{Food Friday} Auflauf mit Gorgonzola, Hack und Bohnen

Hurtig bevor der Winter vorbei ist (wettertechnisch oder in unseren Köpfen) gibt es hier noch ein leckeres Gericht für kalte Tage. Leider sind mir die Teller-Fotos dieses Mal echt misslungen, da ich erst spät nachmittags gekocht habe und nach der Zeit im Ofen kein gescheites Licht mehr da war. Ich hoffe, ihr seht es mir nach, denn das Rezept war einfach zu lecker, daher möchte ich es gern mit euch teilen. Gefunden habe ich es hier auf meiner Suche nach leckeren Aufläufen für die Winterzeit. 

Zutaten
(für 4 Portionen)
1 Packung grüne Bohnen (TK aufgetaut)
300 g gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
1 kleine Knoblauchzehe
3 mittelgroße Tomaten
2 EL Öl (Sonnenblumen)
1 EL Butter
1 EL Mehl
100 ml Schlagsahne
50 ml Weißwein, trocken
100 ml Wasser 
1/2 Würfel Brühe
60 g Gorgonzola
50 g geriebener Käse (Gouda)
Salz & Pfeffer
Paprikapulver (edelsüß und scharf)

Auflaufform

Zubereitung

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
Die aufgetauten Bohnen ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser durchgaren. In der Zeit die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch pressen. Die Tomaten waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 
Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Dann eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und das Hack darin anbraten. Zwiebelwürfel und Knoblauch hinzufügen und mitbraten, bevor nun das Tomatenmark hinzukommt. Anschließend fügt ihr noch die Tomantenwürfel hinzu und lasst das Ganze um die 10 Minuten vor sich hin köcheln. Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 
Nun wird die Käsesauce vorbereitet: Dafür zuerst die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl darin anschwitzen. Zügig Wein, Wasser und Sahne unterrühren. Den Brühwürfel hineingeben und unter Rühren auflösen lassen. IJetzt den Gorgonzola grob in Stückchen schneiden und in die Sauce geben. Wieder Rühren, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken.
Die Auflaufform mit etwas Öl einstreichen und die Bohnen hineingeben, die Hackmischung darüber geben und alles grob miteinander mischen. Dann mit der Käsesauce übergießen und den geriebenen Käse darüber streuen. Der Auflauf wandert nun für gute 40 Minuten in den Ofen.

Mit herzhaftem Käse zu Kochen finde ich immer besser – ob nun → Roquefort-Sauce zu Nudeln oder nun dieser Auflauf. Es schmeckt einfach unglaublich gut, richtig schön würzig. Der Auflauf war so lecker, ich hätte mich wirklich reinlegen können. Und dazu ist er auch noch low carb – was will man mehr? 🙂

Falls es dieses Wochenende doch wieder schneien sollte, wäre das ja der perfekte Anlass für einen wärmenden Auflauf. Vielleicht wandern die Zutaten ja gleich wieder auf meine Einkaufsliste…

Habt ein wunderschönes Wochenende! ♥

PS: Mal eine Frage für spätere Food-Postings: Sind euch die Bilder der Zutaten wichtig oder möchtet ihr nur Bilder des fertigen Gerichts sehen?

Print Friendly

Ein Kommentar

  1. Schon wieder so ein leckeres Rezept – du triffst echt zu 90% genau meinen Geschmack – direkt mal gespeichert 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*