{Bioderma} Meine aktuelle Pflegeroutine für Tag und Nacht

Es wird mal wieder Zeit für einen Beitrag zu meiner aktuellen Pflege. Wobei, so ganz aktuell ist sie gar nicht. Ich hatte diese Kombination bereits Anfang des Jahres ausprobiert, dann pausiert und vor einigen Monaten letztendlich intensiv benutzt. Bisher bestand meine Pflegeroutine aus einem bunten Mischmasch aus verschiedenen Marken und Produkten und ich gebe zu, ich habe mich auch nie mit deren Inhaltsstoffen auseinandergesetzt (momentan lese ich mich etwas in das Thema ein). Wenn ihr wissen wollt, was in gute Pflege rein sollte (oder was besser nicht), dann solltet ihr euch → diesen Post von Isadonna durchlesen oder euch bei Fragen auf Twitter an Agata wenden.
Bei Pflegeprodukten habe ich mich bisher auf das Herstellerversprechen verlassen, bzw. einfach neue Dinge ausprobiert, von denen ich dachte, sie würden zu mir passen, und zu Marken gegriffen, mit denen ich vormals stets gut klar kam. Ein schlimmes Hautbild hatte ich damit nicht und war auch recht zufrieden, aber mittlerweile erkenne ich den himmelweiten Unterschied zwischen meiner Haut von damals und heute. Da ging wirklich noch was – so einiges, um genau zu sein.
Mittlerweile bin ich mit meiner Haut auf einem Stand von dem ich sagen kann: Ich bin happy, und zwar so richtig! Die größten Störfaktoren waren für mich immer Rötungen (zusätzlich Couperose) und vergrößerte Poren, besonders auf der Nase, im angrenzenden Wangenbereich und auf der Stirn. Probleme mit Mitessern & Co. hatte ich vorher schon eher selten (die kommen bei mir meist nur in Stresssituationen zum Vorschein). Heute ist es bei mir so, dass die erweiterten Poren deutlich kleiner / unauffälliger geworden sind, was ich vor allem auch beim Auftrag von Foundation merke: Gerade im Wangenbereich setzt sich kaum noch etwas ab. Die Poren auf der Nase sind noch immer vergrößert, aber nicht mehr so extrem wie vorher. Die Rötungen sind deutlich zurück gegangen und ich erröte höchstens noch bei Hitze, beispielsweise nach dem Duschen. Die Couperose ist logischerweise noch da, so etwas lässt sich durch Cremes nicht mehr beheben (ich ringe schon länger mit mir, mich diesbezüglich mal bei einem Hautarzt beraten zu lassen).
Ein weiterer positiver Effekt neben dem gleichmäßigeren Hautbild: meine Haut wirkt von allein „glowy“. Darauf bin ich privat schon angesprochen worden, und sogar bei meinem → letzten Look kam ein Kommentar dazu.
Lange Rede, kurzer Sinn: meine Pflegeroutine besteht mittlerweile ausschließlich aus Bioderma Produkten, die ich sogar vor ein paar Tagen schon nachgekauft und sogar noch erweitert habe, da ich so gut mit ihnen klar komme. Ich bin derzeit so glücklich mit meinem Hautbild, dass ich keine andere Pflege an mein Gesicht lassen möchte. Betrachtet man die Preise von Bioderma (im Vergleich mit anderen Marken) so sieht man auch wieder, dass gute Pflege nicht unbedingt teuer sein muss. 

Sensibio AR Anti-Redness Cream
Sensitive Skin

Vorbeugend bei Hitzestau und Flushneigung. Zum Stabilisieren bei Couperose. Therapiebegleitend bei Rosacea geeignet. Verringert sichtbar Rötungen und beugt deren Neuentstehung vor. Leichte Textur eignet sich als Make-up Grundlage und ist therapiebegleitend geeignet. Ohne Duftstoffe. Nicht komedogen.
Patent Rosaktiv (Grüner Tee, Ginkgo Biloba, Sojabohnenöl): Reduziert Gefäßerweiterungen.
Vitamin E: Zellschutz
Allantoin: Beruhigend und zellregenerierend.

Inhaltsstoffe

AQUA/WATER/EAU, PARAFFINUM LIQUIDUM/MINERAL OIL/HUILE MINERALE, GLYCERIN, PERSEA GRATISSIMA (AVOCADO) OIL UNSAPONIFIABLES, ARACHIDYL ALCOHOL, DIMETHICONE, GLYCERYL STEARATE, GLYCOL DISTEARATE, OZOKERITE, PEG-100 STEARATE, SODIUM PCA, CANOLA/CANOLA OIL/HUILE DE COLZA, DIPALMITOYL HYDROXYPROLINE, GLYCYRRHETINIC ACID, TOCOPHERYL ACETATE, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) GERM EXTRACT, ALLANTOIN, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGO-SACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, SODIUM CHONDROITIN SULFATE, PROPYLENE GLYCOL, BEHENYL ALCOHOL, POLYACRYLAMIDE, ARACHIDYL GLUCOSIDE, C13-14 ISOPARAFFIN, LAURETH-7, DISODIUM EDTA, SODIUM HYDROXIDE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, PHENOXYETHANOL, METHYLPARABEN.[BI 527V2.1]

Meine Grundlage für den Start in den Tag

Da ich wie bereits erwähnt Probleme mit Rötungen und Couperose habe, wurde mir die Sensibio AR Creme empfohlen. AR steht für Anti-Redness und die Produkte der Sensibio-Linie sind für empfindliche bis überempfindliche Haut geeignet. Die Creme ist von der Konsistenz her eher fest-cremig, lässt sich aber auf der Haut mühelos verstreichen und zieht schnell ein. Für mich reicht als Menge für Gesicht und Hals etwa die Größe einer Erbse (etwas mehr). Der Geruch ist leicht medizinisch, aber so unaufdringlich, dass man ihn nur bei direktem Schnuppern auf der Haut oder an der Tube wahrnimmt. Meine Haut fühlt sich nach dem Eincremen gut durchfeuchtet an, ohne dass ein Film auf ihr liegt. Gerade noch vor einigen Wochen, als das Wetter eher zickig war und raue Luft herrschte, kam ich mit AR Creme am besten durch den Tag und hatte das Gefühl, meine Haut war mit ihr stets geschützt.

Inhalt: 40 ml // Preis: je nach Händler ca. 15 €

Sébium Pore Refiner
Corrective care for enlarged pores

Bei Mischhaut und öliger Haut mit erweiterten Poren. Ideal zum Mattieren der T-Zone. Zur Reduktion von Mitessern. Führt langfristig zu einem ebenmäßigeren Hautbild. Reduziert große Poren und hinterlässt einen angenehmen Matt-Effekt auf der Haut. Ideal als Make-up Grundlage geeignet. Ohne Parabene. Nicht komedogen. Leichter, frischer Duft. Bevorzugt morgens über die gewohnte Tagespflege auftragen.
Patent Fluidactiv (Kombination aus Antioxidantien): Hält das Sebum flüssig und beugt Hautunreinheiten vor.
Polyporus Officinalis (Laricin): Adstringierender, mattierender Effekt.
Salicylsäure: Reguliert die Verhornungsstörung.
Braunalge: Entzündungshemmend.

Inhaltsstoffe

AQUA/WATER/EAU, METHYL METHACRYLATE CROSSPOLYMER, DIPROPYLENE GLYCOL, CYCLOPENTASILOXANE, CYCLOHEXASILOXANE, DIMETHICONE, GLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, FOMES OFFICINALIS (MUSHROOM) EXTRACT, SODIUM POLYACRYLATE, SALICYLIC ACID, DODECYL GALLATE, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, SILICA, TRIDECETH-6, C30-45 ALKYL CETEARYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, LAURYL PEG/PPG-18/18 METHICONE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, MINERAL OIL (PARAFFINUM LIQUIDUM), PENTYLENE GLYCOL, 1,2-HEXANEDIOL, PEG/PPG-18/18 DIMETHICONE, CAPRYLYL GLYCOL, PROPYLENE GLYCOL, SODIUM HYDROXIDE, CITRIC ACID, DISODIUM EDTA, FRAGRANCE (PARFUM). [BI 600]

Das Add-on

Der Sébium Pore Refiner ist von der Konsistenz her flüssiger als die AR Creme und der Duft ist frisch und leicht gurkig. Eine Wohltat am Morgen! Ich nehme ihn als Topper über meiner Tagespflege und trage ihn nur auf meinen „Problemzonen“ mit vergrößerten Poren auf, also Nase, Wangen und Stirn, allerdings nicht täglich, sondern nach Bedarf. Die fluidartige Creme hat einen Sofort-Effekt und mattiert die Haut. Dadurch wirken die Poren direkt feiner und unscheinbarer. Der Matt-Effekt hält bei mir einige Stunden an, bis die Haut in der T-Zone wieder leicht glänzend wird. Für mich war der Pore Refiner durch den direkten Effekt in erster Linie ein Convenience-Produkt, da ich bis dato kein Produkt hatte, was langfristig gegen meine erweiterten Poren geholfen hat. Dass sie nun aber so viel besser geworden sind, schreibe ich mitunter ihm zu.

Inhalt: 30 ml // Preis: je nach Händler ca. 14 €

Photoderm AR SPF50+
Tinted cream with very high protection

Sehr hohe, getönte Sonnenschutzcreme bei Couperose und Rosacea. Ideal als Tagespflege für sehr helle, überempfindliche Hauttypen mit Rötungen. Mildert Rötungen jeder Art. Leichte Tönung korrigiert optisch das Hautbild. Wasserfest, nicht komedogen. Ohne Parabene und ohne Duftstoffe. Vor dem Sonnenbad auf die gereinigte Haut auftragen. Bei Bedarf nachcremen, um Verluste auszugleichen. Für Gesicht und Dekollete.
Patent Rosactiv (Grüner Tee + Ginkgo Biloba + Sojabohnenöl): Reduziert Gefäßerweiterungen.
Patent Bio-Zellschutz (Ectoin + Mannitol): Unterstützt die hauteigene Abwehrfunktion, Schützt die Zell-DNA und beugt lichtbedingter Hautalterung vor.
Eisenoxide: Tönende Eigenschaft.

Inhaltsstoffe

AQUA/WATER/EAU, DICAPRYLYL CARBONATE, OCTOCRYLENE, DIPROPYLENE GLYCOL, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, CYCLOPENTASILOXANE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, HYDROXYPROPYL DIMETHICONE BEHENATE, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, GLYCERYL STEARATE, PEG-100 STEARATE, GLYCYRRHETINIC ACID, GINKGO BILOBA LEAF EXTRACT, TOCOPHERYL ACETATE, ECTOIN, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) GERM EXTRACT, PROPYLENE GLYCOL, DECYL GLUCOSIDE, SILICA, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER, XANTHAN GUM, CITRIC ACID, TRILINOLEIN, TRILINOLENIN, TRIOLEIN, TRIPALMITIN, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, TRISTEARIN, IRON OXIDES (CI 77492), IRON OXIDES (CI 77491), IRON OXIDES (CI 77499), TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), DISODIUM EDTA, PHENOXYETHANOL, CHLORPHENESIN. [BI 506].

Die Foundation-Alternative mit Sonnenschutz

An Tagen, an denen ich kein richtiges Make-up trage(n möchte), aber dennoch ein ruhiges Hautbild und auch Sonnenschutz haben möchte, nutze ich sehr gern die Photoderm AR Creme mit SPF50+ und leichter Tönung. Wenn ich ehrlich bin, nervt es mich tierisch, Foundation zu benutzen, aber durch Couperose und Rötungen fühle ich mich ohne sie unwohl. Die Photoderm ist für mich eine tolle Alternative zu Foundation, da sie eine getönte Creme mit leichter Deckkraft ist. Stellenweise kann man die Deckkraft durch Schichten noch ein wenig steigern. Ein weiterer, sehr schöner Effekt der Creme ist das Finish, denn die Haut wirkt damit richtig „glowy“, aber nicht ölig sondern natürlich. Ich trage auch nur selten Puder darüber auf, höchstens an sehr warmen Tagen, damit die T-Zone nicht zu arg glänzt. Ein Tragebild damit seht ihr → hier. Für den Auftrag nehme ich übrigens die Finger. Ob die Tönung zu eurem Hautton passt, solltet ihr am besten vorher testen (ich denke, in einer Apotheke wird das sicher möglich sein), denn die Tönung ist recht dunkel. Nicht sehr dunkel, aber doch so, dass sie eher zu meinem sommerlichen Hautton passt (zur Orientierung: ich bin MAC NC25). Außerdem dunkelt sie noch einen Tick nach

Inhalt: 30 ml // Preis: je nach Händler ca. 16 €

Sensibio Light
Soothing Cream

Pflegecreme bei empfindlicher Mischhaut. Bei Allergien, Irritationen und Hautentzündungen geeignet. Erhöht nachhaltig die Hauttoleranz. Beruhigt und entspannt sofort die Haut. Ohne Konservierungsmittel und ohne Duftstoffe. Nicht komedogen. 2 mal täglich nach der Reinigung auftragen.
Patent Toleridine (Braunalge + Enoxolon): Beruhigend, feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend.

Inhaltsstoffe

AQUA/WATER/EAU, GLYCERIN, CETEARYL ISONONANOATE, ISOHEXADECANE, GLYCOL PALMITATE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, TRICETEARETH-4 PHOSPHATE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, MANNITOL, XYLITOL, GLYCYRRHETINIC ACID, RHAMNOSE, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, GLYCOL STEARATE, PEG-2 STEARATE, PENTYLENE GLYCOL, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, CAPRYLYL GLYCOL, 1,2-HEXANEDIOL, DISODIUM EDTA, XANTHAN GUM, SODIUM HYDROXIDE.

Für die Nacht 

Als Nachtpflege habe ich mich für die Sensibio Light Soothing Creme entschieden. Im Vergleich zur Sensibio AR Creme ist diese von der Textur her ganz anders, sehr viel leichter, aber ich mag sie für mich einfach als Nachtpflege am liebsten. Die Creme hat eine lotionsartige Konsistenz und wird beim Auftrag auf der Haut leicht flüssig. Sie lässt sich leicht einarbeiten und auch hier reicht mir eine erbsengroße Menge für Gesicht und Hals. Die Soothing Creme braucht einen Moment, bis sie eingezogen ist und hinterlässt einen leicht glänzenden Film. Ein weiterer Grund, warum ich mich für sie als Nachtpflege entschieden habe. Einen Duft kann ich bei ihr nicht wahrnehmen.

Inhalt: 40 ml // Preis: je nach Händler ca. 13 €

Und wo kann man das kaufen?

Bioderma ist eine Apotheken-Marke. Ihr bekommt sie in ausgewählten Filialen (am besten fragt ihr in der Apotheke eures Vertrauens nach oder vielleicht habt ihr dort sogar schon mal einen Aufsteller gesehen). Ihr könnt die Produkte aber auch online erwerben, und hier lohnt sich der Preisvergleich mehrerer Shops. Da ich keine Zeit hatte, in meine Apotheke zu gehen, habe ich einfach in der → Shop-Apotheke bestellt. Sie verschickt aus den Niederlanden und die Sachen sind super flott mit Hermes innerhalb von 2 Tagen da. Auch der Kundenservice war sehr nett und hat immer schnell geantwortet. Meine Produktauswahl war hier am günstigsten und als Erstbesteller gab es obendrauf noch 10% Rabatt. Schick! 

Wer den Beitrag aufmerksam gelesen hat, für den habe ich eine besondere Überraschung: Falls ihr nun genau so angetan von der Marke Bioderma seid wie ich und sie gern einmal ausprobieren möchtet, dann könnt ihr bei mir heute ein kleines Pflege-Duo bestehend aus meinen Favoriten gewinnen. 
Das Set besteht aus der viel gehypten Mizellenlösung Sensibio H2O und …? Hier dürft ihr zwischen zwei meiner Lieblingsprodukte wählen: Entweder die Photoderm AR SPF50+ Tinted Cream oder den Sébium Pore Refiner. Sagt mir im Gewinnfall einfach, welches der beiden euch zusätzlich zur Mizellenlösung glücklich machen würde. 

Was müsst ihr tun, um zu gewinnen?

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr angemeldete Leser meines Blogs sein und mir in den Kommentaren folgende Frage beantworten:

Was ist dir bei Pflegeprodukten besonders wichtig?

a Rafflecopter giveaway

Ihr könnt eure Gewinnchancen aber auch noch erhöhen – alle Möglichkeiten dazu zeigt euch wie immer der Rafflecopter.
Das Gewinnspiel läuft ab heute und endet am Freitag, 19.06.2015 um Mitternacht. Am Wochenende lose ich aus und benachrichtige die Gewinnerin per Mail. Ich bitte um Antwort innerhalb von drei Tagen, ansonsten lose ich neu aus.
Beachtet bitte auch die Teilnahmebedingungen (auch unter „Terms & Conditions“ unten im Rafflecopter Kasten): Teilnahme ab 18 Jahren (oder mit Einverständnis der Eltern), Lieferadresse in Deutschland. Keine Gewähr, keine Barauszahlung des Gewinns, nur eine Teilnahme pro Person. Täuschungsversuche o.Ä. (siehe „Terms & Conditions“) führen zum Ausschluss. Teilnahmen von reinen Gewinnspielprofilen sind ungültig. Der Gewinn wird von der zuständigen PR-Agentur verschickt. Eure Adresse wird nur zur Gewinnübermittlung weitergegeben.

29 Kommentare

  1. Bei einer Tagespflege ist mir ein LSF sehr wichtig. Die Creme sollte außerdem gut verträglich sein und pflegen, schnell einziehen und keinen Film auf der Haut hinterlassen.

  2. Toll dass dank Agata und Co. immer mehr Frauen ihre Gesichtspflege überdenken! Auch ich bin dadurch dazu übergegangen auf schlechten Alkohol und Duftstoffe in Produkten zu verzichten! Es ist zwar am Anfang schwer die INCIs zu durchschauen aber es wird immer besser 😉
    Mir ist es wichtig dass meine Gesichtspflege keine reizenden Stoffe enthält – meine Haut dankt es mir!
    Danke dass du uns an deiner Gesichtspflegeroutine teilhaben lässt – ich muss mir die Bioderma Produkte unbedingt ansehen 🙂

    Lg Sarah

  3. Bei meinen Tagespflege ist mir am meisten der Sonnenschutz wichtig, wobei die Nachtpflege meine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen sollte 🙂

    LG Ruveyda

  4. Früher dachte ich immer, meine Haut sei fettig und pflegte sie mit austrocknenden Lotionen und Waschgels und grobkörnigen Peelings in die total falsche Richtung. Nun weiss ich, dass meiner Haut schon immer Feuchtigkeit fehlte, deshalb ist eine gute Feuchtigkeitszufuhr für mich inzwischen das A und O einer guten Hautpflege geworden. Seit ich darauf achte geht es meiner Haut schon besser, trotzdem würde ich noch etwas gegen die Sichtbarkeit der feinen Äderchen auf der Wange unternehmen. Leider hat bis jetzt noch nichts dagegen geholfen.
    Ich glaube, die getönte Creme könnte mir zu hell sein, daher würde ich gerne den Pore Refiner gewinnen!

  5. ich mag an Pflegeprodukten, dass sie freu sind von Alkohol 🙂 und sie müssen das halten was sie versprechen! Besonders wichtig ist mir auch der LSF 🙂

    glg Stefanie Christine

  6. Ich liebe das Sensibio H2O, bin gerade bei meiner dritten 500ml Flasche und habe die nächste zuhause. Sonnenschutztechnisch mag ich den AKN30 Mat und würde super gern einmal den Pore Refiner testen. Obwohl sich die getönte Tagescreme auch gut anhört, wenn auch wohl zu dunkel für mich. (NC15…)
    Liebe Grüße!

  7. Hallo,
    ich mag Pflegeprodukte die man kaum auf der Haut spürt und schnell einziehen. Ich mag das Gefühl Creme auf der Haut mag ich einfach nicht. Ansonsten bevorzuge ich eine leicht mattierende Wirkung, deswegen würde ich den Sébium Pore Refiner gerne testen.
    LG Natalie

  8. Oh what a funny coincidence, I JUST reviewed the Sensibio AR cream on my blog today 🙂 It's a great night-time moisturizer for me. It doesn't help THAT much with redness though, but I love how soothing and nourishing it is. I've had less luck with the Sebium line. It didn't really do much for my oily skin, my pores or my acne.

  9. Das hört sich toll an! Ich suche auf jeden Fall Produkte, die sehr gut Feuchtigkeit spenden und nicht so dick auf der Haut liegen. Abends finde ich das nicht so schlimm, aber morgens vorm Schminken brauche ich was leichteres. lg

  10. Besonders wichtig ist mir eine reizarme und milde Reinigung und Pflege, sowie für den Tag ein hoher spf. Ich kämpfe immer mal wieder mit Pickeln und Mitessern, habe aber leider noch nicht die optimale Pflege gefunden. Danke für das schöne Gewinnspiel!

  11. Danke für diesen ausführlichen Blog Post! Ich bin zur Zeit auch auf Suche nach neuen Pflegeprodukten. Für mich ist es bei Pflegeprodukten besonders wichtig, dass sie ohne Parabene und Konservierungsstoffe sind. Vielleicht wird Bioderma ja auch meine neue Pflegeserie 😉

  12. Ich achte hauptsächlich auf Reizfreiheit und für tagsüber auf den LSF. Der Preis spielt aber natürlich auch eine Rolle. Meine Pflege besteht zu 90% aus Paulas Choise. Ansonsten nutze ich sehr gerne Lush, Body Shop oder eben Bioderma. Dein Bericht ist super! Und vielen Dank für das Gewinnspiel!

  13. Ich liebe den Sonnenschutz von Bioderma und teste mich da auch munter durch, die Auswahl ist ja groß genug 😀 Ich achte bei meinen Pflegeprodukten seit einiger Zeit sehr drauf, dass sie keinen Alkohol und keine Dufstoffe enthalten, zudem benutze ich sehr gerne Wirkpflege, wie BHA, AHA und Retinol – und meine Haut sah noch nie so gut aus wie jetzt, ich bin wirklich begeistert (und ich hatte wirklich jahrelang Problemhaut…)

  14. Mir ist wichtig, dass die Produkte keine Unreinheiten bei mir verursachen und dass sie für sensible Haut geeignet sind. Außerdem muss besonders meine Tagescreme schnell einziehen und sich gut mit meiner Foundation vertragen.

  15. Ah super Post 🙂
    Ich habe jetzt aufgrund meiner perioralen Dermatitis mit Bioderma angefangen. In einer Apotheke bei uns gibt es Bioderma nämlich zu kaufen und konnte erst einmal einiges zum testen mitnehmen. Mit dem AR ist es echt besser geworden und leuchtet nicht mehr sondern lässt wirklich nach 🙂
    Nur die Sache mit dem LSF da warte ich noch etwas aber wenn würde ich die Photoderm ohne Farbe nehmen.

  16. Liebe Nani,
    vielen Dank für diesen tollen und hilfreichen Post. Ich überlege schon lange mir Biodermaprodukte zu kaufen, doch zögerte ich bisher immer aufgrund des Preises, der in mein schmales Stundentenbudget nur bedingt passt. Das Sensibio H20 bekam ich letztes Jahr zum Geburtstag in einer Probiergröße und ich bin absolut begeistert. Die große Version zu bekommen wäre großartig. Auch interessiere ich mich sehr für den Pore Refiner, weshalb dieser meine zweite Wahl für das tolle Paket wäre.
    Viele Grüße aus Mainz,
    Mareike22

  17. Seit ich Agata's und Incipedia's Tweets verfolge, achte ich auf möglichst reizfreie Hautpflege und guten Sonnenschutz! Deshalb wäre auch das Set ideal 🙂

  18. Ich habe mir auch vor kurzem meine ersten Bioderma Produkte angeschafft und bin super begeistert. Ich würde mich unendlich freuen noch mehr Produkte von Bioderma testen zu können. Wichtig ist Mir vor allem das Ergebnis bzw das Hautbild danach. Daran erkennt man sehr unkompliziert und schnell, ob das Produkt geeignet ist. Liebe Grüße, Mandy

  19. Mir ist besonders wichtig, dass meine Pflege reizarm ist, zudem versuche ich auf einen ausreichenden LSF zu achten. Bioderma habe ich dabei auch schon ins Auge gefasst, deswegen würde ich mich natürlich sehr freuen wenn ich gewinnen würde.
    LG Ronjana

  20. Hallo Nani,
    Dieser Post kommt für mich genau zur rechten Zeit, denn ich möchte am Samstag nach Frankreich fahren, um Bioderma Produkte zu shoppen. Ursprünglich hatte ich mit der Photoderm AR geliebäugelt, aber nachdem mir ja von dir & Finnie bereits auf Instagram gesagt wurde, dass die Farbe für meine Haut zu dunkel sei, werde ich jetzt wohl ein ungetöntes Produkt wählen.
    Auf jeden Fall will ich mir das Sensibio H2O & das Sebium AKN kaufen, da auch ich meine Pflege kürzlich umgestellt habe & mir noch ein AHA-Fluid fehlt. Das Sensibio H2O hätte ich gerne, weil ich mit dem Garnier Mizellenwasser nicht so zufrieden bin.
    Die beiden Cremes, die du verwendet, hören sich interessant an, die werde ich beide vor Ort testen.Schließlich muss das Hautgefühl stimmen.
    Mir ist wichtig, dass meine Pflege die Haut – ich habe Schuppenflechte – nicht reizt & ich mich wohl in meiner Haut fühle.
    Wenn meine leichten Rötungen gemildert würden, wäre das natürlich auch nicht schlecht. Und eine Verfeinerung der Poren würde mir ebenfalls gefallen.
    Sollte ich gewinnen, würde ich mich sehr über den Pore Refiner freuen.
    Glg
    Jennifer

  21. Ich habe auch einige Bioderma Produkte, die Mizellenlösung ist eh ein Dauerbrenner! Momentan benutze ich den Clinique City Block aber ich würde auch die Photoderm AR SPF50+ Tinted Cream sehr gerne mal ausprobieren.
    Früher hätte ich gesagt, dass mir Duft/Verträglichkeit am wichtigsten bei Pflege sind, inzwischen weiß ich aber durch die Beschäftigung mit Inhaltsstoffen, dass es zuerst darauf ankommt und achte jetzt auch darauf 🙂

  22. Vielen Dank für deine Vorstellung!
    Ich bin gerade für den Sommer auf der Suche nach neuer Pflege und habe auch so meine Probleme mit geplätzen Äderchen… da kam dein Bericht gerade recht.
    Natürlich freue ich mich, wenn ich gewinne aber die Produkte werde ich mir so oder so näher ansehen 🙂
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  23. Hallo liebe Nani,
    das war wirklich eine Interessante Vorstellung der ganzen Produkte 🙂
    Mir ist bei Pflege besonders wichtig, dass sie meine ölige Haut ein bisschen in Schach hält, denn sonst sehe ich schnell Mittags schon aus, als ob ich in eine Fritteuse gefallen bin 🙁 Ich bin leider immer noch am experimentieren, was das angeht.
    Dann ist mir ebenfalls noch wichtig, dass sie sich gut mit meiner Haut verträgt, da ich wirklich zu unreiner Haut / vergrößerten Poren neige.
    Liebe Grüße
    Tine

  24. Folgende Eigenschaften sind für mich unverhandelbar: Tagespflege muss einen LSF haben, nicht komedogen sein und keinen Alkohol enthalten (alcohol denaturat). Ich habe festgestellt, dass insbesondere letzteres mein Hautbild sehr stark beeinflusst – vorher hatte ich Akne und TROTZDEM trockene Haut.
    Bioderma ist für mich eine super Alternative zu teureren Produkten. Ich würde mich über die getönte Creme freuen – viel besser als dicke Foundation im Sommer!

  25. Pratchett89

    Bei Pflegeprodukten ist mir besonders wichtig, dass ich danach ein angenehmes Hautgefühl habe und sie meine Rötungen auf den Wangen nicht noch verschlimmern.
    Nach deinem Review werde ich mich vielleicht auch mal bei Bioderma umschauen sobald meine aktuelle Pflege aufgebraucht ist. Ich bin zwar ganz zufrieden, aber da ist noch Platz nach oben 😉
    Liebe Grüße,
    Sabrina

  26. Ich versuche auch nach und nach meine Hautpflege auf immer mehr reizfreie Produkte umzustellen,aber da gehört natürlich mehr dazu, als nur die Produkte zu wechseln… wenn ich ehrlich bin ist mein Größter Feind Schokolade. Im hohen Verzehr zeigt sich das bei mir leider nicht nur auf meine Hüften, sondern auch im Gesicht. Meine empfindliche zu Rötungen neigende Haut gibt da ihr übriges dazu…

    Aktuell habe ich die Anthelios XL von La Roche Posay, aber ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob das meine Endlösung bleiben wird. Mit Avene war ich bis jetzt auch recht zufrieden und die paar Produkte, die ich von Bioderma haben konnten mich bis jetzt auch überzeugen, weshalb die Chance, das meine nächste (geschützte) Tagespflege von Bioderma kommt recht hoch ist (zumal ich mich in der Apotheke bei der Auswahl zwischen einer Creme von Bioderma und der Anthelios XL entschied).

    Liebst,
    Melon

  27. Wow, toller ausführlicher Beitrag. Ich habe gestern gerade mit einer Freundin über Bioderma gesprochen bzw. sie hat mir von der Marke erzählt 🙂 Mir ist es bei Pflegeprodukten wichtig, dass sie meine Haut nicht überlasten, gerade im Sommer braucht meine Haut weniger "starke" Pflege als im Winter.

    Liebe Grüße

  28. Die Produkte klingen allesamt total interessant, vor allem für meine Rosazea wären die sicher auch gute Helfer so wie du es beschreibst. Ich habe meine Rötungen bisher nicht minimieren können, dafür hatte ich aber auch schon lange keinen Ausbruch mehr. Mit meiner aktuellen Pflege von Paula's Choice und dem Bioderma Mizellenwasser H2O AR komme ich sehr gut zurecht. Dennoch hatte ich die Bioderma Cremes und auch die getönte Sonnencreme schon auf dem Radar.

    Liebe Grüße
    Stephie

  29. Ahhh der Sébium Pore Refiner steht schon lange auf meiner Wunschliste!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*