Pimkie = Epic Fail! Never ever again!

So, heute gibt’s mal den ersten Meckerpost von mir. Sorry, aber ich muss euch einfach davon berichten und meinem Ärger Luft machen, sonst platze ich noch! Außerdem will ich ja nicht, dass euch genau so eine Misere passiert wie mir. [Achtung: laaaaanger Artikel! ;)]

Angefangen hat es alles mit einer Onlinebestellung bei Pimkie, die ich euch am 4. Mai vorgestellt habe (*klick*). Einige Teile aus der Bestellung passten nicht so recht und wurden von mir am 7. Mai zurück geschickt. Und da startete meine Odyssee…

Da ich die Bestellung mit Lastschrift bezahlt hatte (ärgerlicherweise ließ deren Website mich nicht auf PayPal zugreifen, sonst hätte ich damit bezahlt!), war mir Pimkie somit knappe 22,50 € schuldig. Man könnte meinen, – und so bin ich es von anderen Onlineshops auch gewohnt – dass ich das Geld innerhalb weniger Tage, nachdem die Retoure verbucht wurde, zurückerstattet bekomme. Nicht so bei Pimkie! Heute ist der 19. Juli (!) und ich habe mein Geld immer noch nicht!!! Und das trotz mehrerer Telefonate mit dem Kundenservice und mittlerweile 14 E-Mails meinerseits (wobei auf einige nicht einmal reagiert wurde)! Ich werde immer nur weiter vertröstet und Pimkie hat ständig eine neue Ausrede einen neuen Grund, warum das Geld noch nicht bei mir eingegangen ist.

Im Internet hatte ich mich 2 Wochen nach meiner Retoure mal über Pimkie schlau gemacht und mehrfach gelesen, dass sie mit der Erstattung von Geld wohl sehr…. nennen wir es mal „zögerlich“ seien. Mindestens 6 Wochen würde man da locker warten. Okay, ist zwar ärgerlich, aber ich wollte die Zeit brav abwarten. Nach 4 Wochen hatte ich dann aber doch mal dort angerufen und nach meinem Geld gefragt. Die Dame am Telefon – die übrigens kaum Deutsch verstand (wie übrigens jeder, den ich dort am Telefon erwische…) – teilte mir mit, dass es bei Ihnen meist etwas länger dauert und ich solle mich noch etwas gedulden.
Gesagt getan, aber kurz darauf habe ich doch mal eine Mail geschrieben um zu erfahren, WANN meine Retoure denn überhaupt ankam. Laut Pimkie wurde meine Retoure bereits am 9. Mai bei ihnen registriert, also 2 Tage nachdem ich sie verschickt hatte.

Am 23. Juni wurde es mir aber dann doch zu bunt und ich fragte erneut per Mail nach, wo denn bitte mein Geld bleiben würde. Angeblich hätten sie es bereits überwiesen und ich solle meine Kontoauszüge überprüfen. Auch dort konnte ich keinen Geldeingang verzeichnen. Nach einem erneuten Telefonat hieß es auf einmal, das Computersystem hätte Schwierigkeiten gehabt, wodurch Zahlungen über eine Woche nicht erstattet werden konnten (Ja klar!), aber JETZT würde es wieder funktionieren und in den kommenden Tagen würde ich mein Geld haben. Also hab ich wieder knapp eine Woche gewartet – und trotzdem gab es keinen Geldeingang.

Long story short: Auf Anfragen bekam ich immer kurze, non-informative Mails in gebrochenem Deutsch zurück nach dem Motto „Sie haben nicht per PayPal sondern per Lastschrift bezahlt. An die angegebene Kontoinformation wurde ihr Geld überwiesen, nicht jedoch auf ihr PayPal-Konto“ oder auch „Wir werden den Fall an die Koordinatorin weiterleiten“. An besagte „Koordinatorin“ wurde so ziemlich jede Mail von mir weitergeleitet, aber es kamen nie brauchbare Informationen zum Verbleib meines Geldes zurück – geschweige denn mein Geld selbst. Selbst auf Androhungen meinerseits von rechtlichen Schritten wurde nicht eingegangen.

Ende Juni hieß es auf einmal, MEINE Bank hätte angeblich alle drei Versuche von Pimkie, mir das Geld zu erstatten abgelehnt. Das konnte ich ja schon mal gar nicht glauben! Sie wollten erneut meine Bankdaten haben, also habe ich ihnen umgehend eine Mail mit den Kontoinfos geschickt. Immerhin hoffte ich auf eine schnelle Überweisung!
Einige Tage danach kam dann tatsächlich eine Mail, dass sie nun auf einmal meine IBAN und BIC für die Überweisung bräuchten. Ich war schon auf 180, hab sie ihnen dann aber doch zugeschickt mit einer kurzen Notiz, wie enttäuscht ich von dem gesamten Kundenservice und der Situation bin und dass ich nicht verstehe, warum mir nicht mal ein Gutschein oder Ähnliches als Wiedergutmachung angeboten wird. Darauf kam nur eine fadenscheinige Entschuldigung über die „unangenehme Situation“ zurück, mehr nicht.

Als dann vor einigen Tagen eine Mail kam, dass die „Koordinatorin“ nun angeblich keine Überweisung veranlassen könnte, weil sie den Namen meiner Bank nicht wüsste (den hatte ich in der Mail mit meinen eigentlichen Kontoinfos bereits mitgeschickt!), bin ich echt ausgerastet. Ich habe Pimkie nun (erneut) rechtliche Schritte angedroht, sollte ich mein Geld bis Ende dieser Woche nicht haben. Ich fühle mich von diesem Shop im wahrsten Sinne verarscht!

Pimkie ist nun mit der Rückzahlung seit dem 9. Mai im Verzug – das sind über 2,5 Monate! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie stinksauer und wütend ich bin. Und enttäuscht bin ich darüber, dass ich nicht mal mehr weiß, was ich noch tun soll, um an mein Geld zu kommen. Tatsächlich ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten?!

Ich weiß allerdings jetzt schon: In diesem Shop bestelle ich NIE WIEDER!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Pimkie gemacht? Wie würdet ihr reagieren?


Eure
Nani♥

21 Kommentare

  1. Bor das ist echt krass…und unverschämt ohne Ende! Ich hätte längst einen Anwalt eingeschaltet. Er muss ja nicht sämtliche gerichtliche Schritte voll durchziehen aber so ein offiziell aufgesetztes Schreiben bewirkt Wunder.;) Und dann wüde ich aus Trotz in jede Menge Foren schlecht über Pimkie berichten!:)

    Hoffe für dich das es jetzt ganz schnell geht!!

  2. Ich versteh dich zu gut!! Sowas geht gar nicht… sich erstmal schön am Geld anderer bereichern. Hoffe, dass du nun ganz schnell dein Geld bekommst, obwohl man langsam echt rechtliche Schritte einleiten sollte. 2,5 Monate… ohne Worte!! *kopfschüttel*

  3. Boah gut dass du über sowas berichtest Oo
    Immer dieses vertrösten und Ausreden, das würde mich auch nerven, es geht hier schließlich um Geld und das nicht gerade wenig. Beo 5 Euro könnte man es evtl. verkraften aber ab dann wäre auch für mich der Spaß vorbei -.-
    Ich hoffe du kommst noch -irgendwann- an dein Geld ran, viel Glück

  4. Das darf doch nicht wahr sein, oder!? Alles könnte so einfach sein, aber nein – nicht nur, dass man sich mit fadenscheinigen Mails hinhalten lassen muss sondern nicht mal ein kleines Wort der Entschuldigung oder Wiedergutmachung. Das is wirklich krass!
    Der Umgang dieses Kundencenters is unter aller S** und ich danke dir für diesen Beitrag. So verderben sie einem nicht nur die Laune am Online-Bestellen sondern werfen auch ein schlechtes Licht auf den gesamten Konzern.

    Ich hoffe für dich, dass diese Odyssee noch ein gutes Ende nimmt und du zumindest (mal abgesehen vom ganzen Ärger und Zeitaufwand) dein Geld überwiesen bekommst, damit du die Sache endgültig abschließen kannst.

  5. Was die sich teilweise erlauben ist wirklich der hammer… Ich würde definitiv mitteilen, dass Du die Forderung verzinst haben möchtest (auch wenn das bei dem Betrag nicht viel ausmacht). Mahnverfahren wäre zwar bei dem Verein mal ne Maßnahme, aber da ärgerst Dich wahrscheinlich letztendlich nur selber.

  6. Das ist echt sowas von unverschämt.
    Is mir zum Glück mit Pimkie noch nie passiert. Bestellungen kommen immer schnell an und ich habe es bis jetzt immer so gemacht, dass ich die Teile die nicht passen im Laden zurückgegeben habe. Falls du also doch nochmal bei Pimkie bestellen solltest gib die Sachen lieber so zurück 😉 Ich drück dir die Daumen das du dein Geld bald bekommst 🙂

  7. Gerichtliches Mahnverfahren ist im Prinzip ganz simpel (Formular im Schreibwarenhandel holen, ausfüllen und beim Amtsgericht abgeben). In deinem Fall belaufen sich die Gerichtskosten auf 23 Euro, die du vorstrecken müsstest – die nimmt das Gericht aber automatisch als Teil deiner Forderung mit in den Mahnbescheid auf. Weitere Infos gibt's z.B. hier: http://www.mahngerichte.de/

  8. Sei froh, dass es nur 22,50€ sind. Stell dir vor, du hättest noch mehr bestellt! Ich versteh das nicht, wie ein so großes Unternehmen die Kunden so lange hinhalten kann. Ne Freundin von mir hat bei 3Suisses mal fast ein halbes Jahr auf ihr Geld gewartet, wollen wir hoffen, dass es bei dir nicht ganz so schlimm wird.

  9. Ich finde der ganze Aufwand mit Anwald lohnt sich doch gar nicht für den Betrag. Ärgerlich ist es schon, da werde ich mit Sicherheit dann auch nicht bestellen.

  10. Ich kann dich total verstehen!
    Bei mir gab es aber keine Probleme, als ich vor ein paar Monaten bei der 50% Aktion das erste Mal dort bestellt hatte.
    Hatte auch Lastschrift & nach 6 Wochen war das Geld zurück auf meinem Konto! Und 6 Wochen swind bei Lastschrift auch ganz normal, kenne es nicht anders..
    Aber 2,5 Monate.. Ich denke, du hast einfach Pech gehabt.. Freude hatten auch noch nie Probleme mit dem OS von Pimkie 🙂

    Hätte aber auch so reagiert, wenn das mir passieren wäre!

    Liebe Grüße

  11. Mit 3Suisses hatte ich übrigens auch noch nie Probleme, bin da schon seit 3 Jahren Kunde & es war immer alles in Ordnung!
    Wie schon gesagt, ich verstehe dich 😉
    Nicht jeder Shop kann alles 100% gut machen, siehe H&M! Und trotzdem bestelle ich weiter 🙂

    Ich hoffe, du bekommst dein Geld noch zurück!

  12. @Vorposter: Das ist ja der Witz am gerichtlichen Mahnverfahren, dazu braucht man keinen Anwalt.

  13. Das ist natürlich wirklich ärgerlich! Du hast es zwar schon getan, aber – drohe ihnen doch einfach mal damit, dass du in deinem Blog, der über 400 Leser hat, über ihren schlechten Service berichten wirst, wenn sie dir das Geld nicht bald überweisen. Villeicht bringt das was!? Ich drücke dir die Daumen! Liebste Grüße

  14. Ich danke euch allen, für eure lieben Worte. Ich hoffe auch, dass Pimkie bald reagiert und mir das Geld überweist. Sicher bin ich mir ja noch nicht.
    Das mit dem gerichtlichen Mahnverfahren hatte ich auch schon überlegt, aber die Frage ist: Bekomme ich die 23 € dafür wieder? Denn das ist ja fast so viel, wie mir Pimkie schuldet… Und dann fehlen mir wegen dem Ärgerniss am Ende fast 50 €, die ich nicht wiederbekomme…
    Ich finde es echt schlimm, dass ein so großer Shop sich so verhält. Es heißt also erst mal abwarten und Tee trinken. Bis Ende der Woche überleg ich mir mein weiteres Vorgehen… :-/

  15. Oh wie ärgerlich! Ich drücke dir die Daumen, dass die endlich in die Pötte kommen. Mahnverfahren und der Kram lohnt wahrscheinlich echt nicht, aber damit drohen könntest du trotzdem. Setz ihnen eine letzte Frist zu Pflichterfüllung (muss ja kein genaues Datum sein, reicht auch "bis spätestens Ablauf des Monats" oder so) und drohe andernfalls mit Mahnverfahren und weiteren Schritten.Wer weiß was es bewirkt. Abgesehen davon kannst du Glück haben und mit dem Post schon was bewirken. Bei mir hat sich H&M damals nach der Katastrophenlieferung mit Bezug auf meinen Blogpost in einer sehr freundlichen Mail entschuldigt. Man staunt manchmal, wer so alles mitliest.
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen und werde aus deinem Fehler lernen. Pimkie ist für mich nun endgültig runter von der Liste.

    Liebe Grüße

    EsKa

  16. wow, das ist wirklich krass und unverschämt.
    ich habe damals Artikel, die ich bzw meine Schwester nicht wollte in einen Shop zurückgebracht. Das hat dort sehr viel Aufwand, mit 2 mal scannen, Nummern eintippen, Preisen eintippen und Preise und Nummern abschreiben, bedeutet. Die Verkäuferin war sichtlich genervt, dass es sich der Onlineshop so einfach macht.
    Ich wünsche dir, dass du dein Geld ganz bald zurückbekommst!

  17. Wie krass!!! Ich kontrolliere peinlicherweise so Rückzahlungen kaum.. :o( Sollte ich aber mal tun, wer weiss..

    Das geht auf jeden Fall gar nicht und ich würde ne Entschädigung, bzw. Zinsen verlangen!

  18. Man spürt deine Wut richtig in dem ganzen Text, ich bin selbst gerade ganz zornig nur vom Lesen! D:
    Ich hoffe, dass du dein Geld irgendwann noch bekommst, das ist ja wirklich unmöglich. Besonders krass finde ich, dass man am Telefon fast nur Menschen ranbekommt, die kaum Deutsch verstehen.. wie sollen die einem dann bitte richtig weiterhelfen? Danke auf jeden Fall für die Warnung! Ich mag Pimkie eh nicht sonderlich, aber in letzter Zeit haben mich die Sachen doch etwas mehr angesprochen und ich habe schon öfters überlegt, zu bestellen…
    Viel Glück für die ganze Geschichte! <3
    Liebe Grüße

  19. Du hast doch das Geld per Lastschrift abgezogen bekommen. In dem Fall könntest du das Geld zurückbuchen lassen, oder? Hast du mal mit deiner Bank darüber geredet? Möglicherweise ist es jetzt eh zu spät und genau kenne ich mich da auch nicht aus, aber das wäre ja eine Option.

  20. Ich hatte bei denne auch mal das Problem, dass die mir einfach nicht mein Geld zurücküberwiesen haben. War einfach nur nervig -.-

  21. Boah waaaasss????? Da platzt mir der Kragen. Haben die ein Facebook Auftritt? Kannt Du bitte mal einen Pinneintrag dort vornehmen, dann klick ich "Gefällt mir" um Dich zu unterstützen. Vielleich auch andere Deiner Leser… Außerdem werde ich mal einen kurzen Post verfassen und zu Deinem Post verlinken. Wer nicht hören will muss fühlen und gemeinsam sind wir stark. Und JAAAA!!!! Rechtliche Schritte! Die arbeiten mit Deinem Geld, was steht denn in den AGBs??? Kussi Erdmute

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*