Jo Malone – Cologne Collection

Letztes Jahr wurde ich auf die Düfte von Jo Malone aufmerksam, die plötzlich ja wirklich in aller Munde und quasi der neue Hype unter den Parfums waren. Leider gibt es in meiner näheren Umgebung keine Parfümerie, die diese Düfte führt, und blind im Internet bestellen wollte ich sie auch nicht, also steigerte sich meine Neugierde darauf natürlich von Tag zu Tag mehr. Als ich dann Ende November in München war, war es also ein Muss für mich, einmal durch Ludwig Beck zu laufen und mich quer durch alle Jo Malone Düfte zu schnuppern. Mein absoluter Favorit stand hierbei sehr schnell fest – Peony & Blush Suede. Aber auch einige andere Düfte faszinierten mich auf Anhieb. Besonders klasse fand ich auch das Konzept, sich durch Mischen der unterschiedlichen Düfte sein ganz individuelles Parfum zu kreieren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mir daraufhin ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht und ein limitiertes Cologne Set bestehend aus fünf Düften im Miniaturformat gekauft, die alle in regulärer Größe auch im Standardsortiment zu finden sind. Zwar ist das Set mittlerweile nicht mehr erhältlich, aber ich möchte die einzelnen Düfte trotzdem vorstellen als Hilfe für euch, falls ihr mit dem Gedanken spielt, sie zu bestellen und unsicher wegen der Duftrichtung seid, oder falls ihr genau wie ich eine gewisse Faszination gegenüber den Düften besitzt.

Das Set gab es zur Weihnachtszeit zum Preis von 80 € für fünf Minaturen à 9 ml Inhalt. Dank eines Gutscheins konnte ich noch 10 € sparen. Dennoch ist der Preis für diese kleine Zusammenstellung natürlich sehr hoch, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Fullsize Flakon mit 30 ml „nur“ um die 46 € kostet. Da ich aber nicht alle Düfte als Fullsize haben möchte, fand ich dieses Set doch eine gute Alternative dazu, vor allem auch um herauszufinden, welche Mischungen mir gefallen würden. Ich denke, genau für solche Spielereien und Experimente ist das Set gedacht und im Endeffekt dann doch ein ganz guter Deal. Durch ihre Größe eignen sich die Flakons auch hervorragend als Begleiter für unterwegs, um den Duft immer mal wieder aufzufrischen.

Die Umverpackung besteht aus festem, strukturiertem Karton in einem Elfenbeinton, so wie man es bereits von den regulären Parfums von Jo Malone kennt. Zusätzlich befindet sich als Hingucker noch eine gestreifte Schleife um den Karton. Das Streifenmuster findet sich auch im Inneren wieder, wo die Miniaturen nebeneinander aufgereiht angebracht sind.

Kommen wir aber nun endlich zu den enthaltenen Düften:

Lime Basil & Mandarin

„Pfeffriges Basilikum und aromatischer weißer Thymian verleihen dem Duft von Limetten einen überraschenden Twist. Ein moderner Klassiker.“

→ Ein sehr interessanter Duft. Man riecht deutlich eine frische, zitrische Note heraus die gepaart ist mit etwas leicht Männlich-herbem. Im Verlauf wird der süßliche Zitrusduft dominanter und erinnert an warme Spätsommerabende. Im Hintergrund schwebt stets ein Hauch von scharfen, würzigen Kräutern mit.

English Pear & Freesia

„Die Essenz des Herbstes. Die sinnliche Frische reifer Birnen ist umgeben von Noten weißer Freesien und wird untermalt von Amber, Patchouli und Hölzern. Ein sinnlicher, goldener Duft.“

→ Mein zweitliebster Duft bisher, der mich an irgendetwas aus meiner Kindheit erinnert, das ich leider nicht genau erfassen kann. Vielleicht mag ich ihn gerade deswegen so gerne, einfach der Erinnerung wegen. Der Duft nach Birne ist sehr stark. Er hat eine gewisse Frische, ohne aber zu süß zu sein. Ein gewisser Hauch von Honig schwingt mit. Dazu mischt sich der leichte Duft von Freesien. Das Parfum strahlt eine angenehme Wärme aus, ist dabei aber nicht zu schwer, sodass man es auch in wärmeren Jahreszeiten problemlos tragen kann.

Blackberry & Bay

„Der fruchtige Duft mit Brombeeren weckt Kindheitserinnerungen an das Brombeerpflücken mit klebrigen Händen und verführerischen Geschmack auf den verfärbten Lippen. Eine Mischung aus intensivem, dunklem Brombeersaft, weißem Jasmin und frisch gepflückten Lorbeeren.“

→ Eine leicht säuerliche Beerennote ist die dominanteste Komponente dieses Dufts. Dazu kommt noch eine gewisse Schärfe, die vermutlich durch die Lorbeeren entsteht. Auch wenn der Duft nur eine ganz dezente Süße besitzt, ist er für mich immer noch sehr feminin, und ich finde den Brombeerduft sehr spannend.

Peony & Blush Suede

„Voller Charme und Anmut. Pfingstrosen in üppiger Blüte. Kokett mit dem saftigen Biss roter Äpfel und der Opulenz von Jasmin, Rose und Matthiola, umspielt von sinnlich weichem, roséfarbenen Wildleder.“

→ Mein absoluter Favorit bisher, und ich besitze ihn sogar als Fullsize, weil er mich gleich schon nach dem ersten Schnuppern einfach nicht mehr losgelassen hat. Er duftet wie ein bunter Strauß voller Frühlingsblumen. Leicht süßlich und mädchenhaft blumig. Dazu gesellt sich dennoch eine wunderbare Eleganz durch die subtil herbe Note des Leders, wodurch der gesamte Duft erwachsen wirkt. Es ist so einer dieser Düfte, die man das ganze Jahr über tragen kann, die aber abhängig von der Jahreszeit eine ganz andere Wirkung haben. Gerade jetzt zum Frühjahr ist der Duft aber am besten aufgehoben und strahlt Frische und gute Laune aus. Ihr merkt, ich könnte ganze Bände über diesen Duft schreiben, weil er mir so sehr gefällt.

Amber & Lavender

„Klassisch, männlich, raffiniert. Französischer Lavendel und ätherisches Öl aus den unreifen Früchten der Bitterorange (Petigrain) verleihen dem wertvollen Amber einen Hauch Frische. Kultiviert und kosmopolitisch.“

→ Dieser Duft riecht für mich recht altbacken, muss ich sagen. Es liegt vielleicht aber auch daran, dass ich den Geruch von Lavendel nicht besonders mag. Obwohl der Lavendel hierbei eher im Hintergrund liegt, mag ich die Zusammenstellung dennoch nicht gerne. Der Duft ist leicht zitrisch-herb und durch den enthaltenen Amber frisch. Er funktioniert allerdings gut, um zu süße Düfte etwas abzuschwächen oder sie etwas erwachsener wirken zu lassen.

Eine wirklich interessante Mischung verschiedener Düfte, und ich muss sagen, ich bin mittlerweile sehr angefixt von den Jo Malone Parfums. Mich spricht zum einen das puristische, edle Design sehr stark an und auch die Düfte sind klar und besonders. Sie bestehen nicht aus tausenden Komponenten, wie es bei den meisten Parfums heute der Fall ist, sondern nur aus wenigen Zutaten, bei denen für jede Nase, jede Stimmung und jeden Anlass etwas dabei ist. Alle Düfte die ich bisher kennenlernen durfte laden auf ihre ganz eigene Art zum Träumen ein oder erinnern an bestimmte Begebenheiten. Allein das finde ich schon einen fesselnden Effekt.

Kombiniert habe ich die einzelnen Düfte auch schon untereinander, und meine Lieblingskompositionen waren/sind zum einen Blackberry & Bay mit Peony & Blush Suede und zum anderen English Pear & Freesia mit einem Hauch Lime Basil & Mandarin.

Einziges Manko für mich ist leider, dass die Mehrheit der Düfte nicht sehr lange auf der Haut erhalten bleibt. Einzig die etwas würzigeren, herberen Varianten bleiben lange, wohingegen die blumigeren, süßeren recht schnell verfliegen.

Demnächst wird es noch eine neue (und soweit ich weiß limitierte) Duftreihevon Jo Malone mit Namen → „London Rain Fragrance Collection“ geben. Das Design der Flakons ist immer noch puristisch, aber nun mit etwas Farbe gemischt. Die Düfte selbst klingen alle interessant und ich hoffe sehr auf eine Miniaturenbox davon.

Kennt ihr die Düfte von Jo Malone bereits? Was sind eure Favoriten?

9 Kommentare

  1. Jo Malone gehört habe ich schon, aber ich kenne keinen einzigen Duft. Ich hab gehört, es gab mal einen, der nach Milchreis roch… den hätte ich sehr gern mal erschnuppert!

  2. Wir haben einen ähnlichen Geschmack! Und ich liebe das Verpackungsdesign… British & Beautiful! Sehr elegant und klar dabei. Ganz toll… auch die Kombi von Duftnoten gefällt mir sehr gut. Allerdings haben mich beim Vor-Ort-Schnüffeln nur wenige Düfte richtig umgehauen (wollen wir nichtmal gemeinsam Frankfurt unsicher machen? Der Douglas hat Jo Malone!) . Ich liebe Peony & Blush Suede – aber ganz besonders Blue Agava & Cacao… English Pear & Freesia fand ich aber auch interessant! Aber ein dritter Duft war einfach nicht drin!

  3. Ich hab schon so viel gutes von den Jo Malone Düften gehört und ich möchte auch unbedingt einen davon haben. Genau wie du möchte ich aber nicht blind im Internet bestellen und bei uns gibt es die Düfte auch nirgends 🙁 Sobald ich wieder in München bin oder iwo wo es die Düfte gibt, werde ich mir auch einen holen 🙂

    • Ich weiß ja nicht, wo du genau wohnst. Aber neben München gibt es die Düfte auch im Douglas in Frankfurt, im KaDeWe in Berlin, Parfümerie Schnitzler in Düsseldorf, Hamburger Hof Parfümerie in Hamburg, Parfümerie Liebe in Hannover, Parfümerie Douglas in Köln, Parfümerie Douglas in Stuttgart und Parfümerie Edith Lücke in Trier. 🙂

  4. Ich bin Jo Malone ja auch ein bisschen verfallen <3 ich freue mich schon sehr auf die London Rain Collection und hoffe, dass ich mal am Counter schnuppern kann 🙂

  5. Ich mag eher Grapefruit und Lime Basil & Mandarin, also insgesamt eher die fruchtigen Noten. Bin aber begeistert von der Auswahl und den puren Düften.

  6. Ich bin sooo neidisch auf dieses Set ♥!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*