[AMu] MAC Tendersmoke & Mothbrown

Lila Töne trage ich eigentlich sehr sehr gerne auf den Augen. Ich wiederhole mich, wenn ich euch sage, dass sie unglaublich gut zu grünen Augenfarben passen, und in meinem Fall den grünen Anteil meiner Augen hervorleuchten lassen.

Beim Aufräumen meiner Schminksammlung bin ich letztens über zwei MAC Produkte gestolpert, die sich schon richtig lange in meinem Besitz befinden: das Lady Grey Quad, welches vor gut drei Jahren in der „MAC me over“ Kollektion erschien, und ein ganz besonderer Lidschatten, den ich mal geschenkt bekommen habe – „Mothbrown“ aus der „Barbie loves MAC“ Kollektion aus dem Jahr 2007. Ich glaube, damit ist der Lidschatten quasi ein Fossil in meiner Sammlung, da ich nur wenige noch ältere Produkte besitze.

Das Lady Grey Quad gehört leider zu den schlechteren Produkten von MAC, was ich aber erst nach dem Kauf festgestellt habe: Die Lidschatten sind alle recht blass und eher mäßig pigmentiert. Wenn man sie feucht aufträgt, kann man die Farben aber doch ganz gut herauskitzeln. Beim Anblick beider Sachen hatte ich dann Lust, sie einfach mal zu kombinieren, und herausgekommen ist dabei dieses AMu.

Verwendet habe ich für das Augen Make-up:

  • MAC Paint Pot „Painterly“ → Basis auf dem gesamten beweglichen Lid
  • MAC Lady Grey Quad (MAC me over LE 2011) → e/s „Tendersmoke“ (rechts oben): feucht aufgetragen auf dem beweglichen Lid, e/s „All races“ (links oben) trocken aufgetragen unter der Braue
  • MAC e/s „Mothbrown“ (Barbie loves MAC LE 2007) → äußeres V und bis in die Lidfalte, außerdem am unteren Wimpernrand
  • Clarins 3-Dot-Liner* → Lidstrich
  • Bobbi Brown Long-Wear Eye Pencil „Black Chocolate“ → Wasserlinie
  • MAC Zoom Lash Mascara

Ein insgesamt leicht rauchiges Make-up, das sich aber trotzdem ganz gut im Alltag tragen lässt, da es zwar auffällt, aber nicht zu viel „Bäm!“ ist. Ich war auch wirklich erstaunt, dass sich durch den feuchten Auftrag von „Tendersmoke“ ein sehr schöner Schimmer auf den Augen erzeugen lässt – damit hätte ich gar nicht gerechnet. Leider kommt auf den Fotos der tolle Effekt von „Mothbrown“ nicht ganz so gut rüber wie in Realität. Ebenso wie „Tendersmoke“ gehört auch „Mothbrown“ in die Kategorie der Lidschatten mit Frost-Finish und besitzt einen graubraun-lilanen Schimmereffekt.

Was sagt ihr zu lila AMus: yay oder nay?

*PR-Sample

Tags

10 Kommentare

  1. Von mir gibt es ein klares Yaaaay! 🙂 Die Kombi sieht super aus und solche mauvigen AMUs gehen einfach immer, finde ich. Schönes Wochenende noch!

  2. Ich finde es wunderschön! Eine total hübsche Farbe die sich so in Kombi ergibt! lg Lena

  3. Eigentlich bin ich ehrlich gesagt nicht so der Lila Fan, aber in dieser Kombination: Wow! Steht dir ausgezeichnet 🙂

  4. SO "reines" Lila ist gar nicht mein Fall und trage ich nie. Aber kombiniert mit schwarz/grau und allgemein eher rauchig – Jaha, da liebe ich es! Die Lila-Taupe-Töne finde ich am schönsten. Und dein AMU ist wunderbar geworden!

  5. Es ist großartig! Ich steh voll drauf!

  6. Als absoluter Violett an bin ich natürlich total begeistert von dem AMU, das ist wirklich wunderschön geworden!
    Ich finde auch, dass nichts meine grüne Augen besser betont. Das werde ich in den nächsten Tagen mit meiner neuen Garden of Eden unter Beweis stellen…

  7. Ich liebe solche Nuancen, finde das AMU wunderschön ♥

  8. Menno…jetzt möchte ich Mothbrown 😀

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*