Neue Haarfarbe – Vorher & Nachher

Es war mal wieder an der Zeit, meine Haare zu tönen. Nachdem ich nun zwei Mal die Syoss Coloration benutzt habe und mit ihr super unzufrieden war, da mir beim Färben die Augen tränten durch die schlimmen Dämpfe, ich schlecht atmen konnte durch den Gestank, meine Kopfhaut brannte wie Feuer und beim Ausspülen eine Menge Haare im Abfluss landeten (!), musste etwas neues, sanfteres her. (Beim Friseur hab ich übrigens noch nie solche Probleme mit brennender Kopfhaut und tränenden Augen gehabt, aber das Färben/Tönen dort ist mir auf Dauer dann auch zu teuer.)

Im Internet habe ich dann gelesen, dass die neue Coloration „Sensual Colors“ von Schwarzkopf für empfindliche Kopfhaut empfohlen wurde. Sie wirbt damit, ohne Ammoniak zu sein und auch die „Kopfhaut zu respektieren“, also wollte ich ihr eine Chance geben. Entschieden habe ich mich für einen hübschen Braunton, der etwas dunkler als meine aktuelle Haarfarbe werden sollte. Die Nuance nennt sich „400 Dunkelbraun“ und hat ca. 6,99 € gekostet.

Vorher                                         Nachher

Beim Nachher-Bild hatte sich leider die Sonne hinter einer dicken Wolkendecke versteckt, daher fehlt der Glanz. ^^

Mir gefällt die neue Farbe zwar, aber es ist schon um einiges dunkler geworden als auf der Packung. Finde ich ein bisschen enttäuschend, aber das scheint bei der Reihe wohl so die Regel zu sein. Zumindest habe ich es bei der Internetrecherche gestern mehrmals lesen können.
Schlimm war für mich eigentlich nur, dass meine Kopfhaut nach dem Auftragen angefangen hat zu kribbeln, was sich dann in heftiges Brennen gesteigert hat und ich war heilfroh, als die 30 Minuten Einwirkzeit vorbei waren. Das finde ich nicht in Ordnung und da fühle ich mich dann schon von etwas veräppelt, wenn die Coloration ja extra für empfindliche Kopfhaut sein soll. Diese Coloration werde ich zumindest nicht noch einmal verwenden. Also falls ihr Empfehlungen für mich und meine sensible Kopfhaut habt, immer her damit! 🙂

Habt ihr die Sensual Colors Coloration schon ausprobiert?

Tags

32 Kommentare

  1. Also ich verwende das Perfect Mousse auch von Schwarzkopf in der Farbe 465 Schokobraun. Bis jetzt hatte ich damit noch nie Probleme.
    LG 🙂

  2. Also die Farbe schaut ja super aus, aber ich glaube deine Kopfhaut würde sich bedanken wenn du was anderes fändest.
    Es gibt doch auch Henna das braun färbt, hast du das schonmal probiert?

    • Ich dachte, mit Henna kriegen die Haare immer 'nen Rotstich? Hmmm…

    • Nein es gibt auch braunes, schwarzes und farbloses Henna (zur Pflege).
      Habe selbst mit Braun gefärbt und da war kein Rotstich, pures Mittelbraun.

    • Ich hätte jetzt auch Pflanzenhaarfarbe empfohlen. Müller hat viele Nuancen von Sante im Angebot, darunter auch einige Brauntöne. Da ich aber auf den Rotstich stehe 😉 hab ich die Nuancen ohne Rot noch nicht ausprobiert. Die Prozedur dauert zwar, aber für Haare und Kopfhaut ist es echt angenehm. Ich hab vor kurzem einen Beitrag zu Pflanzenhaarfarbe geschrieben, vielleicht hilft dir der ja bei der Entscheidung? Ich verlinke ihn mal: http://wombattante.blogspot.de/2012/04/wie-war-das-nochmal-mit-der.html

      Liebe Grüße
      Caro

  3. Ich benutze immer von Wella aus dem Friseurbedarf 7/0 und 3% Entwickler. Das ist die gleiche Farbe, die auch ein Friseur benutzt. Liegt von der Nuance zwischen deinen beiden Bildern. Probleme mit der Kopfhaut, beißenden Geruch oder ähnliches habe ich noch nie gehabt. Die Farbe hat mir auch ein Friseur empfohlen. Kostet alles zusammen ca. 10€ und gibt es auch als Tönung!

  4. Also sei mir nicht böse aber ich fand die Farbe vorher einfach besser ._.

  5. Hm, bei kribbelts auch beim Friseur manchmal, aber meine Kopfhaut ist da auch etwas sehr sensibel. Das halte ich dann tapfer aus^^
    Dass die Farbnuance dunkler geworden ist, würde ich eher nicht als Minuspunkt ansehen, da es durchaus auch beim Friseur das Ergebnis zu Beginn 1-2 Nuancen dunkler ist. Aber Colorationen waschen sich ja am Anfang wieder ziemlich aus, von daher wird das sicher noch heller werden.

  6. Leider ist es (zu) oft so, dass die Farbe (egal welche Marke) dunkler wird als auf der Verpackung angegeben. Zumindest ist mir das bei meiner "Braunphase" aufgefallen.
    Ich bin übrigens immer sehr gut mit "Movida" klar gekommen, aber auch hier: Immer 1-2 Nuancen heller nehmen.

    • Movida habe ich lange Zeit benutzt, allerdings habe ich davon einen Rotstich in die Haare bekommen, der nicht mehr rausgegangen ist. 🙁 Den lasse ich jetzt endlich rauswachsen und will deswegen lieber andere Marken nehmen. Echt schade, weil ich die Marke recht gut vertragen habe.

  7. Ich find die Farbe schön, aber irgendwie fehlt mir der Glanz? Oder kommt das nur auf dem Foto so rüber?

    Hab mich gerade gewundert, was du da auf deiner Wange hast 😀 Bis ich gesehen hab, dass es dein Copyright ist 😀

    Liebste Grüße!

  8. Sieht schön aus! Aber doof, dass das Ergebnis so viel dunkler geworden ist! :-/ Vielleicht würde auch kürzeres einwirken lassen helfen 🙂
    Ich lasse meine haare nur noch beim Friseur färben und kann dir deshalb leider keine Coloration empfehlen, höchstens den Friseurbedarfsladen, dürfte vond en farben her vielleicht etwas teurer sein, aber vielleicht lohnt es sich ja 🙂

  9. Ich färbe immer bei Friseur, da ich Drogeriefarbe nicht so schön finde. Dir steht die neue Haarfarbe sehr gut 🙂

  10. Genau die gleiche Coloration und auch die gleiche Farbe habe ich vor ein paar Wochen auch benutzt. 😉
    Ich bin zwar soweit ganz zufrieden mit der Farbe und es hat beim Auftrag nicht nach einem Chemielabor gestunken, aber auch meine Kopfhaut hat während der Einwirkzeit gekribbelt und gebrannt und beim Ausspülen habe ich genau so viele Haare gelassen wie bei anderen Colorationen auch.
    Ich finde also ebenfalls nicht, dass sie für empfindliche Kopfhaut geeignet ist.

  11. ohhh, ich liebe solche vorher-nachher posts
    das mit dem kribben und brennen ist natürlich echt doof, aber die farbe sieht hübsch aus =D
    ich bin ja auch immer noch am überlegen …
    liebste grüße bia

  12. Ich färbe nie, ich nehme Intensivtönung. Das hält genausolang (man kann nach 2 Monaten tatsächlich einen Ansatz sehen) und ist nicht ganz so strapazierend. Mein Favorit ist Country Colors in 61.

  13. Habe mir gestern auch die Haare gefärbt 🙂
    Habe zum ersten Mal Perfect Mousse verwendet, klasse Zeug. Lässt sich tooootal super verteilen und stinkt null! Meine Kopfhaut ist auch empfindlich zumal, wenn ich mich am Kopf kratze. Was natürlich vorher schön dumm ist 😉 Hat aber nur kurz gebrannt, weil ein paar Stellen offen waren.
    Bisher habe ich mir die Haare immer Schokobraun gefärbt oder so, wie du eben auch. Aber diesmal wollte ich es heller.
    Aber auch ich hab das Problem, dass die Färbung/Tönung immmer, wirklich immer dunkler wird. Deshalb nehm ich jedesmal mindestens einen Ton heller, als meine Wunschfarbe. Dann passt es meistens 🙂
    Deine Farbe gefällt mir aber! Und die Haare werden ja dann so schnell wieder heller, wie Moppeliiinchen auch geschrieben hat! Fürn Sommer ist dunkel ja eigentlich immer besser 🙂

  14. Das Ergebnis ist wirklich etwas dunkel, aber ich denke auch, dass es sich nach den ersten Haarwäschen noch etwas rauswäscht. Ansonsten finde ich das Schokobraun echt schön! 🙂
    Was Empfehlungen angeht, kann ich dir leider nicht weiterhelfen, färbe meine Haare schon lange nicht mehr. Das letzte Mal waren es blonde Strähnen beim Frisör anlässlich der Hochzeit. *lach* Das ist auch schon ne Weile her.
    Aber ich stand gerade am Sonntag vor dem Haarfarbenregal im Drogeriemarkt und habe hin und her überlegt, mich dann aber doch wieder dagegen entschieden. ^^

  15. Ich färbe immer mit Henna, das schont die Kopfhaut und man sieht die Ansätze nicht so, was auch gut ist, da ich nur alle paar Monate Lust zum Färben habe. Bei Henna weiß man halt nie so genau, wie das Ergebnis wird, aber das Problem scheinst du ja jetzt schon zu haben. 😉 Und es ist dauerhaft und verblasst nur etwas mit der Zeit. Bisher nehme ich immer das Henna aus der Müller Drogerie, wollte als Nächstes aber mal Khadi auprobieren, weil die so gelobt werden.

  16. Ich kann die dir Haarfarben von Basler Haarkosmetik sehr empfehlen! Ich habe selbst eine wirklich empfindliche, zickige Kopfhaut und vertrage die Produkte problemlos. Ansonsten habe ich auch mit Garnier Nutrisse gute Erfahrungen gemacht und keinerlei Probleme gehabt. 🙂

  17. tolle haarfarbe 🙂

  18. Die Farbe hätte ich mir eben auch fats gekauft, habe jetzt aber mal testweise die Perfect Mousse Coloration in Haselnuss mitgenommen 🙂

  19. oh, sieht gut aus 🙂
    ich habe das Schokobraun von Sensual Colours bei meiner ersten Verdunklung von Hellblond auf Braun benutzt, war mir aber letztlich zu rotstichig, sodass ich dann nochmal professionell nachfärben liess, aber das war Geschmackssache, die Farbe selbst fand ich gut, weil sie mir keine Probleme gemacht hat (habe an für sich ne sehr sensible, anfällige Kopfhaut 🙂

    ♥ Grit

    PS: wollte Dich noch auf mein Mai-Gewinnspiel mit insgesamt 8 Preissets aufmerksam machen, vllt. hast Du ja Lust mitzumachen 🙂

  20. Ich färbe auch jeden Monat.Und bisher kann ich sagen das allein wegen der krassen Chemie und dem furchtbaren Geruch sagen,das alles ohne Ammoniak sher gut ist und meist auch nicht so agresssiv.

  21. Hey 🙂

    Hört sich zwar komisch an, aber:

    Die Kopfhaut vor dem Färben einölen hilft sehr gut (Kokosöl). Die Chemie kann somit nicht ganz so arg an die Kopfhaut, die Färbung findet aber ganz normal statt.

    In vielen Haarforen (diverse aus den USA) wird davon berichtet.

    LG

    • Ich öle vorher immer meine Gesichtskonturen, Ohren und Nacken ein, damit ich mir nicht aus Versehen die Haut einfärbe. ^^ Dass man die Kopfhaut einölen kann, ohne dass die Farbe nachher fleckig wird, wusste ich noch gar nicht. Muss mich mal darüber informieren. Danke für den Tipp! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*