MAC Penultimate Eye Liner „Rapidblack“

Und wieder ein Teil meiner MAC-Bestellung bei Pieper und ich muss sagen, bereits nach drei Mal ausprobieren liebe ich diesen Eyeliner schon! Ich dachte bisher immer, ich wäre für Lidstriche einfach megamäßig untalentiert und dass mir sowas auch gar nicht stehen würde. Vor allem hab ich es bisher immer geschafft, entweder meine ganzen Wimpern gleich mit an zu malen, oder der Lidstrich verschmierte, weil er einfach nicht schnell trocknen wollte (ich bin halt etwas ungeduldig ^^).

Jedenfalls hatte ich beim Stöbern durch die MAC Produkte dann diesen Eyeliner entdeckt und dachte „Hey, der sieht ja aus wie ein Stift, vielleicht klappt es ja damit. Probieren geht über Studieren.“. Also landete er im Einkaufskörbchen.

Dank der Spitze, die aussieht wie ein kleiner Filzstift, wird das Auftragen des Lidstrichs zum Kinderspiel! Man kann präzise damit arbeiten – feine oder auch dicke Linien sind absolut kein Problem. Für feine Linien darf man nur nicht so feste aufdrücken.
Was mir persönlich auch sehr gefällt ist, dass die Spitze verhältnismäßig trocken ist. Das heißt, dass das Produkt nicht wie bei anderen Eyelinern förmlich von der Spitze tropft, man sich als ungeübter Mensch alle Wimpern bepinselt und der Lidstrich ewig zum Trocknen braucht. Nein, es geht alles ganz easy ohne Kleckern und der Lidstrich ist ratzfatz getrocknet. 🙂

Wie ihr seht, klappt der Lidstrich bei mir tatsächlich bestens. Ich habe ihn bewusst nur ganz dünn aufgetragen und mir gefällt es so momentan richtig gut. Nichts ist verwackelt oder verschmiert und der Strich ist richtig gerade geworden. An der Intensität muss ich noch etwas arbeiten, aber immerhin ist es ja Neuland für mich und Übung macht den Meister. 🙂 Die Farbintensität ist allerdings leider etwas gering, aber durch Schichten lässt sie sich eventuell noch steigern.

Auch wenn der Penultimate Eyeliner mit 19 € für 1g schon recht teuer ist, muss ich sagen, dass ich damit zufrieden bin. Vielleicht sogar ein Nachkaufprodukt? Wir werden sehen.

Mit welchen Eyelinern könnt ihr am besten umgehen?

Eure
Nani♥

Edit:
Der Eyeliner trocknet sehr schnell aus. Nach ein paar Anwendungen konnte ich ihn schon nicht mehr benutzen und bin jetzt richtig enttäuscht. 🙁 In den Douglas-Bewertungen zum Eyeliner konnte ich nun Ähnliches nachlesen. 

10 Kommentare

  1. Schönes Ergebnis!
    Ich muss zugeben, dass ich dieses Produkt noch gar nicht getestet habe! Muss ich mir nochmal überlegen 😉

  2. sehr schönes Ergebnis (:

  3. So ein Filzer habe ich bisher noch nicht ausprobiert, währe aber auch mal eine Alternative.

  4. Ich habe auch einen Filzstift-Eyeliner, allerdings mit Essence. Und zwar den wassefesten (der nicht wasserfest ist). Der ist auch super & kostet weit aus weniger.
    Leibe Grüße! <3

  5. Hihi, danke! 🙂 Das sind eigentlich Salz und Pfeffer Streuer, hab sie aber als Deko missbraucht. LOL

    Lg
    Sarah

  6. ich hab auch den filz-eyeliner-stift von essence und liebe ihn… das ist so einfach 🙂 bin vollkommen zufrieden damit und benutze fast nur den!

  7. kannst du ihn zumindest zu Testzwecken auch einmal etwas doller auftragen? ^^ Weil mir wäre das persönlich so zu wenig schwarz und es wäre interessant zu sehen WIE schwarz der sein kann 😀

  8. Oh cool, wusste gar nicht, dass es sowas von essence auch gibt. Wenn ich euch nicht hätte! 🙂 Den werd ich mir auch mal anschauen.

    @Talasia: Na klar, werd ich die Tage mal machen. 🙂

  9. Gibt der auch genug Farbe ab? Ich habe einen von Catrice und einen von P2 und beide geben so wenig Farbe ab, dass ich 3 mal drüberfahren muss. :/

  10. @Sunny: Leider gibt der MAC Pen auch sehr wenig Farbe ab und trocknet super schnell aus! Ich konnte meinen gerade mal 5 Mal verwenden. Super enttäuschend, vor allem bei dem Preis. 🙁

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*