MAC • Vamplify LE: Push Some Buttons & How Chic Is This?

 

So Ladies, die dunkleren Jahreszeiten stehen bereits in der Startposition und schreien förmlich danach, mit Knallfarben Willkommen geheißen zu werden. Es muss ja nicht immer nur brav nude und natürlich zugehen. Wer diesen Herbst seine Lippen zum Statement machen möchte und dabei auch noch auf Glosse steht, wird sich Hals über Kopf in die aktuelle Limited Edition von MAC verlieben. Vamplify beinhaltet insgesamt 17 satte Farben von nude bis extravagant, zusätzlich gibt es auch noch neue Pro Longwear Lip Pencils in 12 Nuancen.
We want more drama! Im September macht M∙A∙C die Nacht zum Tag und die Lady zum Vamp. Die Lipglosse und Pro Longwear Lip Pencil in heiß-verführerischen Nuancen betören nicht nur durch ihr sattes und glänzendes Finish, sondern auch durch ihre extreme Haltbarkeit. Vamplify beflügelt ihre geheimsten Fantasien und verhilft Ihnen dazu sich einfach unwiderstehlich zu fühlen.

 

Fangen wir mit dem Pro Longwear Lip Pencil in der Farbe „In Control“ an. Ich finde Lip Pencil an sich echt super, denn man kann sie herrlich zweckentfremden, wenn man Lust auf langanhaltende, matte Farben auf den Lippen hat. Außerdem bilden sie den perfekten Untergrund für Lippenfarben, ob nun Glosse oder auch Lippenstifte, können deren Farbe intensivieren oder auch komplett abändern. Die Farbe „In Control“ wird von MAC als „Brown Mauve“ bezeichnet, ich würde es ein bräunliches Rot nennen. Je nach Eigenfarbe der Lippen ist die Nuance noch dunkler als im Stift und sehr herbstlich. Mein Tipp für die kommende Jahreszeit, wenn ihr auch so auf matte Lippen steht wie ich. Der Lip Pencil lässt sich leicht auftragen und hat eine angenehme Konsistenz. Sie ist cremig und wird bei Hautkontakt sofort fest und matt. Wenn ich ihn solo auf den Lippen trage, fühlen sich diese zu keinem Zeitpunkt trocken an und das Tragegefühl ist durchgehend angenehm. Die Haltbarkeit ist ebenso spitze, da nichts verrutscht, krümelt oder verläuft. Selbst Essen und Trinken hält der Lip Pencil ziemlich gut Stand.

Weitere Nuancen: Voltage, Good Timing, Double Time, Nothing Sexier, He Said She Said, Dark Out, Cultured, Oh Honey!, Rebellious, Ms. Diva, Posy Perfect.

Inhalt: 1,2 g // Kostenpunkt und Direktlink zum Produkt: online erhältlich für 20,50 € u.a. bei Douglas** und im MAC Onlineshop

Hier seht ihr noch das passende Tragebild. Meine Lippen habe ich komplett mit „In Control“ ausgemalt. Eine tolle Herbstfarbe, findet ihr nicht auch?

Kommen wir zu den Highlights der Kollektion: den super dramatischen Lipglossen mit ultra-hoher Pigmentierung.

„Push Some Buttons“ wird von MAC als „Intense Orange Red“ bezeichnet, was absolut zutrifft. Eine klare Farbe ohne jegliche Schimmerpartikel, dafür aber mit viel Glanz. Die Farbe ist bereits mit dem ersten Auftrag satt und hoch pigmentiert.

Der Applikator ist weich und abgeschrägt, wodurch man den Gloss sehr angenehm auf die Lippen auftragen kann. Für ein sattes Ergebnis muss ich den Applikator ca. drei Mal in die Hülse eintauchen, da er zwar recht viel Farbe aufnimmt, diese beim Verstreichen auf den Lippen blasser wird. Die Textur ist angenehm cremig, leicht und überhaupt nicht klebrig. Der Duft ist etwas anders, als ich ihn sonst von MAC Lippenprodukten kenne. Mein erster Gedanke kreiste um vanillige Pralinen.

Auf den Lippen hält die Farbe super lange, um die 4 Stunden, ohne dabei zu verlaufen. Sie verblasst mit der Zeit und hinterlässt einen leicht orangen Stain auf den Lippen.

Inhalt: 5 g // Kostenpunkt und Direktlink zum Produkt: online erhältlich für 23 € u.a. bei Douglas** und im MAC Onlineshop

Hier seht ihr „Push Some Buttons“ in Aktion. Der Name ist Programm – eine schicke Statementfarbe.

 

„How Chic Is This?“ wird von MAC als „Violet Purple“ bezeichnet, die außerdem noch lila Schimmerpartikel enthält. Diese sieht man auf den Lippen nur bei genauem Hinschauen in den richtigen Lichtverhältnissen. Für mich die spannendste und außergewöhnlichste Farbe der Kollektion.

Auftrag, Duft, Tragegefühl und Haltbarkeit sind genau wie bei „Push Some Buttons“. Verblasst die Farbe auf den Lippen, bleibt ein heller, violetter Stain zurück.

Inhalt: 5 g // Kostenpunkt und Direktlink zum Produkt: online erhältlich für 23 € u.a. bei Douglas** und im MAC Onlineshop

Na, habe ich zu viel versprochen? BÄM – Was für eine Farbe! Der Name klingt sehr viel zurückhaltender, als die Nuance eigentlich ist.

Weitere Nuancen der Vamplify Lipglosse: Flash Drive, Spanking Haute, Peer Pressure, Little Miss Mischief, Speed Up, A For Attitude, Everybody’s Talking, Tease Don’t Touch, Anything But Demure, Modern Drama, She-Rebel, Tuned In, What’s Going On?, Suggestive, Hyper-Fabulous.

Hier noch die passenden Swatches aller Farben, aufgenommen in direktem Sonnenlicht. Die Lipglosse sind mit einem Farbverlauf von links nach rechts aufgetragen, wobei links der erste Auftrag frisch aus der Hülse ist und danach weiteraufgetragen, wobei die Farbe transparenter wird. Schaut man genau hin, erkennt man auch die Schimmerpartikel in „How Chic Is This?“.

 

 

Fazit

Extravagante Nuancen mit aussagekräftigen Namen, die perfekt dazu passen. Ich bin an sich (momentan) kein großer Lipgloss-Träger, weil bei mir meistens die Haare darin kleben bleiben, gerade wenn es windiger ist (falls ihr lange Haare habt, kennt ihr das Problem sicherlich. ^^). Bei diesen hat mir sehr gefallen, wie angenehm leicht sie auf den Lippen waren, super cremig und ohne jegliches Kleben. Die schlanke, lange Hülse ist stylish und so ganz anders, als ich es von anderen MAC Glossen kenne. „Push Some Buttons“ ist für mich durch den Orange-Anteil eher eine sommerliche Farbe. Vielleicht jetzt nicht mehr so ganz passend, aber der nächste Sommer kommt bestimmt. „How Chic Is This?“ ist mein Highlight, da die Farbe so außergewöhnlich und extravagant ist.

Verliebt habe ich mich außerdem in den Lip Pencil, da die Farbe so schön klassisch-herbstlich ist. Solo aufgetragen ist er eine absolute Schönheit auf den Lippen und mein Tipp für den Herbst.

Swatches aller Nuancen der Vamplify Lipglosse findet ihr beispielsweise bei Weekend Ramblings und Beautiful Buns.

Habt ihr euch etwas aus der Vamplify Collection gekauft? Und wie steht ihr zu Lipglossen?

 

**Affiliate Link

6 Kommentare

  1. Ui die beiden Glosse sind aber sehr knallig. Für mich wären sie nichts, aber hübsch anzusehen sind sie schon. LG

    http://www.beautyliciousd.de

  2. momentan sortiere ich alle lipglosse raus, da ich sie einfach zu selten nutze… aber der lipliner spricht mich seeeeehr an!

    • Ich hab meine vor einiger Zeit auch ausgemistet und nur die LE Sachen, Lieblinge und welche mit besonderer Erinnerung behalten. Nutze sie halt auch zu wenig. ^^ So deckende wie diese hatte ich vorher allerdings nie.

  3. In Control ist sehr schön, nur über 20€ für einen Lipliner… Mac übertreibt da leider… schade.
    LG Blunia

    • Das stimmt, MAC hat die Preise echt stark angezogen über die letzten Jahre. :-/ Ich meine, Lip Liner hätten mal ~ 16 € gekostet? Auch schon teuer, aber immer noch günstiger als jetzt, und man hat ja zum Glück ewig was davon.

  4. omg how chic is this ist ja mal der Knaller! Gefällt mir richtig gut!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*