[Food Friday] Wrap it up, Baby!

Aloha ihr Lieben!

Heute gibt es mal wieder was Selbstgemachtes von mir, nämlich Wraps. Zugegeben, Wraps zu machen ist nun keine Wissenschaft und auch nicht wirklich aufwendig. Aber ich möchte sie euch dennoch vorstellen, denn sie sind super schnell gemacht, echt günstig und ein gesunder Snack. Wenn wir Hunger haben, aber absolut keine Lust auf große Kochorgien, sind Wraps immer eine super Sache. 🙂

Zutaten:

  • 1 Packung Wraps
  • Eisbergsalat oder Fertigsalat aus der Packung (für ganz Eilige)
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 Packung Streukäse (Emmentaler oder Pizzakäse)
  • 1 Becher saure Sahne
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • nach Belieben noch Paprika oder anderes Gemüse (der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt)

Zubereitung:

  • Salat klein schneiden, waschen, trocken schleudern, bzw. abtropfen lassen.
  • Mais und Kidneybohnen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen, Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Hackfleisch gut würzen und durchbraten.
  • Alle Zutaten für die Wraps bereitstellen. Ich verteile die einzelnen Sachen immer in kleine Schüsselchen, so dass man sich nach Lust und Laune bedienen kann. Eine Wrap-Station sozusagen. 😉
  • Die Wraps entweder in der Mikrowelle nach Packungsanleitung kurz erhitzen oder in einer Pfanne ohne Fett/Öl rösten.
  • Nun einen Wrap auf einen Teller legen und dann die Mitte mit den Zutaten belegen. Am einfachsten ist es, erst etwas Salat zu verteilen, darauf dann das Fleisch, Gemüse, Zwiebeln, ein paar Kleckse saure Sahne, etwas Käse und dann nach Belieben noch mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Jetzt müsst ihr nur noch den Wrap falten: Ihr klappt den unteren Teil zur Mitte und legt dann die Seitenteile zur Mitte um. (Eine bebilderte Anleitung findet ihr z.B. auch hier: http://bit.ly/kgxzwn

Ta-dah…..fertig ist euer schneller Snack! 🙂

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende mit herrlichem Wetter!!! 🙂

Eure
Nani♥
Print Friendly

14 Kommentare

  1. Ich liebe Wraps! Mag sie am liebsten mit Hähnchen, Salat (Gurke, Paprika, Tomate, Eisbergsalat), Mais, Käse, Salsasauce und Saurer Sahne. Mmmmh! Ich glaube, am Wochenende gibt's mal wieder welche. 🙂

  2. Oh lecker! Und wie jede Woche hast du dafür gesorgt, dass ich richtig Hunger bekomme! So einen Wrap würde ich jetzt sofort nehmen. mmmmmh

  3. lecker. habe ich noch nie ausprobiert.

  4. Yummi, das sieht echt gut aus!

  5. @pajaritos: Ernsthaft?! Wegen dem bisschen Salat? 😀 Sowas kann man auch waschen… Oder eben nach Bedarf einfach weglassen… 😉

  6. Also wegen EHEC: Salat ist ja jetzt eh wieder "erlaubt"!

    Und ich finde das Rezept ganz toll. Würde das Mett zwar weglassen, aber ansonsten spricht es mich doch an! 🙂

  7. omg.. bist du fiiiies!!! ^^ ich hab hunger.. auf genau das (außer die kidney bohnen).. JETZT!! waaaahh!! ^^ das sieht sooo unglaublich lecker aus.. >__<'' und ich komm erst morgen einkaufen..

  8. @Miahira: Dankeschön! 🙂 Ich stimme dir voll zu und außerdem wäscht man den Salat ja sowieso gründlich nach dem Kauf. Oder man lässt ihn eben weg. Bei Wraps sind der Zusammenstellung ja keine Grenzen gesetzt. 🙂

  9. @Pink Fluffy: LOL! xD Ich hab noch welche übrig, wenn du magst… 😀

  10. Mhmmmm…ich habe hunger hunger hunger, habe hunger hunger hunger, habe hunger hunger hunger, habe Durst!!
    Sieht fein aus!!!!!
    GLG

  11. Woooow, sieht der lecker aus *_*. Könnte ich jetzt direkt reinbeißen XD.
    Lg

  12. das sieht seeehr lecker aus….so was würde ich jetzt auch gerne essen….

    lg vero

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*