In A Nutshell #5/16 – Life, Linklove & Beautyfavoriten

In a nutshell 2016

Life

|Gesehen| Black Mirror (sehr düstere, teils dystopieartige Mini-Series) // Der Name der Rose // True Facts about Marsupials by Zefrank1 – Das Video müsst ihr sehen, ich lache mich jetzt noch schlapp! 😀 „Koalas in the rain… no f***s given…“ *sing* 😀
|Gehört| Frida Gold „Wir sind zuhaus“ (endlich ein neuer Song! ♥) // Feder feat. Emmi „Blind“ // Deadpool Soundtrack, vor allem Flo Rida „GDFR“
|Getan| Viele Ausflüge unternommen, da mein bester Freund aus den USA ein paar Wochen zu Besuch war. Wir waren u.a. in Straßburg / Frankreich, im Biebricher Schloss in Wiesbaden, im Kloster Eberbach (um die Schauplätze aus „Der Name der Rose“ zu sehen), bei einem Street Food Festival
|Gegessen| Endlich den Heißhunger auf scharfe Currywurst bei „Best Worscht“ gestillt // Ben & Jerry’s „Vanilla Pecan Blondie“ (entdeckt im Carrefour in Frankreich und erinnert geschmacklich an „Fairly Nuts“ – sehr lecker!), zum ersten Mal Pulled Pork Burger auf dem Street Food Festival // Eclairs und Macarons aus Frankreich // Kokos-Hähnchen mit süß-scharfem Chili-Melonen-Dip
|Getrunken| Orangina (Mitbringsel aus Frankreich) // Chai Latte // leckerer Erdbeer-Chili-Lassi
|Gedacht| Ich dachte immer, wenn sich das Baby im Bauch bewegt, fühle ich mich wie der Hauptdarsteller im neuen Alien-Film. Aber das Gefühl ist so unbeschreiblich schön und gibt sehr viel Sicherheit. ♥♥♥
|Gefragt| Warum muss Zeit immer so schnell vorbeigehen, wenn man Spaß hat?
|Gefreut| über den Besuch meines besten Freundes und die unvergesslich tolle Zeit. Schade, dass wir uns nur alle paar Jahre sehen. 🙁
|Gelacht| über die Videos von Zefrank1 auf YouTube (Link siehe oben unter „gesehen“) // bei unseren Spieleabenden, vor allem mit „Cards against humanity“ // Fun with German – mein amerikanischer Freund hat sich köstlich über so manche Produktnamen und Wörter amüsiert
|Geärgert| Warum ersteigern manche Leute was bei eBay und zahlen dann nicht? Von 17 Verkäufen musste ich bei 7 dem Geld hinterherrennen und Fälle eröffnen. Zahlung teilweise erst 4 Wochen nach Kauf, und wir reden hier von Minimalbeträgen unter 10 € (teilweise für CDs und Zeitschriften). Heftig oder? Ich bin ja echt für die Wiedereinführung der Möglichkeit, Käufer negativ zu bewerten!
|Gekauft| mehr als geplant aus der Vibe Tribe LE von MAC // zwei Shirts bei H&M // weiße Lidschattenbase von NYX

Ein paar Eindrücke der letzten Wochen…

Das Schloss in Biebrich, Wiesbaden
DSC01443_schloss biebrich wiesbaden

Kloster Eberbach
DSC01496_kloster eberbach eltville DSC01515_kloster eberbach eltville

DSC01625_kloster eberbach eltville
Der berühmte Schauplatz aus „Der Name der Rose“

DSC01654_kloster eberbach eltville

Straßburg, Frankreich
(einen kleinen Travel Diary zu dieser schönen Stadt gab’s vor Jahren schon einmal → hier)

DSC01699_strasbourg france au pont st martin
Au Point St. Martin
DSC01772_strasbourg france strassburger muenster
Straßburger Münster

Beauty

MAC Lidschatten Haul in den USA – Wusstet ihr, dass MAC Lidschatten-Refills in den USA nur schlappe $6 kosten (nicht wie bei uns 15 €!)? Carina hat im Urlaub fleißig geshoppt und stellt ihren Einkauf vor.
Look: Color Crush Lips – Lust auf ein bisschen Kunst? Dann schaut euch diesen genialen Look von Daniela an.
MAC Chris Chang – Eine sehr gehypte LE, die in den kommenden Tagen auch bei uns gelauncht wird. Bei Karrie findet ihr Swatches ihres Einkaufs.
essie Gel Couture Lacke – MIt dem Design der Lacke kann ich mich ja noch nicht so ganz anfreunden, aber die Farben sind klasse.
Das Balea Reinigungsöl wird ausgelistet – Ein kleiner Hinweis für euch, solltet ihr das Öl regelmäßig nutzen. Jetzt ist die letzte Chance, noch einmal Hamsterkäufe zu machen.
120 Urban Decay Vice Lippenstifte – Ayayaye! So viele tolle Farben! *schmacht*

Food

Low Carb Brokkoli-Tomaten-Auflauf mit Hähnchen
Vegane Kokos-Eiscreme mit Schoko-Chunks
Toasted Coconut Brownies
Rote Bohnen mit Avocadocreme
Easy-peasy Sushi-Sandwiches

Photography // Art

Post-apokalyptische Dioramen
Leckerbissen aus Lego
Handpuppe, die greifen, zeigen und sprechen kann
Wunderschöne, minimalistische Tattoos

Rund ums Bloggen und das Internet

Die 6 größten Briefing-Fallen bei Blogger Relations
Die BRAVO und das Frauenbild
Blogger sind naiv und dumm – Bloggerkooperationen

Meine Lieblinge des Monats

IMG_1055_monatsfavoriten mai 2016

Auch wenn mich das Design der Vibe Tribe Kollektion von MAC so gar nicht anspricht (die Sachen erinnern mich total an Playmobil Spielzeug), haben mich die Produkte selbst total überzeugt. Meine absoluten Lieblinge sind der Lippenstift „Painted Sunset“ (jap, nicht der Hype-Lippie „Hot Chocolate“), bei dem ich nicht nur den Namen wunderschön finde, sondern auch die Farbe. Der sommerliche Knallrot-Orange-Mix wirkt super frisch auf den Lippen, und das glänzende Amplified Finish trägt dazu noch bei. Auch das Blush „Modern Mandarin“ verströmt Sommerfeeling pur mit seinem Peachton inklusive sanftem Schimmer. Ich stelle ihn mir auch super schick auf gebräunter Haut vor. Ein Hype-Produkt ist dann doch in meinen Favoriten gelandet: das Gleamtones Powder „Dusk at dawn“, dessen roséfarbener Schimmer neben der Optik mir sehr gut gefällt. Ansonsten habe ich auch wieder gerne das MAC Blush „Cheek Pollen“ benutzt, da es so schön neutral auf den Wangen ist. Auf die Augen durften vorwiegend Kombinationen aus der Amber x9 Palette und als das Wetter heißer wurde, habe ich wieder einen meiner liebsten Sommerlidschatten rausgekramt: die Shimmering Cream Eye Color „BR 306 Leather“ von Shiseido*. Das leicht schimmernde Braun habe ich euch schon so oft auf dem Blog vorgestellt und ans Herz gelegt – es ist einfach ganz große Lidschattenliebe bei mir. Viel im Einsatz war auch wieder mein Fix+ Spray von MAC, entweder zum Befeuchten meines Beautyblenders oder auch als Finish im Gesicht. Das Spray ist schon uralt und noch 3/4 voll. Ich sollte es wirklich mal öfters benutzen. ^^ Last but not least habe ich einen meiner liebsten Sommerdüfte aus dem Winterschlaf geholt: der Bronze Goddess Duft von Estée Lauder aus dem Jahr 2013.  Er duftet nach Kokosnuss, Vanille und Tiaré-Blüten, also so richtig paradiesisch gut. Mein Flakon ist schon fast leer, aber zum Glück habe ich vor einiger Zeit eine neuere Version davon ertauscht, die dann der Nachfolger wird. 🙂

Wie war euer Mai?
Findet ihr es gut, wenn ich hier mehr Fotos einbaue? 🙂

*PR-Sample

12 Kommentare

  1. Ich mag solche Arten von Post sehr gerne und die Fotos sind ganz toll. Weiter so :*
    Ich habe schon eine kleine Tochter von 4 Jahren. Es ist nicht viel anstrengender geworden, nur viel schöner. 🙂 (kann selbst nicht so nachvollziehen, wenn Eltern jammern, das es voll anstregend sei. Aber ist sicher bei jedem anders)

    • Danke, dann mache ich es jetzt weiterhin mit mehr Fotos. :-*
      Naja, wie du selbst sagst: Es ist bei jedem anders – und ich denke, viele Faktoren spielen mit hinein, wenn jemand etwas als anstrengend empfindet. Immerhin ist jeder Mensch (zum Glück) anders. Ich finde auch, dass „jammern“ ein sehr subjektiver und negativer Begriff ist, der viel zu leichtfertig benutzt wird: Es geht einer Person nicht gut, sie spricht darüber und von anderen wird es gleich als jammern abgetan. Das ist mMn eine Abwertung der Gefühle anderer, die ich nicht gut finde. Jeder hat ein Recht auf seine Gefühle, und nur weil man die Gefühle anderer nicht nachvollziehen oder sich in sie hineinversetzen kann / will, bedeutet es nicht, dass diese Gefühle nicht existent, übertrieben oder unwichtig wären.
      Von daher kannst du dich sehr glücklich schätzen, dass du mit deiner Tochter nicht überfordert bist und sie nicht als anstrengend empfindest. 🙂 Aber genauso solltest du anderen zugestehen, dass sie ihre eigene Situation (die du vermutlich selbst nicht komplett kennst) anders empfinden.
      Das ist jetzt auch keine Kritik an dir (ich hoffe, mein Kommentar kommt nicht unfreundlich rüber), sondern einfach meine allgemeine Einstellung zum Thema „Jammern“. 🙂

      • Ja da hast du vollkommen recht und ich stimme dir da auch zu. Ich habe es nur kurz verallgemeinert. Tut mir leid, ich habe mir nicht richtig Zeit genommen, das genauer zu erklären, was ich damit eigentlich gemeint habe. Ich meine damit, das einige Eltern kein gutes Vorbild abgeben. Z.B. meine Mutter. Wenn sie von der Arbeit kam, ging sie gleich ins Bett und schlief bis zum abends oder verbrachte auf der Couch. Wir Kinder mussten ihr essen bringen, obwohl wir selber Hunger hatten und uns eine warme Mahlzeit wünschten. Meine Mutter kochte nur am Wochenende. Auch übernahm ich den Haushalt. Die Mutter meine besten Freundin kriegte alles unter einen Hut. Sie hat 4 Töchter, machte alles und beschwerte sich kaum. Vielleicht verstehst du es jetzt, was ich darunter meinte. Daher beschloß ich, meiner Tochter immer eine gute Mutter zu sein und keine Tat von ihr als nervig zu empfinden,(sei es, wenn sie flüssigen Kleber in den Radio reinfüllt, Katzen anmalt oder versucht Eimern mit Wassern gefüllt ins Haus zu schleppen,…) sondern das als Geschenk anzusehen (okay ist nicht immer leicht 😉 ). Und wir verpassen niemals die 3 Mahlzeiten am Tag. Man sagte mir öfters, das sie keine coolere Mama kennen. 😀

        • Ah, jetzt verstehe ich und das macht Sinn. Stimmt leider – es gibt viele, die kein gutes Vorbild sind und die auch nicht zu schätzen wissen, was für ein Geschenk Kinder sein können. Das Problem ist glaube ich, dass man vorher einfach nicht weiß, wie man damit umgehen kann / wird, sobald man Kinder hat. Es gibt ja keine Möglichkeit um ein Elternleben zu testen. Viele sind überfordert, ihnen fehlt auch die Unterstützung. Manche ergeben sich dann aber auch ihrem Schicksal oder entwickeln eine Antipathie gegen ihr Leben und das resultiert dann in unverantwortlichem Verhalten (ohne jetzt was rechtfertigen zu wollen).
          Ich finde deine Einstellung super, dass du kein Verhalten deiner Tochter als nervig empfinden willst (die gleiche Einstellung habe ich auch und kann sie hoffentlich beibehalten 😀 ).
          Ich hatte letztens so ein schockierendes Erlebnis in einer Eisdiele: Da war ein Paar um die 30 mit ihrer kleinen Tochter (geschätzt 2 Jahre alt), die ihrer Mama unbedingt was von ihrem Eis abgeben wollte. Die Mutter fand das total nervig und motzte das Kind immer wieder an, wenn sie mit dem Eis ankam. Später ist dem Kind dann die leere Eiswaffel runtergefallen und der Vater kommentierte das allen Ernstes mit „Bist du blöd?!“ Ich war echt so schockiert davon und mir tat die kleine Maus so verdammt leid. 🙁 Kinder zu beleidigen und anzuschreien oder sogar handgreiflich zu werden geht absolut gar nicht!!! Als Außenstehender weiß man dann aber auch nicht, wie man reagieren soll und ob überhaupt. :-/

  2. Also mir gefällt dieser Monatsrückblick ziemlich gut! Ich finde es schön, dass die Bilder den Text etwas auflockern und es freut mich für dich, dass du mit deinem Freund eine schöne und erlebnisreiche Zeit hattest!

    Und die Geschichte mit der Spieluhr – wow. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es heutzutage noch so nette Menschen gibt 🙂

    Mein Mai war übrigens auch nicht schlecht: letzter Schultag, ein Treffen mit Freundinnen zum Fotografieren, eine Kirmes mit Discoabend und ein Torte-futtern bei meiner Oma 🙂

    Liebe Grüße

    • Danke dir, dann versuche ich jetzt jedes Mal mehr Fotos im Monatsrückblick einzubauen. 🙂
      Oh ja, ich hätte auch nie gedacht, dass ich auch mal auf nette Verkäufer treffe. Meist ist es doch wenig kundenorientiert. Aber der Laden hat mich echt so begeistert, da werde ich sicher öfters mal was einkaufen – ob nun für unser Würmchen oder auch für uns. 😀
      Dein Mai hört sich super an! Bist du komplett mit der Schule fertig? Wenn ja: Herzlichen Glückwunsch und für die Zukunft alles Gute! 🙂

  3. Sehr gern habe ich diesen Beitrag gelesen und erstmal: wie schön, dass Du den Heißhunger los geworden bist. Ich bin zwar nicht in anderen Umständen, aber wenn ich mal Heißhunger auf etwas habe, ist die Erleichterung und die Freude, diesen gestillt zu haben, nicht in Worte zu fassen und ich bin der netteste Mensch der Welt. 😀 Ich freue mich sehr über weitere Berichte aus Deiner Schwangerschaft und wünsche Dir weiterhin das Beste! 🙂 Aus der MAC LE habe ich mir nichts mitgenommen, ich wollte gern den Lippenstift „Hot Chocolate“ habe, der war aber vergriffen . Und optisch hat sie mich überhaupt nicht angesprochen und da es einige Dinge im Standardsortiment gibt, wollte ich mir erstmal nichts zulegen. Ich freue mich sehr auf Deinen Beitrag zur Estée Lauder-Palette, liebe Nani!
    Liebe Grüße!

    • Haha, ja so ist das bei mir auch. 😀 Wobei ich mir den Verzicht auf meinen Heißhunger selbst auferlegt hatte: Ich wollte seit Wochen so gerne Currywurst essen, aber eben nicht irgendeine und nicht einfach zwischendurch. Daher habe ich geduldig bis zu diesem Ausflug gewartet. Und es hat sich gelohnt! Was war ich hinterher happy! 😀
      Dankeschön für deine Glückwünsche! <3 Weitere Berichte wird es geben - vielleicht sogar schon heute. 🙂
      Den Beitrag zur Estée Lauder LE wird es bald geben. Ich hoffe, diese Woche spielt das Wetter mit, sodass ich gute Fotos schießen kann. 🙂

  4. Ich finde ehr Fotos wirklihc toll. Die MAC Vibe Tribe finde ich vom Design auhc ganz furchtbar. Finde es immer toll, wenn gerade Spielzeugläden einen tollen Service und Kundenfreundlichkeit haben, denn leider ist das nicht selbstverständlich.
    Liebste Grüße
    Marina

    • Danke dir! 🙂
      Jap, das Design sah vor allem auf den Promobildern sehr viel hochwertiger aus, aber in Realität ist es wirklich billig gemacht. Und es ist wirklich schade, dass ich als MAC Liebhaber sowas sagen muss, aber ich war super enttäuscht von der Qualität der Verpackungen. Aber immerhin ist der Inhalt super, und auf den kommt es ja letzten Endes an. 🙂
      Stimme dir zu – es ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich, dass Läden so einen freundlichen Service haben. Umso glücklicher und erstaunter war ich. Da werde ich definitiv noch öfters einkaufen. 🙂

  5. Hach, toller Bericht! 🙂 Machst du den Chai Latte selber oder benutzt du ein Fertiggetränk? Wenn du ihn selber machst, wüsste ich sehr gern das Rezept. ♥ Das mit der Speiluhr ist ja eine rührende Geschichte – voll schön. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie

    • Danke! :-*
      Ich bin da sehr faul und nehme ein Fertigprodukt für den Chai Latte. 😀 Ich wollte mich aber eh mal informieren, wie ich ihn selbst machen kann. Wenn ich ein gutes Rezept finden sollte, werde ich es aber auf jeden Fall hier posten. 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*