[Food Friday] Hähnchen mit Zucchinikruste und Selleriepüree

Vor kurzem bin ich in einem Rezeptheft über eine interessante Kombination gestolpert, bei der mich vor allem das Püree interessierte. Ich kenne Knollensellerie eigentlich eher als Zutat für Suppe und war gespannt, wie ein Püree daraus wohl schmecken würde. Dazu sollte es ein überbackenes Hähnchenbrustfilet geben, bei dem die Haube aus einer Mischung aus Zucchinistreifen und Meerrettich besteht. Insgesamt ein sehr leichtes und gesundes Essen, das sich auch schnell zubereiten lässt.

Zutaten
(für 2 Personen)
2 Hähnchenbrustfilets
2 kleine Zucchini
1 Eigelb
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 EL Öl
1-2 EL Meerrettich
4 EL Semmelbrösel
Salz & Pfeffer
1 Knollensellerie
100 ml Milch

Zubereitung
Für die Hähnchenfilets zuerst den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann die Filets abwaschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer vorsichtig waagerecht einschneiden und aufklappen. Anschließend einölen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Blech mit Backpapier legen.
Für die Haube nun die Zucchini waschen und in kleine Stifte raspeln. Danach mit Meerrettich, Semmelbröseln und Eigelb mischen. Zum Schluss noch mit der abgeriebenen Zitronenschale und Salz und Pfeffer würzen. Die Masse dann auf die Filets geben. Anschließend wandern sie für 15 Minuten in den Backofen.

Für das Püree den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann in einen Topf geben und ca. bis zur Hälfte mit Wasser auffüllen und salzen. Nun müssen die Selleriewürfel knapp 15 Minuten köcheln. Nach der Kochzeit das Wasser abgießen und den Sellerie klein stampfen (oder mit einem Mixstab pürieren). Danach die Milch hinzugießen und eventuell noch mit etwas Salz abschmecken.

Das Ganze warm servieren und am besten noch zusammen mit ein paar Scheibchen der Zitrone, um das Filet damit beträufeln zu können.

Eine sehr ungewöhnliche Kombination, aber gerade die Zucchinihaube fand ich unglaublich lecker. Das Püree schmeckt sehr intensiv (für mich persönlich schon zu intensiv, aber da sind Geschmäcker ja verschieden) und hat mich nicht so ganz überzeugen können. Vielleicht fühle ich mich bei dem Geschmack auch einfach zu sehr an Suppe erinnert. Dafür schmeckte das Hähnchen umso mehr, und ich werde es definitiv nun öfters mal so zubereiten. Vielleicht kombiniere ich es beim nächsten mal einfach mit Pastinakenpüree (wollte ich schon lange mal ausprobieren) oder mit dem guten, alten Kartoffelbrei. ^^

Wäre die Kombination etwas für euch?

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende! ♥

Print Friendly

10 Kommentare

  1. Also die Bilder sehen schon mal superlecker aus! Ich mag Sellerie unheimlich gern und könnte mir gut vorstellen, dass mir das Püree schmeckt. Schönes WE!

  2. hmmm das sieht echt lecker aus! Sellerie ist aber nicht so meins.

  3. Hallo! Du hast einen Award von mir bekommen:

    http://ihr-produkttester.blogspot.de/2014/02/elf-fragen-mich.html

    Wäre schön, wenn du auch mitmachst. 🙂

    LG, Alex.

  4. Das mit der Zucchinihaube kann ich mir auch sehr gut vorstellen! Lg Lena

  5. Das sieht ja lecker aus!

  6. Das sieht ja lecker aus!

  7. Sieht mal wieder suuuper delicious aus :)!

  8. Sehr lecker! Besonders das Püree muss ich mal ausprobieren

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*