[Food Friday] Dampfnudeln mit Heidelbeeren

Viele von euch kennen sie sicher als Hefeklöße oder auch Germknödel – ich kenne sie aus meiner Kindheit als Dampfnudeln. Ich habe mich stets sehr gefreut, wenn meine Mama sie gemacht hat. Das war immer etwas ganz Besonderes und ich hätte mich als Kind förmlich reinlegen können, so gerne hab ich sie gegessen. ^^
Dieses Rezept ist zwar nicht komplett selbst gemacht wie sonst und vermutlich auch nicht außergewöhnlich, aber dafür geht es ruckizucki und es ist quasi eine Hommage an Kindertage. Also hier meine Variante (bzw. die von meiner Mama):

Dampfnudeln mit Heidelbeeren 


Zutaten
(für 2 Personen)

1 Packung Dampfnudeln (aber es reichen max. 2 pro Person)
1 Packung Vanillesoße
1 Glas Heidelbeeren
Milch
Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung


In einem großen Topf 250 ml Milch aufkochen lassen, dazu eine Prise Salz geben und 2 Teelöffel Zucker. Wenn die Milch am Kochen ist, die Dampfnudeln in den Topf legen und die Milch über sie drüber schäumen lassen. Dann einen Deckel auf den Topf geben und die Dampfnudeln 10 Minuten lang bei geringer Wärmezufuhr köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Vanillesoße nach Anleitung zubereiten.

Sind die Dampfnudeln „gar“, eine davon auf einen Teller geben, mit Vanillesoße übergießen und darauf einige Heidelbeeren mit etwas eigenem Saft verteilen.



Fertig ist das flotte, süße Gericht! 🙂

Kennt und mögt ihr Dampfnudeln? Wie bereitet ihr sie zu?


Ich wünsche euch ein wunderbares, sonniges Frühlingswochenende!

Print Friendly

43 Kommentare

  1. NOM NOM NOM!
    ich liebe germknödel mit powidl *-*

  2. Das esse ich auch total gern! Aber bei uns werden die ganz unspektakulär über kochendem Wasser erhitzt. Mmmh, jetzt hab ich Bock drauf. 😀 Ich glaub, ich muss einkaufen.

  3. Mmmh, ich liebe Dampfnudeln! Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte aus Oma's Küche! Kenne sie daher nur selbstgemacht, war mir bis heute auch gar nicht bekannt, dass es Dampfnudeln mittlerweile schon abgepackt gibt. LOL

    Am liebsten mag ich sie nur mit lauwarmer Vanillesauce. *sabber*

  4. Ohhh, sieht das lecker aus. 🙁
    Das macht mich traurig… haha

  5. Ich liebe das 🙂 Aber wir haben da immer Pflaumenmuse reingemacht oder Mohn mit Zucker.
    Hört sich seltsam an, schmeckt aber sowas von lecker!

  6. Ich hab Dampfnudeln noch nie nie gegessen. Sieht aber lecker aus! Werde ich mal probieren. Wo hast du die Fertigen denn gekauft?

  7. Oh Gott, lecker!! *-* Ich liebe Germknödel / Dampfnudeln / Hefeklöße 🙂 Und jetzt habe ich tierischen Appetit auf die Dinger!
    PS. Ich mag sie mit heißen Himbeeren oder Kirschen noch lieber^^

  8. Ich fange an dein Rezept zu lesen – und denke: wow, Nani macht Dampfnudeln selbst – ich nehme immer nur die 'fertigen' aus dem Kuehlregal ^^ Dann sehe ich aber auf deinem Foto auch die Packung =D Find ich aber nicht schlimm, denn schliesslich mag ich die Fertigteile sehr gerne!!
    Ich geh' sogar noch so weit, dass ich sie nur mit Wasser befeuchte und dann in der Mikrowelle warm mache *schaem* Dann noch schoenen kalten Apfelmus dazu und fertig ist mein Essen =D (sorry, wenn's den Hobbykoechen jetzt den Magen umdreht :p) … Letztens habe ich auch die Kombi mit Mohn+Zucker probiert, aber das hat mich nicht ueberzeugt.
    Wuensche dir ein schoenes Wochenende!! Liebe Gruesse…

  9. ich mag die gefüllten mit Mohn total gerne, aber danach fühlt man sich immer so maßlos vollgefressen! stopfen echt genau so, wie sie aussehen leider ;D

  10. Ich liebe Dampfnudeln!! Ich habe sie mir immer über kochendem Wasser gemacht. Deine Milch-Methode probiere ich bei nächsten Mal aus. Hört sich nämlich lecker an 🙂
    Bin deine neue Leserin. Hast nen tollen Blog!

  11. ich liebe hefeklöße ^^ jetzt wo ich sie wieder sehe, krieg ich wieder richtig lust darauf. meine mutti hat immer ne ganze mega ladung davon gemacht, ich hab immer nur max. 2 geschafft 😀 auch wenn ich vorher immer groß rumgetönt habe, das ich locker 3-4 schaffe :p

    • Haha, das kommt mir doch bekannt vor… 😀 Ich hab auch immer große Töne gespuckt und hab nie mehr als zwei geschafft. 😀

  12. Oh ja, Grillen müssen wir auch noch! Obwohl ich im Moment ja eher Appetit auf Dampfnudeln habe 😀 Ich hänge immer ein sauberes Küchenhandtuch in einen großen Topf, der ca. 3 Finger breit mit köchelndem Wasser gefüllt ist. Die Dampfnudeln liegen dann wie in einer Hängematte in dem Tuch und werden dampfgegart. Deine Variante (bzw. ja die von deiner Mama) finde ich aber auch gut und vor allem, sie spart Küchenhandtücher 🙂
    Wünsche euch einen schönen warmen Tag morgen und viel Spaß beim Grillen!

    • Ich mag es gar nicht, Küchenhandtücher zum Kochen zu verwenden. Keine Ahnung, ich hab da eine innere Abneigung gegen. Es gibt ja auch eine Knödelvariante, die damit gemacht wird. Wäre gaaaaaar nix für mich. ^^

  13. Ich liebe Dampfnudeln und ich habe schon sooo ewig keine mehr gegessen 🙁 Habe die früher immer nu bei meiner Oma oder Mama gegessen, selbst habe ich die leider noch nie zubereitet, aber vllt sollte ich mich einfach mal rantrauen 🙂

  14. Mhmm, dass sieht sehr lecker aus! Dampfnudeln sind doch einfach göttlich ;)! Meine Mama macht sie immer selber 🙂
    Lg Ronja

  15. Das sieht super aus! Ich esse viel zu selten Dampfnudeln und wenns so einfach geht – noch besser. :o)

  16. Ich muss unbedingt einkaufen gehen! Sieht das lecker aus! Sabber.. 😀
    Ich habe dich getaggt und hoffe du machst mit! http://emmaskleinefashionwelt.blogspot.de/2012/03/12-tag-kleines-lidschatten-1×1-kupfer.html

  17. Das sieht mal wieder so lecker aus! Ich kriege immer Appetit, wenn ich deine tollen Food-Fotos anschaue! 🙂

    Dampfnudeln kenne ich noch als herzhafte Variante mit etwas Salz und in der Pfanne angebraten…habe sie aber noch nie selbst gemacht. Ich wusste noch gar nicht, dass es sie auch schon so zu kaufen gibt. Da muss ich mal das nächste Mal beim Einkaufen danach Ausschau halten 🙂

  18. Das sieht ja echt lecker aus! Da bekomm ich echt gleich Hunger (:

    ich habe dir einen Award verliehen weil ich deinen Blog so toll finde!

    Schau mal hier:
    http://claire-tastic.blogspot.de/2012/03/1.html

  19. Mhhhhh… Ich komm mal zum essen vorbei 🙂 dunstellsz das bildlich so toll dar, dass es für niemanden ein Problem sein sollte, es nachzulocken. Ich Wünsche mir ein Rezept mit Nudeln. Ich liebe Nudeln. Ach ja, Drucker ist angeworfen :*

    Liebste Grüße
    Biene

  20. Falls du mal Dampfnudeln selber machen solltest, kann ich dir für den Teig Rosenwasser aus der Apotheke empfehlen. Das hat die Ex-Schwiergermutter meiner Mutter immer reingetan und so wie es mir meine Mutter erzählt hat auch alle andern Frauen in der Familie. Einen guten Schuß davon in den Teig und ein paar Tropfen in die Kochmilch geben dem Ganzen eine besondere Note.
    Ich selber kaufe die Dampfnudeln lieber selber, den Hefeteig zu machen, dauert einfach zu lange für mich.

    • Ooooh, klingt sehr gut! Ich habe zwar noch nie mit Rosenwasser gekocht, aber es klingt irgendwie interessant. Danke für den Tipp! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*