{Food Friday} Hähnchen mit Avocado-Salsa

 

Momentan ist es soooooo heiß! Puh! Ich will gar nicht jammern, ich LIEBE den Sommer, bin ein absolutes Sommerkind und mir kann es kaum zu heiß sein. Was bei der Hitze allerdings total auf der Strecke bleibt, ist der Hunger. Deftiges oder Süßes (Ausnahme Eis) gehen gar nicht – bitte nur leichte Speisen und mit möglichst wenig Aufwand in der Küche, damit man die Bude nicht in einen Vorboten der Hölle verwandelt. Ein solches Gericht, das einfach super zu den aktuellen Temperaturen passt und zudem noch gesund ist, gibt es heute von mir.

 

 

Zutaten
(für 2 Portionen)
2 Hähnchenbrüste
1 Schalotte
1 Avocado
3 Tomaten
1 EL Sonnenblumenöl und ein bisschen
1 TL flüssiger Honig
gemischte TK-Kräuter
Saft einer halben Limette
1 Prise Rohrzucker
1 TL Olivenöl
Salz & Pfeffer
Cayennepfeffer

 

 

Zubereitung
Zuerst wird eine Marinade für das Hühnchen zubereitet, indem ihr 1 EL Sonnenblumenöl mit dem flüssigen Honig und etwas Cayennepfeffer (ca. 1/4 TL) mischt. Anschließend die Hähnchenbrüste mit der Marinade einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer beschichteten Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze braten, bis es gar ist.
Für die Salsa die Schalotte abziehen und fein würfeln. Danach die Tomaten waschen, trocknen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale holen, ebenfalls würfeln. Das Gemüse nun in eine Schüssel geben und die Kräuter untermischen. Anschließend den Limettensaft über die Salsa träufeln, mit Salz, Pfeffer und dem Zucker abschmecken.
Hähnchenbrüste zusammen mit der Salsa auf Tellern anrichten und warm servieren.

 

 

There you go – ein schnelles, easy-peasy Gericht für heiße Tage. Wer die Küche komplett kalt lassen möchte, kann es sich auch noch leichter machen und ein Brathähnchen von der heißen Theke im Supermarkt holen oder fertige, gebratene Hähnchenstreifen aus dem Kühlregal.
Wenn man aber alles selbst machen möchte und sich an mein Rezept hält, bzw. nicht tausend Sachen gleichzeitig macht, der bekommt ein perfekt gebratenes Hähnchen, bei dem nichts angebrannt ist, wie bei mir… *hust* Tja, da war ich beim Braten leider etwas zu abgelenkt. Aber geschmeckt hat es trotzdem super gut!
Wäre das Rezept auch etwas für euch bei den Temperaturen? Low Carb ist es ja weitestgehend schon mal. 🙂

Habt ein kühles Wochenende! ♥

Print Friendly

8 Kommentare

  1. Avocado-Salsa mache ich mir auch ganz oft. Vor allem zu Grillfleisch. 🙂 Sehr lecker <3

  2. Das Hähnchen seht toll aus. Tomaten vertrage ichleider roh nicht. 🙁

  3. Hmmmm lecker!
    Werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Avocado esse ich auch sehr gern zu Tomate-Mozzarella oder im Quinoasalat mit Mango, Zitronen- und Orangensaft und Sonnenblumenkernen 🙂

  4. Das klingt nach einer echt guten Kombi! Lg

  5. Das sieht total lecker aus! Vielleicht probiere ich das nächste Woche mal aus, das klingt ja echt easy 🙂

  6. hmmm das sieht ja total lecker aus!

  7. Oh mein Gott, sieht das lecker aus! Ich konnte mir das Rezept noch gar nicht durchlesen, weil ich nur die Bilder ansabbere. Muss ich unbedingt ausprobieren!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*