[Nani-Mani] Laura Mercier – Angel Wings

Ich habe ja wirklich Lacke in allen erdenklichen Farben und Finishes von Creme bis Ultraglitzer, und trage sie nach Lust und Laune, aber eine Nuance, die ich noch nie getragen habe (zumindest nicht solo, wenn nur als Topper), ist ein perliges Weiß. „Angel Wings“ von Laura Mercier war da quasi eine kleine Premiere für mich, und ich bin tatsächlich positiv überrascht von dem Effekt. Der Lack stammt aus der aktuellen Holiday Kollektion „White Magic“ (Pressebilder könnt ihr bei Tami sehen), mit der Laura Mercier ein bisschen aus der Reihe tanzt und sich damit gegen die typischen Winterfarben Rot und Gold stellt und dafür u.a. auf (pastellige) Eisfarben setzt.

Tageslichtlampe

„Angel Wings“ passt für mich hervorragend in die Winterzeit, da mich die Farbe an frostiges Glitzern von Schnee erinnert. Der Lack ist elfenbeinfarben mit winzigen, feinen Glitzerstückchen und hat ein Perl-Finish. Er ähnelt damit stark Dior 128 „Winter“ aus der aktuellen Winterkollektion und könnte ein würdiges Dupe sein. Falls ihr diesen nicht bekommen habt, wäre ein Blick auf „Angel Wings“ also empfehlenswert.

Tageslichtlampe

Der Lack besitzt einen rund gebundenen Pinsel, der sich beim Lackieren schön auffächert. Die Lackierung war streifenfrei und ich habe insgesamt drei Schichten aufgetragen. Da ich den Effekt auf weißem Unterlack sehen wollte, habe ich am kleinen Finger zuerst „Blanc“ von essie lackiert und darüber noch zwei Schichten „Angel Wings“. Ich muss aber sagen, dass ich den Effekt des Lacks auf dem „puren“ Nagel viel hübscher finde, als auf der weißen Basis. Durch das starke Weiß geht sehr viel des Glitzers verloren und man erkennt nur noch einen leichten Schimmer. Zudem gefällt es mir auch sehr, dass „Angel Wings“ nicht komplett deckend ist und man immer noch etwas des Naturnagels durchleuchten sieht. Aber so etwas ist sicherlich Geschmacksache. Als Topcoat habe ich „High Gloss“ von Anny benutzt.

Tageslichtlampe + Blitz

Da ich auf den Finger noch ein kleines „Extra“ haben wollte, habe ich vor ein paar Tagen noch ein rotes Stamping-Design passend zu Weihnachten aufgebracht, das ich euch bereits auf → Instagram gezeigt hatte.

Tageslichtlampe

Die Trockenzeit des Lacks war gut, aber noch besser hat mir die Haltbarkeit gefallen, da ich den Lack seit mittlerweile vier Tagen trage und noch immer keine Absplitterung habe. Daumen hoch dafür!

Tageslichtlampe

Ich hätte nicht gedacht, dass mir Weiß auf den Nägeln so gut gefallen könnte, da ich es dort ja normalerweise eher „bunt treibe“. Der Effekt ist aber nicht zu unterschätzen, denn auch wenn man Weiß nicht als den ultimativen Hingucker im Kopf hat, ist die Farbe auf den Nägeln doch besonders, vor allem zusammen mit so einem schicken Schimmer.

Wer also noch auf der Suche nach einem hübschen Lack für die Weihnachtstage ist, sollte sich „Angel Wings“ durchaus einmal anschauen. Auch wenn er limitiert ist, ist er immer noch erhältlich (online beispielsweise bei Breuninger** und Ludwig Beck).

Der Preis für diesem Lack liegt bei 19 € für 11 ml Inhalt.

Weitere Reviews findet ihr bei Enter Wonderland, Colour me loud und Makeup Files.

Was sagt ihr zu „Angel Wings“?

**Affiliate Link

4 Kommentare

  1. Oh ja, ich kann dir nur zustimmen. Weiß auf den Nägeln ist ein Hingucker und meiner Meinung nach auch ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Ich musste mich erstmal "reinsehen" in die Optik bei mir selber. Mag aber weiße Nägel gern.

  2. Also mein Fall ist dieses Finish irgendwie nicht. Aber die Stampings sind hübsch! lg Lena

  3. Ich fände den Lack schöner wenn er mehr decken würde :P. Aber der Schneemann ist süß 🙂

  4. Ich find den Lack pur auch schöner =) Hab das ganze Jahr schon eine Schwäche für weiße Nägel, weshalb mir der Lack sehr zuspricht hihi Und die kleinen Stampings sind sooo putzig!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*