Beauty Shopping: YSL Bleus Lumière [Summer 2014]

Letzte Woche habe ich spontan eine kleine (*hust*) Bestellung bei Douglas getätigt. In meinem Blog-Dashboard poppten spontan Bilder der aktuellen Sommerkollektion von Yves Saint Laurent auf und ich war irgendwie direkt von den Farben fasziniert. Also schnell auf die Seite von Douglas gegangen und glücklicherweise gab es die Sachen dort schon.

Bestellt habe ich dann die Palette der Kollektion „Bleus Lumière“ und zwei Glossy Stains in sommerlichen Farben. Dank Gutscheincodes konnte ich nicht nur ein bisschen was sparen, sondern bekam auch noch allerlei Goodies dazu, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Was wären wir nur ohne Goodiecodes, oder? Ich freue mich bei jeder Douglas-Bestellung immer riesig über diese kleinen Luxuspröbchen. ^^

Kaum hatte ich die Sachen ausgepackt, begann allerdings mein inneres Dilemma: Palette behalten oder nicht? Im Netz hatte sie mich so sehr angesprochen, aber kaum hielt ich sie in Händen, wurde ich unsicher. Das Design der Palette ist wunderschön – sehr sommerlich und erinnert mich an Urlaub, Meer, Strand und Pool. Die enthaltenen Koralltöne sind eine wahre Wucht, aber die Blautöne waren es am Ende, die mich irgendwie zum Hadern brachten.

Ich bin wirklich angetan von den schimmernden Peach- und Koralltönen und kann sie mir sehr gut für sommerliche Looks vorstellen. Die Blautöne harmonieren an sich auch sehr gut mit ihnen, aber irgendwie habe ich Zweifel, dass sie in Kombination auch an meinen Augen gut ausschauen würden. Eventuell liegt es auch an meiner Augenfarbe, die sich eben nicht mit allen Blautönen verträgt – leider! Bei blauen Augen kann ich mir die Farben der Palette doch sehr viel besser vorstellen als bei meinen braun-grünen. *seufz* Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe die Palette nun schweren Herzens doch wieder zurück geschickt, daher seht ihr hier nun auch keine Swatchbilder davon. (Hoffentlich bereue ich es doch nicht noch…aaah!) Ich befürchte einfach, dass ich sie am Ende viel zu selten benutzen würde (zumindest eben die Blautöne) und dafür ist sie einfach zu schade und auch zu teuer. Aber ich habe ja immerhin schon ein Auge auf die Palette der Herbstkollektion geworfen, die von den Farben her noch eher meinem Beuteschema entspricht… 😉

Falls ihr euer Herz nun an die Palette verloren haben solltet: Bei Douglas gibt es sie → hier** noch immer. Preis: 56,95 €

Bleiben durften allerdings die beiden Glossy Stains – meine allerersten! Ich hatte schon so viel Gutes von den YSL Stains gehört und war entsprechend neugierig. Nach dem ersten Auftragen war ich dann auch hin und weg von ihnen. Die Farben sind strahlend schön und sehr intensiv, was man im ersten Moment gar nicht erwartet. Der Glanz ist glossig, aber dennoch hat man keine dicke Schicht auf den Lippen. Es schaut eher wie ein feuchter Film aus und sie tragen sich auch sehr angenehm. Beim Auftragen merkt man richtig, wie der Stain an den Lippen fest wird, was aber überhaupt nicht unangenehm ist. Sie gleiten total schön über die Lippen und fühlen sich im ersten Moment cremig-feucht an. Nach dem Auftrag ist der Stain dann auch schon „fest“ und man hat nicht dieses bappige Lipgloss-Gefühl, sondern es fühl sich eher danach an, als hätte man einen Balm aufgetragen. Richtig klasse!

Kommen wir zu den Farben: #112 „Dangerous Pink“ ist ein knalliges Pink mit rotem Anteil, das durchsetzt ist mit winzigen pinken Glitzerpartikeln. #111 „Guilty Coral“ ist ein Korallrot und auch dieser Stain enthält Glitzerpartikel, allerdings in peachgold.

Die Partikel sieht man nur bei genauem Hinschauen und sie unterstützen den glossigen Glanz. Man braucht also keine Angst zu haben, dass man in der Sonne glitzert wie eine Diskokugel.

Auf den Swatches erkennt ihr die zarte Textur der Stains sehr gut, wie ich finde. Sie legen sich wirklich hauchzart über die Lippen und geben dabei doch eine Menge Farbe ab. Durch Schichten kann man die Intensität auch noch steigern. Auf den Tragebildern weiter unten trage ich insgesamt jeweils zwei Schichten.

Tageslicht ohne direkte Sonne

„Dangerous Pink“ ist sehr knallig und auffällig – ich stelle ihn mir schön zu einem simplen Make-up (nur Mascara und Kajal) vor oder einfach für den Abend. „Guilty Coral“ ist eo ein „Everyday“-Lippenprodukt, zu dem man immer bedenkenlos greifen kann.

Die Glossy Stains sind ebenfalls beide noch bei Douglas erhältlich. Enthalten sind jeweils 6 ml bei einem Preis von 29,99 €. Finden könnt ihr sie → hier**.

Tageslicht ohne direkte Sonne

Tageslicht ohne direkte Sonne
Sonnenlicht

Faszinierend fand ich, dass die Stains aufgetragen noch etwas nachdunkeln und sich auch mit der eigenen Lippenfarbe verbinden. D.h., je dunkler die Eigenfarbe, desto dunkler erscheinen auch die Farben der Glossy Stains.

Seht ihr, wie unterschiedlich „Guilty Coral“ auf den Lippen wirkt im Vergleich mit den Swatches? Auf der Hand wirkt der Stain doch eher orange mit nur einem Hauch Koralle, auf den Lippen hingegen kommt das Korallrot so richtig schön zur Geltung.

Tageslicht

„Dangerous Pink“ hat hier etwas von einem Himbeerrot und der pinke Anteil kommt auf den Lippen viel deutlicher hervor.

Tageslicht

Insgesamt bin ich sehr happy mit meinem Kauf, auch wenn mein Beautyherz der Palette doch ein wenig hinterherweint…

Hättet ihr die Palette behalten? Wie findet ihr die Glossy Stains?

BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER // INSTAGRAM

**Affiliate Link

7 Kommentare

  1. Die glossy stains sind wirklich sehr hübsch! lg Lena

  2. Ich besitze keine glossy stains, weil ich nie Lipgloss trage, aber nach deinem Post und deiner Beschreibung haben sie doch mein Interesse geweckt, da sie ja nicht kleben und sofort antrocknen. Die Palette hätte ich wahrscheinlich behalten, aber sei wenigstens froh, dass du das Geld gespart hast 🙂

  3. Die glossy Stains sehen total toll aus. Das wäre genau mein Beuteschema^^

  4. Boah, so schöne Sachen!! *.*

  5. Die Palette hätte ich ja trotzdem behalten. 😀 Die ist so hübsch! Vielleicht bestell ich die mir…

    Schöne Lippen hast du!

    Glg
    Jule

  6. euje du fixt mich mit Guilty Coral an 😀

  7. Dangerous Pink ist aber hübsch!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*