DIY für Valentinstag: Herz-Tassen für ein romantisches Frühstück


Übermorgen ist Valentinstag, und wie wäre es da mit einem kleinen DIY-Geschenk, mit dem ihr euren Schatz überraschen könnt? Das Tolle an diesen süßen Herzchen-Tassen ist, dass sie super fix gemacht sind! Ihr könnt das Ganze also auch noch prima last-minute hinbekommen, und dann steht einem romantischen Frühstück im Bett (ob nun am Valentinstag oder wann auch immer ihr möchtet) nichts mehr im Weg. Geschenke, die von Herzen kommen, sind doch einfach die schönsten. ♥

Wie ihr die Tassen verziert, ist eigentlich komplett eurer Fantasie überlassen. Ob es nur ein einfaches Pünktchenherz ist oder auch noch eine kleine Liebesbotschaft dazu kommt, ob das Design ein- oder mehrfarbig wird –  ihr könnt euch hier nach Lust und Laune (und natürlich Zeit) austoben.

Was man braucht:

Im Prinzip benötigt ihr gar nicht viel für dieses süße DIY und die Sachen sind wirklich schnell besorgt.

  • Tassen mit möglichst geschwungenem Henkel (gibt’s beispielsweise bei Depot, aber auch bei Amazon*)
  • Porzellanstifte* in den Wunschfarben (Wichtig! Andere Stifte würden verschmieren oder das Kunstwerk wäre spätestens nach dem ersten Spülgang verschwunden.)
  • Schere, ein Stück Papier oder dünne Pappe, etwas Tesafilm, Stift

How to

Die Tassen zu verzieren ist wirklich total simpel und in unter 15 Minuten gemacht. Danach brauchen sie nur noch ein bisschen Zeit im Ofen, damit die Farbe fixiert wird und sich nicht wieder ablöst.

SCHRITT 1 // REINIGEN UND SCHABLONE BASTELN

Die Tassen sollten vor dem Bemalen nicht nur sauber, sondern auch von Fett befreit sein, damit die Farbe darauf haftet und nicht verschmiert oder verläuft. Spült sie am besten noch einmal ab oder nehmt etwas Glasreiniger, sprüht ihn auf ein Küchenkrepp und wischt die Tassen damit ab. Eure Hände sollten bei Bemalen natürlich auch nicht gerade frisch eingecremt sein (logisch oder? ^^).

Nun legt ihr das Stück Pappe doppelt und platziert es hinter dem Henkel, mit der geknickten an der Tasse liegend. Mit einem Stift malt ihr grob die Form des Henkels nach und schneidet sie dann etwas kleiner aus, damit sie hinterher in etwa in die Rundung des Henkels passt. Klappt ihr die Schablone nun auf, ist ein kleines Herz entstanden (das erinnert so ein bisschen an das Basteln in der Grundschule damals. *lach*). Die Schablone beklebt ihr nun auf der Unterseite mit Tesafilm und befestigt sie auf der Tasse.


SCHRITT 2 // VERZIEREN

Nun startet auch schon der kreative Teil und ihr könnt die Tasse mit dem Porzellanstift bemalen. Zeichnet zuerst entlang der Form der Schablone und anschließend könnt ihr die Punkte freier verteilen. Zum Schluss malt ihr noch die Punkte entlang des Henkels auf.


Wer mag, kann die Herz-Schablone hinterher auch noch an einer anderen Stelle der Tasse platzieren und ein weiteres Herzchen auftupfen. Ich habe auf meinen Tassen auf der gegenüberliegenden Seite einfach noch ein puristisches Herz aufgemalt und mit der Botschaft „I love you!“ beschriftet.


SCHRITT 3 // FIXIEREN

Damit das Kunstwerk auch den ersten Spülgang überlebt, sollte die Farbe zuerst trocknen und die Tassen danach in den Ofen wandern.

Bei 160 °C Umluft müssen sie etwa 30 Minuten „backen“, damit die Farbe eingebrannt wird. Im Ofen auskühlen lassen und anschließend können die Tassen bereits verwendet werden.


Selbst gemachte Geschenke sind nicht nur eine schöne Geste, sondern haben meiner Meinung nach auch noch viel mehr Bedeutung als gekaufte. Findet ihr nicht auch?

Übrigens habe ich euch im letzten Jahr ein → herziges Frühstück als Idee für den Valentinstag gezaubert. Vielleicht wäre das ja etwas, um diese niedlichen Tassen passend einzuweihen. 😉

Wie verbringt ihr den Valentinstag? Schenkt ihr was?

*Affiliate Links:
Wenn ihr darüber einkauft, bekomme ich eine kleine Provision des Shops. Ihr bezahlt dann natürlich nicht mehr, aber unterstützt mich und meinen Blog. Vielen lieben Dank!

5 Kommentare

  1. Eine tolle Idee und sieht wirklich nach einer recht einfachen Umsetzung aus.

  2. Ich stehe ehrlich gesagt gar nicht auf den Valentinstag aber die Idee finde ich einfach nur soooo toll, dass ich so eine Tasse bald verschenken werde. Ich mache lieben Menschen lieber zwischendurch eine kleine Freude. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  3. Eine wunderschöne Idee und tolle Bilder mit Erklärung….vielen Dank dafür….

  4. Die Herzhenkeltasse finde ich bezaubernd schön. Die wird auf jeden Fall nachgemacht.

  5. Ohhh das ist ja wirklich eine tolle Idee!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*