[Nani-Mani] Marc Jacobs – 140 „Petra“

Über diesen Lack bin ich eigentlich eher zufällig gestolpert: Ich bat einen Freund darum, mir bei Sephora die → Laura Mercier Artist’s Palette for Eyes zu kaufen, und als ich im Onlineshop stöberte, fielen mir die Lacke von Marc Jacobs auf. Die ungewöhnliche Form der Flakons gefiel mir direkt, sodass ich mir die Farben des Sortiments näher anschaute. Der Lack, der mir dann direkt ins Auge stach, war 140 „Petra“. Die Swatchsuche im Internet bestätigte dann noch mein „Haben-wollen“-Gefühl, und so sollte er auch noch mit in meine „Bestellung“.

Tageslichtlampe

Noch einmal zum Flakon: Die beinah ovale Form schaut nicht nur außergewöhnlich aus, sondern macht den Lack natürlich gleich zu einem Highlight in der Sammlung. Ich finde den Flakon sehr edel und klassisch designt. Einziger kleiner Wermutstropfen ist der lange Flaschenhals, da man den Pinsel jedes Mal komplett eintauchen muss, um genug des Lacks aufzunehmen. Der Pinsel selbst ist recht kurz und rund gebunden, allerdings hatte ich damit beim Lackieren keine Probleme.

Tageslichtlampe

Die Farbe ist ein sehr festlicher Braunton mit leicht rötlichem Einschlag. Je nach Lichteinfall kommt auch noch eine beinahe taupe-silberne Schattierung hinzu. Zudem ist der Lack auch noch mit vielen zarten Glitzerpartikeln in braun und gold durchsetzt und hat ein leicht metallisches Finish. Die offizielle Bezeichnung ist „dirty bronze metallic shimmer“. So unscheinbar der Name „Petra“ also im ersten Moment klingen mag, man darf sich davon nicht täuschen lassen.

Tageslichtlampe

Bei metallischen Farben ist es oftmals so, dass man Streifen im Lack erkennen kann, wenn er denn getrocknet ist. Bei „Petra“ war dies aber gar nicht der Fall – die Farbe ist streifenfrei getrocknet und vor allem war die Trockenzeit sehr flott. Die Konsistenz des Lacks ist genau richtig – weder zu dick noch zu flüssig.

Tageslichtlampe

In der ersten Schicht war der Lack beinahe schon deckend, mit einer zweiten war es perfekt. Als Basecoat diente essie „Nourish me“ und als Topcoat Anny „High Gloss“.

Tageslichtlampe

Die erste Absplitterung hatte ich am vierten Tag – eine Haltbarkeit, die vollkommen in Ordnung ist.

direktes Sonnenlicht

Fazit

Einfacher Name, sehr komplexe, besondere Farbe. Ich bin hin und weg von meinem Kauf und glaube, dass er sich zu einer wahren „go to“-Farbe für die Weihnachtszeit entwickeln könnte. Marc Jacobs Beauty Enamored Hi-Shine Nail Lacquer „Petra“ – wie der Lack mit vollem Namen heißt – besticht absolut durch seinen Facettenreichtum.

Ich hoffe sehr, dass es die Lacke von Marc Jacobs (und Beauty generell) bald auch bei uns zu kaufen geben wird, denn mich lachen noch so einige andere Farben an (beispielsweise „Gatsby“ und „Jezebel“). Wenn sie dann zu uns kommen und ihr euch nicht entscheiden könnt, welcher Lack es werden soll, greift zu „Petra“ – damit liegt ihr auf jeden Fall richtig.

Der Lack beinhaltet 13 ml und kostet $18 (plus Tax).

Weitere Reviews seht ihr unter anderem bei Beauty Lookbook und J Roxy (beide mit Vergleichen zu anderen Lacken) sowie bei Polish Police.

Wie gefällt euch „Petra“?

19 Kommentare

  1. OMG – den muss ich meiner Ma zu Weihnachten schenken. Die heißt nämlich so 🙂

  2. Die Farbe ist ganz interessant, aber den Flacon finde ich total misslungen:/ Was macht man denn, wenn der Lack mehr als zur Hälfte benutzt ist. Dann hängt der Lack irgendwo an den Seiten in dieser breiten Flasche, wo man mit dem Pinsel gar nicht mehr rankommt und man muss das Fläschchen ständing hin und her schwingen:D Mich hat das immer total geärgert, weshalb ich schmale und dafür hohe Fläschchen immer bevorzuge.

    Liebe Grüße 🙂

    • Davor graut es mir auch ein wenig. Ich sag ja, der lange Hals ist ein Nachteil. :-/ Aber mal schauen wie es ist, wenn ich an den Punkt komme. ^^

  3. Wunderschöner Lack und das Design des Flakons find ich auch total schön!

  4. was für eine wunderhübsche Farbe <3

  5. Oh ja, sehr schöne Farbe!! Nur den Preis mag ich nicht…. Aber ist Marc Jacobs 😉

  6. Es hieß in irgendwelchen Frauenzeitschriften, dass die Sachen ab 2014 nach Deutschland kommen, wohl dahin, wo man Marc Jacobs grundsätzlich kaufen kann. Ich bin gespannt, die Lippenstifte bekommen gute Reviews…

  7. Das ist ja eine unglaubliche Farbe!
    Gefällt mir unheimlich gut!
    Liebe Grüße

  8. Mächtig schick :)! Gefällt mir sehr ♥

  9. Der Name ist ja mal was aus der Ecke 😀 Petra, wie kuhl. Aber die Farbe ist echt der Hammer.

  10. Petra ist der Hammer! Richtig tolle Farbe, die so viele verschiedene Facetten hat <3

  11. aw, der ist echt super schön :))
    lg
    mary

  12. Wunderwunderwunderschöne Petra 😀

  13. Der schaut ja genial aus!

  14. Ich denke hier ist nicht der Frauenname Petra gemeint, sonder das griechische Wort für Stein/Felsen.

    • Das kann sein, muss aber nicht, da die meisten anderen Lacke von Marc Jacobs auch "Rufnamen" tragen. Egal welche Bedeutung "Petra" in diesem Zusammenhang aber nun trägt, das Wort bleibt dennoch simple.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*