Tom Ford • Xmas 2014

Tom Ford ist eine der Kosmetikmarken, die einen ganz besonderen Reiz ausüben – zumindest auf mich. Ich habe die Produkte bisher immer aus der Ferne bewundert – vor allem die Lippenstifte: Das eher kantige, edle Design in schwarz und gold mit Initialen-Prägung auf dem Deckel und auch dem Lippenstift selbst schaut einfach unfassbar schick aus. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie happy ich war, als ich zwei Produkte des diesjährigen Holiday Looks zugeschickt bekommen habe! Beim Ausprobieren der Sachen dann ja schon ein bisschen aufgeregt. Es fühlte sich genau so an wie damals, als ich meinen allerersten Dior Lippenstift gekauft habe: irgendwie eine Mischung aus Faszination und Ehrfurcht. Lange Rede, kurzer Sinn – ich möchte euch hier ja nicht nur mit meinen Gefühle zuquatschen, sondern euch die Schätzchen auch genau zeigen.

In der Kollektion sind zwei Cremelidschatten enthalten, von denen ich die Nuance „Spice“ zugeschickt bekommen habe (die andere nennt sich „Platinum“). Der schwere Glastiegel mit braunem Metallic-Deckel enthält insgesamt 6 g. Der Cremelidschatten selbst fühlt sich an wie ein Mousse – so luftig und weich. Die Pigmentierung ist super hoch und so bekommt man schon mit dem ersten „Wisch“ über die Haut ein intensives Metallic-Finish. Die Farbe könnte wirklich kaum einen passenderen Namen als „Spice“ tragen, da sie mich an eine weihnachtliche Gewürzmischung erinnert, ganz besonders an Zimt. So eine Art goldenes Bronzebraun mit metallischem Finish und durchsetzt mit mikrofeinen Partikeln in Gold. Ein ganz wunderbarer Solokünstler, gerade bei etwas dunkleren Augenfarben und Hauttypen. Von der Nuance her ist er ähnlich wie „Leather“ von Shiseido oder „On and on Bronze“ von Maybelline, allerdings noch bräunlicher, wärmer und weihnachtlicher, und auch seine Textur ist vollkommen anders.

Ebenfalls Teil der Xmas Kollektion sind 8 neue Lippenstifte mit mattem Finish und den unterschiedlichsten Nuancen von Nude über Pink bis Rot, von denen ich die beerigste Nuance „Plum Lush“ bekommen habe. Die Lippenstifte enthalten jeweils 3 g. Dass ich das Design des Lippenstifts wunderschön finde, habe ich euch ja bereits erzählt. Öffnet man ihn, fällt als erstes der vanillige Duft auf, der an die Lippenstifte von MAC erinnert. Die Textur des Lippenstifts ist cremig und relativ fest. Er gleitet aber leicht über die Lippen und gibt sehr gut Farbe ab, hat also ebenfalls eine hohe Pigmentierung. Das Finish würde ich persönlich eher als semi-matt bezeichnen, da es nicht komplett trocken auf den Lippen wird und auch weiterhin einen ganz leichten Glanz behält. Die Farbe würde ich als dunkles, beeriges Pink bezeichnen. Passend für die kalte Jahreszeit, aber dennoch frisch. 

Hier seht ihr Swatches der beiden Produkte, aufgenommen unter Kunstlicht. Leider konnte ich durch die aktuellen Lichtverhältnisse den grandiosen Schimmer von „Spice“ nicht richtig einfagen. Man erkennt zwar das metallische Finish, aber sieht die Goldpartikel gar nicht. Bei den AMu-Fotos kommt die Farbe aber schon besser rüber. 

Für das Make-up habe ich Spice mit dem Finger über den MAC Paint Pot „Painterly“ aufgetragen. Zwar kann man Cremelidschatten oft auch ohne Base benutzen, aber so kann ich mir sicher sein, dass diese auch lange an Ort und Stelle bleiben. Den Lidschatten habe ich dann nach oben hin verblendet und unter der Braue noch „Her Mistress“ (MAC Heirloom LE) aufgetragen. Dazu einen dezenten, schwarzen Lidstrich mit dem 3-Dot Liner von Clarins* und am unteren Wimpernrand kam der Kajal „Demolition“ von Urban Decay zum Einsatz. Auch „Spice“ habe ich noch etwas am unteren Wimpernrand angebracht. Die Wimpern habe ich mit der Clinque Lash Power Feathering Mascara* getuscht. 

Die Lippen werden mit „Plum Lush“ wie gesagt in ein beeriges Pink getaucht. Ich finde die Farbe einfach nur phänomenal! So intensiv und lebendig, und das Finish ist große Klasse. Matte Finishes mag ich generell sehr gerne und ich finde auch, dass dieses die Lippenfältchen nicht betont, sondern insgesamt sehr hübsche Lippen zaubert. 

Einen Gesamtlook mit beiden Produkten habe ich auch für euch.

Neben den bereits genannten Produkten trage ich hier für den Teint: Dior BB Cream in „001 Light“, Astor Lift me up Concealer in „001“, MAC CC Loose Powder in „Adjust“ und das MAC Blush „Modest Blush“ (aus der Heirloom LE 2014). Für die Augenbrauen habe ich die helle Nuance aus dem Shiseido Duo-Brauenpuder „BR602 – Medium Brown“ verwendet. 

Outtake-Spaßbild – Jap, ich mag diesen Lippenstift so richtig! 😀

Fazit

Tom Ford ist eine richtige Luxusmarke, was man nicht nur am Preis, sondern auch an der Qualität der Produkte merkt. Man hat direkt das Gefühl, etwas Besonderes in Händen zu halten und sich mit etwas Wertvollem schminken, was die Freude an den Sachen nochmal steigert. Beide Produkte machen absolut Spaß und entsprechen auch voll meinem persönlichen Beuteschema. 🙂
Dass sich solche Nuancen in ähnlicher Art vielleicht auch in einem etwas günstigeren Preissegment finden lassen, will ich gar nicht abstreiten. Gute 46 € für einen Lippenstift und ungefähr der gleiche Preis für einen Lidschatten sind eine ganze Stange Geld. Ob man die Produkte kaufen und sich leisten / gönnen möchte, bleibt daher natürlich jedem selbst überlassen. Ich kann euch nur von meiner Erfahrung mit den beiden Sachen berichten und ich finde sie toll. Auszusetzen habe ich gar nichts an ihnen und ich möchte mir auch nichts aus den Fingern saugen. Dass das matte Finish des Lippenstifts nicht komplett matt ist, ist vielleicht ein wenig zu kritisieren, aber es ist ja dennoch auf seine Art matt. 
Der Cremelidschatten ist super pigmentiert und hat eine wunderschöne, schimmernde Farbe. Fans von Brauntönen und Solokünstlern sollten hier hellhörig werden. Ich benutze ihn momentan fast täglich, weil er sich so easy anwenden und die Augen besonders ausschauen lässt. Die Haltbarkeit ist ebenfalls klasse, da er über einer Base aufgetragen den ganzen Tag (um die 8 Stunden) hält, bevor er so langsam in die Lidfalte rutscht. Er krümelt und verwischt auch nicht. Den Auftrag fand ich mit den Fingern am einfachsten, da er sich so sehr schön in die Haut einarbeiten und auch verblenden lässt (für den unteren Wimpernrand ist ein schmaler Pinsel aber einfacher). 
Der Lippenstift hat eine frische, lebendige Farbe, die gerade jetzt im Herbst schön fröhlich wirkt. Wer Beeren- und Pinktöne mag, wird damit definitiv happy. Das semi-matte Finish gefällt mir sehr gut und die Lippen werden durch das Tragen nicht ausgetrocknet und auch Lippenfältchen nicht ungünstig betont. Der Auftrag gelingt auch ohne die Hilfe eines Pinsels und die Farbe bleibt an Ort und Stelle ohne zu verlaufen oder -wischen. Essen und Trinken hält er nur bedingt Stand, lässt sich aber flott auffrischen. Ist er abgetragen, bleibt ein pinker Stain auf den Lippen zurück.

Die Kollektion ist ab November 2014 ausschließlich am Tom Ford Counter im KaDeWe, Berlin, Karstadt Oberpollinger, München und Breuninger, Düsseldorf erhältlich, außerdem über kadewe.de. Alle Produkte können dort auch telefonisch unter 030/21 916 397 und 089/29 024 166 bestellt werden. Online gibt es den Lippenstift „Plum Lush“ außerdem auch bei Douglas hier zu kaufen.

Habt ihr schon einmal Produkte von Tom Ford ausprobiert? Wie gefallen euch diese beiden?

enthält Affiliate Links

10 Kommentare

  1. Tolle Farben, dein Look gefällt mir total gut!

  2. Ein Tom Ford Lippenstift steht schon so lange auf meiner Wunschliste, aber der Preis hält mich immer noch ein bisschen zurück. Die Farbe gefällt mir aber total gut!

  3. Woooow, tolle Produkte! Die Lippenstifte schmachte ich auch schon lange aus der Ferne an, aber dieser Preis. Ich meine neulich irgendwo gelesen/gehört zu haben, dass es jetzt (oder bald) eine Lippenstiftreihe geben soll mit weniger Inhalt zu einem günstigeren Preis. Oder habe ich das möglicherweise geträumt? 😀

    Lieben Gruß,
    Larissa

  4. Das Produktdesign sieht wirklich klasse aus, sehr edel! Lidschatten und Lippie sehen klasse aus, tolle Farben und der Lidschatten betont sehr schön deine Augenfarbe. Mir sind die Produkte von Tom Ford zu teuer, auch wenn die Qualität so gut ist.

    lg Neru

  5. Farblich sprechen mich beide Produkte total an! Gerade auch der Cremelidschatten sieht super aus.
    Ich habe einen TF Lippenstift, natürlich in rot^^ Ich liebe ihn auch, aber allein auch wegen Design und Co. Die Haltbarkeit ist bei ihm auch nicht sooo endlos gut, aber naja, nimmt man bei manchen Schätzen halt in Kauf!

  6. Tom Ford ist schon eine Hammer Marke. Die Kosmetik habe ich bisher noch nie ausprobiert, wegen dem Preis. Doch mein Freund hat sich mal ein Parfüm von Tom Ford gegönnt und es ist der Hammer. Richtig selbst am nächsten Tag noch. Da kann man sich auch vorstellen, weshalb dies eine Luxusmarke ist. Nicht nur einfach teuer, sondern richtig gut und hochwertig.

  7. OMG… wie hübsch ist bitte Plum Lush… ein absolutes Träumchen, ich bin verliebt <3 Ab wann gibt es denn die matten Lippenstifte?

    • Oh sorry, das hatte ich vergessen in die Review reinzuschreiben:

      Die Kollektion ist ab November 2014 ausschließlich am Tom Ford Counter im KaDeWe, Berlin, Karstadt Oberpollinger, München und Breuninger, Düsseldorf erhältlich, außerdem über kadewe.de. Alle Produkte können dort auch telefonisch unter 030/21 916 397 und 089/29 024 166 bestellt werden. 🙂

  8. Die Farbe steht Dir wirklich perfekt. Da kann man das Küsschenbild wirklich total verstehen. 😉

  9. Ich streunere immer mal wieder drum herum, habe mich bisher aber noch nicht "getraut" etwas zu kaufen. Vielleicht gönne ich mir mal etwas in einem Urlaub – da bin ich nicht ganz so geizig 😉

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*