{Food Friday} Grilled Chicken Salad Sandwiches

Einfache Rezepte sind ja immer super und es sind auch genau die, die ich bevorzuge. Aber wie ich auch immer wieder sage: Wenn schon einfach, dann aber bitte mit Raffinesse. Besonders schnell lassen sich bekanntlich Sandwiches zubereiten, und sie sind zudem auch eine tolle Sache für Ausflüge und Picknicks, aber auch das perfekte flotte Mittagessen. Der Belag kann hierbei vollkommen frei gewählt werden, also warum nicht mal eine Art warmen Salat auf das Sandwich packen? Ein Rezept dafür gibt es heute bei mir.

Zutaten
(für 2 Sandwiches)
4 Scheiben (Vollkorn)Toast
1 Hühnchenbrust
Salz & Pfeffer
Paprikagewürz (edelsüß & scharf)
etwas Sonnenblumenöl
2 Handvoll rote Trauben, kernlos
1 Handvoll Walnüsse
1 Stange Sellerie
einige Blätter Salat (z.B. Romana)
ca. 100 g griechischer Joghurt
1 TL Honig
1 TL Weißweinessig (oder auch Balsamico)

Zubereitung

Das Hähnchen reinigen und würzen (1 TL Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer und Paprika) und etwas in der Marinade einwirken lassen. Danach eine Pfanne mit noch etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die Hühnchenbrust darin beidseitig knusprig anbraten und durchgaren (oder im Sommer auch gern auf dem Grill zubereiten). Anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.
Nun die Salatblätter waschen und trocken schleudern. Trauben ebenfalls waschen, trocknen und dann halbieren. Walnüsse klein hacken. Sellerie waschen, die Enden entfernen und in kleine Scheiben schneiden. In einer Schüssel nun die Trauben, Walnüsse und Selleriescheibchen vermischen, danach den Joghurt, Honig und Essig als Dressing dazu geben und das Ganze verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das noch leicht warme Hühnchen in kleine Stücke zupfen und unter die Salatmischung heben. 
Zum Schluss die Toastscheiben goldbraun toasten, eine Scheibe mit Salatblättern belegen, etwas vom Hühnchensalat darauf verteilen und die zweite Scheibe Toast oben drauf setzen. Diagonal durchschneiden und servieren. 

Mmmh, so lecker! 🙂 Der „Chicken Salad“ hält sich im Kühlschrank übrigens bis zu drei Tagen, sollte etwas davon übrig bleiben. Außerdem schmeckt er „pur“ ebenfalls sehr gut.

Ich freue mich wie immer über euer Feedback zum Rezept und solltet ihr es ausprobieren, gebt mir doch gern Bescheid – ob auf Instagram, Twitter, Facebook oder auch hier als Kommentar. 🙂

Habt ein schönes Wochenende! ♥

Print Friendly

11 Kommentare

  1. Das sieht ja superlecker aus!

  2. Das klingt verdammt lecker! Tolle Idee!

  3. Wow sieht das lecker aus!!!!! Da bekomme ich glatt wieder Hunger 🙂
    Obwohl ich mir das mit den Trauben nicht so vorstellen kann… aber ich werde das Rezept trotzdem sehr bald testen!!!

  4. Oh lecker, lecker, lecker. Sowas liebe ich ja total!

    Liebe Grüße, Ella
    http://www.ellaloves.de

  5. Wow lecker, bitte jetzt sofort einmal zu mir! 🙂 lg Lena

  6. Das sieht lecker aus! Werd ich mir direkt mal aufschreiben. 🙂

  7. Tolles Rezept! Werde ich mal ausprobieren.

  8. super lecker – ich liebe selbstgemachte sandwiches ♥

  9. Das sieht so extrem lecker aus, musste ich mir direkt abspeichern, yummy!

  10. Es sieht so lecker aus, auch wenn sich die Zusammenstellung von Nahrungsmitteln für mich nicht stimmig liest. Naja, versuch macht klug! ^^

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*