L’Oréal Color Riche • La Palette Nude „02 Beige“

Was wäre unser Leben ohne praktische Lidschattenpaletten? Urban Decay hat es vorgemacht (und seien wir mal ehrlich: wer war nicht scharf auf die Teile?!) und nun gibt es eine Rundum-Palette auch im Drogeriebereich: die „La Palette Nude“ von L’Oréal. Eine handliche Palette – so schmal, dass sie in jede Tasche passt, ausgestattet mit 10 neutralen Farben für den Alltag, mit denen sich sanfte Tageslooks und auch Smokey Eyes für den Abend schminken lassen sollen.  

Die Color Riche La Palette Nude überzeugt durch eine Symphonie von 10 sanften, perfekt aufeinander abgestimmten Beige-Tönen. Diese Lidschattenpalette ist dank der innovativen Formel der Lidschatten sowie den integrierten Tools, ein professionelles Make-Up Designer Must-Have.

In der Palette sind wie gesagt 10 Lidschatten in neutralen Tönen von hell bis dunkel enthalten, deren Finishes entweder matt, satiniert oder (metallisch) schimmernd ist. Insgesamt sind alle Nuancen sehr warm. Zusätzlich befindet sich in der Palette ein doppelseitiger Applikator (Schwämmchen auf der einen Seite, kleiner Pinsel auf der anderen) sowie ein großer Spiegel über die gesamte Breite der Innenseite des Deckels.

Tageslicht

direktes Sonnenlicht

Klingt bisher ganz gut, oder? Kommen wir nun zum Aber: Die Pigmentierung der Lidschatten schwankt je nach Farbe recht stark und auch das Verblenden funktioniert mit den Nuancen unterschiedlich gut. 

Tageslicht

Ihr seht bei den Swatches bereits (aufgenommen einmal bei normalem Tageslicht und dann in der direkten Sonne), dass einige Nuancen schwächeln. Alle Farben sind ohne Base auf meiner Haut in mehreren Schichten aufgetragen. Enttäuscht hat mich vor allem der hellste Ton der Palette, da er auf der Haut kaum sichtbar war (und ich bin wirklich kein sehr heller Typ), egal wie viele Schichten ich aufgetragen habe. Auch der nächste matte Ton (der dritte Lidschatten) war eher schwach auf der Brust. Der dunkelste Ton der Palette, ein bläuliches Anthrazit, wollte ebenfalls nicht so wie ich. Ich kann mir aber vorstellen, dass er feucht aufgetragen einen besseren Job macht. Die mittleren matten Nuancen waren hingegen gut. Die schimmernden Lidschatten sind allesamt super, und je dunkler sie werden, desto intensiver ist auch die Pigmentierung.

direktes Sonnenlicht

Hier seht ihr mein liebstes Augen Make-up mit der Palette: Ich habe als Base wie immer den Paint Pot „Painterly“ von MAC verwendet. Im Innenwinkel befindet sich der erste und hellste Ton der Palette (wie ihr seht, seht ihr nichts) und am Anfang des Auges bis zur Mitte hin habe ich den zweiten Ton der Palette aufgetragen. Ab der Mitte bis nach außen kam Nuance Nr. 8 zum Einsatz und in der Crease habe ich den matten Lidschatten Nr. 7 benutzt, ebenso auch am unteren Wimpernrand. Den Lidstrich habe ich mit „Blacktrack“ von MAC gezogen und am unteren Wimpernrand noch mit dem Eyeliner „Demolition“ von Urban Decay gearbeitet. Die Mascara ist die „Black Extreme“ von MAC.

Die schimmernden Töne fand ich hierbei wirklich schön auf meinen Augen, jedoch ist mir aufgefallen, dass der dunkle matte Ton sich nur schwer darüber auftragen lässt. Er wird fast unsichtbar. Positiv war jedoch, dass das AMu den ganzen Tag an Ort und Stelle geblieben ist und sich bei mir erst nach mehr als 8 Stunden in die Lidfalte abgesetzt hat.

Fazit

Optisch ist die Palette sehr hochwertig. Sie ist sehr schlank, liegt gut in der Hand und hat ein schickes Design. Auch den breiten Spiegel sowie den Pinsel finde ich ein tolles Extra.

Die Zusammenstellung der Lidschatten ist farblich absolut harmonisch und auch der Mix aus matten und schimmernden Nuancen gefällt mir. Für Schminkanfänger finde ich die Palette eigentlich eine tolle Sache, gerade wenn man nicht so viel Geld für eine breit gefächerte Palette ausgeben, bzw. lieber im Drogeriebereich bleiben möchte. Aber bei der Nude Palette von L’Oréal schwankt die Qualität der Lidschatten einfach so stark, dass ich den stolzen Preis von 19,99 € arg hoch finde. Auch finde ich es schade, dass die dunklen matten Töne sich nur schwer mit den Schimmerlidschatten kombinieren und verblenden lassen.

Die Palette kostet 19,99 € und beinhaltet 7 g. Erhältlich ist sie in Drogerien, bei Douglas hier** und auch hier** bei Amazon.

Rechnen wir jetzt mal hoch, wie viel jeder Lidschatten im einzelnen kostet: jede Nuance enthält 0,7 g, sodass jeder Lidschatten theoretisch um die 1,99 € kostet. An sich durchaus in Ordnung und der Gesamtpreis wäre eigentlich gerechtfertigt, aber hier fehlt eben die durchgehend gute Qualität der Lidschatten. Ich hoffe, L’Oréal überarbeitet die Palette noch mal, sodass die Lidschatten insgesamt einfach besser zu gebrauchen sind.

Was sagt ihr zur Palette? Yay oder Nay?

**Affiliate Link

10 Kommentare

  1. Auf jeden Fall YAY! Weil endlich mal etwas andere Brauntöne drin sind. Sonst finde ich sind die Nude-Paletten sich alle sehr ähnlich. Diese Töne heben sich allerdings etwas ab und das finde ich top! Nur eben schade, dass die Qualität nicht so überzeugen kann.
    Liebe Grüße
    Jennie 🙂

  2. Ich stand vor ein paar Wochen vor der LOreal Palette und hatte in der anderen Hand die Maybelline Palette. Am Ende entschied ich mich für die Maybelline Palette, die 12 Farben beinhaltet und mit knapp 10,-€ um die Hälfte günstiger ist. Ich war von den Swatches im Laden schon nicht so sehr angetan und empfand 20,-€ doch schon ziemlich viel dafür. Die 10,-€ für Maybelline gingen schmerzfreier über die Theke 😀
    Im Nachhinhein bin ich froh sie liegen gelassen zu haben, da die Meinungen zur Qualität der Lidschatten sich ja eher so im Mittelfeld bewegen. Schick sieht sie aus, aber auf den Inhalt kommt es ja an 😉

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  3. Auf jeden Fall einen Daumen hoch für diese tolle Palette! Die Swatches sehen alle toll aus und ich stehe total auf solche Bude-Paletten, in denen alles aufeinander abgestimmt ist. Der Preis ist auch vollkommen in Ordnung, wenn man das auf die einzelnen Lidschatten hochrechnet. Werde ich mir auf jeden Fall mal im Laden anschauen gehen. 🙂
    Liebe Grüße
    Kathi

  4. Schade, dass die Qualität so schwankend ist!
    Für mich hat sich der Kauf nach den ersten Swatches erübrigt. Im Ausland wurden die L`Oreal Paletten ja sehr gehypt & die von Maybelline kamen nicht so großartig weg.
    Da fragt man sich doch, ob die für den deutschen Markt hergestellten Paletten minderwertiger sind als die, die man bspw. in den USA kaufen kann.
    Zumal ja die Color Riche e/s belegen, dass es auch besser geht.
    Glg
    Jennifer

    • Ich glaube, die L'Oréal Paletten sind im Ausland auch ganz anders. Zumindest in den USA ist das Design ein anderes und es gibt auch noch eine zweite Farbkombi. Soweit ich gehört habe, ist da die Pigmentierung wohl auch besser. Mich wundert beides: warum ein anderes Design und warum so eine schwankende Quali? Echt schade drum.

  5. Bisher fand ich die Qualität der Loreal Lidschatten immer recht gut. Leider ist es wie bei Catrice passiert… in den Paletten wurde die Qualität runtergeschraubt. Ich frage mich echt wieso, denn eigentlich sind doch gute Produkte da… Am Ende vergrault man sich nur die Kunden.
    Ich jedenfalls werde auch um diese Palette einen weiten Bogen machen… die Farben kann ich mir alle aus Sleek Paletten zusammen stellen und da habe ich ein tolles Produkt und einen guten Preis.
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  6. Ich möchte mir die Palette auch noch zulegen, da sie mich ziemlich angesprochen hat und die Farben einfach toll aussehen. Nur schade, dass die Qualität nicht bei allen Lidschatten gleich gut ist.
    Liebe Grüße, Janina

  7. An sich finde ich die Palette echt schön und sie hätte mich auch angesprochen, aber die Qualität sollte da schon auch stimmen.

  8. Ich hab die Palette ja auch bekommen und finde auf den Augen machen sich die meisten Töne echt gut, beim swatchen dagegen schwächelt sie doch sehr! Auch die Farbvielfalt könnte meiner Meinung nach etwas besser sein 🙂
    Hab gestern auch eine Review dazu getippt und heute einen Look damit gezeigt bei mir…die Haltbarkeit ist bei mir auch klasse den Tag über, auch wenn sie etwas verblassen.

    Liebe Grüße 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*