Chanel • États Poétiques (mit Look)

Dass mein Herbst dieses Jahr rosig (und auch beerig, pflaumig und goldig ;)) wird, hatte ich euch schon vor einer Weile in → diesem Post gezeigt. Ich mag diese Art von Farben derzeit unheimlich gerne, denn sie sind für mich die perfekte Mischung aus Eleganz, Romantik und Wärme. Natürlich wurde ich bei diesem Farbschema auch in der diesjährigen Herbstkollektion von ChanelÈtats Poétiques – fündig und habe mir drei Schätzchen gekauft, die momentan schon ganz oft zum Einsatz kommen, und sobald der Herbst richtig da ist vermutlich noch mehr.

Ich liebe die Rouge Coco Shine Lippenstifte von Chanel, da das Finish wunderschön ist (leicht feucht glänzend) und die Farben klasse sind, gerade wenn man keine intensive Farbe auf den Lippen möchte (obwohl es auch Exemplare gibt, die sehr wohl viel Farbe abgeben). In der Herbstkollektion gibt es insgesamt vier dieser Lippenstifte, bei denen ich mich für die No. 94 „Confident“ entschieden habe ( die anderen sind „Aura“ – tiefes Pflaumenbraun, „Intime“ – softes Rosa, „Viva“ – intensives Fuchsia mit Schimmer). „Confident“ ist ein schöner Rosenholzton und für mich die perfekte „My lips but better“-Nuance aus dem kühlen Farbbereich. Die Farbabgabe ist hierbei semi-sheer, sodass die Eigenpigmentierung der Lippen das Farbergebnis mit beeinflusst.

Bei den Solo-Lidschatten hatte mich auf Swatches im Internet vor allem der Ombre Essentielle 106 „Hésitation“ direkt angesprochen. Es gibt noch fünf weitere Lidschatten: Sensation (Peach-Beige), Palpitation (Softes Rosa), Exaltation (Pink), Pulsion (Schwarz-Violett), Admiration (goldenes Gelb). „Hésitation“ ist ein super schöner Pflaumeton mit weinroten Anklängen. Eine sehr warme Nuance mit Satin-Finish und zarten Glitzerpartikeln, die man aufgetragen allerdings kaum wahrnimmt. Der Lidschatten hat direkt mit der ersten Schicht eine hohe Pigmentierung und lässt sich krümelfrei applizieren. Er lässt sich einfach verblenden und ist auf den Augen ein fabelhafter Solokünstler.

Das Blush Joues Contraste 160 „Innocence“ war der eigentliche Grund, warum ich durch die Kollektion gestöbert habe, denn Karen beschrieb ihn als ähnlich zu MAC’s „Blushbaby“ welches mein allerliebstes Blush ist. Es ist ein pinker Rosenholzton mit samtigen Finish und enthält viele zarte Glitzerpartikel, die im Sonnenlicht einen zarten Schimmer erzeugen, aber nicht übermäßig auffallen. Vielmehr wirken die Wangen dadurch frisch und strahlend. Es ist eine sehr natürliche Farbe, vor allem für warme Hauttypen, die sich leicht verblenden lässt. Was ich allerdings etwas schade finde ist, dass das Blush ohne Ende staubt, wenn man mit dem Pinsel hinein stippt.

Natürlich dürfen auch Swatches nicht fehlen. Links seht ihr den Rouge Coco Shine „Confident“ zuerst in einer Schicht aufgetragen, daneben in mehreren. Danach kommt der Lidschatten „Hésitation“ und zuletzt das Blush „Innocence“.

Tageslicht ohne direkte Sonne

Vor allem im Sonnenlicht erkennt man den feinen enthaltenen Schimmer von Lidschatten und Blush.

direktes Sonnenlicht

Die Farben genau einzufangen war mit der Kamera allerdings recht schwierig. Im Sonnenlicht wurden sie teils doch etwas bräunlich.

direktes Sonnenlicht

Damit ihr euch die Produkte auch aufgetragen vorstellen könnt, habe ich sie noch als Look fotografiert, so wie ich sie in den letzten Tagen öfters getragen habe. Rosewood-Overload könnte man ihn auch nennen, aber ich finde, dass die Produkte auch zusammen verwendet sehr schön harmonieren. Dazu passen natürlich meine gold-pflaumefarbenen Ohrhänger von Mango ganz hervorragend (vorgestellt → hier).

Augen
Shiseido Augenbrauenpuder „BR 602 Medium Brown“
MAC Paint Pot „Painterly“ → Base
Chanel Ombre Essentielle 106 „Hésitation“ → gesamtes bewegliches Lid und Unterlid
MAC e/s „Blanc Type“ → unter der Braue und zum Verblenden
Clarins 3-Dot Liner* → Lidstrich
MAC Fluidline Pencil „Earth Sign“ → unterer Wimpernrand
Clinique Lash Feather Mascara*

Teint
Laura Mercier Smooth Finish Flawless Fluide Foundation „Vanillé“*
MAC Prep + Prime CC Loose Powder „Adjust“
Chanel Joues Contraste 160 „Innocence“

Lippen
Chanel Rouge Coco Shine 94 „Confident“

*PR-Sample

eigentlich ein Outtake ^^ 

Alle Produkte sind online noch immer zu bekommen:
Den Rouge Coco Shine findet ihr hier** bei Douglas für 30,99 € oder hier** bei Parfumdreams für 29,95 €. „Hésitation“ gibt es hier** bei Douglas (28,99 €) und hier** bei PD (27,95 €). Das Blush „Innocence“ findet ihr bei Douglas hier** (38,99 €) und bei PD hier** (37,95 €).

Mögt ihr Rosenholz- und Pflaumetöne auch so gern?

**Affiliate Link

23 Kommentare

  1. Steht dir hervorragend!

  2. Die Farbe des Lippenstifts wäre auf jeden Fall etwas für mich!

  3. Lippenstift und Blush sehen ganz zauberhaft an dir aus! Wunderschöne Farben und der Look steht dir insgesamt auch wahnsinnig gut!

  4. oh… ich liebe besonders den Blush!!! Toll!

    • Ich könnte mir das Blush auch gut an dir vorstellen. Und wenn nicht "Innocence", dann auf jeden Fall "Blushbaby". Besitzt du das schon?

  5. Mir gefallen die Farben an sich total gut, ein toller Look! lg Lena

  6. Die Herbstkollektion ist richtig schön =)
    Dein Look gefällt mir sehr =)

  7. Tolle Farben & toller Look!
    Besonders der Lippenstift gefällt mir!

  8. Den Lidschatten hätte ich im Pfännchen gar nicht so schön eingeschätzt wie dann beim Swatch! Wobei es auch ne kritische warme Farbe ist 🙂
    Der Lippi sieht sehr schön an dir aus!

    • Jap, bei solchen Farben weiß ich auch nie genau. Wenn sie zu sehr ins Rote gehen, sieht es schnell nach Augenkrankheit aus. ^^ Aber die Farbe ist einfach perfekt. <3

      Und danke dir! :*

  9. Und wie das passt. Du siehst großartig aus damit.

  10. Seeehr schöne Farben! Der Lippenstift gefällt mir besonders gut.

  11. Der Blush und der Lippenstift gefallen mir total gut! Tolle Herbstfarben und der Lippie ist ein tolles Beere Light für den Alltag =) sehr hübsch!

  12. Wow – ich find´s wunderschön!! V.a. der Lippenstift gefällt mir sehr sehr gut. Du schaust echt gut aus!

  13. Perfekt abgestimmt! Den Lippenstift mag ich am meisten!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*