Wer legt mehr Wert aufs Aussehen?

Dass nicht nur Frauen Wert auf ihr Äußeres legen, ist sicherlich heutzutage gang und gäbe. Männer benutzen nicht nur Deos, sondern auch Düfte und teils sogar Make-up – und das nicht nur zu besonderen Anlässen. Auch Cremes gehören mittlerweile zur täglichen Routine. Im Handel findet man neben den Produkten für Damen immer mehr Pflegereihen speziell for men. Doch wie sieht es wirklich aus?

Von Ludwig Beck hat es diesbezüglich eine interessante Statistik gegeben, die ich euch zeigen möchte und ich würde mich freuen, wenn wir ein bisschen darüber sinnieren und diskutieren könnten. Wenn ihr genau überlegt, treffen die Punkte auf euch dann wirklich so zu, wie sie die Grafik angibt?

Bei uns daheim ist es so, dass ich natürlich die meisten Beauty- und Pflegeprodukte besitze und auch etwas mehr Zeit für die tägliche Pflege aufbringe (meine Routine hatte ich euch → hier vor kurzem vorgestellt). Schminken ist dabei natürlich außer Konkurrenz, denn das gehört für mich zwar zum täglichen Wohlfühlprogramm, aber nicht zur (notwendigen) Pflege. Was mich allerdings erstaunt hat: Ich verwende gar nicht so viel mehr Zeit für die Pflege, als ich eigentlich gedacht hätte. Mein Mann benutzt ebenso Gesichtscreme, allerdings keine für die Augen – die nehme nur ich. Auch er verwendet wöchentlich Reinigungsschaum, bloß ohne Bürste und auch ohne Fluid / Softener. Wir haben also im Prinzip eine sehr ähnliche Routine, auch wenn die verwendeten Produkte unterschiedlich sind. Was die olfaktorische Kategorie angeht, so ist sein Deo-Verbrauch höher als meiner (er frischt öfter als ich tagsüber auf), dafür verwende ich mehr Parfum. Es hält sich also auch hier quasi die Waage.
Legen Männer also tatsächlich fast genauso viel Wert auf ihr Aussehen wie wir Frauen? Verwenden wirklich so viele Männer Pflegeprodukte? Und brauchen sie auch so lange im Bad wie wir, bzw. brauchen wir so lange wie sie? Mich würde interessieren, inwieweit diese Info-Grafik zutrifft. Was meint ihr dazu?

6 Kommentare

  1. Meine Erfahrung sieht anders aus. Mein Bruder pflegt sich vielleicht schon, aber mein Vater und mein Freund sind die absoluten Muffel. Deo und Duschgel (inkl. Shampoo) reicht abgesehen von Zahnpasta und Zahnbürste. Mein Freund würde niemals Creme oder sowas benutzen und auch mein Bruder hat hauptsächlich in der Teenagerzeit Pickel abgedeckt und macht jetzt nicht mehr soviel. Also ich kenne eigentlich nur noch Pflegemuffel. Und Parfüm kommt nur zum Einsatz bei speziellen Anlässen (Hochzeit, nicht mal Geburtstag).
    Liebe Grüße!

  2. Meine Erfahrung bestätigt das absolut. Mein Verlobter besitzt zum Beispiel mehr Parfum als ich (ich habe wirklich nicht wenige), hat mehr Kleidung und immer Handcreme und Deo dabei.
    Ohh und man kann wunderbar mit ihm shoppen gehen. Echt praktisch.

    LG
    Laura von http://www.running-beauty.de

  3. Das ist mal interessant!
    Also mein Freund war der absolute Muffel aber wenn wir schon mal duschen sind dann soll ich ihm mein Gesichtpeeling machen! Von alleine cremt er gar nicht aber ich darf es bei ihm 😉 Bei ihm steht Parfum, After Shave und Duschgel

  4. Die Zahlen mit dem Parfum überraschen mich. Mein Freund gehört eher zu den Muffeln. Er duscht sich, putzt die Zähne und benutzt Deo. Das war es aber auch schon an normalen Tagen. Nur zu besonderen Anlässen benutzt er Parfum. Ich finde das aber auch okay – klar, mehr Pflege würde sicherlich nicht schaden, aber lieber so als zuviel Parfum, Gel oder dergleichen. Dann lieber einen kernigen Mann 😉

  5. Auf der einen Seite überraschen mich die Zahlen – auf der anderen nicht 😀
    Ich habe allerdings auch zwei sehr unterschiedliche Männer in meinem Leben: mein Vater kümmert sich mit 57 schon sehr um seine Haut mit Anti-Aging Creme, Waschgel und sogar Gesichtsbürste sowie Handcreme, täglich Parfüm und natürlich Deo. Mein Freund (23) hingegen nutz nur täglich Deo und ab und zu ein Aftershave Balsam und dann ist auch gut..
    Ich denke allerdings, dass das bei Männern im allgemeinen eher im "Alter" so ab 30 anfängt 🙂 könnte dann also stimmen die Statistik.

    • Ich seh es genauso wie du – mein Schatz hat früher auch nicht wirklich viel gemacht, ähnlich wie dein Freund. Das fing erst ab 30 immer mehr an und heute achtet er viel auf Gesichtspflege. Bei meinem Schwiegervater ist es genau wie bei deinem Papa. 😀

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*