MAC • Future M∙A∙C Collection

IMG_0390_future mac collection
Die diesjährige Mineralize Kollektion von M∙A∙C steht ganz im Zeichen futuristischer Nuancen – viel Schimmer, viel Extravaganz, viele Highlight-Produkte. Eben typisch M∙A∙C. Heute zeige ich euch fünf Produkte der Kollektion, die exklusiv bei Douglas erscheinen wird. Vielleicht hilft euch das bei der ein oder anderen Kaufentscheidung, bzw. fixt euch erfolgreich an. 😉

Willkommen in der Zukunft!
M∙A∙C präsentiert die nächste Generation ultra-leuchtender Mineralize Produkte für Augen, Lippen und Haut. Erweitern Sie Ihren Horizont mit galaktisch glänzenden Lipsticks und Mineralize Glasses und lassen Sie die eisigen Blautöne mit den komischen Grüntönen der Eyeshadow-Quads verschmelzen.
Dank schimmernder Eye Glosses und Lustre Drops gelingen himmlische Highlights im Handumdrehen.

IMG_0391_future mac collection
Die Future M∙A∙C Kollektion besteht aus fünf Lipsticks, vier Lipglasses, zwei Lustre Dops, zwei Studio Eye Glosses und drei Eye Shadow Quads. Im Detail:

MINERALIZE LIPSTICK, UVP 25 €
Super Nova – cool-off-hite
Ionized – metallic silver
Cybernaut – neutral pink
Touch the Earth – mid-tone taupe
Meta-Fabulous – soft peach

MINERALIZE Glass, UVP 24 €
Inter-Spatial – silver with multi-colour pearl
Telegenius – soft peachy pink with pearl
The Zone – dirty mauve with pearl
Anti-Reality – soft white with pearl

LUSTRE DROPS, UVP 22,50 €
Barbados Girl – rose gold bronzer
Pink Rebel – soft pink champage

M∙A∙C STUDIO EYE GLOSS, UVP 24 €
Lightly Tauped – light beige gloss with pearl
Pearl Varnish – white gloss with pearl

MINERALIZE EYE SHADOW X 4, UVP 44 €
DARK ENERGY
metallic silver / teal iridiscent / metallic blue / black with pearl
FULL ORBIT
creamy white / dirty olive / deep grey / soft brown with pearl
NANO-NUDE
warm beige / neutral beige / soft caramel / gold with pearl

MINERALIZE SKINFINISH, UVP 32 €
Otherearthly – soft brown / soft pink / silver
Warm Rose – pastel pink with pink reflects

MINERALIZE BLUSH, UVP 27,50 €
Ray Beam – soft pink
Cosmic Force – dirty nude

TECHNAKOHL LINER, UVP 18 €
Sterling Silver – silver
Graphblack – rich graphic black

MINERALIZE MULTI-EFFECT LASH, UVP 26 €
Charged Black – black

4 LASH, UVP 16 €

M∙A∙C STUDIO NAIL LACQUER, UVP 12 €
Sweet Potion – soft beige nude (cream)
Moonday – clear with silver pearl (cream)

BRUSH
239 Eye Shader, UVP 30,50 €
168 Large Angeled Contour, UVP 46 €

IMG_0410_future mac collection mineralize glass telegenius the zone
Die Mineralize Glasses der Kollektion dürften vor allem Liebhaber von schimmernden Glossen in neutralen Farben faszinieren. Die Glosse gefielen mir zum einen farblich extrem gut und auch die Haltbarkeit konnte überzeugen. Sie blieben an Ort und Stelle ohne zu Verlaufen und das Tragegefühl ist – wie von M∙A∙C gewohnt – sehr angenehm.

IMG_0415_future mac collection mineralize glass telegenius
Telegenius wird von M∙A∙C als „peachy pink with pearl“ bezeichnet, was absolut zutrifft. Die Farbe selbst ist auf meinen stark pigmentierten Lippen eher sheer, verleiht ihnen aber einen pfirsichfarbenen Hauch, was ich im Frühjahr und Sommer sehr liebe. Den sanft rosafarbenen Perlschimmer erkennt man auf den Lippen nur bei genauem Hinsehen, dafür zeigen sich die enthaltenen Goldpartikel aber deutlich, vor allem im Sonnenlicht. Die Lippen glitzern nicht stark, aber hin und wieder blitzt in Partikel auf.

IMG_0735_future mac collection swatch tragebild mineralize glass telegenius
Wir ihr seht, ist „Telegenius“ an mir eher nude – für einen natürlichen Look also perfekt. Selbst bei weniger stark pigmentierten Lippen oder helleren Hauttypen wird er keine BÄM-Farbe sein, allerdings kommt da der Peachton vermutlich noch besser heraus.

IMG_0739_future mac collection swatch tragebild look mineralize glass telegenius
IMG_0416_future mac collection mineralize glass the zone
„The Zone“ bezeichnet M∙A∙C als „dirty mauve with pearl“. Von der Beschreibung her würde ich den Lipglass jetzt eher Richtung Herbst einordnen, jedoch ist auch hier die Farbe eher sheer und färbt die Lippen einen Tick dunkler. In meinem Fall erhielten sie einen bräunlichen Touch. Bei „The Zone“ zeigt sich der Perlschimmer gar nicht, jedoch ist er noch stärker mit Goldpartikeln durchsetzt, die wunderbar mit dem bräunlichen Grundton des Glosses harmonieren.

IMG_0749_future mac collection swatch tragebild mineralize glass the zone
Auf meinen Lippen zeigt „The Zone“ schon einen deutlicheren Unterschied im Look und ich mag ihn sogar noch lieber als „Telegenius“.

IMG_0753_future mac collection swatch tragebild look mineralize glass the zone
Bei den Mineralize Lipsticks der Kollektion wird es mitunter außergewöhnlich. Ein Hype-Produkt ist definitiv der graue Lippenstift „Ionized“. Ich meine, hallo? G R A U! Wie genial ist das bitte?! Es ist dieses Jahr nicht der erste gräuliche Lippenstift den M∙A∙C herausbringt (ich erinnere nur an den Lippenstift „Halsey“, den es vor kurzem gab) und irgendwie zeichnet sich da ein kleiner Trend ab. Wer nicht direkt mit krass grauen Lippen in diesen Trend einsteigen möchte, versucht es vielleicht erst einmal mit dem etwas transparenterem Grau von „Ionized“.

IMG_0408_future mac lipsticks cybernaut ionized
Hier seht ihr „Ionzed“ und „Cybernaut“ – zwei Lippenstifte, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Der eine unschuldig und natürlich, der andere definitiv nichts für Schüchterne.

IMG_0400_future mac lipsticks cybernaut ionized
IMG_0717_future mac collection swatch tragebild lipstick cybernaut
„Cybernaut“ – ein neutales Pink – hat ein gut deckendes Finish, das ich in Richtung Cremesheen festlegen würde. Der Lippenstift lässt sich gleichmäßig und sanft auftragen und bedeckt die Lippen komplett mit einem leicht gräulichen Rosa. In meinem Fall passt die Nuance nicht ganz zu meinem Typ. Sie ist zwar ein tolles Nude für mich, aber beißt sich ein wenig mit dem gelben Hautton.

IMG_0723_future mac collection swatch tragebild look lipstick cybernaut
Kommen wir zum genialsten Lippenstift, den ich seit langem gesehen habe: „Ionized“. Er wird als metallisches Silber bezeichnet und erinnert vom Finish her sehr an Lustre, da die Farbe nicht komplett deckend ist und leicht glossig schimmert. Man erkennt auch gut, dass meine natürliche Lippenfarbe doch deutlich hindurchscheint und so das Silber von „Ionized“ gedämpft wird.

IMG_0704_future mac lipstick ionized swatch tragebild
Wie ich bereits sagte: Wer sich an graue Lippen heranwagen möchte, dem kann ich „Ionized“ sehr empfehlen, da die Farbe nicht zu krass ist und auch das Finish noch Spielraum offen lässt, da man durch Layern die Farbe noch etwas intensivieren kann.

IMG_0714_future mac collection lipstick ionized swatch look tragebild
Safe the best for last – so etwa könnte man es sagen, denn hier kommt das zweite absolute Hype-Produkt der Kollektion: das Mineralize Skinfinish „Otherearthly“. Allein schon das Design ist der absolute Hammer. Die 3D-Effekt Gestaltung mit den drei unterschiedlichen Segmenten, die zusammengesetzt ein futuristisches Muster ergeben, ist ein absolutes Schmuckstück für jede Kosmetiksammlung.

IMG_0394_future mac collection mineralize skinfinish otherearthly highlighter
MSFs sind generell perfekt zum Highlighten, bzw. eine schöne Alternative zum klassischen (matten) Blush. Sie verleihen der Haut einen frischen Touch, können bei übermäßigem Einsatz aber auch schnell speckig wirken.

IMG_0397_future mac collection mineralize skinfinish otherearthly highlighter
„Otherearthly“ besteht aus drei verschiedenen Nuancen: einem soften Braun (das für mich aber mehr in Richtung rötliches Bronze geht), einem sanften Pink und einem hellen Silberton. Miteinander vermischt ergibt sich ein leicht peachiger Hauch, der leicht irisierend ist. Diesen Schimmer auf der Haut genau einzufangen, war total schwer. Auf dem Tragebild erkennt ihr ein wenig des Glanzes, der aber bei weitem nicht an den wirklichen Schimmer von „Otherearthly“ herankommt. Vertraut mir wenn ich euch sage: er ist wahnsinnig schön, ganz besonders für etwas dunklere, sommerliche Hauttypen. Schön fand ich, dass das Puder nicht zu sehr staubt, wenn man mit dem Pinsel drin herumrührt. Außerdem kann man die einzelnen Nuancen auch wunderbar separat von einander einsetzen, was gerade auch durch den 3D-Effekt sehr einfach machbar ist, ohne versehentlich andere Farben mit aufzunehmen.

IMG_0733_future mac collection mineralize skinfinish otherearthly look swatch tragebild
Kommen wir auch noch zu den einzelnen Swatches, damit ihr auch die Farben und Finishes besser vorstellen könnt. Ich habe bei dieser ersten Übersicht absichtlich eine leichte Unschärfe vom Mineralize Skinfinish gewählt, damit ihr den Schimmer besser erkennen könnt (ich habe jede drei drei Nuancen einzeln geswatcht und am Ende das gemischte Ergebnis daneben, auf dem der Peachschimmer sehr schön zu erkennen ist).

IMG_0426_future mac collection swatches lipstick mineralize skinfinish glass
IMG_0430_future mac collection swatches lipstick mineralize glass
IMG_0431_future mac collection swatches mineralize skinfinish otherearthly
Fazit

Eine absolut schöne Kollektion mit einigen außergewöhnlichen Produkten. Highlights sind für mich definitiv der graue Lippenstift „Ionized“ und das Mineralize Skinfinish „Otherearthly“, die nicht nur für Beautysammler von Interesse sein dürften. Wer es dezenter mag, sollte sich die Mineralize Glasses anschauen.

Weitere Review: Lovely Catification (Lipstick „Cybernaut“ und Quad „Full Orbit“)

IMG_0421_future mac collection
Die Future MAC Kollektion ist ab 10. Mai 2016 limitiert und exklusiv bei M·A·C im DOUGLAS erhältlich.

EDIT: Die Kollektion ist soeben online gegangen und bisher auffindbar unter „Neuheiten“ (mobil seht ihr die Produkte bisher am schnellsten). Hier ist der → Link zum Mineralize Skinfinish „Otherearthly“* und hier geht’s zu den → Mineralize Lippenstiften*.

Was sagt ihr zur Kollektion? Was sind eure Highlights?

PR-Samples
*Affiliate Link

9 Kommentare

  1. Ich dachte erst, dass die Lippenstifte mir zusagen würden aber leider ist dem nicht so. Die Farben sind zwar hübsch, würden mir aber gar nicht stehen. Da gefällt mir der Blush schon eher, denn der lässt einen bestimmt wunderbar frisch aussehen. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie

  2. Wooohhh wie gut dir Ionized steht!!! Das ist mal wirklich etwas sehr besonderes.

    • Er ist definitiv außergewöhnlich. 😀 Ich glaube, den trage ich demnächst auch mal „draußen“. Bin auf die Blicke gespannt. ^^

  3. Also den graue Lippentrend finde ich teilweise ganz cool, aber nicht in so hell und so ganz decken sieht es nicht aus (vielleicht täuscht das, durch das helle). Das erinnert mich eher an den komischen aus dieser damaligen essence LE 😀 aber den anderen Lippenstift finde ich sehr schön

    • Wie gesagt, ich denke die helleren Grautöne sind super, um sich an den Trend heranzutasten. Ich schrieb ja auch, dass das Finish eher wie bei Lustre ist und daher nicht gut deckt, bzw. bei starken Lippenfarben wie meinen diese durchscheinen lässt. ^^

  4. Hey…

    tolle Kollektion und ich finde deine Swatches super! Das Grau würde mir nicht so stehen.:)
    Was mich nur wundert, ich habe nach dem dunkleren Lipgloss gesucht und bei Douglas nur einen gefunden der „AntiReality“ heißt. Ist das der gleiche wir „The Zone“?

    LG!

  5. Ich habe es herausgefunden. Douglas hat The Zone anscheinend nicht im Programm.=( Du hast ja hier alle hier Lipglosse aufgelistet.

    LG

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*