{DIY} Shabby Chic Dekoelement

Dass ich Shabby Chic sehr gerne mag, habe ich euch bereits verraten. Ich mag diesen Mix aus Alt und Neu einfach gerne – er vermittelt für mich ein heimeliges Gefühl, ohne dass die Dinge in irgendeiner Form altbacken wirken. Gerade mit „auf alt getrimmter“ Deko kann man eine ansonsten spartanisches, kühle Einrichtung gleich aufpeppen und gemütlich gestalten. Eine Idee für eine solche Deko, hatte ich euch vor einiger Zeit in → diesem Beitrag inklusive DIY-Anleitung gezeigt. Heute gibt es noch ein weiteres Dekoelement dieser Stilrichtung und ich hoffe, es gefällt euch.

Auch die Sachen für diese Deko habe ich wieder komplett bei Depot eingekauft. Ich finde, dort bekommt man wirklich zu jeder Stilrichtung etwas und kann sich auch austoben, was Farben und Ausführung von Dekoration betrifft. Sofern ich die Sachen online finden konnte, habe ich sie euch verlinkt. Im Laden habt ihr aber bestimmt bessere Chancen (und auch mehr Auswahl).

Für das Dekoelement braucht ihr:
Base aus Steingut (altrosa, Durchmesser 24,5 cm) • 8,99 €
Glasglocke (klar, D: 18 cm, Höhe 28 cm) • 11,99 €
Orchidee (Länge 81 cm) • 7,99 €
Filzband (Brombeer, Länge 5m) • 2,99 €
weiße Lotusblüten • 2,99 €
weißer Kugelmix (Sisal) • 4,99 €
weiße Badam • 2,99 €
Bonsaiäste (natur) 2,99 €

So weit, so gut. Jetzt kommt allerdings etwas Friemelarbeit auf euch zu, denn das Kunststück besteht darin, alle Deko so auf der Basis zu verteilen und stapeln, dass man die Glasglocke darüber stülpen kann.

So wird’s gemacht

Am einfachsten ist es, wenn man zuerst die Orchideen-Stange zurecht biegt und auf der Basis platziert. Dafür habe ich einfach den langen Stiel am Ende zu einer Art Schlaufe gebogen (siehe Bild), auf der die Orchidee auch ohne Hilfe stehen kann. Anschließend habe ich die Bonsaiäste drum herum positioniert. Das Ganze habe ich dann mit dem Filzband umwickelt, um der Struktur in sich etwas Halt zu geben. Zum Schluss habe ich noch die Kugeln, Lotusblüten und Badam dort verteilt, wo noch Platz war. Glasglocke vorsichtig darüber geben und fertig ist das Gesteck.

Auf unserer weißen TV-Kommode hat das Element neben unserer XBox seinen festen Platz bekommen. So werden die kühlen Farben und puristischen Wohngegenstände durchbrochen und erhalten etwas Wärme.

Wie findet ihr mein Dekoelement im Shabby Chic Stil?

Ich finde ja, durch die Farben ist es irgendwie auch so ein bisschen „Klein-Mädchen-Traum“: Rosa und verspielt. Aber dennoch nicht zu „kitschig“, sodass man die Deko wunderbar ins Wohnzimmer integrieren kann. Unser Wohnzimmer ist weitesgehend „clean“ gehalten, sprich in schwarz und weiß. Damit es aber nicht so kühl wirkt, arbeite ich eben mit solchen Dekostücken dagegen. 🙂

Tags

7 Kommentare

  1. Ist wieder einmal sehr hübsch geworden!

  2. sieht sehr hübsch aus! man könnte auch die Sachen in die Glocke tun und dann den Deckel drauf und umdrehen-könnte einfacher sein:-)

    • Danke dir! 🙂

      Ja stimmt, das wäre natürlich auch gegangen. 😀 *lach* Nur für die Kugeln und Blüten wäre es dann eventuell schwierig, weil die beim Zurückstellen nicht auf den Ästen halten würden. Müsste man einfach ausprobieren, was einfacher ist. ^^

  3. sieht grandios aus ♥ Könnte ich mir auch bei mir vorstellen

  4. Wow, sehr hübsch geworden und das Schöne ist, die Blüten setzen keinen Staub an 😉 – das Glas entstaubt sich doch leichter als die einzelnen Blüten.

    Liebe Grüße

    fantasylife

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*