Haul: Essence French Manicure and Nail Art

Aloha, da bin ich wieder! 🙂 Gestern war leider keine Zeit zum Bloggen, dafür hab ich aber jetzt endlich mal wieder was für euch.

Aber erstmal etwas vorweg: Ich freu mich echt RIESIG, nach nur knapp einer Woche Bloggen schon 11 Leserinnen zu haben. Und weil ich darüber so happy bin, kann ich euch jetzt schon einmal ankündigen, dass ich ab der 50. Leserin ein kleines Gewinnspiel veranstalten werde. Darauf könnt ihr euch also schon freuen. 😉

So, nun zu meinem gestrigen Mini-Haul: Irgendwie wollte ich einmal French Nails ausprobieren. Hab ich noch nie vorher gemacht, weil ich eigentlich sehr weiße Nägel habe und mit einfachem Klarlack fast den gleichen Effekt erzielen konnte. Da ich aber diesen Sommer sehr viel bunten Nagellack getragen habe (seit Juli bis vor ein paar Tagen fast durchgehend!), haben sich meine Nägel leicht gelblich verfärbt… Iiiieeeehhhh!!! (Wer Tipps dagegen hat, immer her damit!). Ich hab sie übrigens TROTZ klarer Base bekommen! So ein Käse!

Jedenfalls wollte ich die gelben Verfärbungen jetzt mal mit French Nail Design kaschieren und auch ein bisschen mit Dekosteinchen arbeiten. Aber alles zu seiner Zeit, hier erst mal mein Haul:

FrenchNailHaul

  • essence Nail Glue Pen (1,99 Euro)
  • essence Nail Art Stylist (1,79 Euro, gibt es auch in der Farbe Pink)
  • essence Nail Art Protecting Base Coat (1,99 Euro)
  • essence French Glam Nail Stickers (je 0,99 Euro)
  • essence French Manicure Tip Guides (0,99 Euro)
  • essence Nail Art Jewels, No. 02 milky way (2,49 Euro)
Insgesamt also ein nicht ganz so teurer Einkauf, vor allem für die ersten Versuche. 🙂
Das Resultat:

French Nails

Ein French Manicure Lack-Set hatte ich übrigens schon vorher. Meins ist ebenfalls von essence und hat glaub ich so um die 2,49 Euro gekostet. Auf beide Ringfinger habe ich ein kleines klares Strasssteinchen aufgebracht und auf den Daumen sind jeweils Muster mit Strass. Gar nicht so schlecht für den ersten Versuch, oder? 🙂

FrenchNailDaumen

Die Aktion war allerdings eine echte Sauerei! Die French Nails zu machen ging ja noch, obwohl ich mit dem weißen Lack schon öfters auf die Haut gemalt habe und hinterher alles mit ’nem Nagellack-Entfernerstift wegmachen musste.
Das Aufbringen der Strasssteine hingegen war eine totale Futzelarbeit: Stylist Pen in Wasser tauchen und dann Steinchen aufnehmen, so steht es zumindest auf der Packung. Nur leider wollten die Steinchen absolut nicht dran hängen bleiben. Also etwas Kleber auf den Stift und dann die Steinchen rausgefischt.
Auf den Nägeln war es dann genauso schwierig, da entweder zu viel Kleber aus dem Stift gekommen ist (was hinterher weiße Flecken hinterlassen hat), bzw. muss man den Stift fest aufdrücken, damit ein bisschen Kleber rauskommt und somit macht man sich Löcher in den Lack. Määääh! 🙁
Ich habe für die French Nails mit den Steinchen mehr als eine Stunde gebraucht, aber wenigstens ist das Ergebnis ganz gut geworden, oder was denkt ihr?
Ich verwende übrigens seit einiger Zeit ein Nagelhärtungsgerät, was eine echte Zeitersparnis ist! Keine Kratzer, Schmierer oder was auch immer auf den frisch lackierten Nägeln mehr und es geht soooo fix! Kann ich nur empfehlen und so ein Gerät ist gar nicht mal so teuer. Ich hab meins bei eBay erstanden für knapp 13 Euro plus 5 Euro Versand.

Die French Glam Sticker wollte ich beim ersten Versuch übrigens noch nicht testen. Die sind einfach zu süß, um eventuell kaputt zu gehen. Aber jetzt wo ich weiß, wie das ganze funktioniert und wo die Tücken liegen, werd ich sie beim nächsten Mal testen und euch natürlich auch zeigen. Ich habe sowieso schon eine Menge Nagelsticker, die ich euch gerne mal zeigen will. Vor allem die mit Hibiskus! 😉 hihi

Ich wünsche euch ein tolles WE! 🙂

Alles Liebe,
eure Nani

5 Kommentare

  1. Wow, ich finde, das hast du super hingekriegt, sieht echt schön aus ^_^.
    Lg
    –>San
    ***
    http://supersanjess.blogspot.com

  2. Wir haben dich getaggt, also falls du Lust hast (fühl dich nicht gezwungen!): http://supersanjess.blogspot.com/2010/10/top-ten-der-lieblingsfilme-tag.html
    Lg
    –>SanJess

  3. essence Nail Glue Pen und der essence Nail Art Stylist, werde ich mir demnächst auch kaufen. Die steinchen eventuel auch. ^^ =) WelchenNagelhärtungsgerät verwendest du ? ( und danke für den lieben kommi 🙂 )

  4. Ich benutze dieses UV-Nagelhärtungsgerät: http://cgi.ebay.de/UV-Lichthartegerat-UV-Lampe-36W-Timer-4-Rohren-P-/170555592958?pt=H%C3%A4rtungsger%C3%A4te&hash=item27b5e7d0fe#ht_3889wt_905

    Das gibt's öfters auch in Auktionen ab 1 Euro und geht meist für um die 14 Euro weg. Ist also preislich okay und es lohnt sich echt! 🙂 Hoffe, ich konnte dir helfen.

    Allerliebste Grüße

  5. Hey 🙂 Ich danke dir für deinen Kommentar.
    Wirklich sehr hübsche Nägel.Ich trage so ein french look auch sehr gerne!
    Leider geht das nicht wenn ich arbeite, denn im Krankenhaus ist Nagellack verboten *wein*

    Lieben Gruß!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*