[Food Friday] Kurkuma-Nudeln mit Lauch und Kernen

IMG_7163_kurkuma nudeln mit lauch und kernen
Wer kennt das nicht: Hunger, Hunger, Hunger, aber absolut keine Lust, großartig zu kochen – geschweige denn, noch extra viel einzukaufen. Es soll schnell gehen und trotzdem lecker sein. Für genau diesen Fall habe ich heute das perfekte Rezept für euch. Nudeln hat man ja eigentlich immer im Haus und Gemüsebrühe und Gewürze sind sowieso Standards. Lauch und Kerne kann man sich schnell besorgen oder hat sie vielleicht sogar noch daheim. Mit diesen paar Zutaten bekommt man in nur wenigen Minuten ein super leckeres Essen hin. Es muss im Notfall ja nicht immer Pasta mit Tomatensauce sein. 😉

IMG_7171_kurkuma nudeln mit lauch und kernen
Zutaten
(für 2 Portionen)

250 g Bandnudeln
1 kleine Stange Lauch
50 g „Salatveredler“ (gemischte Kerne)
250 ml Gemüsebrühe, instant
Salz
2 TL Olivenöl (oder Walnussöl)
1 TL Kurkuma

IMG_7167_Kurkuma-Nudeln mit Lauch und Kernen
Zubereitung

Zuerst den Lauch reinigen, waschen und dann in Ringe schneiden. Die gemischten Kerne (Sonnenblumen, Kürbis und Pinien) in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseite stellen. Die Gemüsebrühe vorbereiten.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.

Die Brühe aufkochen und darin die Lauchscheiben einige Minuten köcheln lassen. Dann den Kurkuma dazugeben und gut durchrühren. Die Nudeln unterheben und kurz ziehen lassen.

Die Nudeln mitsamt der Kurkuma-Lauch-Brühe auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Kernen bestreuen. Pro Teller mit einem Teelöffel Olivenöl beträufeln und servieren.

IMG_7172_kurkuma nudeln mit lauch und kernen
Simple as that. Ein perfektes, flottes Mittagessen, wenn mal wenig Zeit oder keine Lust zum Kochen da ist. Und es ist soooo lecker! 🙂

Seid ihr auch Nudel-Fans?

Macht euch ein schönes Wochenende! ♥

Print Friendly

2 Kommentare

  1. Klingt super und ist sicherlich schnell gemacht. 🙂 Ich habe mir gestern wieder Bulgur gemacht, das war sehr lecker. ♥

  2. Ich bin ein großer Pastafan und dieses Rezept klingt sehr lecker!
    Glg
    Jennifer

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*