„The Quest has ended“ oder „Die Geschichte von der Braut, die fast in Ohnmacht fiel – zwei Mal“

Wochenlang habe ich mich nun damit rumgequält eine passende Tasche für die Hochzeit zu finden. Angefangen bei meiner enttäuschenden Bestellung bei Bijou Brigitte (*klick*) Ende Mai bis hin zu überteuerten Taschen mit miserabler Qualität von Menbur. Was noch dazu kam war, dass wirklich niemals die richtige Farbe passend zum Brautkleid oder wenigstens annähernd passend dabei war.

Nun hatte ich die Nase voll von der Sucherei und als ich gestern wieder in meinem Brautmodengeschäft war zum Abstecken des Kleides, habe ich hinterher einfach nach Taschen gefragt und siehe da, ich wurde endlich fündig. 😀 Sie war zwar nicht billig, aber immer noch deutlich günstiger als die Taschen von Menbur. Farbe und Stil passen ebenfalls exakt zum Brautkleid und ich kann sie bequem am Ellenbogen tragen, wodurch sie nicht im Weg ist, wenn ich auch noch den Brautstrauß oder ein Glas halten muss.

Sie hat einen niedlichen Klick-Verschluss mit Strass-Steinchen und es passt alles wichtige für den großen Tag hinein. Theoretisch kann ich sie sogar noch nach der Hochzeit zu besonderen Anlässen nutzen. 🙂

Wie findet ihr die Tasche? 🙂

Hier noch eine kleine Story zum Abstecken des Kleides, falls sie euch interessiert:

Das Abstecken war Horror pur sag ich euch… Mir ist dabei tatsächlich zwei Mal schwarz vor Augen geworden! :-O Sowas ist mir echt noch nie passiert. Das lag wohl an der Mischung aus Freude und Aufregung, dann war das Kleid sehr eng geschnürt worden von der Schneiderin und der Raum war sooo winzig und stickig – und das bei den hochsommerlichen Temperaturen gestern! -.-‚
Ich sollte knapp eine Stunde lang stocksteif und gerade stehen, damit das Kleid ordentlich gesteckt werden konnte und durfte nicht einmal die Arme bewegen. Das war irgendwann alles zu viel für mich und nach 20 Minuten wurde mir schummrig und übel. Ich musste mich dann erst einmal setzen um zu Verschnaufen und wieder klar zu werden. Die Schneiderin war super lieb zu mir und hat sich prima gekümmert. Sie brachte mir Traubenzucker und kaltes Wasser, stellte einen Ventilator an und legte meine Beine hoch. Mir war das alles schrecklich peinlich und ich malte mir schon Horrorszenarien für den Hochzeitstag aus… Aber die Schneiderin redete mir gut zu und meinte auch, dass ihr das mit jeder Braut passiert, einfach weil der Raum so klein und überhitzt ist. Auf der Hochzeit wäre sowas aber noch keiner ihrer Bräute passiert. *puhhhh*
Nach ein paar Minuten Erholung ging’s weiter und 10 Minuten später wurde mir wieder schwarz vor Augen. Also die gleiche Prozedur von vorne und sie brachte mir dann auch noch ein nasses, kühles Handtuch, dass sie mir in den Nacken legte und danach auf meine Handgelenke. Sie hat sich wirklich sehr lieb um mich gekümmert, während ich am liebsten im Boden versunken wäre… 😀
Als ich mich wieder erholt hatte, machte sie schnell weiter mit dem Abstecken und ich hielt dann auch ganz tapfer bis zum Ende durch. Hinterher erzählte mir auch noch eine der Verkäuferinnen im Laden, dass das Abstecken bei jeder Braut der härteste Teil an der ganzen Planung einer Hochzeit sei, aber dass auf der Hochzeit dann alles locker laufen würde. Na dann hoffen wir mal, dass die Dame damit Recht hat! Nur noch 5 Wochen…. 🙂 *freu*

Eure
Nani♥



PS: An der Tasche sieht man, dass mein Kleid nicht „creme“ ist, wie die offizielle Beschreibung ja seltsamerweise lautet. Ich würde die Farbe eher off-white nennen.

11 Kommentare

  1. Huhu Nani,

    schicke Tasche! Was willst/wirst du denn alles reinpacken?

    Als eine Kollegin von mir geheiratet hat und ihr Trauzeuge "dummerweise" männlich war und sie keine Lust hatte, eine Tasche mitzuschleppen, hat sie einfach meine Handtasche "mitmissbraucht". Wenn sie was gebraucht hat, hat sie das dann so auch in der Nähe gehabt 😉

    Das mit der Ohnmacht beim Abstecken – ich finde, das muss dir nicht peinlich sein – im Gegenteil. Sieh´s mal so: Lieber im Braumodenladen als vor dem Altar 😉

    Hast du dir schon überlegt, wer dir mit deinem Traum von Kleid auf der Toilette helfen wird? Kein Witz – das muss gut überlegt sein *schmunzel*

    LG
    Jule

  2. @Jule: Meine Trauzeugin wird mein "Packesel" sein an dem Tag und alle wichtigen Sachen wie Perso, Make up (Puder, etc.), Nähzeug, Bürste usw. bei sich tragen. Sie hilft mir auch beim Klo. 😉 Auch wenn das wirklich Überwindung kosten wird… *lol* Ich will in meine Handtasche nur ein Mini-Deo, Probe vom Parfum, Lipgloss und Tempos reintun, damit ich sie im Notfall nicht immer suchen muss, wenn ich was brauche. Denn z.B. auf der Feier wird sie ja nicht immer an mir dran kleben. 🙂

  3. @Nani

    Das mit dem Nähzeug ist wirklich richtig gut – nicht nur für dein Kleid, auch wenn deinem Liebsten plötzlich ein Knopf am Hemd/der Weste fehlt oder so.

    Ach – das mit dem Klo – ihr werdet garantiert mehr drüber lachen, als irgendwelche Peinlichkeiten aufkommen zu lassen 😉 Da wette ich mit dir. Ich habe meine Freundin damals vor lauter Kleid, dass ich beim Hochhalten im Gesicht hatte, sowieso nicht mehr gesehen – nur irgendwo unter dem Wust an Stoff und Tüll kichern hören… 😉

    Hm, vielleicht wären Aspirin oder so noch ganz gut für das Notfallset?

  4. Die Tasche ist wirklich huebsch. Mir faellt ja jetzt erst auf, dass die Steinchen am Verschluss fast wie eine Krone aussehen. 🙂

    Ja, Aspirin waere bestimmt auch noch ne gute Idee. Oder vl. noch ein paar Mints oder so fuer den frischen Atem. 🙂

  5. Stimmt, Schmerztabletten sind 'ne gute Idee. Blasenpflaster wird sie auch dabei haben. Und ich nehme noch Traubenzucker mit und ein paar Mints. 🙂

    @Sarah: Hast Recht, das sieht echt aus wie ein Mini-Krönchen. 😀

  6. Die Tasche ist sauschick! Und die Umfallstory kommt mir bekannt vor, ne Freundin von mir hatte das Problem auch – und ist fast auf ihre Schneiderin gefallen 😀

  7. Tolle Tasche! Wird bestimmt super aussehen und so hat dann alles doch noch ein gutes Ende genommen 😉

    Umfallen kenn ich. Mir wird manchmal vor lauter Aufregung in den blödesten Momenten schwummerig. Zum Glück hab ich dann aber meine Tricks, um den Umfaller doch noch zu vermeiden und vorher schon wieder klar zu werden 😉

    LG EsKa

  8. Die Tasche ist toll! Wann ist denn euer Termin, liebe Nani?! 🙂

    Übrigens, mir wird ständig schwarz vor Augen, ich hab den niedrigsten Blutdruck aller Zeiten, das muss einem wirklich nicht peinlich sein. Finde ich 🙂 (Weil wo käme ich denn sonst hin?! ^^)

  9. Na Gott sei Dank bleibt mir das Abstecken erspart! :o) Aber gestern wars ja auch heiss…

    Tasche ist schön. Wie teuer war sie denn schlussendlich?

  10. @Alice: Danke für die lieben Worte. 🙂 Für mich war es echt das erste Mal, dass mir so schwarz vor Augen wurde. Ich kenn sowas gar nicht. 😀 hihi

    Der Termin ist am 20.8. 🙂 Wie die Zeit rennt!

  11. @Lilly: Die Tasche hat knapp 45 Euro gekostet. 😉

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*