[FoodFriday] Kabeljau-Saltimbocca vom Grill

Jetzt hatten wir schon den offiziellen Sommeranfang und das Wetter ist trotzdem zum Mäuse melken. Irgendwie ist ja dauerhaft April, oder? Nichtsdestotrotz muss man die wenigen Sonnenmomente ja nutzen und vor allem vor den EM-Fußballspielen lohnt es sich ja so richtig, mal den Grill auszupacken. Umso besser, wenn die Dinge dann flott vor- und auch zubereitet sind. Schon lange war ich neugierig auf Fisch vom Grill (hatte ich bis dato noch nie gegessen!) und als ich dieses Rezept sah, musste ich es einfach ausprobieren.

Kabeljau-Saltimbocca vom Grill


Zutaten
(für 2 Personen)
2 Kabeljaufilets (tiefgekühlt oder frisch)
4 Salbeiblätter (nach Möglichkeit große)
2 Scheiben Parmaschinken
3 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Falls ihr – so wie ich – tiefgekühlten Fisch genommen habt, solltet ihr ihn vorher über Nacht auftauen lassen. Kurz vorm Grillen wird er dann einmal abgebraust und abgetupft. Dann mariniert ihr ihn, in dem ihr eine Mischung aus Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer über ihn gießt. Er sollte von beiden Seiten schön damit beträufelt sein.

Anschließend legt ihr zwei Salbeiblätter auf jeden Fisch und umwickelt ihn mit je einer Scheibe Parmaschinken.

Jedes umwickelte Filet wandert nun auf den heißen Grill und wird dort bei mittlerer Hitze gute drei Minuten auf jeder Seite durchgebraten. Beim Wenden müsst ihr etwas aufpassen, damit der Fisch nicht zerfällt. Am besten nehmt ihr einen großen Pfannenwender dafür.

Et voilà – euer Saltimbocca vom Kabeljau ist fertig. Und ich kann euch sagen, es schmeckt göttlich! Dieses Wochenende werde ich es auch wieder auf den Grill packen, da ich von diesem Geschmack nicht genug bekommen kann. Das Gute ist übrigens auch, dass jedes Filet gerade mal um die 180 Kalorien hat. 😉 Dazu wird noch frischer Salat und Kräuterbaguette serviert. Perfekt!

Viel Spaß beim Grillen wünsche ich euch und einen tollen Start in ein (hoffentlich) sonniges WE! Wir schauen heute Abend auch definitiv wieder das Fußballspiel und feuern „unsere Jungs“ an. Wie schaut’s bei euch aus: Fußball – yay oder nay?

Print Friendly

9 Kommentare

  1. mhh sieht das toll aus 🙂

  2. Sieht lecker aus! Wird nachgemacht

  3. Vielen Dank für das Rezept, ich liebe Fisch! ♥

  4. Das hört sich total lecker an! Und Fußball: auf jeden Fall Yay!

  5. das sieht ja toll aus 😀

  6. Klingt gut und sieht richtig mega lecker aus! 🙂

  7. Mal wieder meine To-Cook-Liste abgearbeitet und heute war es mal ein Rezept von dir. 😉

    Mangels eines Balkons mit Grill, kam der Fisch zwar in die Pfanne, aber er war sehr, sehr lecker!

    Großes Lob also für all deine tollen Rezepte! ♥

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*