Blogger Talk: Meine Top 3 Beauty Hacks

IMG_6672_s

Endlich gibt es mal wieder einen neuen Blogger Talk für euch, und dieses Mal dreht sich alles rund um Beauty Hacks. Diese gibt es ja wirklich zu genüge, und auch wenn einen der Begriff im ersten Moment irritieren mag (früher nannte man es noch simpel „Tipps & Tricks“) bin ich mir sicher, dass jede von euch einige Beauty Hacks in der (täglichen) Routine hat, ohne vielleicht zu wissen, dass es sich dabei um einen Hack handelt.

Um nur ein paar Beispiele zu nennen, die ich schon öfters verwendet habe: Haarspray auf die Handflächen sprühen, um abstehende / elektrisch geladene Haare wieder flach zu bekommen, Parfum auf geruchlose Bodycreme aufsprühen, um die Haltbarkeit des Dufts zu verlängern, den Nagellack in den Kühlschrank verfrachten, falls er beim Lackieren Blasen wirft, Stärke als Ersatz für Trockenshampoo oder auch matter Lidschatten als Ansatzfärber, wenn keine Zeit für den Friseur ist. Und, und, und…es gibt wirklich unzählige Beauty Hacks.

Heute zeige ich euch aber meine persönliche Top 3 der Beauty Hacks, die in meiner normalen Beautyroutine fest verankert sind:

PERFECT WINGED LINER

Zuerst die Augen ganz normal schminken und dann für den Lidstrich eine Linie nach außen ziehen und den Bereich mit Liner ausfüllen. Nehmt am besten einen matten, sehr hellen Lidschatten (ich nutze „Blanc Type“ von MAC) und zeichnet die Linie so weiter, wie die Kajallinie aufgrund eurer Augenform verlaufen wäre. Nehmt dann euren Eyeliner und zeichnet den Lidstrich auf dem Lid und anschließend entlang der Hilfslinie. Mal den Wing schwarz aus und entfernt eventuelle Rückstände des hellen Lidschattens mit einem fluffigen Pinsel oder einem Wattestäbchen. Mit diesem kleinen Trick klappt es definitiv jedes Mal mit dem Lidstrichschwänzchen.

Mein ausführliches Tutorial dazu findet ihr → hier.

IMG_0999_lidstrich ziehen beauty hack IMG_1001_lidstrich ziehen beauty hack IMG_1012_lidstrich ziehen beauty hack

KUSSECHTER LIPPENSTIFT

Wer kennt es nicht: Egal welches Finish der Lippenstift hat, man bangt trotzdem um die Haltbarkeit. Ich persönlich bin kein so großer Fan von Liplinern und nutze sie eher selten, auch wenn ich weiß, dass sie u.a. die Haltbarkeit deutlich erhöhen. Es gibt aber einen ganz einfachen und schnellen Trick, um den Lippenstift maximal haltbar zu machen. Zuerst eine Schicht Lippenstift auftragen, dann ein Kosmetiktuch nehmen und eine Schicht abziehen (es reicht schon eine ganz dünne Lage). Diese auf die Lippen elgen und einmal „küssen“, um überschüssige Pigmente zu entfernen. Schon jetzt ist der Lippenstift gut gesettet, aber man kann noch einen Schritt weiter gehen und die Lippen durch das Tuch mit durchsichtigem Puder bepinseln um die Farbe weiter zu fixieren. Dadurch entsteht ein sehr schickes, noch matteres Finish auf den Lippen und man könnte den Lippenstift bereits so lassen. Wenn man aber gern wieder ein intensives Farbergebnis möchte, einfach noch eine neue Schicht Lippenstift darüber auftragen. Die Farbe wird wieder stärker, der Lippenstift hält bombig und er verläuft auch nicht.

Ein weiteres Tutorial mit Tipps und Tricks rund um roten Lippenstift habe ich euch bereits → hier gezeigt.

IMG_1022_lippenstift haltbar matt machen beauty hack IMG_1028_lippenstift haltbar matt machen beauty hack IMG_1029_lippenstift haltbar matt machen beauty hack IMG_1037_lippenstift haltbar matt machen beauty hack

MAKE YOUR LIPS POP

Concealer kann nicht nur zum Abdecken von Augenringen und Flecken genutzt werden, sondern auch als Highlighter, um die Lippen so richtig erstrahlen zu lassen – vor allem bei intensiven Lippenfarben. Dazu rund um die Lippen-Kontur Concealer auftragen und dann mit den Fingern in die Haut einarbeiten. Schon erhält man einen tollen Highlight-Effekt und gleichzeitig optische Schärfe. Zusätzlich verhindert der Concealer auch das Verlaufen des Lippenstifts über die Lippenränder – quasi wie ein Lipliner.

IMG_1040_beauty hack lippen highlighten IMG_1045_beauty hack lippen highlighten
Nun kennt ihr meine persönlichen Beauty Hacks, auf die ich schon seit Jahren schwöre. Kanntet ihr sie schon und gehören sie vielleicht auch zu eurer Routine? 🙂

bloggertalk_final
Welche Tipps und Tricks die anderen Ladies des Bloggertalks auf Lager haben? Schaut unbedingt bei Karin von Innen&Aussen, Nadine von Shoppination, Carina von Creams Beautyblog und Claudia von Beauty Butterflies vorbei.

Was sind denn eure liebsten Beauty Hacks? Ich freue mich über neue Tricks, die ich ausprobieren kann.

7 Kommentare

  1. Den Trick für den perfekten Winged-Eyelinerstrich kannte ich noch gar nicht und muss ihn unbedingt mal ausprobieren. Denn durch mein Schlupflider ist es für mich fast unmöglich einen sauberen schönen Lidstrich mit Schwänzchen zu ziehen.

    • Dito – mit meinen Schlupflidern habe ich da normalerweise auch so große Probleme, aber mit diesem Trick klappt es immer. Den habe ich mal auf einem Event gezeigt bekommen und bin noch heute dankbar dafür. 🙂

  2. Den Tipp mit dem Lidstrich kannte ich noch gar nicht, total praktisch! Ich nehme immer die Kante einer Handcreme oder dergleichen, lege es am äußeren V an und nehme die Kante als eine Art Lineal, um so einen scharfen und präzisen Wing zu zeichnen. Total umständlich erklärt. Ich hoffe, Du weißt, was ich meine. 😀
    Liebe Grüße an Dich!

    • Stimmt, das habe ich auch schon mal gehört (oder auch einfach einen schmalen Pinsel als „Lineal“ nehmen), aber leider kriege ich es so gar nicht hin. :-/

  3. Den Lippenstift-Trick mag ich auch gerne! Anfangs fand ich es voll komisch, durch das Tuch durchzupudern, aber das macht schon einiges aus in Punkto Haltbarkeit. Den Hack mit dem Lidstrich kannte ich noch gar nicht, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

    • Ja, ging mir anfangs auch so. 😀 Aber das macht echt so einen Unterschied, das ist der Wahnsinn! Und man kann so auch das Finish vom Lippenstift beliebig ändern. Noch ein Pluspunkt. 🙂

  4. Tolle Tipps – besonders hat mir der Tipp für den Wing gefallen. Diesen werde ich bei der nächsten Gelegenheit sicherlich ausprobieren. Danke
    Liebe Grüße
    Anke

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*