{IN A NUTSHELL} #4/15 – Linklove, Flops & Favorites


Wieder ist ein Monat so gut wie vorbei und was bedeutet das? Genau – es ist Zeit für Linklove, Flops und Favoriten. 🙂
Beauty
Tom Ford Nude Dip Eye Color Quad | Wer neutrale Farben am liebsten mag, sollte bald Ausschau nach diesem Quad halten. Einfach wunderschön!
Tom Ford Bronze Cream & Powder Eye Colors | Der Sommer wird schimmrig mit den Eye Color Duos von Tom Ford, die es in der kommenden Sommerkollektion geben wird. Hot!
Sonnenschutz richtig kaufen | Sonnenschutz ist (nicht nur im Sommer) super wichtig und Agata gibt Tipps, worauf man beim Kauf von Produkten achten sollte.
Kosmetik kaufen in den USA | Wie und wo man während eines USA-Aufenthalts am besten Beauty shoppen kann, darüber berichtet Anna in diesem Beitrag.
essie Lacksammlung | Sarit zeigt alle ihre essie Lacke. Wow, was für eine Sammlung! Da möchte man doch gern noch drölfzig Finger mehr haben und sich einmal durch die Sammlung swatchen. 😀
Food
Reis mit Hack und Fenchel | Eine interessante Kombi, aber sie klingt verdammt lecker.
White Chocolate Macadamia Cookies | Schauen die nicht göttlich aus?
Crunchy Marshmallow Popcorn | Das nenne ich mal Foodporn – wird irgendwann zum Filmabend mal ausprobiert.
Red Velvet Cupcakes | Ich liebe Red Velvet und die Idee, Cupcakes daraus zu machen, finde ich super.
Bärlauchpesto | Hach ja, Bärlauch. Ich habe ihn immer noch nirgends bei uns entdecken können, dabei würde ich auch gern mal Pesto damit ausprobieren.
Lifestyle
Tipps für einen entspannten Paris-Urlaub | Oh lá lá, Mrs Mohntag gibt Planungstipps für alle, die gern in paar Tage in der romantischsten Stadt der Welt verbringen möchten.
Photography
Portraits of Artists & their cats | Das ist doch mal eine coole Idee für alle Katzenfans. 😀
Tipps für Fotohintergründe | Bei Chamy seht ihr eine Auswahl an einfachen Hintergründen, um eure Fotos interessanter zu gestalten. Ich finde so etwas immer schöner, als nur einen sterilen weißen Hintergrund zu benutzen. Habt ihr auch mal Interesse daran zu sehen, welche Props ich für meine Fotos benutze?
Fotoausrüstung | Clau zeigt ihre tolle Fotoausrüstung. Vielleicht hilfreich, falls ihr euch noch weiter ausstatten möchtet?
Nerdy Newborns | So eine goldige Idee, sein Baby fotografisch ins Szene zu setzen für unvergessliche Familienfotos. Hach. <3

Diverses
Tipps zum Kontakt mit Marken und Firmen | Do’s und Don’ts für den Umgang mit Firmen.
Tanzende Farbtropfen | Wisst ihr, was „artificial chemotaxis“ ist? Oder anders gesagt, dass sich Farben magisch anziehen? Nein? Dann schaut euch mal dieses coole Video an. 
Hole Punch Flipbook | Geniale Idee! 😀

Mein Flop des Monats

… ist dieses Mal gar kein Produkt per se, sondern eher eine Geschichte, die mir vor kurzem passiert ist. Erinnert ihr euch, dass ich vor einer Weile solche → Probleme mit dem Trockenshampoo von Balea hatte? Viele von euch haben mir geraten, einfach zu dm zu gehen und es zu reklamieren. Das habe ich kürzlich auch getan, was zu einer der schlimmsten Situationen von Kundenunfreundlichkeit führte, die mir je untergekommen ist: Ich ging zu einer Mitarbeiterin im Laden, zeigte ihr das Shampoo und schilderte mein Problem – ohne jegliche Forderung. Sie probierte es aus, bestätigte, dass etwas damit nicht stimmen würde, und fragte mich, ob ich es umtauschen möchte oder lieber das Geld erstattet bekommen würde. Ich entschied mich für das Geld und wir gingen zur Kasse. Die Kassierin nahm das Shampoo in die Hand, meinte (ohne zu testen!), dass es jawohl leer wäre, gab mir aber mein Geld zurück. In dem Moment kam noch eine weitere Mitarbeiterin dazu, die sich das Shampoo schnappte, fragte was los sei, und nachdem sie es geschildert bekam, meinte auch sie (ebenfalls ohne Test), das Shampoo wäre leer und begann zu meckern. Sie empörte sich vor allen Kunden an der Kasse darüber, wie dreist es wäre, für leere Produkte das Geld zurück zu verlangen. Das war bereits extrem unangenehm, aber ich hielt mich erstmal raus und ging dann noch im Laden meinem geplanten Einkauf nach. Als ich in einem der Gänge war, hörte ich besagte dritte Mitarbeiterin auch gegenüber anderen Kollegen über mein „schlechtes Benehmen“ meckern. Das fand ich nicht nur unangenehm, sondern auch absolut unangebracht ihrerseits. Wieso konnte sie das Thema bitte nicht ruhen lassen?! Was sollte das?! Ich dachte mir meinen Teil und ging weiter durch den Laden. Als ich später in einem Gang direkt neben Mitarbeiterin Nummer 1 (die mir anfangs bestätigte, dass das Shampoo defekt war), kam die meckernde Dame auch zu ihr und ließ sich über meine „Dreistigkeit“ als Kundin aus – wohlgemerkt während ich genau daneben stand! Das war dann der Punkt, an dem mir die Hutschnur geplatzt ist. Mein Mann konfrontierte die Dame dann, ob es denn die Regel wäre, dass man so über Kunden sprechen würde, und die Dame fühlte sich sichtlich ertappt. Wir diskutierten mit ihr und ich schilderte ihr genau, was mein Problem mit dem Shampoo gewesen war, und auch, dass es ein bekanntes Problem wäre, etc. Sie nahm die Kritik kleinlaut an, entschuldigte sich und rauschte ab. Natürlich war ich dennoch stinksauer, und da ihr mir bei Twitter geraten habt, eine Nachricht über diesen Vorfall an dm zu schicken, habe ich es auch getan.
EDIT: Gestern erhielt ich eine schriftliche Nachricht von dm mit einer Entschuldigung. Besagte Mitarbeiterin wäre auf ihr Verhalten angesprochen worden, im Team hätte man die Situation besprochen und ich bekam als Entschuldigung sogar noch einen kleinen Gutschein. Das finde ich sehr nett, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Mir ging es ja nur um die Stellungnahme zu der Situation, da sie einfach unmöglich war. Ich bin mit der Lösung aber zufrieden, werde aber dennoch vorerst in einen anderen dm gehen für meine Einkäufe.

Meine Lieblinge des Monats

Man merkt an meinen Monatsfavoriten bereits, dass das Wetter wärmer wird und ich mehr Wert auf leichtere Produkte und fröhlichere (sommerliche) Farben lege. So langsam wird es Zeit für Minimal-Make-up mit Nude Eyes und knalligen Lippen. 

Augen

Ganz ehrlich? Ich habe super wenig Augen-Make-up benutzt im letzten Monat. Entweder war „oben ohne“ die Devise oder ich habe liebend gern den → Colour Chameleon Lidschattenstift „Amber Haze“ von Charlotte Tilbury verwendet. Beides einfach in Kombinatino mit der → Black Ecstasy Mascara* von Giorgio Armani und betonten Augenbrauen durch den → Eye & Brow Maestro* in „Wenge Wood“
Lippen
Die Lippen betone ich derzeit verstärker, aber am liebsten mit semi-transparenten Nuancen. Diese mag ich immer am liebsten, wenn es wärmer wird. Perfekt dafür ist der → Instant Light Lip Balm Perfector „Red“* von Clarins. Auch wieder vermehrt im Einsatz sind die → Glossy Stains von Yves Saint Laurent in „Dangerous Pink“ und „Guilty Coral“ (Favorit!). Die beiden sind eine Mischung aus Lip Lacquer und Balm – sie legen sich in einer hauchdünnen, sich etwas klebrig anfühlenden Schicht auf die Lippen und halten dort bombastisch gut.
Teint
Peachiges Korall durfte vornehmlich auch meine Wangen, wenn ich denn mal voll geschminkt war. Ich hatte mir kurzfristig doch noch „Ripe Peach“ aus der Toledo Kollektion von MAC gekauft und liebe es. Es zaubert so einen hübschen, sommerlichen Glow auf die Wangen.

Duft
Einen sommerlich leichten Zitrusduft habe ich ganz oft benutzt, nämlich das neue Bodyspray „L’Eau“* von Biotherm. Dass ich die Düfte von Biotherm bei heißeren Temperaturen sehr gern mag und schon eine hübsche Sammlung der Düfte besitze, wisst ihr ja mittlerweile. Diese Version duftet in etwa wie die Körpermilch von Biotherm, aber ohne die milchige Note, dafür mit einer ordentlichen Portion spritzigem Zitrus. Sehr lecker, sehr frisch. Eine Review dazu bekommt ihr aber noch. 
Pflege
Mein Pröbchen der Pfingstrosen-Handcreme von L’Occitane ist mittlerweile aufgebraucht, da kam mir die Full Size Version gerade recht. Ich liebe den Duft einfach so sehr, denn er ist leicht, zart-blumig – genau wie Pfingstrosen eben. Die Creme zieht super schnell in die Haut ein und pflegt sie angenehm, ohne einen störenden Film zu hinterlassen.

Welche Produkte waren diesen Monat eure persönlichen Favoriten oder Flops? 

*PR-Sample

10 Kommentare

  1. Ich lese diesen Monatspost immer sehr gerne, da er so schön bunt gemischt ist!Das mit dem DM ist wirklich unmöglich, habe ich noch und werde ich hoffentlich so nie erleben!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  2. Die Artikel von Agata über Sonnenschutz mag ich auch wirklich gerne!
    Und zu den Produkten, der Instant Light Lip Balm Perfector steht schon ewig auf meiner Wunschliste. Ich habe auch über meine Lieblinge im April geschrieben 🙂

  3. Ein sehr schöner und facettenreicher Artikel. Und toll, dass DM so freundlich (im Nachhinein) reagiert hat – auch das ist etwas wert 🙂 Alles Liebe!

  4. Kommt das Nude Dip Quartett nochmal? Soweit ich weiß, war es schon im letzten Herbst sehr schnell ausverkauft…
    Ich lese deinen Blog echt gern, du hast eine tolle Mischung im Angebot… LG

    • Ich hatte irgendwo aufgeschnappt, dass es ins Standardsortiment übergehen soll. Bei selfridges kann man es zumindest kaufen. Es wäre echt genial, wenn das stimmt. 🙂
      Ganz lieben Dank! Sowas freut mich riesig zu hören! ♥

  5. Merci für's Verlinken :*

  6. Bei unserem Lidl gibt es frischen (abgepackten) Bärlauch.

  7. Das mit DM hört sich ja wirklich schrecklich an. Mir wäre sowas auch total unangenehm.
    Ich kann jetzt durchaus nachvollziehen, das du jetzt wo anders einkaufen gehst, das würde ich auch machen.

    Liebste Grüße
    Jeanette

  8. Bei DM habe ich so etwas noch nie gehabt. Einige Fillialen fragten bisher warum, wenn man etwas umtauschen möchte andere nur ob benutzt oder unbenutzt.
    Bei Rossmann ist es mir häufiger passiert, auch soetwas, dass das Thema noch einmal vor den Kolleginnen ausgebreitet wurde. Letztens erst wieder hab ich mich geärgert bei einem Rival de Loop Lippenstift, den ich nach dem Kauf im Laden aufgetragen hatte (der swatch auf dem Arm sah gut aus: rose und trasparent) auf meinem Lippen dann weißlich wie Sunblocker. Trotzdem musste ich mir eine Predigt über schlechtes Kundenverhalten anhören. Bäh. Geld zurück gabs trotzdem – das Mekern vorher kann man ich dann doch auch sparen. Ergo – genau wie Du – ich gehe nicht mehr hin sondern zu DM eine Straße weiter.
    LG Blunia
    P.S. Es tut mir leid dass Du so eine Erfahrung auch bei DM machen musstest.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*