Dior • Glowing Gardens (Spring 2016)

IMG_8598_dior glowing gardens
Der Winter hat dieses Mal nur einen Mini-Besuch bei uns abgehalten, also können wir ja quasi auch direkt in den Frühling übergehen. Dior macht mit seiner diesjährigen Kollektion „Glowing Gardens“ zumindest total Lust darauf, denn die Produkte sind frühlingshaft frisch, bunt und fröhlich. Und – was ich sehr begrüße – die Kollektion nicht nicht durchgängig pastellig.

Inspiriert durch das idyllische Paradies des Gartens in Granville, wo Christian Dior seine Kindheit verbrachte, kultivierte Peter Philips lebendige Farben und kristallines Licht, jugendlichen Esprit und verspielte Freude.

Der Jahreszeit gemäß umgibt sich Glowing Gardens mit dem lebhaften Charme und der Leuchtkraft der Frühlingszeit in blühenden Gärten. Die vielfarbige
Kollektion nutzt die Erfahrung der Laboratorien von Dior, um die Kunst schönen Glanzes im Herzen seiner Rezepturen zu kultivieren und einen unbefangenen, energetischen Look zu erschaffen, der unzählige Nuancen und Texturen umfasst.

IMG_8602_dior glowing gardens illuminating powder 002 glowing nude
Ein optisches Highlight der Kollektion (im wahrsten Sinne) sind mit Sicherheit die beiden Illuminating Powder. Die schimmernden Kompaktpuder besitzen eine florale Prägung und zaubern einen tollen Glow auf der Haut.

Die elegante Silberschatulle offenbart einen mit unwiderstehlichen Blütenreliefs verzierten Puder mit außergewöhnlicher Textur. Als absolutes Muss für die ganz dem Leuchten verschriebene Jahreszeit verfügt Diorskin Nude Air Glowing Gardens über die seltene Gabe, einen zart irisierenden Schimmer auf der Haut zu hinterlassen, der den Teint erhellt und optimiert. Mit einem sanften Pinselstrich wird genau die richtige Menge Leuchtkraft verliehen und die Gesichtskonturen werden je nach Wahl behutsam mit einem Hauch von Blassrosa oder irisierendem Beige betont.

IMG_8606_dior glowing gardens illuminating powder 002 glowing nude
Ich liebe liebe liebe Highligher – aber bitte nicht zu glitzrig! Die Nuance „Glowing Nude“ ist aber genau richtig, denn man bekommt einen schönen shimmy-shimmy Effekt auf der Haut in roséfarbenem Gold. Der Schimmereffekt ist wirklich gigantisch toll und schenkt direkt Frische. Mitgeliefert wird außerdem ein kleiner Kabuki Pinsel (wie immer bei den Dior Teint Produkten), mit dem man den Highlighter ganz natürlich auf den Wangen aufbringen kann. Ich habe es leider nicht geschafft, den Effekt im Gesicht einzufangen, daher gibt es nur Swatches dazu. Aber kommen wir noch einmal kurz zum Blumenmuster im Highlighter: Ist das nicht einfach bezaubernd? Allein deswegen bekommt man als Beautyfan schon Herzchenaugen.

Inhalt: 6 g // Preis: 56,95 € // erhältlich u.a. → hier** bei Douglas

IMG_8681_dior glowing gardens illuminating powder 002 glowing nude swatches
IMG_8617_dior vernis glowing gardens lilac pivoine
Mein persönliches Highlight in den Kollektionen sind ja immer die Nagellacke. Lacke von Dior halten bei mir einfach ewig lange auf den Nägeln, die Qualität ist immer top und die breiten Pinsel ermöglichen ein schnelles und leichtes Auftragen. In der Frühlingskollektion sind gleich vier Lacke enthalten.

Es ist magisch. Als müssten Sie nur mit Ihren Fingern über den Rasen streichen, um Ihre Nägel mit unwiderstehlichem Grün zu schmücken. Ein paar Stiefmütterchen pflücken, um sie in Rot zu kleiden, den Flieder berühren, um auf Lila zu wechseln, auf den reinen Frühlingshimmel zu zeigen, um in Blau zu erscheinen. Eine Reihe von der Natur inspirierter Farbtöne der limitierten Serie Dior Vernis, um den unbeschwerten Frühling zu feiern.

IMG_8636_dior vernis glowing gardens 650 pivoine
Die intensivste Farbe dieser Kollektion ist eindeutig 650 „Pivoine“. Ein strahlendes Pfingstrosen-Rot mit mikrofeinem, pinken Schimmer. Mich hat der Lack irgendwie gleich an „I’m all ears“ von OPI (Minnie Mouse LE) erinnert, aber er ist noch deutlich rötlicher.

IMG_8627_dior vernis glowing gardens 650 pivoine
Deckend war der Lack mit zwei Schichten, und dann kam auch der Schimmer schön heraus. Er ließ sich problemlos auftragen.

IMG_8631_dior vernis glowing gardens 650 pivoine
Hier erkennt man den pinken Schimmer ganz gut:

IMG_8643_Dior vernis glowing gardens 650 pivoine
Eine zartere Frühlingsnuance der Kollektion ist 491 „Lilac“. Der pastellige Lilaton mit Tendenz zu Rosa ist für mich ein klassischer Frühlingslack, aber ich habe mich sehr gefreut, dass er nicht zu arg in die Pastellrichtung geht. Auch ist er im Gegensatz zu den meisten Pastellacken überhaupt nicht zickig.

IMG_8661_dior vernis glowing gardens 491 lilac
Er deckte in der zweiten Schicht perfekt und ließ sich streifenfrei auftragen.

IMG_8665_dior vernis glowing gardens 491 lilac
Jedoch hatte ich das Gefühl, dass er ein bisschen länger zum Trocknen gebraucht hat, als ich es sonst von Dior Lacken gewohnt bin. Daher habe ich mir auch gleich eine Macke in den Mittelfinger gehauen.

IMG_8673_dior vernis glowing gardens 491 lilac
Inhalt: 10 ml // Preis: 24,99 € // erhältlich u.a. → hier** bei Douglas, etwas günstiger→ hier bei Parfumdreams

IMG_8593_dior glowing gardens

Fazit

Die Kollektion ist durch und durch gelungen. Das florale Muster und auch die wunderschönen Farben lassen direkt an Frühling und die ersten blühenden Blumen denken. Gerade die Blütenmuster der Highlighter machen diese zu begehrten Sammlerstücken, aber der Kauf lohnt sich auch aufgrund der Qualität: Der Highlighter ist ganz fein gepresst, lässt sich sanft und krümelfrei auftragen und zaubert eine tolle „glowige“ Frische ins Gesicht, ohne dabei unschön zu glitzern.

Die Lacke sind von gewohnt spitzenmäßiger Qualität. Mir persönlich hat es vor allem „Lilac“ angetan (ich hätte es kaum für möglich gehalten, da ich sonst nicht so der Fan von pastell bin). Die Farbe steht für mich einfach perfekt für den Frühling. Wer rote Lacke liebt, aber gern etwas Abwechslung möchte, sollte sich auf jeden Fall einmal „Pivoine“ anschauen.

Eine weitere Review findet ihr bei Swatch & Review.

Habt ihr euch etwas aus der Kollektion geholt? Wie steht ihr zu Pastellfarben?

*PR-Sample
**Affiliate Link

6 Kommentare

  1. Die Lacke gefallen mir sehr gut! Lg

  2. Der rötlich-pinke Nagellack gefällt mir richtig, richtig gut. :) Das Glitzer müsste nicht zwingend enthalten sein aber hübsch ist er trotzdem. *-*

    • Ich bin auch nicht (mehr) so der Glitzerfan, daher hat mir der lilane mehr zugesagt. Aber Pivoine is trotzdem total schön anzuschauen. :)

  3. Das Design des Highlighters ist sooo schön!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*