durfte auch meine Identity Disc auf den Fotos nicht fehlen. Zwar tragen die Sirenen im Filme keine Disc, aber irgendein TRON-Accessoire musste einfach herhalten. 😉

Und so sieht der Look aus, wenn man ihn nicht farblich zu TRON passend verändert. ^^

Benutzt habe ich folgende Produkte:

Augen:

  • MAC Paint Pot „Painterly“
  • MAC Fluidline Gelliner „Blacktrack“
  • MAC e/s „Carbon“ (Reelers & Rockers Palette, Tartan Tale LE – aber auch im Standardsortiment)
  • MAC e/s Omega
  • MAC Fake Lashes #33
  • Eylure Naturalities Fake Lashes #145
  • DUO Adhesive Wimpernkleber

    Wangen:

    • MAC Mineralized Blush „Pressed Amber“ (Semi Precious LE)
    • MAC Blush „Stunner“ (MAC me over LE)
    • The Balm Highlighter „Mary-Lou Manizer“

    Lippen:

    • MAC „Whirls & Twirls“ (Glitter & Ice LE)

    Gesicht:

    • MAC Studio Sculpt Foundation NC25
    • MAC Pro Longwear Concealer NW20
    • MAC Prep + Prime Transparent Finishing Powder
    Wie ich das Make-up geschminkt habe

    Die Augen

    Zuerst habe ich die Augenbrauen mit „Omega“ ausgemalt und dann das gesamte Lid mit „Painterly“ bestrichen, um eine leicht getönte Base zu haben. Danach habe ich mit dem Gelliner „Blacktrack“ das gesamte bewegliche Lid bepinselt und es am äußeren Augenrand zu einer nach oben zeigenden Spitze zulaufen lassen. Den unteren Wimpernrand und die Wasserlinie habe ich auch mit Blacktrack bepinselt, genauso wie das Dreieck vom Augeninnenwinkel. Wichtig für den Look sind die dicken Linien, ihr dürft es also ruhig übertreiben. 😉 Mit „Carbon“ habe ich die schwarze Fläche auf dem Lid dann noch abgepudert und die Ränder etwas verblendet, um sie weicher wirken zu lassen. Der knifflige Teil waren die falschen Wimpern: Als erstes habe ich die Eylure Lashes mit Hilfe des DUO-Klebers am oberen Wimpernkranz angebracht. Die MAC Lashes habe ich verkehrt herum am unteren Wimpernkranz, unterhalb meiner eigenen Wimpern angeklebt (Eventuell müsst ihr die falschen Wimpern hierfür vor dem Ankleben noch etwas zurecht biegen.) Als der Kleber getrocknet war, bin ich noch einmal mit einer Schicht des Gelliners darüber gegangen, damit der Kleber nicht so sichtbar ist. Am Schluss habe ich unter der Braue noch den Mary-Lou Manizer als Highlight aufgetragen.

    Die Wangen
    Hierfür habe ich zuerst „Pressed Amber“ als Bronzer zur Konturierung eingesetzt (ebenso auch an den Schläfen und ganz zart seitlich des Nasenrückens). Dann kam „Stunner“ zum Einsatz, um einen Hauch Farbe auf die Wangen zu zaubern. Zum Schluss habe ich jede Menge des „Mary-Lou Manizer“ Highlighters auf die Wangenknochen aufgetragen sowie auf den Nasenrücken, über den Augenbrauen, Kinn und etwas auf der Stirn.

    Die Lippen

    Um den Sirenen-Effekt zu erzielen, habe ich mich für einen metallisch glänzenden Lippenstift mit zarter Eigenfarbe entschieden, wofür „Whirls & Twirls“ perfekt ist. Diesen habe ich dick auf die Lippen aufgetragen.

    Die Frisur

    Um die Sirenen-Frisur zu schaffen, habe ich einen Haardonut verwendet (gibt es bei H&M, aber auch über eBay für knapp 2,50 €). Dafür einfach einen Pferdeschwanz soweit wie möglich oben am Hinterkopf machen und dann den Donut darüber stülpen, Pferdeschwanz um den Donut legen und ein Haargummi zum Halt um den Donut und die Haare machen. Die restlichen überstehenden Haare habe ich dann noch mit Haarklammern befestigt.

    Wie gefällt euch der TRON Legacy Look?


    Falls ihr Lust bekommen habt, den Look auch zu schminken, dann könnt ihr mir eure Bilder gerne zuschicken oder den Link zum Blogpost in die Kommentare schreiben. Ich würde eure Fotos dann auch hier auf dem Blog präsentieren. 🙂

    16 Kommentare

    1. So geil geworden! Und ich beneide dich um deine Identity Disc. Finde solche Merchandising Sachen immer richtig cool. Wenns halt kein billiger Plunder ist, sondern was Besonderes. Es war mir eine Ehre und hat tierisch Spaß gemacht!!!

      • Oh ja, ich stehe auch total auf Merchandise und die Disc war echt schwer zu finden. Die besten Sachen gibt es ja leider nur in den USA. 🙁
        Die Ehre ist ganz auf meiner Seite! 🙂 Das war einfach nur genial und können wir gerne mal wieder machen.

    2. OH WOW! Was soll ich mehr dazu sagen? 🙂

    3. Super klasse! Finde den Look und die Umsetzung wirklich gelungen.
      Da habt ihr euch was Tolles einfallen lassen, bin gespannt auf die nachgeschminkten Looks!

    4. Richtig klasse! Sieht super aus 🙂

    5. Wow. Auch Dir ist das super gelungen. Der Wahnsinn!!!!

    6. Gelungen! Die Frauen aus der Szene sind total heiß 🙂

    7. Wow, genialer Look! Sieht super klasse aus! ♥
      Whirls & Twirls habe ich neulich nach laaanger Zeit auch mal wieder ausgegraben… 😉

    8. Sehr tolle Idee. Finde zwar den Film nicht sooo herausragend, aber dein Look ist der Wahnsinn. Super umgesetzt!

    9. Klasse sieht es aus! Richtig gut gelungen 🙂
      Liebste Grüße Sijia's World ♥

    10. WOW! Hin und weg! Grandios,phänomenal, geil! Ich liebe diesen Film auch!
      Liebste grüße

    11. Huhu 🙂

      Freu mich, dich wieder gefunden zu haben ♥

      Liebste Grüße,
      Melancholia

    12. Echt toll geschminkt und du hast den Look perfekt getroffen! Liebe Grüße,Nathalie

    13. ich find den look ziemlich cool, meistens finde ich das schwarzer lidschatten wie ein zensurbalken über den augen wirkt, aber hier überhaupt nicht 🙂
      tron ist schon ein stylischer film, ich fand auch die oufits total klasse

    14. cooler look, ich mag besonders olivia wilde im film. der style steht ihr ziemlich gut, schade, dass sie jetzt blond ist. die story an sich ist eher mau, aber ich fand tron trotzdem gut, weil er ein optischer leckerbissen ist: effekte, outfits, filmmusik – top!

    15. Toll nachgeschminkt!

    Einen Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *